1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Zehn Prozent der…

kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: jjo 09.05.13 - 22:05

    Ich habe mir mal BF3 gegönnt.
    Für 15 Euro dachte ich, kann man nix falsch machen. Ich habe Bad Company sehr gern auf xbox 360 im Multiplayer gespielt. Dachte ich mir, auf PC macht das bestimmt noch mehr Laune: bessere Grafik, größere Karte / mehr Spieler und dann noch aiming mit Maus.

    Angefangen hat es mit 20 GB zum Runterladen. Mit meiner "lahmen" 16k Leitung hats mal eben 4 Stunden gedauert. Aber gut, ist halt so (Gruß an die Telekom ;P )

    Dann wollt ich das Spiel starten, kam aber immer im Browser raus. Ich dachte was ist hier los? Muss ich noch was Akzeptieren, irgendwas anklicken, was wollen die von mir? Ich dachte ich hätte das falsche Spiel gekauft.
    Irgendwann habe ich gecheckt dass das wie ein Startmenü aussieht.
    Wollte ich das Spiel dann starten, musste ich noch ein Plug-in installieren. Ich nur so "What "$"§% ???"

    Dann erstmal den SP angedattelt. Das erste Level suuuuuuper langweilig (und damit mein ich nicht den Zug Mist! Das ging ja mal gar nicht). Das Szenario öde bis zum geht nicht mehr. Im Zehn Minuten Takt muss man eine Videosequenz von gefühlten mehreren Minuten ertragen. Im zweiten Level dann auf nem Schiff gestartet. Mit einmal fing auch die Grafik an, einigermaßen erträglich zu werden. Ich dachte jetzt gehts Berg auf.
    Im Flugzeug angekommen, musste ich andere Flugzeuge abschießen. Egal wo man hingeschossen hat, ich hab die anderen Jets einfach nicht abgeschossen bekommen.
    Ich hatte das Gefühl, das war so gescriptet, das die Dinger erst nach ner festgelegten Zeit zerstört werden konnten.
    Von dem Level danach sprech ich mal erst garnicht. Ich fand diese vom Erdbeeben zerstörten Stadt mal garnicht gut Designed. Der "Schlauch" ist mir förmlich aus dem Bildschirm gesprungen.

    Langsam fing mich der SP an zu nerven und ich dachte, ich probier mal den MP Modus.
    Sich durch den Browser zu klicken grentze schon an eine Frechheit.
    Wieso wähle ich den Server via Browser aus und nicht wie bei BC2 im Spiel direkt?
    Einfach unfassbar. Ich hatte das Gefühl ich spiele ein Browser Spiel.

    Im MP angekommen (nachdem "schnelles Spiel" mehrere Minuten braucht um ein Server zu finden) fallen mir nach und nach immer mehr Dinge ein wo ich denke: "Whaat?? Wer hat die shice programmiert?".
    Da wären unter anderem Menüs die nicht mal halbwegs Bildschirm füllend sind. Die kleine Karte im Spiel selbst sollte man "Briefmarke" nennen (und das auf 24 Zoll!). Auch das wieder eintrittsfenster ist so dermaßen klein das ich die Übersichtskarte nicht mal vernünftig lesen kann.
    Die Karten an sich scheinen mir (nach einer Stunde spielen) riesig und unübersichtlich ohne ende. Ich kann garkeine Logik in der Karte feststellen. Nur gefühlte drei Millionen Gebäude, bei denen sich hinter jeder Ecke einer versteckt haben kann. Hat man ein Gegner gesichtet, ist man auch schon wieder tot. Vielleicht liegt es an den Rängen, aber bisschen unausgeglichen find ich das schon.
    Dazu kommt, das es in jeder Ecke knallt und kracht. Tolle Atmosphäre, das ist klar. Aber sehr oft war ich mir garnicht sicher, ob das jetzt echt Schüsse waren, oder ob das dieses Background geplänkel ist, welches für Atmosphäre sorgen soll. Das trägt wieder zur Unübersichtlichkeit und zur Verwirrung bei. Schon bei meiner aller ersten Runde flogen mir Schüsse entgegen, obwohl ich an der Base gespwant bin.

    Ich habe sehr lange begeistert BC2 gespielt und fande das Spiel sehr gut.
    Aber was man sich bei BF3 gedacht hat?

