Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetze: US-Senatoren fordern Forschung…

Und Filme?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Filme?

    Autor: Mimus Polyglottos 20.12.12 - 23:24

    Ich finde es schwer nachvollziehbar, dass die Unmengen an extrem brutalen Actionfilmen nie wirklich kritisiert werden, aber immer die Spiele an erster Stelle genannt werden wenn es um Agressionsauslöser geht.

    Klar hat man bei Spielen eine "aktive" Rolle, aber die Rollenbilder, die in Filmen vermittelt werden, sind auch nicht ohne.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und Filme?

    Autor: DekenFrost 21.12.12 - 07:31

    Ganz einfach, das ist ein alter Hut :)

    vor Spielen waren es die Filme, vor Filmen war es die Musik, vor Musik war es literatur die am Pranger stand.

    Interessanter weise ist Literatur immer noch eines DER großen "inspirationen" für die meisten serientäter. Aber da kräht eben kein Hahn mehr nach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und Filme?

    Autor: Omnibrain 21.12.12 - 07:33

    Das Problem ist das die jetzigen Staatenlenker schon mit dem Medium 'Film' aufgewachsen ist. Auch die Stimmen die die pöse 'Rockmusik' verbieten wollen sind versiegt.

    Es gab mal Zeiten, wo man gegen Bücher gewettert hat. In 50 Jahren kräht keiner mehr nach den ach so brutalen Actionspielen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und Filme?

    Autor: elgooG 21.12.12 - 08:02

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach, das ist ein alter Hut :)
    >
    > vor Spielen waren es die Filme, vor Filmen war es die Musik, vor Musik war
    > es literatur die am Pranger stand.
    >
    > Interessanter weise ist Literatur immer noch eines DER großen
    > "inspirationen" für die meisten serientäter. Aber da kräht eben kein Hahn
    > mehr nach.

    Genau und Tatsache ist schlicht und einfach, dass gerade Amokläufer extrem stark vorbelastet und mental instabil waren. Sie wurden von der Gesellschaft ausgegrenzt und fertig gemacht. Nach der Tat wissen Mitmenschen nie etwas davon und jeder spielt den Überraschten und die Tatsache, dass diesem Menschen eigentlich sehr frühzeitig geholfen werden hätte können und dass auch die Schulsysteme einige Menschen geradezu seelisch fertig machen...naja das wird alles verdrängt.

    Klar ist, dass die Gesellschaft ist am Ende NIE schuld. Man sucht also aus Gründen der Verdrängung immer nach den neuesten Medien, die junge Menschen am meisten Beschäftigen und von deren Abschaffung man am wenigsten selbst betroffen wäre.

    Ach ja und Amokläufe gab es ja früher sowieso noch nicht. Das kam erst seit Erscheinung von Medium X.

    Ich würde diesen Forschungsantrag eigentlich sehr begrüßen. Aber wenn der Anstoß schon wieder von Menschen kommt, die nicht nur nie Kontakt mit dem Medium Computerspiel hatten und völlig radikale Einstellungen in nur eine Richtung akzeptieren, kann ich mir schon jetzt vorstellen wie das "Forschungsergebnis" aussehen wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 08:04 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim
  2. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  3. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    Unternehmensgruppe Pötschke, Kaarst

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays reduziert
    (u. a. Game of Thrones 5. Staffel 32,97€, Games of Thrones Staffel 1-5 104,97€, Die Bestimmung...
  2. Terminator: Genisys [Blu-ray]
    nur 10,97€
  3. Filme für 150 EUR in den Warenkorb legen und nur 75 EUR bezahlen

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumbahnhöfe: Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
Weltraumbahnhöfe
Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
  1. Raumfahrt Erste Rakete in Wostotschny gestartet
  2. Raumfahrt Embryonen wachsen im All
  3. Raumfahrt Erdrutsch auf Ceres

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW
    Kabelnetzbetreiber
    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

    Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.

  2. Fathom Neural Compute Stick: Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick
    Fathom Neural Compute Stick
    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

    Man nehme ein bereits trainiertes neuronales Netz, einen aus den DJI-Multicoptern bekannten VLIW-Chip und packe beides in ein USB-Gerät: Fertig ist Movidius' Fathom Neural Compute Stick.

  3. Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
    Das Flüstern der Alten Götter im Test
    Düstere Evolution

    Mit der sechsten Erweiterung für Hearthstone transformiert Blizzard sein Sammelkartenspiel teilweise grundlegend. Im Kurztest erklären wir die größten Änderungen und ziehen ein erstes Fazit.


  1. 19:51

  2. 18:59

  3. 17:43

  4. 17:11

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:03

  8. 14:00