1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Days of Dawn: Emotionen und Zaubersprüche

"Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor thegordon 17.12.12 - 19:53

    > Creating a roleplaying video-game is probably one of the hardest goals to accomplish in making games. This is why we have gathered a team of experienced professionals from the gaming industry. With our ten people-team summing up to a total of 45 years in the business (and even more outside of it), each team-member is an expert in his fields and full of love and ambitions for Days of Dawn. Tassilo, the team leader and creator of the story and concept, has been in the business for over ten years and is an academically trained writer. The teammembers have also been responsible for many highly acclaimed and successful gaming titles in the past. To conclude, we've got all the experience AND incitement to complete this game in time, budget and quality to bring you a gaming experience you will not forget.

    Wo werden hier denn bitte die Risiken und Herausforderungen dargestellt? Dies ist nur ein weiterer Marketingrummel wie mega-erfahren doch alle sind und das ja nichts schiefgehen kann deswegen.

    Na supi. Ist bei vielen anderen Kickstarter-Projekten übrigens genau das gleiche. Dann können sie die Kategorie auch gleich weglassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor Nephtys 17.12.12 - 20:07

    thegordon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Creating a roleplaying video-game is probably one of the hardest goals to
    > accomplish in making games. This is why we have gathered a team of
    > experienced professionals from the gaming industry. With our ten
    > people-team summing up to a total of 45 years in the business (and even
    > more outside of it), each team-member is an expert in his fields and full
    > of love and ambitions for Days of Dawn. Tassilo, the team leader and
    > creator of the story and concept, has been in the business for over ten
    > years and is an academically trained writer. The teammembers have also been
    > responsible for many highly acclaimed and successful gaming titles in the
    > past. To conclude, we've got all the experience AND incitement to complete
    > this game in time, budget and quality to bring you a gaming experience you
    > will not forget.
    >
    > Wo werden hier denn bitte die Risiken und Herausforderungen dargestellt?
    > Dies ist nur ein weiterer Marketingrummel wie mega-erfahren doch alle sind
    > und das ja nichts schiefgehen kann deswegen.
    >
    > Na supi. Ist bei vielen anderen Kickstarter-Projekten übrigens genau das
    > gleiche. Dann können sie die Kategorie auch gleich weglassen.

    Es gibt bestimmte Vorlagen von Kickstarter.
    Sie könnten den Abschnitt auch einfach leer lassen, aber wie professionell sieht das denn bitte aus?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor Aerouge 18.12.12 - 10:39

    Ich hab auch schon Abschnitte gesehen die sagten "Es kann passieren das wir unsere Zeit-Zielsetzung überschreiten" und ähnliches. Aber so einen Ramsch von wegen "Es kann überhaupt nix schiefgehen" glaube ich niemals. Das zeigt einfach das die Leute ihr Projekt nicht selbstkritisch analysieren können.

    Glaubhaft wäre sowas wie
    A) "Es könnte passieren das sich die Entwicklungszeit länger hinzieht als von uns erwartet. Dafür halten wir aber 10% vom Budget in Reserve die wir aber in XYZ (Addon /DLC / Rosa Elefantenluftballons) investieren sollte alles glatt laufen.
    B) "Es kann garnix schiefgehen. Das Produkt ist schon fertig und dieser Kickstarter ist für uns einfach eine Pre-Sale Plattform um zu testen wie es sich verkauft und um Kohle zusammeln damit wir die ersten Editionen schon in ordentlicher Qualität produzieren können". (Quasi wie hier: http://www.kickstarter.com/projects/brotherwise/boss-monster-the-dungeon-building-card-game?ref=live )
    C) "Am 22.12. könnte die Welt untergehen und wir alle sterben. Sollte es dazu kommen nützt euch eure Kohle auch nix mehr als könnt ihr uns auch kickstarten".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

  1. Anonymisierung: Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services
    Anonymisierung
    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

    Ein Angriff auf das Tor-Netzwerk ist fast ein halbes Jahr unentdeckt geblieben und könnte Nutzer der Hidden Services enttarnt haben. Wer dahinter steckt, ist unklar.

  2. Amazon: Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung
    Amazon
    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

    Eine schlechte Kundenbewertung und ein Streit sollen die Existenz eines Amazon-Marketplace-Händlers vernichtet haben. Das Landgericht Augsburg wies die Klage des Händlers heute ab.

  3. Groupon: Gnome und die Tücken das Markenrechts
    Groupon
    Gnome und die Tücken das Markenrechts

    Seit Mai vertreibt Groupon ein Kassensystem namens Gnome. Die Marke erinnert klar an die des freien Unix-Desktops; der Projektvorstand verhandelt mit dem Unternehmen seit Monaten. Die Community erfährt davon nur wenig.


  1. 19:14

  2. 19:02

  3. 18:14

  4. 17:42

  5. 16:41

  6. 16:35

  7. 16:30

  8. 14:22