1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetze: US-Senatoren fordern Forschung…

Und Filme?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Filme?

    Autor: Mimus Polyglottos 20.12.12 - 23:24

    Ich finde es schwer nachvollziehbar, dass die Unmengen an extrem brutalen Actionfilmen nie wirklich kritisiert werden, aber immer die Spiele an erster Stelle genannt werden wenn es um Agressionsauslöser geht.

    Klar hat man bei Spielen eine "aktive" Rolle, aber die Rollenbilder, die in Filmen vermittelt werden, sind auch nicht ohne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und Filme?

    Autor: DekenFrost 21.12.12 - 07:31

    Ganz einfach, das ist ein alter Hut :)

    vor Spielen waren es die Filme, vor Filmen war es die Musik, vor Musik war es literatur die am Pranger stand.

    Interessanter weise ist Literatur immer noch eines DER großen "inspirationen" für die meisten serientäter. Aber da kräht eben kein Hahn mehr nach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und Filme?

    Autor: Omnibrain 21.12.12 - 07:33

    Das Problem ist das die jetzigen Staatenlenker schon mit dem Medium 'Film' aufgewachsen ist. Auch die Stimmen die die pöse 'Rockmusik' verbieten wollen sind versiegt.

    Es gab mal Zeiten, wo man gegen Bücher gewettert hat. In 50 Jahren kräht keiner mehr nach den ach so brutalen Actionspielen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und Filme?

    Autor: elgooG 21.12.12 - 08:02

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach, das ist ein alter Hut :)
    >
    > vor Spielen waren es die Filme, vor Filmen war es die Musik, vor Musik war
    > es literatur die am Pranger stand.
    >
    > Interessanter weise ist Literatur immer noch eines DER großen
    > "inspirationen" für die meisten serientäter. Aber da kräht eben kein Hahn
    > mehr nach.

    Genau und Tatsache ist schlicht und einfach, dass gerade Amokläufer extrem stark vorbelastet und mental instabil waren. Sie wurden von der Gesellschaft ausgegrenzt und fertig gemacht. Nach der Tat wissen Mitmenschen nie etwas davon und jeder spielt den Überraschten und die Tatsache, dass diesem Menschen eigentlich sehr frühzeitig geholfen werden hätte können und dass auch die Schulsysteme einige Menschen geradezu seelisch fertig machen...naja das wird alles verdrängt.

    Klar ist, dass die Gesellschaft ist am Ende NIE schuld. Man sucht also aus Gründen der Verdrängung immer nach den neuesten Medien, die junge Menschen am meisten Beschäftigen und von deren Abschaffung man am wenigsten selbst betroffen wäre.

    Ach ja und Amokläufe gab es ja früher sowieso noch nicht. Das kam erst seit Erscheinung von Medium X.

    Ich würde diesen Forschungsantrag eigentlich sehr begrüßen. Aber wenn der Anstoß schon wieder von Menschen kommt, die nicht nur nie Kontakt mit dem Medium Computerspiel hatten und völlig radikale Einstellungen in nur eine Richtung akzeptieren, kann ich mir schon jetzt vorstellen wie das "Forschungsergebnis" aussehen wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 08:04 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Force Touch: Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren
    Force Touch
    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine verfeinerte Version des aktuellen Force Touch Trackpads beschreibt. Mit einem Wärme- und Kälteelement ausgerüstet, könnte es unterschiedliche Oberflächen simulieren.

  2. Bodyprint: Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner
    Bodyprint
    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

    Forscher von Yahoo Labs haben eine preisgünstige Alternative zu aufwändigen Fingerabdrucksensoren für Smartphones entwickelt. Sie verwenden bei ihrem System Bodyprint lediglich kapazitative Touchscreens, können dabei aber nur ganze Körperteile wie Ohren identifizieren.

  3. BKA: Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein
    BKA
    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

    Der Bundestrojaner - eine Software zur Überwachung der Telekommunikation Verdächtiger - soll im Herbst 2015 zum Einsatz bereit sein. Das kündigte Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) an. Damit soll die Kommunikation noch vor einer eventuellen Verschlüsselung angezapft werden.


  1. 10:05

  2. 09:50

  3. 09:34

  4. 09:01

  5. 18:41

  6. 16:27

  7. 16:04

  8. 15:06