1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eve Fanfest 2013: TV-Serie, Comics und…

Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Somberland 27.04.13 - 23:18

    Also ich hab bis jetzt so gut wie jedes MMO mal angezockt / längerfristig gezockt und auch viele untergehenden miterlebt, selbst viel Mist wie z.B. Matrix Online usw. Aber EVE Online war bis jetzt noch nie dabei, lohnt es sich?

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: okst666 27.04.13 - 23:37

    Es ist das beste Spiel aller Zeiten.
    Ich spiele jetzt seit ende 2008.
    Man muss sich aber sehr darauf einlassen.
    Wenn man es wirklich spielen will, musst du das auch ein Stück weit leben.

    Zwischen mir und eve gibts wirklich nur schlaf und arbeiten..Danach exisitiert nichts anderes mehr. Und auch dazwischen - ich träume eve und ich denke darüber auf Arbeit nach, was ich heute da mit meinen Leuten machen will.

    Solo kannst du vergessen. Geht - aber leidlich. Brauchst ein paar gute Leute die dir das Spiel auch zeigen.. Eve sagt dir eigentlich nie, was du jetzt machen sollst.

    Mach dich auf jede Menge ärger gefasst...Geh ich gar nicht drauf ein - du wirst eine Axt wünschen mit der du in den PC schlagen willst.

    Aber wenn man eve in einer guten Gruppe spielt, braucht man eigentlich nichts anderes mehr im Leben.

    Eine Regel kann ich dir mit auf den Weg geben, falls du dich entschliesst die Probezeit mal auszuprobieren: Höre niemals auf die Leute im "German".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.13 23:39 durch okst666.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Tantalus 27.04.13 - 23:51

    Somberland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hab bis jetzt so gut wie jedes MMO mal angezockt / längerfristig
    > gezockt und auch viele untergehenden miterlebt, selbst viel Mist wie z.B.
    > Matrix Online usw. Aber EVE Online war bis jetzt noch nie dabei, lohnt es
    > sich?

    Kommt ganz drauf an, ob Dir das Spielkonzept liegt oder nicht. Das kannst Du wirklich nur herausfinden, wenn Du es mal ausprobierst (lass Dich am besten von einem anderen Spieler einladen, dann hast Du 3 Wochen statt 2 kostenlose Probezeit). Es ist völlig anders als jedes MMO, das ich kenne, sowohl vom Aufbau, als auch vom Spielgefühl. Der wichtigste Unterschied meiner Meinung nach ist, dass Du Dir Dein Ziel im Spiel selbst steckst, es gibt nirgens einen "roten Faden", ausser Du spinnst ihn Dir selbst. Ob Du Handel treiben, Erze abbauen, Gegenstände produzieren (und verkaufen), Krieg führen, andere ausplündern, eine eigene Raumstation betreiben oder einen Träger fliegen oder oder oder... willst, enscheidest nur Du allein. Das macht für die einen das Spiel unglaublich fesselnd, für die anderen absolut uninteressant.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: BaKaBu 28.04.13 - 00:21

    Und wenn jemand einen 21 Tage Trial brauchen sollte könnt ihr den Link hier verwennden:

    https://secure.eveonline.com/trial/?invc=f9435770-2931-4e79-a023-67a83d7a3b83&action=buddy

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: peterbarker 28.04.13 - 00:29

    Eve ist das einzige (von seeehr vielen spielen) die ich seit mehreren jahren mit mehreren accounts kontinuierlich spiele.. eigentlich bin ich kein MMO spieler, aber EVE hat mich seit dem ersten Moment gepackt... Die Welt ist einfach total faszinierend (und damit meine ich nicht den ingame content sondern die menschen die es spielen), das kann schnell fesselnd werden.
    Eine Warnung sei aber auch angebracht.. Die Welt in Eve ist so hässlich wie die Menschen die es spielen. Hier nimmt dich niemand an die Hand oder tröstet dich wenn was schief geht - Eve ist hart. Was du verlierst ist unwiderruflich weg (kein respawn).

    Es gibt neben den Menschen noch zwei weitere Dinge die Eve so einzigartig mache. Das wäre zum einen das riesige Universum in dem alle Spieler gleichzeitig Spielen (keine verschiedenen server oder so etwas) - Zu stoßzeiten deutlich über 50.000 gleichzeitig.
    Und zum anderen die Wirtschaft in Eve.. alle Ingame Gegenstände werden von spielern Produziert.. angefangen vom Rohstoffabbau bis zum fertigen Produkt (Items oder Schiffe). Der Markt wird komplett von den Spielern reguliert (und manipuliert).

