1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerüchte: Blizzards Titan spielt doch…

MMO auf XBOX = Doppelt bezahlen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MMO auf XBOX = Doppelt bezahlen

    Autor motzerator 04.01.13 - 12:58

    Ein MMO für die XBOX zu entwickeln, ist schon sehr Mutig. Denn bekanntlich kassiert Microsoft für den Onlinezugang zusätzliches Geld. Dazu kommen dann noch die Gebühren für das eigentliche Spiel. Ich glaube nciht, das viele Zocker das auf Dauer mitmachen werden: 2 Abos um ein MMO zu zocken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Nicht unbedingt.

    Autor derKlaus 04.01.13 - 15:32

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein MMO für die XBOX zu entwickeln, ist schon sehr Mutig.
    Sowohl PS Online als auch Final Fantasy XI liefen auf Xbox 360 nicht schlecht.

    > Denn bekanntlich kassiert Microsoft für den Onlinezugang zusätzliches Geld.
    Naja, fürs Online spielen verlnagt MS Geld. Nicht für den Onlinezugang.
    > Dazu kommen dann noch die Gebühren für das eigentliche Spiel.
    > Ich glaube nciht, das viele Zocker das auf Dauer mitmachen werden:
    > 2 Abos um ein MMO zu zocken.
    Ich wäre mir da nicht so sicher, zumal keiner bislang sagen kann wie das bei der nächsten Konsole aussehen wird. Es spricht beispielsweise nichts dagegen, ein Xbox Live Gold ähnliches Angebot direkt gleich in der Abogebühr für das Spiel mit drin zu haben. Ich bin mir nicht sicher was eine MMO derzeit im Monat so kostet, aber ich gehe mal von etwa 10 bis 15 euro aus. Da würde ich nicht mal aktuell ein Problem drin sehen: 12 Monate Xbox Live Gold gibts für unter 40 Euro, und da verdient der Verkäufer ja auch noch was. MS bietet Blizzard den Onlinezugang quasi für denselben Preis an wie dem Großhandel. Damit hätte MS genau dasselbe verdient wie bei den 12 Monats Abos, und Blizzard schlägt die Abogebühren druff. da könne man mit 10 bis 12 Euro hinkommen.
    Problematischer sehe ich eher, dass MS bei Xbox Live den Daumen auf der Infrastuktur hat, oder lassen die mittlerweile auch 3rd Parties die Server hosten? ich meine dem ist nicht so. Da könnte es eher Knatsch geben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Free-to-play?

    Autor fac3 04.01.13 - 17:03

    Die Frage dürfte eher sein, ob es sich um ein Free-to-play MMO handelt, oder nicht. Selbst WoW ist schon teilweise dazu übergegangen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Free-to-play?

    Autor Anonymer Nutzer 04.01.13 - 17:16

    WoW? F2P?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Free-to-play?

    Autor fac3 04.01.13 - 18:22

    Die Trial-Accounts sind nicht mehr zeitbegrenzt, sondern bis Stufe 20 kostenlos nutzbar.

    http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-PC-16678/News/WoW-Kostenlos-spielen-bis-Stufe-20-Neue-Regeln-fuer-Probe-Accounts-und-Burning-Crusade-fuer-alle-Update-Auch-in-Europa-831633/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Free-to-play?

    Autor oldno7 04.01.13 - 19:38

    immer noch die alte Leier, keiner zwing einen was zu Kaufen was er nicht möchte.
    so letztens bei ebay 12 Monate für 32¤ gekauf, das sind 2,67¤ fürn Monat und wo ist das Problem? Guter Service kostet halt auch was.

    Oma hat immer gesagt:
    "Was nix kostet, ist auch nix!"

    Recht hat sie.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Free-to-play?

    Autor cry88 04.01.13 - 20:26

    fac3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Trial-Accounts sind nicht mehr zeitbegrenzt, sondern bis Stufe 20
    > kostenlos nutzbar.
    >
    > www.buffed.de

    das is nich f2p, das is ne demo. mit lvl 20 hast du nichts von dem spiel gesehen und hast auch kaum skills.

    aber vielleicht geht blizz mit titan auch den weg "pay per content" also man zahlt nen festen preis für den zugang zu neuen dungeons etc. was man bereits gekauft hat kann man solange zocken wie man will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Free-to-play?

    Autor Nolan ra Sinjaria 04.01.13 - 20:48

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das is nich f2p, das is ne demo. mit lvl 20 hast du nichts von dem spiel
    > gesehen und hast auch kaum skills.

    noch nicht mal alles was man als normalo mit level 20 haben kann. ne begrenzung auf 19 wäre mir lieber ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

  1. Erfundene Waren: Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft
    Erfundene Waren
    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

    Ein Betrüger hat rund 300.000 Euro mit erfundenen Waren erbeutet, die er über Verkaufs- und Finanzagenten als 400-Euro-Jobber bei Ebay verkaufen ließ. Jetzt wurde der 29-Jährige in Marburg verurteilt.

  2. Uber und Wundercar: Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen
    Uber und Wundercar
    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

    Alternativen zum Taxi stehen in Deutschland hoch im Kurs - auch wenn die Verwaltungen und die Taxibranche einen Gegenkurs fahren. 10 Millionen Deutsche könnten sich die Buchung alternativer Fahrdienste vorstellen. Bitkom fordert für die Startups nun Rechtssicherheit.

  3. Bundesnetzagentur: In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv
    Bundesnetzagentur
    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

    Von Wimax hört man nur noch wenig: Doch laut Angaben der Bundesnetzagentur soll es weiterhin viele aktive Wimax-Betreiber in Deutschland geben. Doch sie sind nicht leicht zu finden.


  1. 18:59

  2. 18:47

  3. 18:21

  4. 16:59

  5. 16:20

  6. 15:53

  7. 15:21

  8. 15:15