1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Peter Molyneux sucht…

Links im Artikel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Links im Artikel

    Autor: moonwhaler 22.11.12 - 11:00

    Ich weiß das Thema ist vermutlich schon tausend Mal angesprochen worden, aber trotzdem: entweder ist es

    a) ein Unding einen Artikel zu einem Projekt zu schreiben, jedoch ohne das Erwähnte auch nur im geringsten zu verlinken - das geht gar nicht!

    b) ich bin zu blöd den Link irgendwo zu finden - ohne auf eine Golem-interne Artikelsammlung verwiesen zu werden, die Tags wie "Kickstarter" oder "Godus" oder wasauchimmer enthalten

    Vor allem bei Punkt b) werde ich sicher nicht der einzig Blöde sein, der es nicht schafft einen RICHTIGEN Link zu finden - eine ECHTE Quellenangabe, die auch den neuen Medien (Internet!) gerecht wird. Für mich sind Quellenangaben in der heutigen Zeit in diesem Medium eben: LINKS.

    Platziert die Links doch als Linksammlung an einer fest definierten Stelle der Seite...

    Und bitte nicht mit dem "Google-Suche" Todschlagargument kommen. Das ist für mich eine Frage des Stils des Redakteurs, nicht der Bequemlichkeit der Leser zuzuschreiben!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Links im Artikel

    Autor: einglaskakao 22.11.12 - 11:03

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Links im Artikel

    Autor: Jolla 22.11.12 - 11:03

    Danke. Ich habe das auch schon öfter bemängelt. In der Beziehung ist Golem eine Katatrophe :-/ Man möchte sich weiter informieren und muss erstmal jeden Link in der Statusleiste des Browsers prüfen um nicht auf eine andere Golem Seite verwiesen zu werden.

    Liebes Golem Team: Das Internet besteht nicht nur aus Golen.de. Es gibt auch noch andere Seiten da draußen. Ehrlich!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Links im Artikel

    Autor: DekenFrost 22.11.12 - 11:04

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Links im Artikel

    Autor: tomate.salat.inc 22.11.12 - 11:05

    Mittlerweile markiert Golem immerhin externe links mit dem pfeil-im-kästchen-symbol dahinter. Dennoch bleibt die Angewohnheit: Mit Maus übern link fahren und schauen, wos tatsächlich hingeht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Links im Artikel

    Autor: moonwhaler 22.11.12 - 11:09

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile markiert Golem immerhin externe links mit dem
    > pfeil-im-kästchen-symbol dahinter. Dennoch bleibt die Angewohnheit: Mit
    > Maus übern link fahren und schauen, wos tatsächlich hingeht.

    Das ist immerhin ein Fortschritt, aber ich bin weiterhin der Willkür des Schreibers ausgeliefert, ob dieser es für richtig hält ÜBERHAUPT einen Link zu platzieren. Das ist wirklich Schade.

    Ich halte es wie mit einer wissenschaftlichen Arbeit: Quellen, Quellen, Quellen! Und diese bitte nicht nur nennen - wir befinden uns hier nicht auf einer gedruckten Seite eines Buchs / Diplom- oder Doktorarbeit, sondern VERLINKEN!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Links im Artikel

    Autor: Endwickler 22.11.12 - 11:48

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Ich habe das auch schon öfter bemängelt. In der Beziehung ist Golem
    > eine Katatrophe :-/ Man möchte sich weiter informieren und muss erstmal
    > jeden Link in der Statusleiste des Browsers prüfen um nicht auf eine andere
    > Golem Seite verwiesen zu werden.
    >
    > Liebes Golem Team: Das Internet besteht nicht nur aus Golen.de. Es gibt
    > auch noch andere Seiten da draußen. Ehrlich!

    Also inzwischen hat es Golem geschafft, externe Links kenntlich zu machen und das nicht erst seit heute sondern schon seit längerem. Da ist so ein kleines Quadrat mit einem Pfeil hinter dem jeweiligen Link. Das zu bemängeln, hm, ok, vielleicht zeigst du keine Bilder an oder bist blind und das Ausgabegerät für Blinde kann keine Bilder. :-)

    Edit: Die Erwähnung von Blinden war kein mieser Scherz sondern ich kann mir wirklich vorstellen, dass die da noch Probleme haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.12 11:58 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Links im Artikel

    Autor: Endwickler 22.11.12 - 11:49

    moonwhaler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....
    > Das ist immerhin ein Fortschritt, aber ich bin weiterhin der Willkür des
    > Schreibers ausgeliefert, ob dieser es für richtig hält ÜBERHAUPT einen Link
    > zu platzieren. Das ist wirklich Schade.
    > ...

    Also mal echt, das bist du überall, wo jemand etwas schreibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Links im Artikel

    Autor: moonwhaler 22.11.12 - 11:54

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mal echt, das bist du überall, wo jemand etwas schreibt.

    Richtig. Nur prangere ich diesen Mangel auf dieser Seite an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Links im Artikel

    Autor: Peter Steinlechner 22.11.12 - 12:02

    Stimmt, der Link hat tatsächlich gefehlt. Das war ein Fehler, der nicht hätte passieren dürfen! Tut uns/mir leid.

    Gerade eben wurde der Link nachgetragen.

    Schönen Gruß
    Peter Steinlechner

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Links im Artikel

    Autor: shazbot 22.11.12 - 15:15

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile markiert Golem immerhin externe links mit dem
    > pfeil-im-kästchen-symbol dahinter. Dennoch bleibt die Angewohnheit: Mit
    > Maus übern link fahren und schauen, wos tatsächlich hingeht.

    Jo, ich finde diese Links zu den "Specials" schrecklich und hab mir das mittlerweile auch angewöhnt.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

  1. Linshof i8: Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher
    Linshof i8
    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

    OLED-Display, Android Lollipop, acht Kerne und 3 GByte RAM: Der österreichische Hersteller Linshof packt aktuelle Hardware ins i8-Smartphone. 16 der 80 GByte Speicherplatz sollen besonders schnell arbeiten, optional gibt es Ubuntu-Phone oder Kacheln.

  2. Media Player: Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik
    Media Player
    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik

    Mit einem Screenshot weist Microsoft auf einen Codec hin, den der Windows Media Player in künftigen Builds von Windows 10 beherrscht: FLAC. Damit wächst die Unterstützung beliebter Formate, die schon in den aktuellen Betas zu sehen ist.

  3. VDSL2-Nachfolgestandard: G.fast in Deutschland wohl kaum einsetzbar
    VDSL2-Nachfolgestandard
    G.fast in Deutschland wohl kaum einsetzbar

    G.fast könnte wirklich eine Brückentechnologie zwischen VDSL2-Vectoring und FTTH sein - aber nicht in Deutschland, sondern in der Schweiz. Denn Distribution Points auf der Straße fehlen hierzulande meist. G.fast störe zudem Powerline sowie UKW und beeinflusse auch den Frequenzbereich von VDSL2+, warnen Experten.


  1. 17:00

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 15:37

  5. 15:31

  6. 14:37

  7. 14:16

  8. 13:41