1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo 3: Blizzard-Kreativchef legt sich…

Zwei Fragen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Fragen...

    Autor UFO 21.01.13 - 12:58

    Ich habe Diablo 1 und 2 gespielt... aber bisher auch wegen wahrscheinlich fehlender Rechenpower (bin aus dem Alter raus, wo man sich jedes Jahr nen neuen Rechner holt)
    nicht in den Genuss von Diablo 3 gekommen. Hab das ganze nur so am Rande verfolgt.

    Deshalb die ersthaften Fragen:

    Spielt das überhaupt noch jemand???
    Und kommt das dieses Jahrtausend noch für irgend eine Konsole raus?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zwei Fragen...

    Autor ThiefMaster 21.01.13 - 13:02

    Wieso zum Teufel sollte man ein Spiel wie D3 auf Konsole spielen wollen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zwei Fragen...

    Autor freedmo 21.01.13 - 13:16

    Es Spielen genug Leute noch Diablo 3.

    Es wird keine Konsolen Version geben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zwei Fragen...

    Autor Decay 21.01.13 - 13:51

    > Es wird keine Konsolen Version geben.

    Woher kommt denn die Behauptung? Laut den Entwicklern haben sie das Spiel bereits lauffähig auf den Konsolen und sind fleißig damit am experimentieren.
    Die Aussage war meines Wissens nach das es nicht so bald eine Version geben wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zwei Fragen...

    Autor SoniX 21.01.13 - 14:47

    Klar spielts noch jemand. Selbst wenn es noch viel schlechter wäre würden sich Spieler finden. Ist halt alles Ansichtssache. Manche hassen es, manche lieben es.

    Mir persönlich wurde es ziemlich schnell langweilig damit und ich habe es schon seit Monaten nichtmehr gespielt. Eher würde ich mir wieder Diablo 2 draufmachen wenn ich Bock auf Diablo habe.

    Aber wie gesagt: Alles Ansichtssache.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zwei Fragen...

    Autor demon driver 21.01.13 - 15:07

    Ich bin auch D1/D2-Veteran, aber D3 würde ich nicht spielen, wenn ichs geschenkt bekäme - Auktionshaus- und Onlinezwang sind für mich einfach Kriterien, die bei meinen Erwartungen an solche Spiele ein absolutes No-Go bedeuten. Und da sind die vielen anderen Mängel, die seit Veröffentlichung von denen diskutiert werden, die sich immerhin drauf einlassen, noch gar nicht angesprochen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Zwei Fragen...

    Autor UFO 21.01.13 - 15:15

    ThiefMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso zum Teufel sollte man ein Spiel wie D3 auf Konsole spielen wollen?

    Es war nur eine Frage :-) Heißt ja nicht das irgendjemand bzw. ich das auch will ;-).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Zwei Fragen...

    Autor UFO 21.01.13 - 15:18

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar spielts noch jemand. Selbst wenn es noch viel schlechter wäre würden
    > sich Spieler finden. Ist halt alles Ansichtssache. Manche hassen es, manche
    > lieben es.
    >
    > Mir persönlich wurde es ziemlich schnell langweilig damit und ich habe es
    > schon seit Monaten nichtmehr gespielt. Eher würde ich mir wieder Diablo 2
    > draufmachen wenn ich Bock auf Diablo habe.
    >
    > Aber wie gesagt: Alles Ansichtssache.

    Ja das hörte ich auch das es den meisten ziemlich schnell langweilig wurde.
    Aber wie du schon sagst: Alles Ansichtssache und die einen lieben es , die anderen eben nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Zwei Fragen...

    Autor Khazar 21.01.13 - 19:16

    UFO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Diablo 1 und 2 gespielt... aber bisher auch wegen wahrscheinlich
    > fehlender Rechenpower (bin aus dem Alter raus, wo man sich jedes Jahr nen
    > neuen Rechner holt)
    > nicht in den Genuss von Diablo 3 gekommen. Hab das ganze nur so am Rande
    > verfolgt.

    Ein Rechner aus dem 20. Jahundert und jedes Jahr neuer Rechner.. ist ein Unterschied. ^^ Ist jetzt ziemlich übertrieben, aber D3 ist doch kein hadwarehungriges Spiel. Wie kommst du zu dieser Aussage? O.o

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Zwei Fragen...

    Autor divStar 21.01.13 - 23:41

    Wie D3 ist kein hardwarehungriges Spiel? Das sag mal wenn du zu viert kloppst und dein Bildschirm voll mit Mobs ist... und die Effekte auf Max - dann ruckelts sehr.