    Wie schon erwähnt sind es die Menschen die EVE spielen die es zu dem machen was es ist. Der Ingame Content (PVE) ist mit Sicherheit keineswegs besser als in anderen Spielen...

    fly safe o7

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Myxier 28.04.13 - 01:18

    Scheint also eines der schlimmsten Spiele überhaupt zu sein. Wo die Leute kein Leben mehr haben. Ich finde solche "zu" faszinierenden Spiele teils ziemlich gefährlich für schwache Menschen. Ich zähle mich teilweise dazu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Archer79 28.04.13 - 01:23

    Ich hab's mal ein Jahr lang gespielt, aber dann aufgehört.

    Zu Anfang ist das Belohnungssystem ganz in Ordnung, es ändert sich ständig was, man bekommt neue Fähigkeiten, und pro Tag (später Woche) gibt's eine neue Schiffsklasse, die man mal ausprobieren kann.

    Dann habe ich aber festgestellt, dass man halt auf "ein Schiff" und eine Fähigkeit spezialisieren muss. Eine kleine Truppe, die mal aus Spaß loslegt, wird schnell von einem Profi aufgerieben.

    Damals (2008) war dann auch jeder Kampf ein Lagfest. Frustrierend - man scheint endlich mal die Oberhand zu haben, ist gut ausgerüstet, keiner verfummelt sich - und dann reagiert nichts mehr und nach einer Minute Bildschirmstarren und Fluchen findet man sich "im Ei" wieder...

    Also habe ich mich auf Handeln spezialisiert, zusammen mit Zusatzsoftware und ein paar Datenbanken, um im Sektor Kleinstmengen günstig zu kaufen, zu bündeln, und als Paket wieder zu höherem Preis zu verkaufen. Das hat auch ganz gut geklappt.

    Allerdings war das dann eigentlich nichts anderes als arbeiten. Ob ich nun BI mache und dafür bezahlt werde, oder BI mache, und dafür einen Spielführer bezahle - da wähle ich doch eher ersteres. Ab dieser Erkenntnis ging's eigentlich recht schnell. Ich habe das Abo nicht verlängert und innerhalb von einer Woche den täglichen Login nicht einmal vermisst.

    Ab und zu schaue ich nochmal das ein oder andere Video auf youtube. Aber noch einmal anfangen? Nein, dafür hätte ich eh keine Zeit mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.13 01:28 durch Archer79.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Myxier 28.04.13 - 01:24

    okst666

    >
    > Aber wenn man eve in einer guten Gruppe spielt, braucht man eigentlich
    > nichts anderes mehr im Leben.

    Wenn du das ernst meinen solltest, rate ich dir, dir dringend Hilfe zu suchen. Ich meine das nicht böse, sondern halte es für angebracht. Du erscheinst mir extrem süchtig. Nimm das mal ernst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Wero 28.04.13 - 01:25

    BaKaBu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn jemand einen 21 Tage Trial brauchen sollte könnt ihr den Link hier
    > verwennden:

    Und das hier ist ein gutes Beispiel für eine der goldenen Regeln in EVE "traue Niemandem", statt auf den Link zu klicken sollte man lieber im Forum (eveger) nachfragen und sich über das Buddy Programm informieren.
    Da kannst kann man wesentlich mehr rausholen als nur 1 Woche extra Trail:
    z.b. 400-500 Mio ISK, je nach Anbieter auch weitere Einstiegshilfen, Schiffe, Tipps & Tricks... Das hängt damit zusammen das derjenige, der einlädt 30 Tage Spielzeit gutgeschrieben bekommt für jeden geworbenen Spieler der seine Trail zu einem Vollaccount umwandelt.

    tl;dr
    nicht auf den Link klicken, anderswo bezahlen dich Leute dafür das du ihre Buddy-Links anklickst.

    Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Ärger am Anfang am besten ausm Weg gehen _nicht_ in den German (Ingame Channel "Deutsch") gehen wenn man ein dünnes Fell hat, nicht gleich das erst beste Corp-Angebot annehmen sondern erstmal gründlich Umschauen mit den Leuten reden und viel lesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Yash 28.04.13 - 01:59

    Myxier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > okst666
    >
    > >
    > > Aber wenn man eve in einer guten Gruppe spielt, braucht man eigentlich
    > > nichts anderes mehr im Leben.
    >
    > Wenn du das ernst meinen solltest, rate ich dir, dir dringend Hilfe zu
    > suchen. Ich meine das nicht böse, sondern halte es für angebracht. Du
    > erscheinst mir extrem süchtig. Nimm das mal ernst.
    Ich spiele EVE zeitlich nicht sehr viel, vielleicht 5h in der Woche. Aber es nimmt einen großen Stellenwert im Bewußtsein ein, wie bei keinem anderen Spiel. Eben weil das Spiel durch die Spieler "gesteuert" wird. Meine Allianz wird z.B. in einem Krieg in ein paar Wochen eine Jahre alte Rechnung begleichen, bei der die damals darin beteiligten Spieler hintergangen wurden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: lustiger Lurch 28.04.13 - 10:38

    Wie "Noch einmal anfangen"? Dein Char ist noch auf dem Stand, wo du aufgehört hast. Es sei denn du hast diesen bei ebay vertickt. Oder wie meinst du das mit "Noch einmal anfangen"?

    Mich zieht es immer wieder mal nach EVE. Ich spiele dann aber auch nur noch 1-2h/Tag, wenn ich mir einen GTC geholt habe. Ganz weg bin ich aber nie richtig von EVE. News werden weiter gelesen, Foren weiter besucht, eben das drumherum um etwas auf dem Laufenden zu bleiben.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Bigfoo29 28.04.13 - 13:01

    Das kann ich bestätigen... viel Stärker als bei WoW und Co spielen sich Dinge im Kopf ab. Die Verluste in Eve sind real. Man ist also entweder vorsichtig oder es ist kein teures Schiff, was man gerade fliegt. Denn, wenn das Schiffchen mal "geplatzt" ist, gibts da nicht mehr viel zu holen. Und im schlimmsten Fall 3-4 Wochen "Arbeit" um sonst.

    Das verfolgt einen tatsächlich bis in den Schlaf. Wie geh ich den Gegner am besten an? Wo geh ich zunächst hin minern? Sollte ich mal Wurmlöcher probieren? Oder geh ich andere Spieler ärgern?

    Es gibt in Eve fast unbegrenzt Möglichkeiten, sein eigenes Ego zu verwirklichen. Anders als bei vielen anderen Spielen ist Eve ein echtes Sandbox-Spiel. - Mit einer komplexen Wirtschafts"simulation"... Du willst dein Erz A gewinnbringend verkaufen? Dann kauf erst in der Region eine Zeit lang alles Erz A auf! Irgendwann steigen die Preise, weil das Erz aber eben doch benötigt wird. Dann kannst du dein Erz A für den jetzt überhöhten Preis problemlos wieder verkaufen und machst mit dem Erz anderer noch Gewinn. (Aber Achtung: Das könnten andere auch so machen. - Oder die Ankäufer ziehen weg, weils in dem Sektor zu teuer wird...)

    Regards.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: androidfanboy1882 28.04.13 - 15:28

    Wieso ist es gleich Sucht wenn jemand in seiner Freizeit Eve spielt? oO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Moe479 28.04.13 - 15:41

    nunja kurz und knapp gesagt ist es auf jedenfall verdammt langweilig, also das gegenteil von kurzweilig ... ;-P

    im weiteren hat nur die grafik was mit weltraum zu tun, man steuert sein schiff nur indirekt mit mausklicks(point&click), könnte auch ne murmel im sand sein, die zu stupsen erfordert vermutlich mehr handaugen koordination, also für weltraumsim fans, also solche die das neue 'elite' oder 'privateer' suchen, ist es tot-langweilig, kein fadekreutz und vorhaltpunkt vorhanden ... es wird im hintergrund stumpf gewürfelt ob man trifft und wie dolle ... die grafik darf dazu was zeichenen ...

    missionen bzw. kämpfe gengen npcs sind auch langweilig, bzw. wiederholen sich ständig, minen/harvesten ist sowieso stink-langweilig, traden auch, es sei denn man geht auf börsenspielchen ab ... imho denke ich das ist das eigentliche 'spiel' ... im spiel ... mehr oder weniger clevere bots sind auch hier am start ...

    ... achso leveln/lernen tut man egal ob man spielt oder nicht, hauptsache man ist mal zwischendurch da um neue bau/forschungs/lernaufträge in abarbeitungsliste zu packen, um alles zu erlenen soll man mindestens so an die 10 jahre brauchen, also egal wie viel man spielt ... mann kann erst in 10+ jahren zu alten spielern aufholen ... also auch das ist extrem langweilig ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: c3rl 28.04.13 - 15:46

    Verstehe ich auch nicht. Manche Leute verbringen Stunden nach Feierabend mit ihren Freunden im Park, manche gehen in ihre Kneipe und manche spielen halt ihre paar Stunden EVE und versinken in der Online-Welt.

