Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doodle: Google sucht das Roswell…

Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: Keridalspidialose 08.07.13 - 13:39

    Zum Beispiel beim Pferd: Nicht mit Hufeisen an Seil. Sondern das Pferd radioaktiv gedüngt, dann wächst es, der Stall hebt sich an und der Ring fällt vom Dach.

    Den Schlafenden mit der Fedel kizeln - das wollte ich, aber es ist mir nicht geglückt. Ich könnte die Kuppel aber sowieso von unten aufnehmen.

    ???

    ___________________________________________________________

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: rick.c 08.07.13 - 14:05

    Feder ging bei mir.

    Aber ich hab auch das Pferd mutieren lassen.
    Man kann auch die Kuh düngen ;-)
    Bringt aber wohl nix.
    Wenn der Bauer dann am nächsten Morgen aufwacht hat er Mutanten Kuh+Pferd als Andenken!

    Nett gemacht Google!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: xxNxx 08.07.13 - 14:14

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel beim Pferd: Nicht mit Hufeisen an Seil. Sondern das Pferd
    > radioaktiv gedüngt, dann wächst es, der Stall hebt sich an und der Ring
    > fällt vom Dach.
    >
    > Den Schlafenden mit der Fedel kizeln - das wollte ich, aber es ist mir
    > nicht geglückt. Ich könnte die Kuppel aber sowieso von unten aufnehmen.
    >
    > ???

    weil du die klingel mehrfach betätigt hast..
    ich glaube wenn man da quasi terror-/strumklingelt, dann wird der wach und es fällt auch herunter. aber dann kann man das leider nur noch aufsammeln, aber den typen oben im haus nicht mehr besuchen/anschauen, weil es ja direkt nach dem einsammeln zuende ist. zumindest wenn es das letzte teil gewesen ist. so war es bei mir. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: Keridalspidialose 08.07.13 - 14:28

    Ja. Wenn keiner auf macht werde ich in Adventures ungeduldig: https://www.youtube.com/watch?v=BBDaa63Zh8U

    ___________________________________________________________

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: sardello 08.07.13 - 14:31

    + Mutant-Huhn ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. MESSTEC Power Converter GmbH, Penzberg
  2. medizinfuchs GmbH, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. WITZENMANN GmbH, Pforzheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)
  3. (u. a. ROG Xonar Phoebus, Strix 2.0 Headset, Geforce GTX 960 Strix, Z170-P Mainboard, VG248QE...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Layer-2-Bitstrom: Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro
    Layer-2-Bitstrom
    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

    Beim Layer-2-Bitstromzugang soll die Telekom ihren Konkurrenten einen 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro anbieten, schlägt die Bundesnetzagentur vor. Die Anbindung eines Kabelverzweigers mit unbeschalteter Glasfaser kostet künftig 46,76 Euro.

  2. Thomson Reuters: Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden
    Thomson Reuters
    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

    Eine umstrittene Datenbank mit Informationen über die Geldgeschäfte terrorverdächtiger Personen ist offenbar im Netz zugänglich. Der Betreiber, eine Nachrichtenagentur, hat das mittlerweile bestätigt. Auf der Liste sollen zahlreiche unschuldige Personen stehen.

  3. Linux-Distribution: Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
    Linux-Distribution
    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

    Dass die Linux-Distribution die Unterstützung des 32-Bit-Befehlssatzes für x86-Chips einstellt, ist aus Sicht der Ubuntu-Entwickler nur noch eine Frage der Zeit. Um den richtigen Zeitpunkt zu wählen, werden nun auch die Nutzer befragt.


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11