Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elite-Macher David Braben: "Ich mag…

Schafft er nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schafft er nicht

    Autor: FaLLoC 14.11.12 - 14:44

    So wie es aussieht, wird Braben aber nicht die 1,25 mio Pfund über Kickstarter zusammenbekommen.

    Es gab den üblichen Anfangshype, bei dem ruck-zuck 350'000 Pfund zusammengekommen sind. Jetzt tröpfeln keine 10'000 Pfund pro Tag ein. Wenn sich das hält (was eigentlich nicht zu erwarten ist, üblicherweise werden die Zuwächse im Lauf der Zeit immer kleiner), wird er am 5. Januar irgendwo bei knapp einer mio Pfund stranden.

    Schade, ich warte schon seit Jahren auf das nächste Elite. Wenn aber nicht mehr Pledges kommen, wird das wohl eher der Todesstoß dafür, dass es jemals eine Fortsetzung gibt.

    --
    FaLLoC

  2. Re: Schafft er nicht

    Autor: Hotohori 14.11.12 - 16:38

    Da betrachtest du das Ganze aber etwas arg oberflächlich.

    Viele wollen sich beteiligen, warten aber noch auf mehr Informationen. Auch das das Ganze 60 Tage läuft, lässt viele erst mal abwarten, ist ja mehr als genug Zeit sich zu beteiligen.

    Und für gewöhnlich geht es dann gegen Ende noch mal richtig rund, dann kommt noch mal einiges zusammen. Viele upgraden oder springen dann doch noch kurzfristig auf.

    Bis jetzt hat er schon mal eine gute Summe zusammen und noch sind es über 1 1/2 Monate, das schafft er lässig, er wird die Summe deutlich übertroffen. Vorausgesetzt er liefert noch mehr Updates nach, was anderes kann ich mir aber auch nicht vorstellen.

    Und wer Elite kennt, der weiß was auf uns zukommt. Eigentlich ist es lediglich die technische Seite, die spielerische Seite muss ja nur angepasst und erweitert werden, denn die war schon in den Vorgängern sehr solide.

  3. Re: Schafft er nicht

    Autor: wmayer 15.11.12 - 10:22

    Nur wenn ich wählen kann zwischen diesem Offlinetitel und dem Spielchen, dass Chris Roberts grad entwickelt muss ich nicht lange überlegen für welches ich mein Geld ausgebe. Insbesondere wenn ich auch an die Langzeitmotivation denke.

  4. Re: Schafft er nicht

    Autor: FaLLoC 15.11.12 - 11:08

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da betrachtest du das Ganze aber etwas arg oberflächlich.

    Klar, ist Glaskugelei.

    > Viele wollen sich beteiligen, warten aber noch auf mehr Informationen.

    Wobei diese ja erst danach erarbeitet werden sollen.

    > Auch
    > das das Ganze 60 Tage läuft, lässt viele erst mal abwarten, ist ja mehr als
    > genug Zeit sich zu beteiligen.

    Diese 60/verbleibenden 50 Tage reichen bei 10'000 Pfund am Tag halt bei weitem nicht.

    > Und für gewöhnlich geht es dann gegen Ende noch mal richtig rund, dann
    > kommt noch mal einiges zusammen. Viele upgraden oder springen dann doch
    > noch kurzfristig auf.

    Darauf hoffe ich auch. Da muss es aber schon so richtig rund gehen. Wir reden da nicht von ein paar tausend Kröten.

    > Bis jetzt hat er schon mal eine gute Summe zusammen und noch sind es über 1
    > 1/2 Monate, das schafft er lässig, er wird die Summe deutlich übertroffen.

    Es muss noch doppelt so viel dazu kommen, als das, was er bereits hat.
    Wenn es mit der augenblicklichen Geschwindigkeit weiter geht, schafft er davon gerade einmal die Hälfte.

    > Vorausgesetzt er liefert noch mehr Updates nach, was anderes kann ich mir
    > aber auch nicht vorstellen.

    Was soll er denn bitte liefern?
    Das Spiel ist noch nicht entwickelt. Abgesehen von ein paar technischen Grundkonzepten wie Networking und das Gropkonzept hat er noch nicht. Wir werden bis zum Januar sicher keine Alpha haben, und vermutlich auch keinen Trailer mit In-Game-Grafik.

    --
    FaLLoC

  5. Re: Schafft er nicht

    Autor: Hotohori 16.11.12 - 00:44

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur wenn ich wählen kann zwischen diesem Offlinetitel und dem Spielchen,
    > dass Chris Roberts grad entwickelt muss ich nicht lange überlegen für
    > welches ich mein Geld ausgebe. Insbesondere wenn ich auch an die
    > Langzeitmotivation denke.

