1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › David Braben: Galaktische 1,56 Millionen…

Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: Andreas2k 06.11.12 - 10:34

    Seit ein paar Jahren ist es von David nur bestätigt worden das es einen neuen Elite Teil definitiv geben wird, einen Termin wollte der gute David nie nennen. Dann gabs glaub ich im letzten Jahr wieder Hoffnung wo er einem PC Magazin im Interview sagte das es mit der Entwicklung von Elite nur sehr langsam voran ging es aber definitiv einen neuen Elite Teil geben wird.

    Und jetzt auf einmal kann er einen Release Termin nennen - jetzt wo er die Community über Kickstarteter anbettelt. Auch Inhaltlich gab es jetzt Infos was er Jahre lang nie preisgeben wollte - damit die Erwartungshaltung nicht zu hoch ist.

    Irgendwie kommt es mir jetzt so vor als hätte der gute David die Community die ganzen Jahre verarscht hätte. Statt an Elite zu arbeiten hat er sich auf diese dummen Kinect Spiele konzentriert und die Elitefans vertröstet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: dabbes 06.11.12 - 10:48

    Du schreibst doch selber er hätte gesagt es gehe sehr langsam voran.... was ist daran falsch zu verstehen.

    Ich weiß, in unserer heutigen schnelle Zeit heißt "langsam vor"... "nächste Woche" und wenns dann zwei Wochen dauert, ist das für manche ein Weltuntergang.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: Andreas2k 06.11.12 - 11:04

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schreibst doch selber er hätte gesagt es gehe sehr langsam voran.... was
    > ist daran falsch zu verstehen.
    >
    > Ich weiß, in unserer heutigen schnelle Zeit heißt "langsam vor"... "nächste
    > Woche" und wenns dann zwei Wochen dauert, ist das für manche ein
    > Weltuntergang.
    Ganz einfach er hat damit suggeriert das Elite bereits in Entwicklung ist. Was es aber wohl gar nicht war.


    Interview aus dem Jahr 2011
    >Elite 4 - »Es wird kommen, aber es dauert noch lange.«
    http://www.gamestar.de/spiele/elite-4/news/elite_4,45128,2324328.html

    >»Ich gebe keinen Zeitraum bekannt, denn das würde einer Ankündigung gleichkommen. Wenn du eine Ankündigung ankündigst, ist es eine Ankündigung. Das Problem ist, dass mir eine Menge Leute sagen, dass ich das Spiel jetzt endlich ankündigen soll. Ich soll erklären, warum ich bestimmte Dinge tue.«

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: Avdnm 06.11.12 - 11:16

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du schreibst doch selber er hätte gesagt es gehe sehr langsam voran....
    > was
    > > ist daran falsch zu verstehen.
    > >
    > > Ich weiß, in unserer heutigen schnelle Zeit heißt "langsam vor"...
    > "nächste
    > > Woche" und wenns dann zwei Wochen dauert, ist das für manche ein
    > > Weltuntergang.
    > Ganz einfach er hat damit suggeriert das Elite bereits in Entwicklung ist.
    > Was es aber wohl gar nicht war.

    Entwicklung kann sehr vielseitig sein, und nur weil es jetzt ein Kickstarter Projekt gibt, heißt das noch lange nicht das noch garnicht an dem Spiel entwickelt wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: LH 06.11.12 - 11:55

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt auf einmal kann er einen Release Termin nennen - jetzt wo er die
    > Community über Kickstarteter anbettelt.

    Oder er kann einen Releasetermin nennen, weil er nach Jahrelanger Arbeit das Licht am Ende des Tunnels sieht...

    > Auch Inhaltlich gab es jetzt Infos
    > was er Jahre lang nie preisgeben wollte - damit die Erwartungshaltung nicht
    > zu hoch ist.

    Und? Kann er seine Meinung nicht ändern?

