1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dead Space 3: Mikrotransaktionen für…

GAME OVER! PLEASE INSERT COIN

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GAME OVER! PLEASE INSERT COIN

    Autor: Prypjat 23.01.13 - 14:16

    So oder so ähnlich stelle ich mir die Zukunft der Games vor, wenn ich Berichte wie diesen lese. Es reicht heute nicht mehr mit deinem fertigen Produkt Geld zu verdienen. NEIN!, es muss darüber hinaus Geld erwirtschaftet werden und das mittlerweile auf eine lächerliche Art und Weise.

    Diese Geschäftsmodelle lassen sich auch auf andere Gebiete übertragen und da bekomme ich bei dem Gedanken echt Gänsehaut.

    Wie weit geht der Kapitalismus noch Auszureizen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: GAME OVER! PLEASE INSERT COIN

    Autor: dEEkAy 23.01.13 - 16:48

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So oder so ähnlich stelle ich mir die Zukunft der Games vor, wenn ich
    > Berichte wie diesen lese. Es reicht heute nicht mehr mit deinem fertigen
    > Produkt Geld zu verdienen. NEIN!, es muss darüber hinaus Geld
    > erwirtschaftet werden und das mittlerweile auf eine lächerliche Art und
    > Weise.
    >
    > Diese Geschäftsmodelle lassen sich auch auf andere Gebiete übertragen und
    > da bekomme ich bei dem Gedanken echt Gänsehaut.
    >
    > Wie weit geht der Kapitalismus noch Auszureizen?


    Wart mal ab bis man das was man in Social Games wie auf Facebook findet, auch in Konsolen und PC spiele einbaut. Ich spreche von dem Modell, man hat 5 Energiepunkte. Alle halbe bis eine Stunde regeneriert sich ein Energiepunkt und gewisse Aktionen kosten Energiepunkte. Wer sofort weiter spielen will muss zahlen.

    Nach dem Motto: Einmal gestorben = -1 Energiepunkt.
    Bei 0 Energiepunkten muss man erst zwei Stunden warten oder 50 Cent bezahlten für einen weiteren Punkt. Ich seh's schon kommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

  1. Apple: OS X 10.10.2 löst nicht alle WLAN-Probleme
    Apple
    OS X 10.10.2 löst nicht alle WLAN-Probleme

    Apples neue Version von OS X soll entgegen dem Versprechen des Herstellers doch nicht alle Probleme mit wackeligen WLAN-Verbindungen lösen. OS X 10.10.2 ist dabei nicht das erste Update von Yosemite, das sich WLAN-Problemen widmet.

  2. Drogen und Terror: DJI baut Flugverbotszonen in Drohnen ein
    Drogen und Terror
    DJI baut Flugverbotszonen in Drohnen ein

    Der Absturz einer Drohne in der Nähe des Weißen Hauses und die Bruchlandung einer Drogendrohne in Mexiko haben den Hersteller DJI auf den Plan gerufen. Ein Firmware-Update soll länderüberquerende Flüge verhindern und das Fliegen über Washington unmöglich machen.

  3. Quartalsbericht: Facebook gibt 2,7 Milliarden US-Dollar aus
    Quartalsbericht
    Facebook gibt 2,7 Milliarden US-Dollar aus

    Facebook hat massiv steigende Ausgaben für den operativen Betrieb und die Entwicklung. Das soll sich zukünftig noch verstärken.


  1. 07:06

  2. 23:01

  3. 22:35

  4. 19:07

  5. 17:51

  6. 17:22

  7. 17:10

  8. 15:47