1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Days of Dawn: Emotionen und Zaubersprüche

Yay ein Final Fantasy Clon

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yay ein Final Fantasy Clon

    Autor: Aerouge 18.12.12 - 10:51

    Nur vermutlich ohne Atemberaubende Grafik und packende Story...

    Und laut Kicktraq vermutlich eh zum scheitern verurteilt:
    http://www.kicktraq.com/projects/bumblebee/days-of-dawn/

    Auch toll wie se den kleinen roten "Hot!" Button auf ihr Kickstarterbild gepackt haben. Damit sieht es jetzt richtig professionell aus und nicht wie nen QVC Verkaufsangebot.

    Die kitschige Grafik der bisherigen Videos und Assetpräsentation ist zwar ganz süß aber wirkt nicht so als ob da ein packendes und erwachsenes Rollenspiel bei rauskommt.

    Kurzum ich seh das Ergebnis schon im 1¤ Wühltisch von Saturn trotz interessanter Ideen. Aber eine gute Spielmechanik (Emotions gesteuertes Magie System finde ich als Idee sehr gut!) macht noch kein gutes Spiel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Yay ein Final Fantasy Clon

    Autor: EvilDragon 18.12.12 - 11:26

    Süße Grafik hat nichts mit packend oder erwachsen zu tun.
    Eine gute Story geht mit jeder Grafik.
    Ich persönlich mag lieber solche Grafik als die der typisch westlichen RPGs (à la Skyrim).

    Schau Dir mal die Tales-Reihe oder Final Fantasy 9 an.
    Sehr erwachsene und gute Stories, aber definitiv knuddelige Grafik.

    Story ist eben noch das wichtigste bei einem guten RPG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Yay ein Final Fantasy Clon

    Autor: Aerouge 19.12.12 - 10:35

    Okay Final Fantasy 9 war wirklich gut ... wobei die Grafik meines erachtens nach noch in einem erträglich "knuddelig"-Rahmen war der hier überschritten wird... aber das ist Geschmackssache.

    Und nein: Story ist nicht das wichtigste bei nem guten RPG. Ein gutes RPG lebt von Story, Mechanik und Atmosphäre. Skyrim ist was Atmospähre angeht in meinen Augen ein Meisterwerk. Dragon Age: Origins und Final Fantasy 7 was die Story angeht. Mechanik hab ich jetzt gerade kein Paradebeispiel weil das Geschmackssache ist ... aber ich würde Sagen das ich da FallOut3 weit vorne sehe :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

  1. Galaxy A3 und A5: Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid
    Galaxy A3 und A5
    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

    Samsung hat die neuen Android-Smartphones Galaxy A3 und A5 vorgestellt. Auffälliges Merkmal ist das dünne Unibody-Gehäuse aus Metall. Der Käufer hat die Wahl zwischen einem 4,5- und 5-Zoll-Modell.

  2. MSI GT80 Titan: Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur
    MSI GT80 Titan
    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

    Das GT80 Titan ist ein Desktop-Replacement mit zwei Grafikeinheiten und Haswell-Prozessor. Zudem verbaut MSI in dem Gaming-Notebook eine mechanische Tastatur mit Cherrys braunen MX-Switches.

  3. Ministerpräsident: Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück
    Ministerpräsident
    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

    Am Morgen des 31. Oktober 2014 hat Viktor Orban bekanntgegeben, dass die umstrittene Steuer pro übertragenem Gigabyte nicht eingeführt werden soll. Der ungarische Ministerpräsident gibt damit dem Druck der Bürger nach, wie er auch anerkennt.


  1. 10:35

  2. 10:10

  3. 09:48

  4. 09:30

  5. 09:07

  6. 08:30

  7. 08:06

  8. 07:34