    Nur weil man einem Hobby exzessiv nachgeht, muss man es nicht gleich als Sucht abtun. Natürlich ist man an ein Hobby wie EVE so stark gebunden, dass es wie eine Sucht wirkt, weil man eben teilweise online sein muss... Dennoch ist das nichts anderes als das oben beschriebene. Nur weil es virtuell stattfindet, ist es nicht schlimmer als andere ähnliche Verhaltensweisen. Und wenn eben jemand sein Leben in so einer Welt verbingen möchte, dann soll er das doch auch tun dürfen!

    Kleine Anekdote: Mit meiner Klasse in der Realschule waren wir mal bei einer Suchtberatung, wo wir eine Infoveranstaltung besucht haben - das dürfte 2005 gewesen sein. Die Dame dort wollte uns echt einreden, dass mehr als zwei Stunden am Tag am Computer zu verbringen ein Anzeichen für eine schwere Sucht sein kann. Kopfschüttelnd hab ich den Raum verlassen und draußen gewartet. Heute benutze ich ca. 12 Stunden pro Tag einen Computer, wie vermutlich viele andere Menschen mit Bürojobs auch, vor allem wenn sie wie ich in der IT-Branche arbeiten.

    Mit dem Wort "Sucht" wird meines Erachtens nach viel zu fahrlässig umgegangen. Ist das gleiche wie beim ADHS. Das haben heutzutage auch anscheinend 99% der Kinder.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.13 15:49 durch c3rl.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Myxier 28.04.13 - 16:36

    Lassen wir es einfach, fühlt euch bitte nicht gleich alle angesprochen und in eurer Lebensweise beleidigt. ;)Vielleicht habt ihr Recht und man brauch wirklich nichts mehr anderes im Leben. Ich halte ein paar Stunden zocken am tag nicht verwerflich, wenn's Spaß macht. Gibt halt einen schmalen Grad. So Nu is gut, hab gleich noch n clan war^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Sea 28.04.13 - 16:47

    Man kann das so nicht sagen ob das spiel einem gefällt. Wenn man gefallen daran findet ohne vorgegebenes Ziel is ein sehr komplexes universum abzutauchen und auch eine eher hohe frustgrenze und auch geduld hat dann ist eve sicher einen Blick wert.

    Ich spiele es seit 2006 und denke nicht daran es auf zu geben. ( dennoch habe ich einen job, freundinn und ein gesundes sozialleben ). Die meissten schaffen den ersten monat halt nicht weil vieles erst nach einem monat ersichtlich wird. Dazu kommt das in eve die bösen jungs ohne rücksicht auf das "alter" jeden abschiessen den sie zu fassen bekommen. Eve ist vom prinzip her nix für zarte seelen. Verliert man, dann verliert man richtig.

    Und es gibt mittlerweile zig möglichkeiten um an viel geld zu kommen. Eenn man auf das nicht mehr achten muss wird eve etwas arcarde-lastiger. Ich könnte draufgehen? Ok ! Um so mehr nervenkitzel!

    Einfach selbst probieren und sich mal fest vornehmen es nicht unter 2 monaten zu tun. Denn erst dann kann man sich halbwegs in der welt zurechtfinden

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Bigfoo29 28.04.13 - 19:00

    Und trotzdem sollte man mal ne Woche ohne Eve Online einlegen. Wenn man merkt, dass es einem schwerfällt, bedeutet das, dass man ein "Defizit" hat. Ich bin selbst Eve'ler. Und ich kanns immer nur 2-3 Monate spielen. Ansonsten fang ich an, mein Leben nach Eve auszurichten. Und das kann man durchaus als Sucht bezeichnen... :-S (spätestens, wenn du den Laptop mit auf Arbeit nimmst/nehmen willst, um nach einem Serverneustart in einem "Spezialsystem" den besonders wertvollen Asteroiden abzunuckeln und dafür deine Mittagspause zu verlegen...)

    Das hat dann nicht mehr viel mit reinem Hobby zu tun. Auch darf man nicht vergessen, dass man theoretisch nach sehr vielem süchtig sein kann. Die Grenze von "unbeschwertem Genuss" über Gewohnheit zu "zwanghaft" sind fließend. Wann wird Zucker zur Sucht? Oder Kaffee? Oder Sex? Oder Facebook und Co? Da gibts keine klare Linie.