    Das Spiel an sich ist passabel - das AH hat was von irgendnem Wirtschaftssimulator. Nervig sind die teils richtig schlechten %-Chancen auf Items - nachdem ich dort Level 60 Paragonlevel 9 geworden bin, hatte ich keine Lust mehr.

    Grundsätzlich kann ich das Spiel aber empfehlen wenn man so etwas mag und sonst nix anderes zu tun hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Zwei Fragen...

    Autor grorg 22.01.13 - 03:18

    Ich hab nach 10 Jahren D2 (und davor D1) mir D3 geholt und nach 2 Monaten in die Ecke gelegt.

    Ist ein Witz im Vergleich zu den Vorgängern, die haben da die WoW-Leute ran gelassen ...... Bonbonfarben (nein, D2 ist nicht genauso) und spielt sich, als würde ich Bosse "raiden".

    Ende einer Ära, leider. Ich hab mir wieder Diablo 2 installiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Zwei Fragen...

    Autor Holger D. 22.01.13 - 10:32

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie D3 ist kein hardwarehungriges Spiel? Das sag mal wenn du zu viert
    > kloppst und dein Bildschirm voll mit Mobs ist... und die Effekte auf Max -
    > dann ruckelts sehr.
    >
    > Das Spiel an sich ist passabel - das AH hat was von irgendnem
    > Wirtschaftssimulator. Nervig sind die teils richtig schlechten %-Chancen
    > auf Items - nachdem ich dort Level 60 Paragonlevel 9 geworden bin, hatte
    > ich keine Lust mehr.
    >
    > Grundsätzlich kann ich das Spiel aber empfehlen wenn man so etwas mag und



    Das Spiel braucht keine grosse Hardware, das es Ruckelt liegt an den schlechten Servern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Zwei Fragen...

    Autor Khazar 22.01.13 - 10:41

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie D3 ist kein hardwarehungriges Spiel? Das sag mal wenn du zu viert
    > kloppst und dein Bildschirm voll mit Mobs ist... und die Effekte auf Max -
    > dann ruckelts sehr.

    1. habe ich persönlich ein Monster von PC, da (sollte) nischt ruckeln vom PC aus
    2. er meinte das er sich nicht jedes Jahr einen neuen PC holt, ergo wahrscheinlich nicht auf MAX spielt(bzw. nicht unbedingt ein muss ist). Blizzard Spiele sind bei mittel/low Einstellungen bisher eigentlich immer recht hadwarefreundlich. Das wollte ich damit sagen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Zwei Fragen...

    Autor 7hyrael 22.01.13 - 12:24

    meine ehrliche Meinung?

    kauf dir Torchlight 1 & 2.

    kostet beides zusammen weniger als D3, Torchlight 2 bietet viel mehr im Multiplayer (LAN & Online!), du kannst es offline auch spielen wie und wann immer du willst und für meinen geschmack spielt es sich viel angenehmer.

    die nervigen geschichten aus D3 die für viele so dramatisch sind wie das AH, fehlendes Skillsystem, keine Attribute usw noch nichtmal mitgerechnet... bietet IMHO der wahre nachfolger von D2 - Torchlight 2 - einfach mehr fürs geld.

    D3 ist ok wenn du es dir mal kaufen willst wegen den cutscenes mal durchzocken und wieder in die ecke legen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Grey Goo angespielt: Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
Grey Goo angespielt
Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

  1. Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
    Digitale Agenda
    Ein Papier, das alle enttäuscht

    Die große Koalition hat am Mittwoch ihr 36-seitiges "Hausaufgabenheft" für den digitalen Wandel vorgestellt. Doch nicht einmal für die Grundvoraussetzung, den Breitbandausbau, finden sich darin konkrete Handlungsschritte. Netzgemeinde, Opposition und Wirtschaft lehnen es gleichermaßen ab.

  2. WRT-Node: Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN
    WRT-Node
    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

    Die kleine Platine WRT-Node lässt sich als Steuerungsplatine in Quadcopter oder Roboter einbauen und hat einen WLAN-Chip. Die Firmware basiert auf OpenWRT.

  3. Spiegelreflexkamera: Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810
    Spiegelreflexkamera
    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

    Bei einigen Exemplaren von Nikons digitaler Spiegelreflexkamera D810 können bei Langzeitbelichtungen helle Punkte in den Bildern auftreten. Nikon repariert die Kameras kostenlos, ganz aktuelle Modelle können schon angepasst sein, was aber nur bei genauem Hinsehen ersichtlich ist.


  1. 18:21

  2. 17:13

  3. 17:07

  4. 16:45

  5. 16:31

  6. 15:34

  7. 15:02

  8. 14:47