    Zu guter letzt: Kickstarter ist nicht nur für Projekte, die gerade beginnen. Bereits einige Projekte haben sich damit die letzten Meter finanzieren lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: derKlaus 06.11.12 - 12:26

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach er hat damit suggeriert das Elite bereits in Entwicklung ist.
    > Was es aber wohl gar nicht war.
    Entwicklung bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass bereits am Code gefeilt wird. Zuvor sollte das Konzept ja halbwegs stimmig und schlüssig sein.

    > >»Ich gebe keinen Zeitraum bekannt, denn das würde einer Ankündigung
    > gleichkommen. Wenn du eine Ankündigung ankündigst, ist es eine Ankündigung.
    > Das Problem ist, dass mir eine Menge Leute sagen, dass ich das Spiel jetzt
    > endlich ankündigen soll. Ich soll erklären, warum ich bestimmte Dinge tue.«
    Offensichtlich kann bzw. will der gute David nun was zu dem Thema sagen. Möglicherweise war er vergangenes jahr einfach mehr mit dem Raspberry Pi als mit Elite beschäftigt.

    ich finde es ein wenig heftig hier bewusste Lügen zu unterstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Überhauptnichts hat er sugeriert!

    Autor: fratze123 06.11.12 - 12:33

    Dass manche dieses zwanghafte Reininterpretieren ihrer eigenen Wünsche in Aussagen fremder Leute nicht unterlassen können, finde ich höchst seltsam.
    Sind das etwa Schäden aus dem Deutsch-Unterricht?

    Der Typ hat nicht mit einem einzigen Wort gesagt, dass er schon etwas entwickelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: mambokurt 06.11.12 - 13:19

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und jetzt auf einmal kann er einen Release Termin nennen - jetzt wo er die
    > Community über Kickstarteter anbettelt. Auch Inhaltlich gab es jetzt Infos
    > was er Jahre lang nie preisgeben wollte - damit die Erwartungshaltung nicht
    > zu hoch ist.

    'Entwickeln' ist ein weites Feld. Frag mal Herr Carmack, der schreibt auch nur Engines und überlässt den Rest dann seinem Team. Wenn Herr Carmack also nach 8 Monaten Arbeit seine Engine und seine Physik fertig hat und auf Kickstarter das neue Doom für in 2 jahren ankündigt, ist das nichts besonderes, eben weil sich da noch eine Herde von Artists, Leveldesignern, Animateuren und weiß der Geier austoben muß, bis wirklich ein Spiel entsteht. Von so Kleinigkeiten wie einem Plot und Gamebalancing ganz zu schweigen. Und dann gilt immer noch die gute alte Regel, dass die letzten 20% eines Projektes 80% der Zeit in Anspruch nehmen. Viele Leute zeigene einem noch heute den Vogel wenn man damit um die Ecke kommt, aber es ist einfach so.

    > Irgendwie kommt es mir jetzt so vor als hätte der gute David die Community
    > die ganzen Jahre verarscht hätte. Statt an Elite zu arbeiten hat er sich
    > auf diese dummen Kinect Spiele konzentriert und die Elitefans vertröstet.

    Und wenn er sich nur Gedanken gemacht hat ist es schon Entwicklung. Programmieren hat eher wenig damit zu tun, das Programm schlußendlich in den Rechner zu klimpern. Da ist bei großen Projekten viel Vorarbeit nötig, sonst macht man sich mehr Arbeit als nötig oder es geht im schlimmsten Fall ganz vor den Baum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: motzerator 06.11.12 - 13:23

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------
    > Und jetzt auf einmal kann er einen Release Termin nennen - jetzt
    > wo er die Community über Kickstarteter anbettelt. Auch Inhaltlich
    > gab es jetzt Infos was er Jahre lang nie preisgeben wollte - damit die
    > Erwartungshaltung nicht zu hoch ist.

    Was mockerst Du denn jetzt so rum. Freu dich doch, das es endlich
    konkret wird mit dem Projekt, wer weis was er die letzten Jahre
    ausgebrütet hat.