    Kann das jemand bestätigen oder bin ich einfach zu doof für das Spiel?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: LeonBergmann 09.05.13 - 22:42

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir mal BF3 gegönnt.
    > Für 15 Euro dachte ich, kann man nix falsch machen. Ich habe Bad Company
    > sehr gern auf xbox 360 im Multiplayer gespielt. Dachte ich mir, auf PC
    > macht das bestimmt noch mehr Laune: bessere Grafik, größere Karte / mehr
    > Spieler und dann noch aiming mit Maus.
    >
    > Angefangen hat es mit 20 GB zum Runterladen. Mit meiner "lahmen" 16k
    > Leitung hats mal eben 4 Stunden gedauert. Aber gut, ist halt so (Gruß an
    > die Telekom ;P )
    >
    > Dann wollt ich das Spiel starten, kam aber immer im Browser raus. Ich
    > dachte was ist hier los? Muss ich noch was Akzeptieren, irgendwas
    > anklicken, was wollen die von mir? Ich dachte ich hätte das falsche Spiel
    > gekauft.
    > Irgendwann habe ich gecheckt dass das wie ein Startmenü aussieht.
    > Wollte ich das Spiel dann starten, musste ich noch ein Plug-in
    > installieren. Ich nur so "What "$"§% ???"
    >
    > Dann erstmal den SP angedattelt. Das erste Level suuuuuuper langweilig (und
    > damit mein ich nicht den Zug Mist! Das ging ja mal gar nicht). Das Szenario
    > öde bis zum geht nicht mehr. Im Zehn Minuten Takt muss man eine
    > Videosequenz von gefühlten mehreren Minuten ertragen. Im zweiten Level dann
    > auf nem Schiff gestartet. Mit einmal fing auch die Grafik an, einigermaßen
    > erträglich zu werden. Ich dachte jetzt gehts Berg auf.
    > Im Flugzeug angekommen, musste ich andere Flugzeuge abschießen. Egal wo man
    > hingeschossen hat, ich hab die anderen Jets einfach nicht abgeschossen
    > bekommen.
    > Ich hatte das Gefühl, das war so gescriptet, das die Dinger erst nach ner
    > festgelegten Zeit zerstört werden konnten.
    > Von dem Level danach sprech ich mal erst garnicht. Ich fand diese vom
    > Erdbeeben zerstörten Stadt mal garnicht gut Designed. Der "Schlauch" ist
    > mir förmlich aus dem Bildschirm gesprungen.
    >
    > Langsam fing mich der SP an zu nerven und ich dachte, ich probier mal den
    > MP Modus.
    > Sich durch den Browser zu klicken grentze schon an eine Frechheit.
    > Wieso wähle ich den Server via Browser aus und nicht wie bei BC2 im Spiel
    > direkt?
    > Einfach unfassbar. Ich hatte das Gefühl ich spiele ein Browser Spiel.
    >
    > Im MP angekommen (nachdem "schnelles Spiel" mehrere Minuten braucht um ein
    > Server zu finden) fallen mir nach und nach immer mehr Dinge ein wo ich
    > denke: "Whaat?? Wer hat die shice programmiert?".
    > Da wären unter anderem Menüs die nicht mal halbwegs Bildschirm füllend
    > sind. Die kleine Karte im Spiel selbst sollte man "Briefmarke" nennen (und
    > das auf 24 Zoll!). Auch das wieder eintrittsfenster ist so dermaßen klein
    > das ich die Übersichtskarte nicht mal vernünftig lesen kann.
    > Die Karten an sich scheinen mir (nach einer Stunde spielen) riesig und
    > unübersichtlich ohne ende. Ich kann garkeine Logik in der Karte
    > feststellen. Nur gefühlte drei Millionen Gebäude, bei denen sich hinter
    > jeder Ecke einer versteckt haben kann. Hat man ein Gegner gesichtet, ist
    > man auch schon wieder tot. Vielleicht liegt es an den Rängen, aber bisschen
    > unausgeglichen find ich das schon.
    > Dazu kommt, das es in jeder Ecke knallt und kracht. Tolle Atmosphäre, das
    > ist klar. Aber sehr oft war ich mir garnicht sicher, ob das jetzt echt
    > Schüsse waren, oder ob das dieses Background geplänkel ist, welches für
    > Atmosphäre sorgen soll. Das trägt wieder zur Unübersichtlichkeit und zur
    > Verwirrung bei. Schon bei meiner aller ersten Runde flogen mir Schüsse
    > entgegen, obwohl ich an der Base gespwant bin.
    >
    > Ich habe sehr lange begeistert BC2 gespielt und fande das Spiel sehr gut.
    > Aber was man sich bei BF3 gedacht hat?
    >
    > Kann das jemand bestätigen oder bin ich einfach zu doof für das Spiel?


