Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Origin erscheint für…

Origin & EA

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Origin & EA

    Autor: HerrMannelig 25.01.13 - 16:08

    Origin ist so schlecht, dass man sich fragt, ob da ein einzelner Praktikant dran arbeitet. Unübersichtlich, teurer als das PSN, langsam und kaum Funktionalität.

    EA bewirbt das neue SimCity auf Origin damit, dass man 50 Euro Rabatt auf künftige Einkäufe erhält, im Kleingedruckten steht dann irgendwo versteckt, dass das Angebot nur für Bürger aus dem UK gilt ("NUR IM VEREINIGTEN KÖNIGREICH GÜLTIG."). Ich habe diesbezüglich eine Anfrage an Origin geschickt, das Ticket wurde nach drei Wochen kommentarlos und ohne Antwort geschlossen:

    "
    Hallo xxx,

    Diese Support-Anfrage ist jetzt abgeschlossen.Wir haben dieser Interaktion die Vorgangsnummer xxx zugewiesen und sie in deinem Vorgangsverlauf abgelegt. So kannst du die Informationen als Referenz verwenden oder uns darauf verweisen, wenn du dich erneut mit demselben Problem an uns wendest. Beachte bitte, dass du dich möglicherweise in unserem Hilfe-Center einloggen musst, um dir die Details deines Vorgangs ansehen zu können.

    Wir haben ein offenes Ohr für dich. Der persönliche Kontakt ist uns genauso wichtig wie deine positiven Erfahrungen mit unseren Spielen, unseren Mitarbeitern und der gesamten Community. Wir sind sehr froh, dich zu unseren Kunden zählen zu dürfen. Es hat uns gefreut, dir heute bei deinen Fragen zu helfen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jens P.
    EA Kundenzufriedenheit
    "

    Gerade der letzte Absatz mit dem offenen Ohr ist sehr interessant.

    Immerhin wird jetzt groß auf das Kleingedruckte hingewiesen, wodurch vllt. weniger darauf reinfallen, dass es für deutsche Kunden unmöglich ist von der Rabattaktion zu profitieren. Allein aber schon mit etwas zu werben, das unmöglich ist, ist einfach unverschämt^3

    Wenn sie schlechte Spiele machen - ok - da kann der Kunde immer noch sagen "jawoll, ist schlecht, kauf ich nicht". Aber so etwas ist einfach dreist.

    Und dann noch solche Sachen... Über Steam schimpfen, dass große Rabattaktionen nicht gut sind, weil sie Spiele dadurch weniger wert erscheinen lassen, dann aber selbst Rabattaktionen durchführen. Durch solche Dinge wird mir EA einfach zunehmend unsympathischer.

    Wie viele Spiele gibts bei Origin eigentlich für den Mac? Da die Seite so toll übersichtlich ist, kann man ja nichtmal danach suchen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 16:10 durch HerrMannelig.

  2. Re: Origin & EA

    Autor: Astorek 25.01.13 - 16:59

    Ich hab hier im Golem-Forum schon ein paarmal meinen Fall aus C&C3 gebracht: Fürs Online-Spielen braucht man den Installationskey und muss sich einen separaten Account erstellen. Die Zugangsdaten (Passwort) für meinen Online-Account Spiel hab ich leider irgendwann vergessen. Es existiert keine "Passwort vergessen"-Funktion o.Ä., obwohl man während der Registrierung auch Mail-Adresse angeben musste.

    Supportanruf bei EA, deren Antwort - ernsthaft(!) - lautete: "Da können wir leider auch nix machen, aber Sie könnten sich das Spiel doch einfach neu kaufen..."

    Ich war in dem Moment leider zu baff um eine gehässige Gegenantwort zu geben, ich wünschte ich hätts getan^^...

    EDIT: Eh ichs vergesse, damits nicht falsch rüberkommt: Der Account wird mit der Seriennummer verdongelt, sodass man sich nicht mit einem zweiten Account einfach neu anmelden könnte. Pro Seriennummer lässt sich logischerweise nur ein einziger Account erstellen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 17:01 durch Astorek.

