1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Entwicklerpreis: Spec Ops The…

Oha.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oha.

    Autor: shazbot 13.12.12 - 16:04

    Ich wusste nicht, das Spec Ops: The Line von einem deutschen Entwicklerstudio war. Respekt. Das Spiel wirkte anfangs wie ein 0815-3p-Shooter, aber die Story, in welcher der Spieler letztenendes mit seinen ganzen kranken Taten konfrontiert wird, war echt überraschend gut.
    Risen 2 hingegen, nunja, war es das einzige RPG aus Deutschland? Weil wirklich gut war es nicht. Dabei hatte ich mich so darauf gefreut, wieder etwas Gothic-artiges zu haben.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Oha.

    Autor: rooowdy 13.12.12 - 16:21

    Spec Ops war mir bekannt, aber mich hat überhaupt gewundert, dass z.B. Risen ein deutsches Game ist. Auch dachte ich, dass Blue Byte seit Siedler nichts mehr gemacht hat.
    So kann man sich täuschen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Oha.

    Autor: Ganta 13.12.12 - 16:27

    Jo war zwar zuviel Psycho-Kacke im Game aber war mal was anderes. Also schon ganz gut. Hats also verdient.
    Risen 2 war ein Witz. Also sorry aber das Game dürfte eigentlich nichtmal erwähnt werden egal in wie xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Oha.

    Autor: Switchblade 13.12.12 - 20:21

    Ich hab Risen 2 einmal durchgespielt und fand es sehr gut. Nur der Wiederspielwert war gering bis nicht vorhanden. Das hat mich am meisten gestört.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source
Storytelling-Werkzeug
Linius und die Tücken von Open-Source
  1. ARM-SoC Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern
  2. Linux Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz
  3. Microsoft Windows Driver Frameworks werden Open Source

  1. Call of Duty: Black Ops 3 mit offeneren Levels und mehr Charakter
    Call of Duty
    Black Ops 3 mit offeneren Levels und mehr Charakter

    Eine Kampagne für bis zu vier Spieler gleichzeitig, Elemente aus Rollenspielen und offenere Umgebungen sind einige der neuen Elemente von Black Ops 3. PC-Spieler können in Ultra-HD antreten, auch vorläufige Systemanforderungen liegen bereits vor.

  2. Nexus Player im Test: Zu wenige Apps, zu viele Probleme
    Nexus Player im Test
    Zu wenige Apps, zu viele Probleme

    Chance vertan: Google hätte mit dem Nexus Player so viel erreichen können. Aber eine verhunzte Fernbedienung und enttäuschend wenige Apps machen die Android-TV-Box unattraktiv. Zumal der Nexus Player bei gleichem Preis deutlich schlechter ausgestattet ist als Amazons Fire TV.

  3. Linux 4.1: Ext4 verschlüsselt sich selbst
    Linux 4.1
    Ext4 verschlüsselt sich selbst

    Im nächsten Linux-Kernel 4.1 kann sich das Dateisystem Ext4 selbst verschlüsseln. Die Interprozess-Kommunikation Kernel D-Bus hat es jedoch nach hitziger Diskussion nicht in den aktuellen Kernel geschafft.


  1. 09:55

  2. 09:00

  3. 08:27

  4. 07:11

  5. 15:49

  6. 14:25

  7. 13:02

  8. 11:44