Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dawnguard: Sony hilft bei Skyrim mit…

Die Konsolen werden alt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Konsolen werden alt

    Autor: Sharra 11.09.12 - 13:56

    Wen wunderts denn?
    Die Konsolen Xbox360 und PS3 kommen wirklich langsam in die Jahre. Dass dann nicht mehr alles so toll auf den Dingern läuft wie zu Beginn, und man dann bei der Entwicklung an Grafik etc ein paar Abstriche machen muss sollte klar sein.

    Mit aktuellen PCs können die Kisten sowieso schon lange nicht mehr mithalten.

    Allerdings halten sich beide Hersteller, was die Nachfolger angeht, noch sehr bedeckt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Konsolen werden alt

    Autor: Clown 11.09.12 - 14:20

    Schon damals als XBox360 und PS3 raus kamen, war klar, dass mittelfristig der verbaute Speicher zu knapp bemessen sein würde. Bei der PS3 dann auch noch die starre Aufteilung zwischen RAM und VRAM.
    Vor wie vielen Jahren setzte der Grafikverfall bei den Konsolen ein? ;)
    Aber ernsthaft: Die Konsolen ansich wären ja auch jetzt durchaus noch zukunftsfähig, hätten sie nicht schon bei Erscheinen zu wenig RAM und eine verhältnismäßig langsame Grafikeinheit gehabt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Konsolen werden alt

    Autor: Schattenwerk 11.09.12 - 14:29

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ernsthaft: Die Konsolen ansich wären ja auch jetzt durchaus noch
    > zukunftsfähig, hätten sie nicht schon bei Erscheinen zu wenig RAM und eine
    > verhältnismäßig langsame Grafikeinheit gehabt.

    Das wird bei den neuen Konsolen aber nicht anders sein. Wenn eine Konsole bei Release nicht mehr als z.B. 350 Euro kosten darf, dann kann man sich ausrechnen wie viel Hardware da drin sein wird.

    Eine richtig gute GPU, welche über Jahre noch mithalten können wird, kostet derzeit 300-400 Euro und schon ist das Budget gesprengt. Zwar gibts dann ja noch Sonderkonditionen und Rabatte aber es muss ja noch mehr gekauften werden. RAM, CPU, Laufwerk, Gehäuse, etc. dazu kommen dann noch Entwicklungskosten etc.

    Es gab ja mal nen Gerücht, dass in der neuen XBox angeblich ein jetzt schon älteres AMD-Chip rein soll. Vor allem selbst wenn ich mir heute die neuste GPU aussuche, bis die Maschine auf dem Markt ist, ist diese wieder veraltet.

    Die Dauer einer Produktentwicklung vergessen viele einfach mal gerne.

    Hier wird der PC immer die Nase vorn haben, kostet aber dementsprechend auch einfach mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Konsolen werden alt

    Autor: Paykz0r 11.09.12 - 14:52

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon damals als XBox360 und PS3 raus kamen, war klar, dass mittelfristig
    > der verbaute Speicher zu knapp bemessen sein würde. Bei der PS3 dann auch
    > noch die starre Aufteilung zwischen RAM und VRAM.
    > Vor wie vielen Jahren setzte der Grafikverfall bei den Konsolen ein? ;)
    > Aber ernsthaft: Die Konsolen ansich wären ja auch jetzt durchaus noch
    > zukunftsfähig, hätten sie nicht schon bei Erscheinen zu wenig RAM und eine
    > verhältnismäßig langsame Grafikeinheit gehabt.

    Wenn die GPU anders getaktet ist als die CPU, machen verschiedene RAM Bänke durchaus sinn.

    Mir fällt übrigens ausser der Dreamcast und der Xbox360 keine Konsole/Handheld mit Shared Memory ein...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die Konsolen werden alt

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.12 - 23:45

    Was hat MMU mit shared memory zutun? Ich würde mal vorsichtig behaupten das shared memory bei der dreamcast zur total Katastrophe hätte füren können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  2. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  2. The Revenant - Der Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    29,99€
  3. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Telekom-Konzernchef: "Vectoring schafft Wettbewerb"
    Telekom-Konzernchef
    "Vectoring schafft Wettbewerb"

    Die Telekom schafft ihre eigene Definition von Netzneutralität: möglichst viele neue Dienste. Außerdem solle das Kupferkabel nicht unterschätzt werden - das exklusive Vectoring des Unternehmens schaffe Wettbewerb und verhindere ihn nicht, glaubt Vorstandsmitglied van Damme.

  2. Model S: Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall
    Model S
    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

    Ein Tesla-Fahrer in der Schweiz musste feststellen, wie gefährlich es ist, den Autopilot-Funktionen des Fahrzeugs zu vertrauen: Sein Model S fuhr auf einen Lieferwagen auf. Teslas Bedienungsanleitung warnt jedoch ausdrücklich vor einem solchen Szenario.

  3. Security: Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
    Security
    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

    12345678, Passwort, Password oder doch St@art123? All diese Passwörter könnten bald nicht mehr funktionieren - jedenfalls bei einigen Cloud-Diensten von Microsoft und beim Microsoft-Account selbst.


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01