    Leider kann ich deine Ausführung überhaupt nicht verstehen bzw. bekräftigen. Die von die angesprochene Webseite ist meiner Meinung nach das beste was es je gegeben hat. Battlelog bringt alle Dinge die man von einer Platform für einen Ego Shooter erwarten kann. Nur um einige hier mal beim Namen zu nennen: Stats,Leaderboards,LoadOut,Platoons uws. Ich habe in BF3 jetzt ca. 400 Stunden Spielzeit absolviert und sicherlich es gibt einige Sachen die mir nicht zu 100% zusagen, was allerdings nicht dazu gehört ist das Maplayout. Die BF3 Maps brauchen sich in keinster weise vor denen aus BC2 oder BF2 zu verstecken, jede hat etwas ganz besonderes. Nicht immer erkennt man das nach einem oder zwei Runden auf der Mapp.

    P.S. Das mit dem Schnellen Spiel liegt daran das das Battlelog momentan durch massive DDoS Angriffe blockiert bzw. behindert wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: Müllhalde 09.05.13 - 22:44

    BF3 ist vom Handling doch recht fixer und dynamischer als BC2. Die "Lernkurve" ist relativ steil zu Anfang. Ich empfehle zum Starten Noshar-Kanäle als TeamDeathmatch, kann man sich gut mit dem Handling vertraut machen und Punkte sammeln.
    Also üben, üben, üben...

    Die Sache mit dem Battlelog stimme ich dir zu, im Spiel selber wäre es wesentlich angenehmer, musste mich auch anfangs wundern.
    Soviel ich weiß, soll das Battlelog auch für BF4 verwendet werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: LeonBergmann 09.05.13 - 22:56

    Ja soweit ich weiß bzw. soweit ich es aus dem aktuellen Battlelog ersehen kann soll es auch für BF4 verwendet werden (Eben so wie für MoH).

    Naja ich weiß nicht ob Noshar-Cannels so ne gut Anfänger Map ist. Ich für meine Teil suchte da gerne mal ne Runde um meine K/D nen bissel zu verbesser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: jjo 09.05.13 - 23:09

    Habe jetzt weiter zwei Stündchen gespielt.
    Map war ganz ok, weis leider nicht wie die heist.
    War mit so einigen Hallen und nem Wasser Kanal. Erinnert mich an eine Map aus BC2 die mir da schon ganz gut gefallen hat.

    Noch immer stößt mir dieses Battlelog bitter auf.
    Das hätte man auch ins Spiel integrieren können.
    Für alle interessierten hätte man eine Statistik zusätzlich via Browser abrufbar machen können.

    Noch immer finde ich das Informationen zu klein angezeigt werden.
    Habe herrausgefunden, die Karte lässt sich mit "M" vergrößern. Doch dann ist sie zu groß.

    Die Karte, um ein Wieder eintritts Punkt auszuwählen ist zu klein. Man kann schlecht erkennen wen oder was man grade angewählt hat.


    Mir fehlen Tipps zwischen den Ladevorgängen. Meine mich zu erinnern das es sowas bei BC2 gab.
    Man wird hier ganz schön ins Wasser geschmissen.
    Wenn man etwas nicht kennt, wird man darüber garnicht aufgeklärt.
    (z.b. das man Feinde markieren kann. Wenn man das nicht vorher schon kannte, fehlt einem ein Taktisches Werkzeug.)
    Zusätzlich fehlt mir eine Erklärung zu den einzelnen Spiel Modi. (z.B. Panzerübermacht, Luftüberlegenheit) Die kenn ich alle nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: LeonBergmann 09.05.13 - 23:18

    Fast alle von dir beschriebenen Dinge gab es meines Wissen nach auch schon in BC2. Zu der größe des Menü fürs spawnen, du hast abe schon die Maximale Auflösung gewählt oder?


