1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Endspurt auf Kickstarter: Elite…

Sehr knapp trifft es wohl

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr knapp trifft es wohl

    Autor Endwickler 28.12.12 - 09:25

    Von jetzt an müssten durchschnittlich jeden Tag noch 34000 englische Pfund zugesagt werden, was ich mittleirweise als unrealistisch ansehe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sehr knapp trifft es wohl

    Autor Hotohori 28.12.12 - 13:33

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von jetzt an müssten durchschnittlich jeden Tag noch 34000 englische Pfund
    > zugesagt werden, was ich mittleirweise als unrealistisch ansehe.

    Sorry, aber man sieht du hast keine Ahnung von Kickstarter. Was da am Ende eine Kampagne noch abgehen kann ist weit mehr. Ich würde glatt darauf wetten, dass E:D das Ziel nicht nur knapp schafft sondern selbst die Mac Version kein Problem darstellt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sehr knapp trifft es wohl

    Autor Sinnfrei 28.12.12 - 15:08



    Na, ich weiß nicht - könnte gerade so klappen mit der erfolgreichen Finanzierung, aber das Stretchgoal sehe ich da wirklich nicht mehr bei den aktuellen Trends. Vielleicht mit Paypal zusammen? Aber nur wenn wenigstens das Ziel auf KS erreicht wird, sonst gibt's nämlich gar nichts.

    __________________
    ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sehr knapp trifft es wohl

    Autor Endwickler 29.12.12 - 14:08

    Danke für den Link auf diese externe Seite. Die stellt das sehr schön dar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sehr knapp trifft es wohl

    Autor Hotohori 29.12.12 - 21:26

    [www.kicktraq.com]
    [www.kicktraq.com]
    [www.kicktraq.com]
    [www.kicktraq.com]

    Vielleicht fällt euch ja bei den letzten Tagen etwas auf.

    Hab jetzt nur das aufgezählt was mir so einfiel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.12 21:27 durch Hotohori.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

  1. Translate Community: Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
    Translate Community
    Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern

    Google möchte mit Hilfe mehrsprachiger Nutzer die Qualität seines Übersetzungsdienstes Translate steigern: In der Translate Community werden Übersetzungen korrigiert und Übersetzungsvorschläge eingereicht.

  2. TWRP: Custom Recovery für Android Wear vorgestellt
    TWRP
    Custom Recovery für Android Wear vorgestellt

    Teamwin hat seine erste Custom Recovery für die Android-Wear-Smartwatches von Samsung und LG veröffentlicht. Damit können künftige Custom ROMs leichter auf die Uhren gespielt werden.

  3. Daimler: Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken
    Daimler
    Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken

    Der Automobilhersteller Daimler beschäftigt eine fest angestellte Gruppe von Datenspezialisten, deren Aufgabe es ist, das eigene Firmennetzwerk zu attackieren. So sollen Sicherheitslücken schneller aufgespürt werden.


  1. 16:29

  2. 15:45

  3. 14:20

  4. 13:10

  5. 19:06

  6. 18:54

  7. 18:05

  8. 16:19