Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Sim City 4 als…

Eins muss man EA lassen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eins muss man EA lassen...

    Autor: Dietbert 19.03.13 - 11:51

    ...sie schaffen es, viele Forentrolle zu bezahlen. Anders sind diese ganzen positiven Kommentare von immer den gleichen Nicks kaum zu erklären.

    Sonst bleiben mir nur zwei Erklärungen:
    a) dies ist ein Masochismus-Forum
    b) Lobotomie wird heute standardmäßig in jeder Grundschule durchgeführt

    Ich hoffe, dass ich mit b) falsch liege!

    Dietbert I.

  2. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: Lord Gamma 19.03.13 - 11:55

    ;-)

  3. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: Floh 19.03.13 - 12:09

    Dann kannst du gleich noch Samsung, Windows, Linux, Apple, Iphone, Android, Google, Amazon und weiß Gott noch was für Firmen hinzufügen, welche hier durch Fanboys und Hater vertreten sind...

    Deine Sichtweise der Dinge ist halt nicht immer der Weisheit letzter Schluss.

  4. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: lixxbox 19.03.13 - 12:10

    Eins muss man EA lassen... sie wissen wie man im Gespräch bleibt.

    Dabei nervt mich, dass Golem jedes mal hier so ein Fass aufmacht. Ich sehe seit Wochen nur SimCity im Kopfbereich der Seite. Ein Update der alten Artikel würde es auch tun.

    SimCity scheint auf den ersten Blick auch kein schlechtes Spiel zu sein. Es wird ordentlich präsentiert, der Einstieg ist leicht, casual halt. Daher müssen nicht gleich alle positiven Stimmen erkauft sein... nur ein paar... ;-)
    Bis jetzt habe ich aber auch nur 20-30 Minuten eines Lets Play geschaut.

  5. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: throgh 19.03.13 - 12:22

    Wow, über soviel Dreistigkeit muss ich doch kurz den Mund öffnen und wieder schließen ... nur um das Ganze nochmals zu vollziehen. Aber okay: Ich wäre mir sicher, dass wir es hier auch mit einigen Community-Managern in diesem Forum zu tun haben. Na dann? Herzlich Willkommen! :-)

    Man muss ja nicht unfreundlich werden deswegen. Ich finde es eher amüsant, dass EA solche Maßnahmen nötig zu haben scheint.

    Freiheit geht vor: Linux-Anwender!

  6. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: smirg0l 19.03.13 - 12:23

    Dietbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...sie schaffen es, viele Forentrolle zu bezahlen. Anders sind diese ganzen
    > positiven Kommentare von immer den gleichen Nicks kaum zu erklären.
    >
    > Sonst bleiben mir nur zwei Erklärungen:
    > a) dies ist ein Masochismus-Forum
    > b) Lobotomie wird heute standardmäßig in jeder Grundschule durchgeführt
    >
    > Ich hoffe, dass ich mit b) falsch liege!

    Full Ack. Das nimmt für meine Begriffe widerliche Ausmaße an.
    Diese Firma muss es wirklich nötig haben, Meinungen zu manipulieren, bzw. es zu wollen.
    Keine Ahnung, wie solche Menschen Nachts ruhig schlafen können.

  7. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: Dietbert 19.03.13 - 12:51

    stimmt, aber sonst gehen die Hymen meist auf Apple (m.E. vollkommen unverständlich, aber bitte...) und nicht auf EA. EA war und ist - nach den bisherigen Diskussionen über EA außerhalb von SC5 - so beliebt wie Fußpilz.

    Schon seltsam, dass sich ausgerechnet zu SC5 so viele, mit teilweise völlig absurden Argumenten positiv zu EA äußern. Da liegen gewisse Schlüsse nahe.

    Dietbert I.

  8. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: Dietbert 19.03.13 - 12:52

    Muß noch einen Erklärungsversuch nachschieben:

    c) Stockhlom-Syndrom

    Dietbert I.

  9. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: Dietbert 19.03.13 - 12:53

    THX - YMMD

    Dietbert I.

  10. Re: Eins muss man EA lassen...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.13 - 13:10

    xD

    das wird es sein...

    Käufer von Origin und Co. sind ja quasi entführt, da macht das schon Sinn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BOGE, Bielefeld
  2. AreaDigital AG, Fürth
  3. über Robert Half Technology, Großraum Düsseldorf
  4. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Baden-Württemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,00€
  2. für je 11,99€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05