    P.S. Wenn du mal lust auf ne kleine Runde hast ich heiße im Battlelog GoldenEasterEgg kannst mich ja adden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: jjo 09.05.13 - 23:24

    LeonBergmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fast alle von dir beschriebenen Dinge gab es meines Wissen nach auch schon
    > in BC2. Zu der größe des Menü fürs spawnen, du hast abe schon die Maximale
    > Auflösung gewählt oder?

    Welche Dinge?
    Maximale Auflösung. Genau.

    > P.S. Wenn du mal lust auf ne kleine Runde hast ich heiße im Battlelog
    > GoldenEasterEgg kannst mich ja adden.


    Das ist der nächste Punkt. Ich wollte heute mit nem Kollegen zocken.
    Gibt es garkeine Möglichkeit, dem Server von ihm zu joinne oder so? Habe nichts gefunden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: LeonBergmann 09.05.13 - 23:32

    > Welche Dinge?
    > Maximale Auflösung. Genau.

    Ich meinte sowas wie das Squad System, das Markieren usw.

    > Das ist der nächste Punkt. Ich wollte heute mit nem Kollegen zocken.
    > Gibt es garkeine Möglichkeit, dem Server von ihm zu joinne oder so? Habe
    > nichts gefunden.

    Wenn du den Ingame Namen deines Kollegen kennst, kannst du ihn als "Freund" adden. Hast du das gemacht siehst du wenn er auf nen Server geht und kannst ihm nach joinen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: jjo 09.05.13 - 23:37

    LeonBergmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Ich meinte sowas wie das Squad System, das Markieren usw.

    Genau deswegen weil es das im BC2 auch gab, kenn ich es ja :D


    > Wenn du den Ingame Namen deines Kollegen kennst, kannst du ihn als "Freund"
    > adden. Hast du das gemacht siehst du wenn er auf nen Server geht und kannst
    > ihm nach joinen.

    Geaddet hab ich ihm.
    Nur wie gehts weiter? Seh ich das auf seinem Profil? Oder im Chat?
    Ich seh zwar wenn er BF3 anschmeißt oder beendet, aber weiter bin ich nicht gekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: JP 09.05.13 - 23:37

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sich durch den Browser zu klicken grentze schon an eine Frechheit.
    > Wieso wähle ich den Server via Browser aus und nicht wie bei BC2 im Spiel
    > direkt?
    > Einfach unfassbar. Ich hatte das Gefühl ich spiele ein Browser Spiel.

    Warum sollte es überhaupt anders sein? Sind Browser böse? Was bringt es für Vorteile die Server-Liste im Spiel darzustellen? Zumal die Serverlisten in fast allen Spielen echt weit weg von ideal waren. Also warum nicht solche Dinge mit gängigen Webtechniken umsetzen?

    Besonders das Battlelog ist im Vergleich zu den letzten Titeln ein enormer Fortschritt und einfach herausragend umgesetzt. Ich muss nicht erst das Spiel starten um zu sehen ob, wo und wie meine Freunde so spielen. Kann Stats jederzeit abrufen.

    Keine Ahnung was man gegen das Battlelog generell haben kann. Argumente nennst du ja auch keine, außer dass es im Browser ist.

    > Im MP angekommen (nachdem "schnelles Spiel" mehrere Minuten braucht um ein
    > Server zu finden) fallen mir nach und nach immer mehr Dinge ein wo ich
    > denke: "Whaat?? Wer hat die shice programmiert?".
    > Da wären unter anderem Menüs die nicht mal halbwegs Bildschirm füllend
    > sind. Die kleine Karte im Spiel selbst sollte man "Briefmarke" nennen (und
    > das auf 24 Zoll!).
    Die Ingame-Map lässt sich mit 'M' vergrößern. Generell ist es halt wichtiger was in deinem Blickfeld abgeht, und deswegen wird das auch von GUI sauber gehalten.

    > Auch das wieder eintrittsfenster ist so dermaßen klein
    > das ich die Übersichtskarte nicht mal vernünftig lesen kann.
    Keine Ahnung was bei dir falsch eingestellt ist, bei mir wird das Fenster bildschirmfüllend darstellt, auf 27" und entsprechender Auflösung.

