1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Games
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Dreamfall Chapters: The Longest Journey…

Das hört sich... an

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das hört sich... an

    Autor Sphinx2k 01.11.12 - 15:56

    Einerseits schön das es doch noch mal zu einem Ende der Serie kommen könnte. Unschön aber weil Chapters sich nach Episodenweisem Release anhört (Und dann warte ich bis es das ganze als Komplette Edition gibt).

    Mal ganz Simpel der erste Teil ist einer meiner Favoriten der Adventures. Eine schöne Geschichte mit ordentlichen Rätseln (Teilweise etwas langwierige Gespräche).
    Das ganze war eine Abgeschlossene Geschichte mit einem offenen "wie geht es weiter ohne riesen Cliffhänger". (Matrix 1)
    Teil zwei...meine gute was ein mist ich hab ihn gespielt weil ich dir Story vom ersten Teil sehr gut war. Diese Action einladen und 3D Umgebung war einfach nicht mein Fall. Die Geschichte war OK aber auch kein Meilenstein. Hier wieder der Vergleich mit Matrix man hätte es einfach bei einem Teil belassen sollen.

    Nun gut nachdem ich den zweiten Teil jetzt gespielt hab und der wirklich einen krassen Cliffhänger hat interessiert mich jetzt natürlich wie es weiter geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das hört sich... an

    Autor frostschutz 01.11.12 - 19:19

    Ich fand Teil zwei eigentlich ganz okay bis auf das wenig befriedigende Ende, habe auch kein Problem mit 3D wenns gut umgesetzt ist. Es war halt was ganz anderes, als ein reines Point/Klick/Adventure.

    Der erste Teil leidet leider an seinem Alter (Texturfehler bei vielen modernen Grafikkarten). Es gibt Workarounds aber wer möchte schon gerne basteln um ein Spiel zum laufen zu bekommen?

    Ich bin jedenfalls gespannt was da kommt... wenns halbwegs tauglich ist steht es auf meiner Wunschliste ebenso wie Beyond Good&Evil 2...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das hört sich... an

    Autor thomas_ 01.11.12 - 22:02

    um ein bisschen geld in die kassen zu spülen könnte man ja eine neue version vom ersten teil, mit aktualisierten mechaniken, auf steam und ggf. tablets/smartphones raushaun

    würde ich gerne kaufen

    mfg thomas

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das hört sich... an

    Autor morningstar 01.11.12 - 22:11

    thomas_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um ein bisschen geld in die kassen zu spülen könnte man ja eine neue
    > version vom ersten teil, mit aktualisierten mechaniken, auf steam und ggf.
    > tablets/smartphones raushaun
    > würde ich gerne kaufen

    +1

    Ich würd gerne nochmal die beide Teile vor Teil 3 spielen, aber die Grafikfehler und auch die niedrige Bildwiederholungsrate (hab noch immer einen CRT und jeder, der mich besucht und anfangs über das klobige Ding lacht, ist dann bei der Bildqualität sehr erstaunt) machen das einfach unmöglich (hab die Steam-Versionen von 1 & 2).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das hört sich... an

    Autor Bouncy 02.11.12 - 09:42

    morningstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thomas_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > um ein bisschen geld in die kassen zu spülen könnte man ja eine neue
    > > version vom ersten teil, mit aktualisierten mechaniken, auf steam und
    > ggf.
    > > tablets/smartphones raushaun
    > > würde ich gerne kaufen
    >
    > +1
    Da waere ich definitiv dabei, eine aufgehuebschte Version des ersten Teils waere mir auf jeden Fall wieder einen Kauf wert. Sollte man Ragnar in seinem Blog vielleicht mal nahelegen.

    Und was den zweiten angeht: das hat natuerlich vielen nicht gefallen, die auf Point&Click und vor allem Raetsel stehen, aber imho war es eine sehr schoene und vor allem schoen erzaehlte Geschichte. Es war vielleicht seiner Zeit etwas voraus, erst nachfolgend haben Spiele wie etwa Heavy Rain gezeigt, dass Spiele, die fast interaktive Filme sind, tatsaechlich eine Zukunft haben. Und was klar sein duerfte: 3D muss sein, wenn man mehr als eine eingefleischte Fangemeinde erreichen will. Ich persoenlich finde 2D fuer ein episches Adventure nicht mehr zeitgemaess, auch wenn noch immer viele gute Spiele in 2D erscheinen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Das hört sich... an

    Autor Sphinx2k 02.11.12 - 13:25

    Bouncy schrieb:
    > Und was den zweiten angeht: das hat natuerlich vielen nicht gefallen, die
    > auf Point&Click und vor allem Raetsel stehen, aber imho war es eine sehr
    > schoene und vor allem schoen erzaehlte Geschichte. Es war vielleicht seiner
    > Zeit etwas voraus, erst nachfolgend haben Spiele wie etwa Heavy Rain
    > gezeigt, dass Spiele, die fast interaktive Filme sind, tatsaechlich eine
    > Zukunft haben. Und was klar sein duerfte: 3D muss sein, wenn man mehr als
    > eine eingefleischte Fangemeinde erreichen will. Ich persoenlich finde 2D
    > fuer ein episches Adventure nicht mehr zeitgemaess, auch wenn noch immer
    > viele gute Spiele in 2D erscheinen...


    Na ja ein Interaktiver Film ist eben genau das in meinen Augen ein Interaktiver Film. Für ein Spiel gehört für mich schon etwas mehr dazu als nur einer Story zu folgen.

    Zum 3D..ich hab nicht direkt was gegen 3D. Was mich daran hauptsächlich stört ist die meist verwendete direkte Steuerung. Point and Click ist für mich ansprechender. Abgesehen eben von der Steuerung hängt es dann doch ehr vom restlichen Spiel ab als von der verwendeten Technik. Wobei ich persönlich einen sehr Detailreichen gezeichneten Hintergrund einer Detailarmen 3D Umgebung vorziehe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


  1. IBM Power8: Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht
    IBM Power8
    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

    IBM hat seine ersten Power8-Systeme vorgestellt. Mit vierstelligen US-Dollar-Preisen will das Unternehmen eine Alternative zu Intel-Rechnern anbieten. Zunächst kommen die sogenannten Scale-Out-Systeme auf den Markt, und über Openpower werden auch andere Hersteller Systeme anbieten.

  2. Printoo: Arduino kannste jetzt knicken
    Printoo
    Arduino kannste jetzt knicken

    Das auf Kickstarter erfolgreich finanzierte Projekt Printoo kombiniert verschiedene Techniken, um flache, biegsame Schaltungen auf Arduino-Basis zu ermöglichen.

  3. Cloud-Dienste: Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz
    Cloud-Dienste
    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

    Ein neuer Cloud-Anbieter wirbt mit einem "magischen Laufwerk", das niemals voll wird. Das Angebot lohnt sich im Vergleich zur Konkurrenz bereits ab einem Speicherbedarf von ein bis zwei Terabyte.


  1. 19:11

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:42

  5. 17:29

  6. 17:19

  7. 16:29

  8. 15:21