1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo 3: Blizzard-Kreativchef legt sich…

Unfair

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unfair

    Autor: hw75 21.01.13 - 14:12

    Bla bla "unfair", der sollte sich lieber mal fragen warum die Community in dem Maße unzufrieden mit Jay Wilson ist.

    Wenn man ein Spiel, das einen solchen Kultstatus in der Spielegemeinde hat, so verunstaltet (Design komplett um das RMAH), und ein dreiviertel Jahr lang die Community konstant ignoriert, keine Infos gibt, ohne Taten zuschaut wie Cheater und Botter den "Markt" übernehmen und schrotten, dann braucht man sich nicht zu wundern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Unfair

    Autor: KleinerWolf 21.01.13 - 14:54

    sie konnten nur ins Klo greifen.
    Das Spiel war eigentlich nicht schlecht, aber es hatte mit dem RMAH und den komischen Dropraten einfach einen faden Beigeschmack.
    Dazu extremste Klassenbalancing Probleme, welche sie durch Nerfs der besseren Klassen angeglichen haben, hat Inferno Anfangs gar kein Spaß gemacht.
    Das war kein Hack&Slay, sondern Hit&Run.

    Naja ich hatte dennoch 100h Spielspaß. d.h knapp 50 Cent die 1h.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Unfair

    Autor: 7hyrael 22.01.13 - 13:20

    da hast du nen besseren stundenschnitt als ich, und ich hab nur 30h gespielt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Unfair

    Autor: humpfor 22.01.13 - 15:27

    Problem war/ist auch, dass die hergezeigten Demos/Devloper-Previews fast GAR NICHTS mit dem Spiel zum tun haben..

    PvP gibt es noch immer nicht, soll aber bald kommen (PTR kann man das schon spielen), aber die PvP Teamduelle kommen wieder nicht..
    Außerdem wird PvP nur lieblos hingerotzt, da es kein Balancing zwischen den Klassen gibt..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  2. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk
  3. Airbus Flugzeugtragflächen sollen mit Piezoelementen Strom erzeugen

Microsoft: Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
Microsoft
Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
  1. Windows 10 Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen
  2. Microsoft Neue Preview von Windows 10 ändert einiges
  3. Microsoft Windows 10 Home kostet 135 Euro

  1. Internet.org: Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen
    Internet.org
    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

    Drohnen, die um die Erde kreisen und Datenkommunikation über Laser ermöglichen: Facebook-Chef Mark Zuckerberg will entlegene Regionen der Welt aus der Luft mit schnellem Internet versorgen. Derzeit arbeiten die Entwickler an der Übertragungstechnik.

  2. TLC-Flash: Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte
    TLC-Flash
    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

    Es wären die erste Consumer-SSDs mit zwei TByte Speicherplatz: Die 850 Evo und die 850 Pro dürften bald mit 2 TByte Kapazität erscheinen. Zudem plant Samsung eine 3,84-TByte-SSD mit geringer Bauhöhe.

  3. Liske: Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
    Liske
    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

    Der IT-Branchenverband Bitkom hat den Unternehmer Bernd Liske ausgeschlossen, der auch im Hauptvorstand war. Liske will Cyberaufrüstung in Deutschland gegen die NSA. Er fürchte, dass ein Update auf eine große Anzahl deutscher PCs und Server gespielt werde, das an Tag X alles löscht.


  1. 16:52

  2. 16:29

  3. 16:25

  4. 15:52

  5. 14:39

  6. 14:35

  7. 14:25

  8. 14:24