    > Die Karten an sich scheinen mir (nach einer Stunde spielen) riesig und
    > unübersichtlich ohne ende. Ich kann garkeine Logik in der Karte
    > feststellen. Nur gefühlte drei Millionen Gebäude, bei denen sich hinter
    > jeder Ecke einer versteckt haben kann. Hat man ein Gegner gesichtet, ist
    > man auch schon wieder tot. Vielleicht liegt es an den Rängen, aber bisschen
    > unausgeglichen find ich das schon.

    Also riesige Karten sind DAS Aushängeschild von BF3, wer keine großen Karten mag findet aber trotzdem genug kleinere bei BF3, oder eben halt bei COD. Außerdem ist es normal, dass wenn man neu in einem MP Spiel ist, dass man gehörig auf die Fresse bekommt, das sollte man inzwischen schon wissen und sich drauf einstellen können. Auch das Karten am Anfang unübersichtlich erscheinen, da man sie nicht kennt. Für MP muss man halt eine gewisse Trainingszeit einkalkulieren. Aber irgendwann stellt sich automatisch ein Gefühl dafür ein wo die Spots sind. Und das hinter jeder Ecke jemand lauern kann ist nun mal so, darauf muss man sich einstellen und entsprechend bedacht spielen. BF3 ist nicht dafür gedacht, dass man wild durch die Map rennt und versucht seinen Kill-Count bis zum eigenen Ableben hochzupushen, auch wenn oft so gespielt wird ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.13 23:39 durch JP.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: jjo 10.05.13 - 00:18

    > Warum sollte es überhaupt anders sein? Sind Browser böse? Was bringt es für
    > Vorteile die Server-Liste im Spiel darzustellen? Zumal die Serverlisten in
    > fast allen Spielen echt weit weg von ideal waren. Also warum nicht solche
    > Dinge mit gängigen Webtechniken umsetzen?

    Was bringt es den >Umweg< Browser zu nehmen? hä?
    Warum nicht gleich im Spiel darstellen?

    > Besonders das Battlelog ist im Vergleich zu den letzten Titeln ein enormer
    > Fortschritt und einfach herausragend umgesetzt. Ich muss nicht erst das
    > Spiel starten um zu sehen ob, wo und wie meine Freunde so spielen. Kann
    > Stats jederzeit abrufen.

    Kann ich nicht beurteilen. Das mag prinzipiell stimmen.
    Aber das geht bei Steam auch. Und soweit ich das halbwegs in Erinnerung habe, kann ich ingame den Server wechseln...

    > Keine Ahnung was man gegen das Battlelog generell haben kann. Argumente
    > nennst du ja auch keine, außer dass es im Browser ist.

    Nicht gelesen?
    Ich muss:
    -den Browser benutzen und ich muss
    -ein dämliches Plugin benutzen.

    Das sind schonmal zwei nachteile. Weiter?

    - Bei jedem Serverchange muss man das Spiel auf und zu machen. Wie doof ist das denn. Ich kann mich nicht beklagen, mein Rechner rennt. Aber ich bin ja nicht referenz.
    - ich fahre ein Unlogischen Umweg, der da lautet: Origin -> Spiel "starten" -> Browser -> suchen suchen suchen -> zurück zum starten, diesmal aber richtig....
    - Sauber Strukturiert ist mir dieses Battlelog auch nicht. Ich seh erstmal ALLES inklusive WERBUNG (BF4, Premium). Anstatt das auf der Mainpage erstmal das wichtigeste ist (Serverliste) und bei bedarf kann man sich seine restlichen Statistiken anzeigen lassen.

    Referenz wäre meiner Meinung nach Steam / CSS:
    Da kann man Server suchen sowohl Ingame als auch über Steam (und hier spar ich mir sogar nen Plugin). Errungenschaften und das ganze Zeug werden auch im Steam angezeigt. (Soweit ich weiß geht das aber auch über die Webseite. Also auch hier geht alles überall)

    Nur mal meine bescheidene Meinung zu dem Prötzz ;P


    > > Im MP angekommen (nachdem "schnelles Spiel" mehrere Minuten braucht um
    > ein
    > > Server zu finden) fallen mir nach und nach immer mehr Dinge ein wo ich
    > > denke: "Whaat?? Wer hat die shice programmiert?".
    > > Da wären unter anderem Menüs die nicht mal halbwegs Bildschirm füllend
    > > sind. Die kleine Karte im Spiel selbst sollte man "Briefmarke" nennen
    > (und
    > > das auf 24 Zoll!).
    > Die Ingame-Map lässt sich mit 'M' vergrößern. Generell ist es halt
    > wichtiger was in deinem Blickfeld abgeht, und deswegen wird das auch von
    > GUI sauber gehalten.

