Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: David Braben…

Ich bin gespannt, wie die Tests ausfallen :-)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin gespannt, wie die Tests ausfallen :-)

    Autor: Neuro-Chef 12.12.12 - 12:14

    Ich gehe natürlich davon aus, dass man das Spiel nach positiv gelaufener Kampagne ganz normal kaufen kann.
    Kickstarten is mir nix :-)

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich bin gespannt, wie die Tests ausfallen :-)

    Autor: Trockenobst 12.12.12 - 13:50

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe natürlich davon aus, dass man das Spiel nach positiv gelaufener
    > Kampagne ganz normal kaufen kann.

    Oder, wie man bei einigen gehypten Dingern wie "Faster than Light" sehen
    kann, dies lässt. Weil das Game falsch beschrieben, oder falsch Beworben
    oder so voller Bugs ist, dass es zwar "fertig" wurde aber mind. noch sechs
    Monate Hackerei erfordert. Die der Entwickler vielleicht auch gar nicht leisten will.

    Für mich gilt auch bei 20¤ Kickstarter Games: Die Kohle ist weg, fertig.
    Kommt dann doch was geniales raus: super. Aber das sehe ich in der
    großen Masse an Projekten "als Dauerergebnis" doch eher unwahrscheinlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich bin gespannt, wie die Tests ausfallen :-)

    Autor: Aerouge 12.12.12 - 13:50

    Das setzt aber voraus das der Kickstart erfolgreich ist. Derzeit scheint es noch ein wenig knapp mit dem Erreichen der 100% Marke.

    Ausserdem wer kümmert sich um Tests? Laut Gamestar ist Dragon Age 2 noch immer mit 87% und der Note "Sehr gut" bewertet, obwohl selbst Leute, die es nicht auf Grund des Abstiegs von "Dragon Age: Origins" zu 2 abstrafen, das Spiel eher im Bereich "oberer Durchschnitt" bewerten.

    Von daher sind "Tests" in meinen Augen nur ein Maßstab dafür welche Firma wie viele Anzeigen in der jeweiligen Zeitschrift schalten lässt.

    Wenn dir Die Spielidee zusagt und du noch 25¤ vom Weihnachtsgeld rumfliegen hast dann solltest du vielleicht doch überlegen zu Kickstartern. Gründe dafür:
    A) Ohne Unterstützung wird das Projekt gar nicht erst gestartet
    B) Ist es fraglich ob das Game nach Release für 25¤ zu kaufen sein wird (Ich vermute mal eher 40¤-50¤ ... wenn der Euro bis dahin nicht auf Grund der Schuldenkrise zusammengebrochen ist)
    C) Erhältst du als Kickstarter ständig direkte Updates über den Stand der Entwicklung und kannst in den meisten Fällen selbst über Abstimmungen oder Forenvorschläge dafür Sorgen das das Game nach deinem Geschmack entwickelt wird.

    Muss aber natürlich jeder selber wissen wieviel Zeit und Aufwand er in sein "Gaming-Hobby" investieren will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich bin gespannt, wie die Tests ausfallen :-)

    Autor: Aerouge 12.12.12 - 13:56

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuro-Chef schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gehe natürlich davon aus, dass man das Spiel nach positiv gelaufener
    > > Kampagne ganz normal kaufen kann.
    >
    > Oder, wie man bei einigen gehypten Dingern wie "Faster than Light" sehen
    > kann, dies lässt. Weil das Game falsch beschrieben, oder falsch Beworben
    > oder so voller Bugs ist, dass es zwar "fertig" wurde aber mind. noch sechs
    > Monate Hackerei erfordert.

    Hmm also ich hab mittlerweile ca. 100 Spielstunden in FTL versenkt und nur einen Mini-Bug gefunden. Eine Kristallwaffe, welche eh super selten zu finden ist, war falsch geskinned und beschrieben. Nach ner kurzen Mail an die Entwickler war der Bug im nächsten Patch (5 Tage später) gefixed.

    Dagegen hängt ein Supportticket das ich vor 3 WOCHEN an Ubisoft geschickt habe noch immer im Bearbeitungslimbus.

    Ich hab die Erfahrung gemacht das eher kleine Studios viel mehr Zeit und Aufwand ins Bugfixing stecken gerade weil die einen Kundenverlust nicht lange überleben, während Ubisoft & Co. den Kunden eher als bezahlenden Beta-Tester missbrauchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich bin gespannt, wie die Tests ausfallen :-)

