Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Days of Dawn: Emotionen und Zaubersprüche

"Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor: thegordon 17.12.12 - 19:53

    > Creating a roleplaying video-game is probably one of the hardest goals to accomplish in making games. This is why we have gathered a team of experienced professionals from the gaming industry. With our ten people-team summing up to a total of 45 years in the business (and even more outside of it), each team-member is an expert in his fields and full of love and ambitions for Days of Dawn. Tassilo, the team leader and creator of the story and concept, has been in the business for over ten years and is an academically trained writer. The teammembers have also been responsible for many highly acclaimed and successful gaming titles in the past. To conclude, we've got all the experience AND incitement to complete this game in time, budget and quality to bring you a gaming experience you will not forget.

    Wo werden hier denn bitte die Risiken und Herausforderungen dargestellt? Dies ist nur ein weiterer Marketingrummel wie mega-erfahren doch alle sind und das ja nichts schiefgehen kann deswegen.

    Na supi. Ist bei vielen anderen Kickstarter-Projekten übrigens genau das gleiche. Dann können sie die Kategorie auch gleich weglassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor: Nephtys 17.12.12 - 20:07

    thegordon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Creating a roleplaying video-game is probably one of the hardest goals to
    > accomplish in making games. This is why we have gathered a team of
    > experienced professionals from the gaming industry. With our ten
    > people-team summing up to a total of 45 years in the business (and even
    > more outside of it), each team-member is an expert in his fields and full
    > of love and ambitions for Days of Dawn. Tassilo, the team leader and
    > creator of the story and concept, has been in the business for over ten
    > years and is an academically trained writer. The teammembers have also been
    > responsible for many highly acclaimed and successful gaming titles in the
    > past. To conclude, we've got all the experience AND incitement to complete
    > this game in time, budget and quality to bring you a gaming experience you
    > will not forget.
    >
    > Wo werden hier denn bitte die Risiken und Herausforderungen dargestellt?
    > Dies ist nur ein weiterer Marketingrummel wie mega-erfahren doch alle sind
    > und das ja nichts schiefgehen kann deswegen.
    >
    > Na supi. Ist bei vielen anderen Kickstarter-Projekten übrigens genau das
    > gleiche. Dann können sie die Kategorie auch gleich weglassen.

    Es gibt bestimmte Vorlagen von Kickstarter.
    Sie könnten den Abschnitt auch einfach leer lassen, aber wie professionell sieht das denn bitte aus?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor: Aerouge 18.12.12 - 10:39

    Ich hab auch schon Abschnitte gesehen die sagten "Es kann passieren das wir unsere Zeit-Zielsetzung überschreiten" und ähnliches. Aber so einen Ramsch von wegen "Es kann überhaupt nix schiefgehen" glaube ich niemals. Das zeigt einfach das die Leute ihr Projekt nicht selbstkritisch analysieren können.

    Glaubhaft wäre sowas wie
    A) "Es könnte passieren das sich die Entwicklungszeit länger hinzieht als von uns erwartet. Dafür halten wir aber 10% vom Budget in Reserve die wir aber in XYZ (Addon /DLC / Rosa Elefantenluftballons) investieren sollte alles glatt laufen.
    B) "Es kann garnix schiefgehen. Das Produkt ist schon fertig und dieser Kickstarter ist für uns einfach eine Pre-Sale Plattform um zu testen wie es sich verkauft und um Kohle zusammeln damit wir die ersten Editionen schon in ordentlicher Qualität produzieren können". (Quasi wie hier: http://www.kickstarter.com/projects/brotherwise/boss-monster-the-dungeon-building-card-game?ref=live )
    C) "Am 22.12. könnte die Welt untergehen und wir alle sterben. Sollte es dazu kommen nützt euch eure Kohle auch nix mehr als könnt ihr uns auch kickstarten".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. INCONY AG, Paderborn
  3. Trifels Verlag GmbH, Frankfurt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  2. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  3. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Gigabit-Breitband: Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein
    Gigabit-Breitband
    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

    Offenbar ist dem Google-Mutterkonzern Alphabet das eigene FTTH-Angebot Google Fiber viel zu teuer, weshalb der Anbieter Kosten einsparen soll. Dazu könnten massive Entlassungen zählen und das erklärt den Wechsel hin zu Drahtlos-Technik.

  2. Google-Steuer: EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht
    Google-Steuer
    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

    Die EU-Kommission stellt sich bei der Reform des Urheberrechts auf die Seite von Verlagen. Ohne eine Art Leistungsschutzrecht sieht sie die Zukunft der Presse gefährdet.

  3. Code-Gründer Thomas Bachem: "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"
    Code-Gründer Thomas Bachem
    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

    Viel Praxis statt graue Theorie: Mit "Code" will Seriengründer Thomas Bachem eine Hochschule aufbauen, die Softwareentwickler ausbildet. Im Interview erklärt er, warum Informatik als Fach nicht ausreicht, wie er das Projekt finanziert und was er anders machen will als klassische Universitäten.


  1. 12:57

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 10:40

  6. 10:20

  7. 09:55

  8. 09:38