    Hast du schon recht. Aber ist halt recht Praktisch ein Auge auf der Karte zu halten, da diese die Feinde in der Umgebung anzeigt.

    > > Auch das wieder eintrittsfenster ist so dermaßen klein
    > > das ich die Übersichtskarte nicht mal vernünftig lesen kann.
    > Keine Ahnung was bei dir falsch eingestellt ist, bei mir wird das Fenster
    > bildschirmfüllend darstellt, auf 27" und entsprechender Auflösung.

    Das Spiel an sich ist Vollscreen, aber das Fenster für den Wiedereintritt füllt vlt 2/3 des Bildschirms aus, das find ich eine Platz Verschwendung.

    > > Die Karten an sich scheinen mir (nach einer Stunde spielen) riesig und
    > > unübersichtlich ohne ende. Ich kann garkeine Logik in der Karte
    > > feststellen. Nur gefühlte drei Millionen Gebäude, bei denen sich hinter
    > > jeder Ecke einer versteckt haben kann. Hat man ein Gegner gesichtet, ist
    > > man auch schon wieder tot. Vielleicht liegt es an den Rängen, aber
    > bisschen
    > > unausgeglichen find ich das schon.
    >
    > Also riesige Karten sind DAS Aushängeschild von BF3, wer keine großen
    > Karten mag findet aber trotzdem genug kleinere bei BF3, oder eben halt bei
    > COD. Außerdem ist es normal, dass wenn man neu in einem MP Spiel ist, dass
    > man gehörig auf die Fresse bekommt, das sollte man inzwischen schon wissen
    > und sich drauf einstellen können. Auch das Karten am Anfang unübersichtlich
    > erscheinen, da man sie nicht kennt. Für MP muss man halt eine gewisse
    > Trainingszeit einkalkulieren. Aber irgendwann stellt sich automatisch ein
    > Gefühl dafür ein wo die Spots sind. Und das hinter jeder Ecke jemand lauern
    > kann ist nun mal so, darauf muss man sich einstellen und entsprechend
    > bedacht spielen. BF3 ist nicht dafür gedacht, dass man wild durch die Map
    > rennt und versucht seinen Kill-Count bis zum eigenen Ableben hochzupushen,
    > auch wenn oft so gespielt wird ;)

    Werde dann mal weiter die Landschaft erkundigen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: Thunder_ 10.05.13 - 00:33

    Das sind mir die Besten. Noch nichtmal Level 45 erreicht, aber rumnörglen, weil man die Spielmechanik nicht verstanden hat.

    Dass die Singleplayerkampagne nicht der oberknaller ist, ist vorher schon bekannt gewesen, aber BF ist ein Multiplayergame, dem die Macher netter Weise im dritten Teil eine 6stündige Kampagne beigelegt haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: jjo 10.05.13 - 00:38

    Thunder_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind mir die Besten. Noch nichtmal Level 45 erreicht, aber rumnörglen,
    > weil man die Spielmechanik nicht verstanden hat.

    Dann klär mich auf, was sich ändert, wenn ich lvl 45 bin?

    > Dass die Singleplayerkampagne nicht der oberknaller ist, ist vorher schon
    > bekannt gewesen, aber BF ist ein Multiplayergame, dem die Macher netter
    > Weise im dritten Teil eine 6stündige Kampagne beigelegt haben.

