1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Games
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Esfere: Android-Konsole mit Tegra 3 und…

Totgeburt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totgeburt

    Autor Vollstrecker 13.12.12 - 13:34

    Gleiche Hardware wie Ouya und das 25% teurer. Sorry, aber das wird dann wohl nix.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Totgeburt

    Autor Shadow76 13.12.12 - 13:46

    Gar nicht mitbekommen das die spec's von Ouya geändert wurden.... ;)

    Wenn dem nun wirklich so ist das Ouya jetzt 2 GByte RAM, 16 GByte Flash-Speicher hat und und ... spar ich das Geld und kaufe Ouya....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Totgeburt

    Autor Levial 13.12.12 - 13:57

    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer physische Knöpfe haben möchte, muss als Zubehör erhältliche Aufsteckknöpfe
    > verwenden.
    Weil Jump n' Run ect. so toll ist mit Touchscreen steuerung *facepalm*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Totgeburt

    Autor BiGfReAk 13.12.12 - 13:57

    Auch die Ouya ist ne Totgeburt.
    Ich versteh nicht was die Leute so toll an diesen Konsolen finden.
    Da kauf ich lieber nen Android Stick und schließe mein Playstation Controller an und dann hab ich meine Konsole ... und weil die Stick deutlich billiger sind kann ich es nach 1-2 Jahre neu kaufen und habe hardwaretechnisch etwas viel besseres als die Ouya etc. und bin trotzdem billiger dran.
    Die ARM basierende Hardware entwickelt sich schließlich extrem schnell. Man kann das nicht mit einer Xbox oder PS vergleichen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Totgeburt

    Autor Tzven 13.12.12 - 14:10

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch die Ouya ist ne Totgeburt.
    > Ich versteh nicht was die Leute so toll an diesen Konsolen finden.
    > Da kauf ich lieber nen Android Stick und schließe mein Playstation
    > Controller an und dann hab ich meine Konsole ... und weil die Stick
    > deutlich billiger sind kann ich es nach 1-2 Jahre neu kaufen und habe
    > hardwaretechnisch etwas viel besseres als die Ouya etc. und bin trotzdem
    > billiger dran.
    > Die ARM basierende Hardware entwickelt sich schließlich extrem schnell. Man
    > kann das nicht mit einer Xbox oder PS vergleichen.


    Hast du einen link wo ich so einen Androidlümmel mit tegra3 bekomme? Und da muss android 4.x drauf sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. das schnellste, was ich gesehen habe ist Cortex A9

    Autor schipplock 13.12.12 - 14:14

    http://www.pollin.de/shop/dt/NjEyODkyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Hardware/Notebooks_Netbooks_Tablets/Smart_TV_PC_Stick_POINT_OF_VIEW_MOBII_Android_4_1.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=weekly_2012-kw50a

    e.g.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. da steht nix von tegra. und gamepad ist auch nicht dabei.

    Autor fratze123 13.12.12 - 14:48

    und soll ouya nicht auch nur 99$ kosten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: das schnellste, was ich gesehen habe ist Cortex A9

    Autor MasterHenky 13.12.12 - 14:58

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.pollin.de
    >
    > e.g.


    Ich bleib bei meinem OUYA. Ein Touchscreen Controller mag hübsch anzusehen sein aber das war es dann auch schon. Ob die OUYA eine Totgeburt sein wird, ist mir egal. Für den Massenmarkt war die eh nie vorgesehen. Ich freue mich daher über einen 99$ HD Zuspieler, der in Zukunft unter anderem als Retro-Konsole seinen Dienst verrichten wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: das schnellste, was ich gesehen habe ist Cortex A9

    Autor hiaws 13.12.12 - 16:44

    Der Touchscreen Controller hat einen Vorteil gegenüber den normalen Controller: Er sorgt für die Kompatibilität mit derzeitigen Android Games. Einen einfachen Kontroller kann man auf das Touch ja emulieren. Nachteil ist nunja, wirklich der Kontroller - Schultertasten und ähnliche lassen sich schwer emulieren und scheinen auch nicht im Design eingeplant zu sein?
    An dieser stelle hat die eSfere Defizite. Hätte man nur mehr gedacht als designt (sofern man das wirklich Design nennen darf), würde man vielleicht (zumindest digitale) Tasten sehen, wo normal Zeigefinger und Mittelfinger ruhen. Wenn der Kontoller einen Gyrosensor hat wäre die eSfere bestimmt eine nicht zu unterschätzende Konkurrenz zur WiiU - aber ich denke der Ehrgeiz der Projektverantwortlichen war nicht groß genug ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: das schnellste, was ich gesehen habe ist Cortex A9

    Autor Tzven 13.12.12 - 16:49

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.pollin.de
    >
    > e.g.


    Thx. Netter kleiner Lümmel;;)
    Hast du das Teil, wenn ja, kann es Bluetooth?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 16:55 durch Tzven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Gamepad mit Touchscreen emulieren

    Autor Planet 13.12.12 - 17:42

    hiaws schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen einfachen Kontroller kann man auf das Touch ja emulieren.

    Äh... nein. Das ist Mist. Macht überhaupt keinen Spaß.

    Umgekehrt hingegen funktioniert es ganz gut! Mit Sixaxis kann man mit den Sticks und Knöpfen des Controllers Touch-Events emulieren. Man wählt aus, wo die Berührung stattfindet und ob sie ein Druck, eine Wischbewegung und so weiter sein soll. Damit lassen sich etliche Spiele, die eigentlich kein Gamepad unterstützen, trotzdem einwandfrei damit spielen. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 17:43 durch Planet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Gamepad mit Touchscreen emulieren

    Autor Clouds 13.12.12 - 22:25

    Lieber gleich ein tegra 3 tablet kaufen.. Dann an den TV hängen mit hdmi und am smartphone oder mit bem Bluetooth gamepad spielen. Mache ich schon seit bald nem Jahr... Aber nein lieber wieder 50 Geräte haben die eigentlich alle das gleiche machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Gamepad mit Touchscreen emulieren

    Autor Tzven 13.12.12 - 23:12

    Clouds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber gleich ein tegra 3 tablet kaufen.. Dann an den TV hängen mit hdmi
    > und am smartphone oder mit bem Bluetooth gamepad spielen. Mache ich schon
    > seit bald nem Jahr... Aber nein lieber wieder 50 Geräte haben die
    > eigentlich alle das gleiche machen.


    Ne, den hdmi stick mit android wollte ich für was anderes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Gamepad mit Touchscreen emulieren

    Autor Planet 14.12.12 - 12:03

    Clouds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber gleich ein tegra 3 tablet kaufen..

    Das kostet 350 Euro, die Ouya 120 und da sind schon zwei Gamepads mit drin.

    Und zum Rest des Geldes noch etwas dazulegen für ein ordentliches Nexus 10, dann muss man sich da nicht mit Tegra 3 zufrieden geben... ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Totgeburt

    Autor wmayer 14.12.12 - 12:25

    Und worauf sind aktuelle Andriodspiele optimiert? Controller oder Toucheingabe?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49