    Wahrscheinlich war er da noch in der Planungsphase und wird jetzt
    konkret weil er das Konzept fertig hat und den Aufwand und die
    benötigte Zeit kalkulieren kann?

    > Irgendwie kommt es mir jetzt so vor als hätte der gute David
    > die Community die ganzen Jahre verarscht hätte. Statt an Elite
    > zu arbeiten hat er sich auf diese dummen Kinect Spiele konzen-
    > triert und die Elitefans vertröstet.

    Ich muss gestehen, ich verstehe nicht, warum Elite nicht von
    der Spieleindustrie finanziert wird. Wenn george Lucas kein
    Geld für einen neuen Star Wars Film hätte, müsste er sicher
    auch nicht auf Kickstarter gehen, weil genug Geld da währe.

    Aber vielleicht wählt Braben diesen Weg ja auch, weil er das
    ultimative Spiel programmieren will und sich da von keinem
    Label reinreden lassen will.

    Vielleicht ist Kickstarter für ihn ein Weg zu mehr Unabhängig-
    keit.

    Spieler sind andere Geldgeber als Investoren! Investoren
    wollen möglichst viel Kohle scheffeln, Spieler wünschen
    sich das ultimative Game!

    Ich denke nur, 1,5 Mio sind sehr wenig für ein neues Elite,
    ich denke da wird ein Vielfaches von zusammen kommen,
    es gab seitdem kein Weltraumspiel, das mit Elite mithalten
    konnte, zumindest nicht für Singleplayer (Eve Online kann
    ich als MMOphobiker nicht beurteilen).

    Was den Zeitrahmen betrifft: Ich hoffe das David Braben
    es erst veröffentlicht, wenns fertig ist. Ich habe jetzt
    20 Jahre gewartet, da solls auch wirklich gut werden!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.12 13:25 durch motzerator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: S4bre 08.11.12 - 07:30

    Welches Elite meinst du....das ELITE das ich 1984 auf dem C64 gespielt habe sorgte zwar für ein Ah und Oh aber es war auf gar keinen Fall so gut wie manch Nostalgiker es einem weiss machen will...ich kann mich nicht erinnern dass ich speichern hätte können...ständig war
    man kaputt weil die Kollisionsabfrage murks war...etc..etc.

    Viele Jahre später war Privateer das Spiel an dem ich weitaus mehr Freude hatte...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: xcver 08.11.12 - 09:20

    S4bre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Elite meinst du....das ELITE das ich 1984 auf dem C64 gespielt habe
    > sorgte zwar für ein Ah und Oh aber es war auf gar keinen Fall so gut wie
    > manch Nostalgiker es einem weiss machen will...ich kann mich nicht erinnern
    > dass ich speichern hätte können...ständig war
    > man kaputt weil die Kollisionsabfrage murks war...etc..etc.
    >
    > Viele Jahre später war Privateer das Spiel an dem ich weitaus mehr Freude
    > hatte...

    Also die etwas später erschienende Amiga Version von Elite fand' ich allerdings doch ziemlich gut!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Also hat David die Community die ganze Zeit angelogen?

    Autor: vulkman 10.11.12 - 13:29

    S4bre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Elite meinst du....das ELITE das ich 1984 auf dem C64 gespielt habe
    > sorgte zwar für ein Ah und Oh aber es war auf gar keinen Fall so gut wie
    > manch Nostalgiker es einem weiss machen will...ich kann mich nicht erinnern
    > dass ich speichern hätte können...ständig war
    > man kaputt weil die Kollisionsabfrage murks war...etc..etc.
    >
    > Viele Jahre später war Privateer das Spiel an dem ich weitaus mehr Freude
    > hatte...