    Dann kann man sich das auch sparen wenn man Schrott produziert oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: LeonBergmann 10.05.13 - 00:44

    > - ich fahre ein Unlogischen Umweg, der da lautet: Origin -> Spiel "starten"
    > -> Browser -> suchen suchen suchen -> zurück zum starten, diesmal aber
    > richtig....
    Da haben wir doch schon das erste große Problem der Weg ist eigentlich folgender:
    Battlelog -> Server suchen -> joinen
    und nicht
    Origin -> Spiel starten -> Battlelog -> Server suchen -> joinen

    Ferner BF3 ist eigentlich ein MP Titel nur weil alle anderen einen SP haben hat DICE sich entschieden auch einen zu machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: martinboett 10.05.13 - 01:11

    wenn ich das hier so mitlese, bin ich dankbar, dass ich WENN, nur cs zocke. da gibts dann gleich noch die besten maps, die ein shooter je gesehen hat!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: jjo 10.05.13 - 01:19

    LeonBergmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - ich fahre ein Unlogischen Umweg, der da lautet: Origin -> Spiel
    > "starten"
    > > -> Browser -> suchen suchen suchen -> zurück zum starten, diesmal aber
    > > richtig....
    > Da haben wir doch schon das erste große Problem der Weg ist eigentlich
    > folgender:
    > Battlelog -> Server suchen -> joinen
    > und nicht
    > Origin -> Spiel starten -> Battlelog -> Server suchen -> joinen

    Verknüpfung vom Spiel in die Taskleiste und los gehts.
    Da starte ich mir nicht den Browser und log mich ins Battlelog ein.
    Wieso nicht zwei Varianten anbieten wie bei Steam/CSS?

    > Ferner BF3 ist eigentlich ein MP Titel nur weil alle anderen einen SP haben
    > hat DICE sich entschieden auch einen zu machen.

    War BF1942 nich auch nur nen reiner Multiplayer?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: JP 10.05.13 - 06:35

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt es den >Umweg< Browser zu nehmen? hä?
    > Warum nicht gleich im Spiel darstellen?

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verknüpfung vom Spiel in die Taskleiste und los gehts.
    > Da starte ich mir nicht den Browser und log mich ins Battlelog ein.
    > Wieso nicht zwei Varianten anbieten wie bei Steam/CSS?

    Heutzutage läuft doch eigentlich immer der Browser, aber gut mag nicht auf jeden zutreffen. Letztendlich ist der Weg gezielt eine Runde übers Battlelog zu starten nicht mehr aber auch nicht weniger aufwändig, es ist nur anders, vom Umweg kann keine rede sein. Aber ich habe inzwischen gelernt, dass es oft reicht das etwas "anders" ist um abgelehnt zu werden.

    Und wenn du von den Serverlisten von dem CSS redest, das ich so kenne, dann sind die alles andere als übersichtlich und leicht filterbar, zumindest wenn sich die eigene Präferenz von Rund zu Runde ändert. Außerdem sieht man nicht auf Anhieb was gerade auf dem Server so abgeht. Das mag bei CSS nicht ganz so wichtig zu sein, aber in BF3 laufen Runden, ins besondere von den größeren Karten, einfach länger und komplexer ab.

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Keine Ahnung was man gegen das Battlelog generell haben kann. Argumente
    > > nennst du ja auch keine, außer dass es im Browser ist.
    >
    > Nicht gelesen?
    > Ich muss:
    > -den Browser benutzen und ich muss
    > -ein dämliches Plugin benutzen.

    Das sind zwar Tatsachen aber keine Argumente warum es schlechter ist. Das Plugin stört nicht und gibt dir sogar noch einen zusätzlich nutzen, dass du darüber spielübergreifend recht bequem Voipen kannst. Und dass das Battlelog über den Browser läuft mag für dich störend sein, aber letztendlich kein objektives Argument, warum Battlelog generell deswegen ein Nachteil ist. Für mich ist es ein entschiedener Vorteil. Aber nur weil ich es so sehe ist es auch nicht gleich Fakt.

    Gute Argumente erkennt man daran, dass sie eine gewisse Allgemeingültigkeit besitzen und nicht von persönlichen Präferenzen abhängen: z.B.

    Contra Battlelog:
    - kein ingame Serverwechsel
    - Freundesliste, chatten, voip nicht ingame verfügbar

    Pro Battlelog:
    - beste Übersicht ohne dass dafür eine komplexe Benutzeroberfläche ingame programmiert werden muss*
    - offline eine Übersicht über alles (zentraler Anlaufpunkt für BF, jederzeit und überall)
    - nahezu nahtlose Umsetzung

    Relativierung:
    - Serverwechsel über Browser reduziert Server-Hopping
    - BF3 ist auf Alt-Tab ausgelegt
    - wenn alles konsequent über den Browser läuft, dann ist der Serverwechsel nicht viel aufwändiger. Ob nun ingame: Esc -> Serverauswahl oder Alt-Tab -> Serverauswahl macht auch keinen großen Unterschied.

