Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo 3: Blizzard sperrt mehrere…

RMAH - für mich akzeptabel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RMAH - für mich akzeptabel

    Autor: cyzz 19.12.12 - 12:49

    Nach vielen Tagen Played bei WoW und zahllose durchzockte Nächte später ist die die Möglichkeit, Charaktere mit etwas "nachhilfe" Inferno-tauglich zu machen, gut.
    Aber: Wieso kostet Diablo3 noch 50¤?
    Free2Play ist gerade bei Diablo3 angebracht. Die 50¤ hätte Blizzard kundenfreundlicher und sympatischer einnehmen können.
    So ist Diablo3 eine herbe und vorallem teure Entwicklung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: RMAH - für mich akzeptabel

    Autor: theonlyone 19.12.12 - 13:10

    Sind die den blöd ?

    Die Spieler bezahlen alle ihre gebühr für die keys.

    Russische kosten nur 20 Euro, macht am meisten Sinn die zu kaufen.

    Wer das Spiel in Verpackung haben will, darf eben richtig dick bezahlen, Blizzard verdient an "allem" , genauso wie Apple, aber solange die Kunden zufrieden sind, abgezockt oder nicht, läuft das geschäft wie am Schnürrchen.


    Wer ja noch schöner auf den gewinn zu verzichten die von verkauften Keys abgehen, da sind "unmengen" , sich davon ein winziges tolles Image zu kaufen hat Blizzard nicht nötig, die sind auch so die "Götter" der Fanboys, spielt keine rolle ob die dich letztlich hinten und vorne abziehen, aber das wird sich auch nicht ändern solange sich das einfach rechnet.

    *FreeToPlay macht man nämlich eher titel die sich ansonsten schleppend verkaufen und ein geschäftsmodell haben das auf die Masse Gewinn erwirtschaftet. Blizzard verkauft einfach seine Spiele, das würde im Prinzip schon reichen, aber wenn man das Spiel so gut verkauft bekommt kann man hinterher doch auch gleich noch an Monats-Abos und Echtgeld AH mitverdienen ; hat Apple genauso gemacht mit seinem teuren hardware und dann die stores um auch gleich noch an der Software zu verdienen ; so wirds gemacht, wer mal ein brauchbares Image hat, der kann seine Kunden hinten und vorne rannehmen, die jubeln trotzdem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: RMAH - für mich akzeptabel

    Autor: LH 19.12.12 - 13:16

    cyzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Free2Play ist gerade bei Diablo3 angebracht. Die 50¤ hätte Blizzard
    > kundenfreundlicher und sympatischer einnehmen können.
    > So ist Diablo3 eine herbe und vorallem teure Entwicklung.

    Also bitte, ein F2P Ansatz mit Payshop ist nun exakt das Gegenteil von kundenfreundlich und sympatisch. Wesentlich weiter kann man davon gar nicht mehr entfernt sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: RMAH - für mich akzeptabel

    Autor: wmayer 19.12.12 - 13:41

    Kommt sehr auf die Umsetzung an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: RMAH - für mich akzeptabel

    Autor: hypron 19.12.12 - 13:59

    cyzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach vielen Tagen Played bei WoW und zahllose durchzockte Nächte später ist
    > die die Möglichkeit, Charaktere mit etwas "nachhilfe" Inferno-tauglich zu
    > machen, gut.


    Wieso müssen Chars überhaupt "infernotauglich" gemacht werden? Wieso geht das nicht auch normal?

    Genau das war doch das große Problem an D3, man hat nie gute Sachen gefunden und wenn dann welche, die man 10 Stufen vorher gebraucht hätte. Das ganze Spiel war so ausgelegt, dass man ohne AH gar nicht weit kommt und da einkaufen SOLL wenn man was reissen will. Das gibt halt mehr Kohle für Blizzard.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: RMAH - für mich akzeptabel

    Autor: Vollstrecker 19.12.12 - 14:45

    Habe bereits das Spiel dank des RMAH refinanziert und auch schon das SC2 Addon ist fast bezahlt. Und das bei "nur" 80 Stunden (unterhaltsamer) Spielzeit.

    Mein bestes Item hat 18,99¤ gebracht und blizzard dürfte an die 20¤ bereits dank meiner Verkäufe verdient haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen
  2. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern
  3. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln
  4. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München

Detailsuche



Top-Angebote
  1. 5 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Hotel Transsilvanien, Terminator 3+4, Wer ist Hanna?, Man of Steel, Last Action Hero, Over...
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Crucial Ballistix Tactical LP 16-GB-DDR3-1600-Kit
    91,85€ inkl. Versand
  3. TIPP: 10 Blu-rays für 50 EUR (nur 5€ pro Film!)
    (u. a. Watchmen, Hulk, Ohne Limit, Iron Man 3, RED 2, Mission Impossible Phantom Protokoll, Hänsel...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

  1. Autosteuerung: Uber heuert die Jeep-Hacker an
    Autosteuerung
    Uber heuert die Jeep-Hacker an

    Wenige Wochen nach dem Hack eines Jeep Cherokee haben zwei Sicherheitsforscher einen neuen Job: Sie arbeiten ab sofort für den Fahrdienst Uber an autonomen Autos.

  2. Contributor Conference: Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein
    Contributor Conference
    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

    Hacker können nun auch mit der Sicherheitsprüfung von Owncloud Geld verdienen. Die Prämien können sich allerdings noch nicht mit denen von großen Unternehmen wie Google oder Microsoft messen.

  3. Flexible Electronics: Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables
    Flexible Electronics
    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

    Das US-Verteidigungsministerium bildet zusammen mit Partnern wie Apple, Boeing und Qualcomm eine millionenschwere Allianz, um die Herstellung von Flexible Electronics zu erforschen - die unter anderem bei neuen Wearables im militärischen und zivilen Bereich einsetzbar sind.


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17