Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feinschliff: Veröffentlichung von…

Find ich gut!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Find ich gut!

    Autor: Sander Cohen 08.12.12 - 00:36

    So sollten viel mehr Studios verfahren & die Software nicht immer erst beim Kunden reifen lassen und teilweise auch noch diversen Inhalt streichen, denn sie mit ihrem "Zeitplan" nicht mehr geschafft haben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Find ich gut!

    Autor: Sabotaz 08.12.12 - 04:47

    Dem kann ich definitiv nur zustimmen. Ich bin zwar jetzt schon am zittern wenn ich an das Spiel denke und daran, dass ich es schon vorbestellt habe. Es ist natürlich schade, dass es einen Monat länger dauert, aber wenn es dafür umso runder wird! Ich meine Bioshock 1 und 2 waren ja schon grandiose gelungene Spiele und so soll es auch mit Bioshock Infinite sein, Innovativ und gut! Und auch die Aussage des Redakteurs der PC Gamer bestätigt doch nur die gute Arbeit die wir hoffentlich, nun im März, bekommen werden!
    Lieber ein bisschen länger warten und was wirklich gutes bekommen, als irgendwas halb fertiges mit gestrichenen Inhalten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Find ich gut!

    Autor: Huetti 08.12.12 - 10:45

    Japp, dem schließe ich mich auch an!
    Es gab in der Vergangenheit viel zu viele Spiele, die mehr oder weniger unfertig veröffentlicht wurden und die ihren Vorschußlorbeeren dann nicht gerecht werden konnten... Spontan fällt mir da gerade "Rage" ein...

    Aber irgendwann muss man natürlich aufpassen, dass man vor lauter Feinschliff und Detailarbeiten nicht den Anschluß an die aktuelle Technik verliert. Oder, "Duke..."?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Find ich gut!

    Autor: onkel hotte 08.12.12 - 13:34

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Japp, dem schließe ich mich auch an!
    > Es gab in der Vergangenheit viel zu viele Spiele, die mehr oder weniger
    > unfertig veröffentlicht wurden und die ihren Vorschußlorbeeren dann nicht
    > gerecht werden konnten... Spontan fällt mir da gerade "Rage" ein...
    >
    > Aber irgendwann muss man natürlich aufpassen, dass man vor lauter
    > Feinschliff und Detailarbeiten nicht den Anschluß an die aktuelle Technik
    > verliert. Oder, "Duke..."?

    finds auch gut. kann ich einen monat länger für neue rechner-komponenten sparen. mein bisheriges pferd macht bei dem spiel wohl die grätsche

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Find ich gut!

    Autor: Schattenwerk 08.12.12 - 15:11

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > finds auch gut. kann ich einen monat länger für neue rechner-komponenten
    > sparen. mein bisheriges pferd macht bei dem spiel wohl die grätsche

    Dabei ist dies doch schon ein Konsolen-Port :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Controller

    Autor: frischmilchpups 08.12.12 - 19:44

    , die, die aus der Hölle kamen, stehen da aber dagegen und in FIrmen wo die Controller das Sagen haben, wird das Spiel so schnell rausgehauen wie irgendwie möglich, da sich QUalität nicht in Zahlen eines COntrollers wiederspiegeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Ich freu mich drauf

    Autor: Lemo 10.12.12 - 07:47

    Ich freu mich richtig auf das Spiel. Die Story von Bioshock 1 fand ich ja schon überragend, im 2. Teil war es einfach irre spannend welche verschiedenen Welten die Entwickler oder Storyboarder da gezaubert haben. Und das Setting vom neuen Bioshock gefällt mir auch, sieht auch super aus. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  2. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  3. Worldline GmbH, Aachen
  4. iXus GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus
    Teilzeitarbeit
    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

    In einem Versuch will Amazon komplette Teams inklusive Manager in Teilzeit arbeiten lassen - 30 Stunden pro Woche und mit den gleichen Rechten wie Vollzeitkräfte. Möglicherweise ist der Schritt eine Reaktion auf frühere Medienberichte zur Arbeitsbelastung bei Amazon.

  2. Archos: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro
    Archos
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

    Mit dem 50f Helium bringt Archos ein günstiges Android-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung auf den Markt. Die restliche Ausstattung des Smartphones bewegt sich im Einsteigerbereich.

  3. Sicherheit: Operas Server wurden angegriffen
    Sicherheit
    Operas Server wurden angegriffen

    Der Browser-Hersteller Opera hat seine Nutzer über einen Angriff auf seine Server informiert. Von der schnell abgewehrten Attacke sei das Sync-System betroffen, möglicherweise wurden Passwörter und Nutzernamen abgegriffen. Sicherheitshalber wurden alle Passwörter zurückgesetzt.


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57