    * Noch eine Anmerkung zur Benutzeroberfläche: Es bedeutet einen unheimlichen Aufwand, um eine Benutzeroberfläche ingame umzusetzen, die nur ansatzweise das liefern kann was das Battlelog liefert. Mit den gängigen Webtechniken lassen sich viel besser auflösungsunabhängige Benutzeroberflächen umsetzen. Ein ingame Browser wäre eine Option, sinnvoll wäre es vielleicht gewesen den Origin Overlay Browser zu verwenden, aber der eignet sich auch nur zum moderaten Surfen und wird wohl keine Schnittstellen besitzen die eine Interaktion mit dem Spiel ermöglichen. Eine Serverliste wie bei den Source Titeln von Valve halte ich für ein perfektes Beispiel, wie unübersichtliche und unhandliche Serverlisten aussehen. Warum sollte man so etwas ingame umsetzen, wenn man eine soviel bessere Übersicht im Browser hat und die Benutzung dieser nahezu reibungslos funktioniert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: hw75 10.05.13 - 11:46

    Tja, und mit deinen 15 Euro hast du EA wieder einmal bestätigt, daß sie mit ihren Schrott-Konzepten in letzter Zeit richtig liegen, und deinen kleinen Beitrag dazu geleistet, daß sich das nicht so schnell ändern wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: kein Wunder: Ich habe mir heute BF3 "gegönnt"...

    Autor: jjo 10.05.13 - 12:22

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, und mit deinen 15 Euro hast du EA wieder einmal bestätigt, daß sie mit
    > ihren Schrott-Konzepten in letzter Zeit richtig liegen, und deinen kleinen
    > Beitrag dazu geleistet, daß sich das nicht so schnell ändern wird.


    Man lässt sich ja nicht zweimal aufs Kreuz legen. Die 15 Euro können Sie gerne haben. Zum Überleben bräuchten Sie die immer wieder.

    Was kann eigentlich ein Premium Spieler? Wurde gestern öfters unter anderem von nem Premium Spieler getötet.


    @JP: Wenn ich schon echte Argumente Contrag Battlelog habe solltest du das schon Anerkennen. Ich habe mir grade mal die Serverliste angeschaut. Es gibt viele Filtermöglichkeiten. Aber auf anhieb sieht die Liste mir in keinsterweise geordneter aus als bei CSS.

    Ich komm mit ALT+TAB gut zurecht. Der Rechner steckt das weg als würd ich zwischen Browser und Explorer wechseln. Aber ist das auch auf Leistungsschwachen Rechnern so?

    Nein, es liegt nicht daran das sich etwas geändert hat und man sich "nicht mehr zurecht findet". Es geht darum wenn es aus meiner Sicht kein Mehrwert bietet, oder sogar in meinen Augen (!) ein Rückschritt ist. (Ja ich finde Metro für den Desktop kacke, aber nicht weil es neu ist, sondern aus den eben genannten Gründen).

    gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

  1. Sony: Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant
    Sony
    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

    E-Paper wird bei Smartwatches schon eingesetzt - aber nur als Ersatz für das Zifferblatt. Einem Bericht nach will Sony nun auch einen Teil des Uhrenarmbands als Display nutzen, um so ein Grundproblem der Uhren zu beseitigen.

  2. Samsung SDC: Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig
    Samsung SDC
    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

    Vor ihren Anlegern hat die Samsung Display Corporation (SDC) ihre Pläne für Bildschirme der Zukunft konkretisiert. Bei mobilen Geräten steht dabei Amoled im Vordergrund, das immer biegsamer werden soll. Fest gekrümmte LCDs sollen bald nicht mehr nur in Fernsehern zu finden sein.

  3. Mozilla: Ein-Klick-Suche im Firefox
    Mozilla
    Ein-Klick-Suche im Firefox

    Der Umgang mit und die Verwaltung von verschiedenen Suchmaschinen soll im Firefox vereinfacht werden. Dazu haben die Entwickler die Oberfläche des Suchfeldes leicht angepasst.


  1. 23:19

  2. 19:20

  3. 17:57

  4. 17:21

  5. 17:13

  6. 16:39

  7. 15:52

  8. 15:18