  3. Re: Origin & EA

    Autor: Endwickler 25.01.13 - 20:44

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Origin ist so schlecht, dass man sich fragt, ob da ein einzelner Praktikant
    > dran arbeitet. Unübersichtlich, teurer als das PSN, langsam und kaum
    > Funktionalität.
    >
    > EA bewirbt das neue SimCity auf Origin damit, dass man 50 Euro Rabatt auf
    > künftige Einkäufe erhält, im Kleingedruckten steht dann irgendwo versteckt,
    > dass das Angebot nur für Bürger aus dem UK gilt ("NUR IM VEREINIGTEN
    > KÖNIGREICH GÜLTIG."). Ich habe diesbezüglich eine Anfrage an Origin
    > geschickt, das Ticket wurde nach drei Wochen kommentarlos und ohne Antwort
    > geschlossen:
    >
    > "
    > Hallo xxx,
    >
    > Diese Support-Anfrage ist jetzt abgeschlossen.Wir haben dieser Interaktion
    > die Vorgangsnummer xxx zugewiesen und sie in deinem Vorgangsverlauf
    > abgelegt. So kannst du die Informationen als Referenz verwenden oder uns
    > darauf verweisen, wenn du dich erneut mit demselben Problem an uns wendest.
    > Beachte bitte, dass du dich möglicherweise in unserem Hilfe-Center
    > einloggen musst, um dir die Details deines Vorgangs ansehen zu können.
    >
    > Wir haben ein offenes Ohr für dich. Der persönliche Kontakt ist uns genauso
    > wichtig wie deine positiven Erfahrungen mit unseren Spielen, unseren
    > Mitarbeitern und der gesamten Community. Wir sind sehr froh, dich zu
    > unseren Kunden zählen zu dürfen. Es hat uns gefreut, dir heute bei deinen
    > Fragen zu helfen.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Jens P.
    > EA Kundenzufriedenheit
    > "
    >
    > Gerade der letzte Absatz mit dem offenen Ohr ist sehr interessant.
    >
    > Immerhin wird jetzt groß auf das Kleingedruckte hingewiesen, wodurch vllt.
    > weniger darauf reinfallen, dass es für deutsche Kunden unmöglich ist von
    > der Rabattaktion zu profitieren. Allein aber schon mit etwas zu werben, das
    > unmöglich ist, ist einfach unverschämt^3
    >
    > Wenn sie schlechte Spiele machen - ok - da kann der Kunde immer noch sagen
    > "jawoll, ist schlecht, kauf ich nicht". Aber so etwas ist einfach dreist.
    >
    > Und dann noch solche Sachen... Über Steam schimpfen, dass große
    > Rabattaktionen nicht gut sind, weil sie Spiele dadurch weniger wert
    > erscheinen lassen, dann aber selbst Rabattaktionen durchführen. Durch
    > solche Dinge wird mir EA einfach zunehmend unsympathischer.
    >
    > Wie viele Spiele gibts bei Origin eigentlich für den Mac? Da die Seite so
    > toll übersichtlich ist, kann man ja nichtmal danach suchen.

    Nun, danke für das Update, dass der EA Kundensupport immer noch so mies und nicht zu gebrauchen ist wie er es vor Jahren schon war. Die lernen es anscheinend nie.

  4. Re: Origin & EA

    Autor: HerrMannelig 25.01.13 - 22:33

    ich hab mich vorhin nach einer Ewigkeit mal wieder in das Programm eingeloggt.
    Ich musste dann eine "Sicherheitsfrage" angeben (die sicherlich dann ein Ersatz für die Passwort vergessen Funktion ist). Dort habe ich einfach asdfhjdsfhuaslbdfhl eingegeben. Mal sehen was ist, wenn ich mal nicht mehr genau auf die Antwort komme :>

  5. Re: Origin & EA

    Autor: wmayer 26.01.13 - 11:24

    Du kannst ja hier im Forum nachsehen. Wenn du nicht mehr auf die Antwort kommst und dein reguläres Passwort vergessen hast wirst du nicht in den Account kommen. Aber sicher ist EA dann schuld, dass du dir so eine tolle Antwort ausgedacht hast.

  6. Re: Origin & EA

    Autor: IrgendeinNutzer 27.01.13 - 07:32

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst ja hier im Forum nachsehen. Wenn du nicht mehr auf die Antwort
    > kommst und dein reguläres Passwort vergessen hast wirst du nicht in den
    > Account kommen. Aber sicher ist EA dann schuld, dass du dir so eine tolle
    > Antwort ausgedacht hast.


    Ich gehe eher von aus, dass es "vielleicht" auch sdghsdghds ist :)

  7. Re: Origin & EA

    Autor: HerrMannelig 28.01.13 - 01:18

    ja vllt asfdjköasfj

    Ich weiß es nicht mehr. Ich dacht mir nur "nervt mich nich, wozu gibts ne Passwort vergessen Funktion, was soll ich jetzt ne Frage eingeben?"

    jetzt weiß ich wozu... ^^ naja, das passwort vergess ich ganz sicher nicht ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Esri Deutschland GmbH, Hannover, Leipzig, Kranzberg
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 8,99€
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  2. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  3. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner

  1. Bezahlinhalte: Bild fordert Obergrenze für Focus Online
    Bezahlinhalte
    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

    Die Bild-Zeitung rühmt sich gerne selbst, das am meisten zitierte Medium in Deutschland zu sein. Im Falle von Focus Online geht dem Axel-Springer-Verlag das "Abschreiben" von Inhalten aber zu weit. Mit einer ungewöhnlichen Argumentation.

  2. Free-to-Play: Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt
    Free-to-Play
    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt

    Erneut ist ein vBulletin-Forum gehackt worden. Betroffen sind vermutlich 1,1 Millionen Nutzer von Supercell-Foren. Der Spielehersteller vertreibt populäre Titel wie Clash of Clans und Clash Royale.

  3. Project CSX: ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an
    Project CSX
    ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an

    Das mittlerweile "Hawkeye" genannte Smartphone hat ZTE im Rahmen des Project CSX von seinen Nutzern entwerfen lassen - zumindest in Grundzügen. Der Hersteller will das Gerät über Crowdfunding finanzieren, wirklich erfolgreich ist das Vorhaben bisher aber nicht.


  1. 16:07

  2. 15:52

  3. 14:36

  4. 14:30

  5. 13:10

  6. 12:30

  7. 12:01

  8. 11:53