Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetze: US-Senatoren fordern Forschung…

Nur bedingt ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur bedingt ...

    Autor: ten-th 31.12.12 - 03:22

    Dies ist wohl nur bedingt in Verbindung zu bringen ...

    Ich habe seit vielen Jahren unter anderem auch viele Shooter durchgespielt und dabei mit Sicherhet Hunderttausende Pixelfiguren auf alle möglichen Arten erledigt.
    Trotzdem besitze ich keine Waffe und wenn ich auf der Straße einen überfahrenen Igel sehe, wird's mir schon komisch ...

    Ich KANN Echt von Unecht unterscheiden - aber dies kann natürlich nicht auf Jeden übertragen werden, denn meine Denkweise und Moralvorstellung deckt sich mit Sicherheit nur mit einem sehr, sehr, sehr geringen Teil der Menschheit.

    Will damit sagen, daß ich zwar solche Spiele auch mal gerne spiele, aber definitiv nicht dazu neige oder mich dies dann anmacht, Waffen zu besitzen bzw. nutzen zu wollen.
    Und mit einem Hochleistungs-PC kann ich wohl keinem Wehtun.

    Allerdings z.B. wird in Schützenvereinen mit echten Waffen geschossen und diese dann auch besessen. Oder Waffengeschäfte verkaufen "echte" Waffen.
    Das sind für mich die Stellen, welche in der Reihenfolge als Erstes überprüft werden sollten - aber da ja damit viel Geld gemacht wird, wird es wohl unantastbar bleiben ...

    Und - wer wirklich echte Waffen auf andere Menschen richtet und damit kaltblütig Leben beendet (aus Spass, Gewalt- oder Geld-Gier usw.), hat sowieso ein generelles psychisches Problem, da hilft auch kein Verbot vom Shooter-Spielen ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  4. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

Master of Orion im Kurztest: Geradlinig wie der Himmelsäquator
Master of Orion im Kurztest
Geradlinig wie der Himmelsäquator
  1. Inside im Test Großartiges Abenteuer mit kleinem Jungen
  2. Mighty No. 9 im Test Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  3. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben

Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

  1. Modulares Smartphone: Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
    Modulares Smartphone
    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

    Ifa 2016 Im September bringt Lenovo nicht nur das Moto Z, sondern auch gleich das Moto Z Play auf den deutschen Markt. Die Play-Ausführung ist auf lange Akkulaufzeit ausgerichtet - beide Smartphones können mit Modulen erweitert werden.

  2. Yoga Book: Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht
    Yoga Book
    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

    Ifa 2016 Unter 10 mm dünn und leichter als 700 Gramm: Beim Yoga Book handelt es sich um ein außergewöhnliches Convertible. Es wird mit Stift ausgeliefert, statt einer physischen Tastatur weist es ein riesiges, beleuchtetes Touchpad auf - und günstig ist es auch noch.

  3. Huawei Connect 2016: Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören
    Huawei Connect 2016
    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

    Die Telekom will zusammen mit ihrem Partner Huawei die führenden Cloud-Anbieter in den USA wie Amazon, Microsoft und Google angreifen. Doch die Konzerne haben noch weitergehende gemeinsame Ziele.


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13