    Auch Elite wird ein Multiplayer haben und ich kann auch wählen und habe mich einfach für beides entschieden, denn ich bin sowohl mit Elite 1+2 als auch Wing Commander aufgewachsen und beide Spiele sind eben im Detail doch komplett anders und haben ihren eigenen Reiz. Warum sollte ich nur mit einem von beidem Spaß haben, wenn ich mit beiden meinen Spaß haben kann?

  6. Re: Schafft er nicht

    Autor: Hotohori 16.11.12 - 01:00

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da betrachtest du das Ganze aber etwas arg oberflächlich.
    >
    > Klar, ist Glaskugelei.
    >
    > > Viele wollen sich beteiligen, warten aber noch auf mehr Informationen.
    >
    > Wobei diese ja erst danach erarbeitet werden sollen.

    Nein, bereits Gestern und Heute gab es weiter Infos und ein neues Video, das durchaus informativ ist und einen Ausblick gibt was man erwarten kann.

    > > Auch
    > > das das Ganze 60 Tage läuft, lässt viele erst mal abwarten, ist ja mehr
    > als
    > > genug Zeit sich zu beteiligen.
    >
    > Diese 60/verbleibenden 50 Tage reichen bei 10'000 Pfund am Tag halt bei
    > weitem nicht.

    Zeig mir eine Kickstart Kampagne, die von Anfang bis Ende eine gleichbleibende tägliche Summe zusammen gekriegt hat. Das ist immer nur eine Momentaufnahme.

    > > Und für gewöhnlich geht es dann gegen Ende noch mal richtig rund, dann
    > > kommt noch mal einiges zusammen. Viele upgraden oder springen dann doch
    > > noch kurzfristig auf.
    >
    > Darauf hoffe ich auch. Da muss es aber schon so richtig rund gehen. Wir
    > reden da nicht von ein paar tausend Kröten.

    Du tust aber gerade so, als hätte er noch keinen £100.000 zusammen gekriegt, tatsächlich hat er bereits 37% zusammen und das in 10 von 60 Tagen, da sind andere erfolgreiche Kickstarter Projekte schon wesentlich schlechter gestartet.

    > > Bis jetzt hat er schon mal eine gute Summe zusammen und noch sind es über
    > 1
    > > 1/2 Monate, das schafft er lässig, er wird die Summe deutlich
    > übertroffen.
    >
    > Es muss noch doppelt so viel dazu kommen, als das, was er bereits hat.
    > Wenn es mit der augenblicklichen Geschwindigkeit weiter geht, schafft er
    > davon gerade einmal die Hälfte.

    Mit der Geschwindigkeit wird es aber nicht weiter gehen. Mit der Geschwindigkeit ist das Projekt auch nicht gestartet, sonst hätten sie kaum 37% in 10 Tagen zusammen gekriegt.

    Wie gesagt, kommen mehr Infos, werden sich auch mehr beteiligen. Normal würde ich mich auch schneller beteiligen, da es aber 60 Tage läuft kann ich es eben langsamer angehen lassen, denn ich 60 Tagen bekomme ich 2x Geld und kann so eben vielleicht später mehr investieren. Und viele SpaceSim Fans haben diese Monat eben bereits in Star Citizen investiert und sind erst nächsten Monat wieder flüssig für Elite.

    > > Vorausgesetzt er liefert noch mehr Updates nach, was anderes kann ich
    > mir
    > > aber auch nicht vorstellen.
    >
    > Was soll er denn bitte liefern?
    > Das Spiel ist noch nicht entwickelt. Abgesehen von ein paar technischen
    > Grundkonzepten wie Networking und das Gropkonzept hat er noch nicht. Wir
    > werden bis zum Januar sicher keine Alpha haben, und vermutlich auch keinen
    > Trailer mit In-Game-Grafik.

    Um Grafik muss man sich garantiert nicht sorgen, die Elite Teile zählten immer auch mit zu den grafisch herausragenden Spielen zu ihrer jeweiligen Zeit und das Grafik wichtig ist, weiß auch Braben selbst und das merkt man auch im neusten Video, denn da geht es durchaus auch um Grafik. Und für den Grafik Stil reichen auch Konzeptzeichnungen und die sehen gut aus.

    Ein Trailer wie bei Star Citizen ist zwar nett anzuschauen, aber es ist eben nur ein Trailer und kein richtiges Gameplay Material. Manche lassen sich aber leicht damit beeinflussen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Rimpl Consulting GmbH, Raum Köln-Bonn (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14