Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feinschliff: Veröffentlichung von…

hat euch HL2 damals so überwältigt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hat euch HL2 damals so überwältigt?

    Autor: HerrMannelig 09.12.12 - 11:42

    ...dass eure Sinne nichts mehr aufnehmen konnten? Half Life 2 war sicher ganz lustig damals, aber man kann jetzt auch übertreiben...

  2. Re: hat euch HL2 damals so überwältigt?

    Autor: Prypjat 10.12.12 - 08:02

    Ich finde diese Aussage auch sehr übertrieben.
    Half Life 2 war schon Bombastisch für die damalige Zeit. Gerade was die Modelle, die Physik, die gut gemachten Scripte und die Spieleumgebung angeht. Die Dialoge waren auch Top und es hat einen riesigen Spaß gemacht mit der Gravity Gun "Wilde Sau" zu spielen und sich in Ravenholm damit auszutoben.

    Von Spannend, über Gruselig, bis Nervig (der Tower am Ende) war alles dabei.

    Die Aussage des Redakteurs der PC Gamer, kann ich im Bezug auf Spielen nicht teilen.
    Bei Filmen sieht es schon wieder anders aus. Dort gibt es schon einige Kandidaten, welche es an allen Ecken und Enden übertreiben. Wilde Kameraschwenks und Effekte die sich in die Netzhaut brennen. Am Ende des Filmes weiß man fast nicht mehr, um was es eigentlich in der Story ging.

    Ich bin mir sicher, dass es ein gutes Spiel wird in dem Mann sich von der Welt gefangen nehmen lassen kann und der Storyline bis zum Ende treu bleiben wird, ohne gelangweilt die Cutscenes anzusehen oder gar zu überspringen.

  3. Re: hat euch HL2 damals so überwältigt?

    Autor: ichbinhierzumflamen 10.12.12 - 11:49

    also ich bin schon der meinung das hl2 einen gewissen impact hatte, besonders die beiden episoden 1+2 haben dies aber nochmal gesteigert, hier hatte ich das erste mal das gefühl richtig mittendrin zu sein, es war so als ob man einen film selber spielt, mitlerweile versuchen dies alle shooter zu erreichen, cod singleplayer modus z.b. ist ein gutes beispiel dafür :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. time:matters GmbH, Neu-Isenburg
  3. über ifp - Personalberatung Managementdiagnostik, Westdeutschland
  4. AKDB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 229,00€
  2. 94,90€ statt 109,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Kaby Lake: Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor
    Kaby Lake
    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

    Ifa 2016 Verbesserte Fertigung, schnellerer Turbo und volle Hardware-Beschleunigung für H.265- sowie VP9-Videos: Kaby Lake ist etwas mehr als ein Refresh von Skylake. Das macht die neuen Chips interessant für 4K-UHD-Streaming, egal ob in lokalen oder mobilen Geräten.

  2. Telefonnummern für Facebook: Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch
    Telefonnummern für Facebook
    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

    Die Ankündigung von Whatsapp, künftig die Telefonnummer der Nutzer mit Facebook zu teilen, hat bei vielen Nutzern für Empörung gesorgt. Andere Messenger scheinen davon zu profitieren.

  3. Browser: Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut
    Browser
    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

    Google hat in seinen Webbrowser Chrome die Übertragungstechnologie Google Cast fest eingebaut. Ein Plugin ist ab sofort nicht mehr nötig, um Musik oder Videos an ein Cast-fähiges Gerät zu streamen.


  1. 15:01

  2. 14:57

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 12:59

  6. 12:31

  7. 12:07

  8. 11:51