Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite Dangerous: Weltraumspiel kann ins…

PC, Mac

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PC, Mac

    Autor: Icestorm 03.01.13 - 10:48

    Und wo bleibt die Konsolenversion?
    Ich habe so meine Zweifel an den Thesen
    a) dass der PC als Spieleplattform angeblich tot sein soll
    und
    b) dass die Welt außerhalb Deutschlands quasi nur an der Konsole zockt.
    MMORPG wie WoW und GW2 sprechen dagegen, und Titel wie 2070, und warum sollte jemand ein Nicht-Konsolenspiel herausbringen und die Leute dafür auch noch Geld spenden, wenn sowieso kein Markt dafür besteht?
    Software für Konsolen ist total restriktiv, was Last-Generation-Graphics und Zulassung zum Spieleshop angeht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: PC, Mac

    Autor: WolfgangS 03.01.13 - 11:37

    Oh, ich spiele lieber Konsole, sehr viel weniger Probleme mit Treibern/Geschwindigkeit etc.pp. Da Elite aber nur auf PC erscheint, habe ich da gespendet. Steam etc.pp. nur selten, bei der Wahl würde ich momentan immer noch (einfach weil es simpler ist) ne Xbox bevorzugen (auch das streamen von Lovefilm ist da mittlerweile unproblematisch).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: PC, Mac

    Autor: ronlol 03.01.13 - 11:40

    Kann mich da dem Wolfgang anschließen. Spielen ist auf den Konsolen-Plattformen unproblematischer.

    Bei Borderlands 2 habe ich halt aber dennoch seit langer Zeit eher wieder zur PC Version gegriffen, da ich und meine Kumpels zwecks Multiplayer halt so auf der gleichen Plattform unterwegs sind. Ansonsten gäbe es halt wegen PSN und Xbox Live nicht viel Überschneidung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: PC, Mac

    Autor: LH 03.01.13 - 11:58

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mich da dem Wolfgang anschließen. Spielen ist auf den
    > Konsolen-Plattformen unproblematischer.

    Nur wenn es die Spiele auf der Konsole auch gibt. Und diese nicht gerade einen Hitzetod stirbt.
    Konsolen sind leider oft auch nicht das gelbe vom Ei. Die vielen verreckten XBox 360 und PS3 am Anfang waren ein Trauerspiel :/ Wem von einmal 2 PS3 nacheinander gestorben sind, der weiß was ich meine. (trotz guter Lüftung im normal temperierten Raum ohne Spannungsschwankungen usw...).

    Man wird sehen wie viel Freude die nächste Generation bringt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: PC, Mac

    Autor: Phreeze 03.01.13 - 14:33

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mich da dem Wolfgang anschließen. Spielen ist auf den
    > Konsolen-Plattformen unproblematischer.
    >
    > Bei Borderlands 2 habe ich halt aber dennoch seit langer Zeit eher wieder
    > zur PC Version gegriffen, da ich und meine Kumpels zwecks Multiplayer halt
    > so auf der gleichen Plattform unterwegs sind. Ansonsten gäbe es halt wegen
    > PSN und Xbox Live nicht viel Überschneidung.


    Treiberprobleme O_o gibt es seit windows 7 eigentlich nicht mehr. Und wer nicht einmal eine setup.exe von einer treiber-cd starten kann, der sollte dann wirklich bei einer Konsole bleiben.
    P.s Konsolen machen mitlerweile mehr updates als mein PC, das auch noch umständlicher, lansgsamer, nervender etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: PC, Mac

    Autor: ronlol 03.01.13 - 16:55

    Habe zum Glück noch keine sterbende Konsole gehabt und auch noch nie eine verreckte Festplatte oder eine verglühte CPU etc. PCs wurden noch ein Einzelteilen weiter verkauft, Laptops am Stück mit noch funktionierendem Akku und bei den Konsolen läuft bei mir selbst das Saturn und Dreamcast immer noch :) PS3 und Xbox 360 ebenso problemlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: PC, Mac

    Autor: WolfgangS 03.01.13 - 19:43

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Treiberprobleme O_o gibt es seit windows 7 eigentlich nicht mehr. Und wer
    > nicht einmal eine setup.exe von einer treiber-cd starten kann, der sollte
    > dann wirklich bei einer Konsole bleiben.
    > P.s Konsolen machen mitlerweile mehr updates als mein PC, das auch noch
    > umständlicher, lansgsamer, nervender etc.

    Och, die Xbox macht Updates recht automatisch...

    Und zu Treibern: Schau mal wie lange Leute optimieren und rumschreuben mußten, um rage irgendwie zum Laufen zu bringen, wo id und Grafikkartenhersteller sich gegenseitig beschuldigten... 22 Mio Suchergebnisse zu " Rage + id + Problems" ... und das ist nur ein Spiel. So Probleme kanne s auf der Konsole nicht geben ( ein Setup - entweder es läuft oder die Programmierer haben was falsch gemacht - kein Hin- und Herschieben von Problemen)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Softwareentwickler (m/w) User Interface / Datenbasis
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Dependency Manager Releases (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  3. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Graduate Research Assistant / Research Associate (m/w) at the Chair of Complex and Intelligent Systems
    Universität Passau, Passau

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren
    Elektroauto
    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

    BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

  2. Keine externen Monitore mehr: Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab
    Keine externen Monitore mehr
    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

    Apple stellt das Thunderbolt-Display nicht mehr her und verkauft nur noch Restmengen. Das 27 Zoll große Display wurde schon 2011 vorgestellt und bleibt vorerst ohne Nachfolger. Damit gibt es von Apple keine externen Monitore mehr.

  3. Browser: Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen
    Browser
    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

    Apples neuer Browser Safari 10 wird Nutzer älterer Betriebssysteme nicht im Regen stehen lassen. Apple ermöglicht es, ihn auch unter OS X 10.10 (Yosemite) und OS X 10.11 (El Capitan) zu verwenden. Aktuell gibt es die Vorabversion nur für zahlende Entwickler.


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46