    Elite 1 war das erste Spiel seiner Art und als solches bahnbrechend. Wirklich gut war aber erst das neun Jahre später erschienene Frontier: Elite II (http://en.wikipedia.org/wiki/Frontier:_Elite_II), das ein seitdem unerreichtes Feeling durch sein riesiges Universum, die vielen verschiedenen Schiffe, logisch sinnvolle Upgrades, Missionen und die nie zuvor da gewesene Möglichkeit, physikalisch korrekt simuliert auf Planeten zu landen, erzeugt hat.

    Ich habe nie zuvor und nie danach (außer vielleicht dem leider arg verbuggten und lieblos gemachten Frontier: First Encounters, das aber zu 95% das gleiche wie Frontier war) ein Spiel gefunden, dass dieses Feeling reproduzieren konnte. Nicht Privateer, nicht X, nicht Freelancer, nicht Eve Online.

    Was Frontier von all diesen Spielen unterschieden hat, war die in sich extrem schlüssige Spielmechanik:

    Wenn Du einen Hyperraumsprung machen willst, kostet das Treibstoff, wenn Dein Tank nicht groß genug oder Dein Hyperantrieb nicht stark genug ist, kannst Du nur eine bestimmte Entfernung überbrücken.

    Innerhalb der Systeme gibt es Sonenn, Planeten und Raumstationen, die sich auf physikalisch korrekt berechneten Bahnen bewegen, es spielt eine Rolle, wann Du ins System einspringst, weil die Stellung der Planeten sich mit der Zeit natürlich verändert, Du brauchst für den Flug innerhalb des Systems auch Treibstoff und musst daran gedacht haben, eine extra Portion mit zu nehmen, wenn Du in ein System mit sehr großen Abständen zwischen den Himmelskörpern springst.

    Für den Fall, dass Dir der Sprit aus geht, kannst Du ein Upgrade installieren, mit dem Du in der nähe von Sonnen und Gasriesen wieder Wasserstoff gewinnen und weiter fliegen kannst.

    Du kannst auf allen Objekten landen (außer auf Sonnen und Gasriesen logischerweise) und das entweder per Autopilot oder manuell, was immer ein riesen Spaß war.

    Du musst eigentlich eine Starterlaubnis vor'm Start von Raumhäfen erfragen, die aber dazu führen kann, dass Du von der Polizei abgefangen wirst, weil Du noch eine Strafe wegen Schmuggel bezahlen musst. Wenn Du das weißt und auf einem Raumhafen auf einer offenen Planetenoberfläche gelandet bist, kannst Du auch einfach ohne Starterlaubnis starten und wirst von der Polizei verfolgt, bis Du den Sprung in den Hyperraum schaffst...

    Mit der Zeit lernst Du, auf welchen Stationen welche Hehler Deine Schmugglerware abnehmen, ohne Dich an die Cops zu verraten, und auf welchen Raumhäfen die Cops korrupt genug sind, dass Du immer noch genug verdienst, wenn Du sie regelmäßig schmieren musst.

    So was war einfach GROSSARTIG, das gab und gibt es nirgendwo anders, vor allem weil sie das Prinzip "Mechanic as Metaphor" perfekt umgesetzt haben. Nichts von dem oben genannten wird Dir explizit erklärt oder ist in dem Sinn ein "Feature" nach dem Motto "mach doch mal dies und jenes", es ergibt sich einfach aus der Art, wie diese Welt Funktioniert. Und bei der Vorstellung, das alles in einer Version, die keinen Augenkrebs erzeugt, wieder erleben zu dürfen, bekomme ich einfach Freudentränen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

  1. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  2. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.

  3. Rolling-Release: Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt
    Rolling-Release
    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

    Die Entwicklungsversion Opensuse Factory ist seit wenigen Monaten ein Rolling-Release. Anfang November soll es mit dem Tumbleweed-Projekt vereinigt werden. Dessen Gründer Greg Kroah-Hartman zeigt sich darüber erfreut.


  1. 17:43

  2. 17:36

  3. 17:03

  4. 16:58

  5. 15:56

  6. 15:39

  7. 15:12

  8. 14:48