    Autor: LESlim 12.12.12 - 16:23

    Ich denke auch das bei Kickstarten das vom Publisher forcierte "time-to-market" wegfällt. Dafür tritt dann womöglich ein "out-of-budget" als qualitätsmindernder Grund ein. Allerdings kann man sich vorstellen was die Community für einen Druck machen kann, wenn Bugs geliefert werden. Ich habe bisher noch kein Kickstarter-Spiel gespielt, kann mir aber gut vorstellen, das der qualitative Output höher sein kann - Warum? Fehler können nicht den Publisher zugeschrieben werden und ich hoffe das ohne Publisher die Identifikation mit dem Produkt wesentlich höher ist. Das sollte auch der Grund zum Kickstarten sein: Die Studios machen einfach Sachen auf die sie richtig geil sind, nicht weil ein Publisher denkt das kann ein gutes Geschäft werden. Aber wie immer: Die Hoffnung stirbt zuletzt, oder hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit Kickstarter-Games?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich bin gespannt, wie die Tests ausfallen :-)

    Autor: Aerouge 19.12.12 - 10:56

    Ja ich habe derzeit 3 gekickstartete Games in meiner SteamLib. Und eine Alpha auf Desura

    1: FTL ist richtig gut geworden. Man muss zwar Rouge-Likes mögen aber ich finde das Game ist einfach "rund" und sehr gut
    2: Banner Saga Ist noch in der closed Beta aber es zeichnet sich bereits ab das das Spiel der Hammer wird wenn man Rundenbasierte Strategiekämpfe mag
    3: Guns of Ikarus: Ist sogar schon released und mach richtig viel Spaß. Ist aber ein Nischenprodukt sprich man sieht auf den Servern immer die selben Nasen ;-)
    Und auf Desura in Alpha-Status:
    4: Legend of Eisenwald. Grafik ist schon sehr gut und das Spielkonzept sehr HOMM lastig nur mit größerem Gewicht auf Story ... aber das lässt sich auch jetzt schon sehr gut spielen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich bin gespannt, wie die Tests ausfallen :-)

    Autor: Neuro-Chef 19.12.12 - 11:36

    Aerouge schrieb:
    > Ausserdem wer kümmert sich um Tests? Laut Gamestar ist Dragon Age 2 noch
    > immer mit 87% und der Note "Sehr gut" bewertet, obwohl selbst Leute, die es
    > nicht auf Grund des Abstiegs von "Dragon Age: Origins" zu 2 abstrafen, das
    > Spiel eher im Bereich "oberer Durchschnitt" bewerten.
    Naja, das mache ich wie mit Nachrichten bei SPON - anhand der genannten Informationen eigene Schlüsse ziehen. Da komme ich oft zu abweichenden Ergebnissen^^

    > Wenn dir Die Spielidee zusagt und du noch 25¤ vom Weihnachtsgeld
    > rumfliegen hast dann solltest du vielleicht doch überlegen zu Kickstartern.
    > [..]
    Für Weihnachtsgeld bräuchte ich erstmal einen festen Job, bin aktuell in schulischer Ausbildung :D

    > Muss aber natürlich jeder selber wissen wieviel Zeit und Aufwand er in sein
    > "Gaming-Hobby" investieren will.
    Das ist der Knackpunkt; Spielen ist seit Jahren keines meiner Hobbys mehr^^

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  2. Betreuer (m/w) SAP HCM Organisationsmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Trainee (m/w) Information Technology
    Interhyp AG, München
  4. Document Management Consultant (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: Kindle, 15,2 cm (6") Touchscreen ohne Spiegeleffekte, WLAN - mit Spezialangeboten
    45,00€ statt 59,99€
  2. TIPP: R.E.D. / R.E.D. 2 (Steelbook Edition) - (Blu-ray)
    9,99€ inkl. Versand
  3. JETZT VERFÜGBAR: Windows 10 Home (64 Bit)
    99,90€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  2. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  3. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  2. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro
  3. Aldi Erste Notebooks und PCs mit Windows 10 ab dem 30. Juli

  1. Windows 10: Microsoft gibt Enterprise-Version frei
    Windows 10
    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

    Kunden mit Volumenlizenzen können nun Windows 10 Enterprise nutzen. Außerdem gibt es eine 90-Tage-Testversion. Die Enterprise-Version bietet zudem Neuerungen wie Device Guard, mit denen die Auswirkungen von Zero-Day-Exploits minimiert werden sollen.

  2. Schwachstellen: Fernzugriff öffnet Autotüren
    Schwachstellen
    Fernzugriff öffnet Autotüren

    Einem Hacker ist es gelungen, sich in die Software Onstar Remotelink des US-Autoherstellers General Motors einzuklinken. Damit lässt sich das Fahrzeug entriegeln und sogar starten. Wegfahren konnte er mit dem gehackten Fahrzeug aber nicht.

  3. Die Woche im Video: Windows 10 bis zum Abwinken
    Die Woche im Video
    Windows 10 bis zum Abwinken

    Golem.de-Wochenrückblick In dieser Woche gab es eigentlich nur ein Thema: Windows 10. Wir haben es uns angesehen - und zwar gründlich. Unsere Hintergrundartikel umfassen fast 40 Seiten, dazu kommen zahllose News - und natürlich doch noch ein paar andere Themen. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 11:22

  2. 10:34

  3. 09:37

  4. 18:46

  5. 17:49

  6. 17:26

  7. 16:39

  8. 15:00