    Regards.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: er66ro 28.04.13 - 19:15

    Somberland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hab bis jetzt so gut wie jedes MMO mal angezockt / längerfristig
    > gezockt und auch viele untergehenden miterlebt, selbst viel Mist wie z.B.
    > Matrix Online usw. Aber EVE Online war bis jetzt noch nie dabei, lohnt es
    > sich?

    Man kan wohl sagen, dass EvE sich mit keinem anderen MMO direkt vergleichen kann. EvE basiert auf dem "Sandbox"-System. D.h. im Rahmen des Spiels stehen dir alle Möglichkeiten offen dieses Spiel zu spielen. Von PvP über PvE bishin zu Industrie und Handel stehen dir alle Wege offen "dein" EvE zu entwickeln wie es dir gefällt. Was aber über allen Möglichkeiten steht - und das ist in der MMO-Welt absolut rar - ist das Risiko, dass deine Entscheidung sich auch negativ für dich auswirken kann.

    EvE ist wohl an Komplexität bisher unerreicht - und das ist allein der Tatsache zuzuschreiben, dass es nur eine Regel in EvE gibt: Es gibt keine Regeln!

    Eine Sache die für mich enorm wichtig in EvE ist, ist auch die Tatsache, dass ich seit 2007 (mit kleinen Unterbrechungen) weltweit viele interessante Leute "kennengelernt" habe. Daraus haben sich teilweise auch richtige "Online-Freundschaften" entwickelt. Anders als in den meisten MMO's gibt es in EvE eben nur "einen" Server auf dem alle EvE Spieler zusammen/gegeneinander agieren. Wenn Du also eher der Single-Player bist, dann wird sich Dir die Welt von EvE nicht in seiner ganzen Vielfallt öffnen.

    Letztendlich wirst nur Du alleine Entscheiden können ob es sich gelohnt hat EvE anzuschauen oder nicht - aber wenn Dir das Spielthema grundsätzlich zusagt möchte ich mal behaupten, dass es sich lohnen wird.

    kind regards
    Cal

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Sollte man sich EVE Online angesehen haben?

    Autor: Blacee 28.04.13 - 19:31

    Wenn eine Person noch Kontrolle über sein Handeln hat, ist es völlig irrelevant ob sie laut Definition süchtig ist oder nicht.

    Nur weil sich jemand andere Ziele im Leben setzt und sich völlig darauf konzentriert gibt es uns noch lange nicht das Recht über diese Person zu urteilen.
    Das können einige allerdings nicht nachvollziehen. Wer seine Zeit fast vollkommen vorm Pc verbringt ist gleich abhängig und asozial, das ist jedenfalls das was uns Medien wie das Fernsehen suggerieren wollen. Das ist naives und engstirniges Denken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Assassin's Creed Rogue: Abstecher zu den Templern
Test Assassin's Creed Rogue
Abstecher zu den Templern
  1. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  2. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris
  3. Radeon und Geforce Grafiktreiber von AMD und Nvidia für Call of Duty und Unity

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

  1. Inmarsat und Alcatel Lucent: Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s
    Inmarsat und Alcatel Lucent
    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

    Der Satellitenbetreiber Inmarsat will mit Alcatel Lucent ein europaweites Netzwerk aufbauen, das Flugzeuge mit schnellen Internet-Zugängen versorgt. Geschwindigkeit und der hohe Preis waren "bei Internet im Flugzeug bisher eher enttäuschend", sagte der Alcatel-Lucent-Chef.

  2. Managed Apps: Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen
    Managed Apps
    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

    Wenn Firmen Apps aus dem Windows-Store für alle ihre Mitarbeiter kaufen wollen, können sie das mit Windows 10 einfacher tun. Laut Microsoft ist auch das Aufsetzen eigener Stores bald möglich. Weniger gute Nachrichten gibt es von einem beliebten Tool, das mit der aktuellen Beta zickt.

  3. Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
    Elektronikdiscounter
    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

    Produktnamen bei Elektronik sollen möglichst beim Preis nicht vergleichbar sein. Gerade bei Computern und technischen Geräten komme es vor, dass Handelsketten Geräte bestellen, die sich nur in Kleinigkeiten oder der Farbe unterscheiden. Das Gerät bekommt eine neue Nummer, und der Preis lässt sich nicht mehr vergleichen.


  1. 19:11

  2. 18:44

  3. 17:49

  4. 16:37

  5. 15:24

  6. 15:22

  7. 15:20

  8. 14:52