1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Godus: Peter Molyneux und der göttliche…

Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: krank 30.08.13 - 20:03

    Populus war ein unglaubliches Spiel, aber mit so einfachen Ideen kann man heute nicht mehr punkten. Ihm anzurechnen ist, dass er sich nicht damit begnügen will, mit seinen Projekten zu scheitern. Es ist mir egal, wie sehr er Projekt für Projekt daneben greift. Mich fasziniert die Unermüdlichkeit. Seine Spiele sind aus meiner kulturell relevant, wenn Sie das auch nicht unbedingt besser macht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: dabbes 30.08.13 - 20:25

    Wieso denn nicht ?

    Gerade die einfachen Ideen sind meist die besten.

    Guck dir viele Blockbuster an, fullminante Grafik, dumpfes Spiel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Vion 30.08.13 - 20:37

    Mann ist Peter schon alt geworden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: pythoneer 30.08.13 - 21:26

    Vion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mann ist Peter schon alt geworden.

    Der sah aber schon immer alt aus, auch zu der Zeit als ich noch jung war!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.13 21:26 durch pythoneer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: HerrMannelig 30.08.13 - 22:08

    ich spiele lieber spiele mit einfachen, aber genialen ideen, als irgendwelche langweiligen grafikmonster.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: körner 30.08.13 - 23:24

    naja 1 jahr unterschied ändert da auch nix

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Keridalspidialose 31.08.13 - 02:34

    Keines der Spiele nach Populous konnte mich begeistern.

    Aber dennoch, er schafft es Ideen für neues zu haben und er schaffts es Geldgeber dafür zu finden.

    Besser als der x. WoW-MMO-Klon oder Metal Gear Whatever #299.

    ___________________________________________________________

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Hotohori 31.08.13 - 07:08

    Mir ist es eigentlich egal, dass er nie so wirklich das liefern kann was er selbst gerne umsetzen möchte, denn ich bewundere ihn für seine Leidenschaft, die man in seinen Interviews doch immer wieder deutlich spürt und natürlich für seine kreativen Ideen, die er zwar wie gesagt nicht immer so umsetzen kann, aber mir reicht es schon das er mich selbst auf neue Ideen damit bringt und somit auch mein Denken über Spiele und Spielmechaniken mit beeinflusst hat. Und für mich persönlich ist das schon viel wert. Wobei ich denke Godus könnte durchaus ein ordentliches Spiel werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: SeveQ 31.08.13 - 08:16

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keines der Spiele nach Populous konnte mich begeistern.
    >
    > Aber dennoch, er schafft es Ideen für neues zu haben und er schaffts es
    > Geldgeber dafür zu finden.
    >
    > Besser als der x. WoW-MMO-Klon oder Metal Gear Whatever #299.

    Fable und Black & White habe ich beide sehr gerne gespielt (alle Teile). In meinen Augen großartige Spiele. B&W 2 spiele ich von Zeit zu Zeit heute noch. Und ich entdecke auch heute noch neues darin. Letztens hat es mich aus dem Sitz geschossen, als es plötzlich mitten in der Nacht meinen Namen über meine Anlage flüsterte... was war ich fertig danach, weil ich nicht wusste, woher das kam; ich zweifelte schon an meinem Verstand. Aber Google half mir da zum Glück auf den Boden der Realität zurück. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Tyler Durden 31.08.13 - 10:53

    Ich spiel lieber gute Spiele als Spiele von jemandem, der vor Jahrzehnten mal ein gutes Spiel erfunden hat.

    TD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: SeveQ 31.08.13 - 14:41

    Tyler Durden schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich spiel lieber gute Spiele als Spiele von jemandem, der vor Jahrzehnten
    > mal ein gutes Spiel erfunden hat.
    >
    > TD

    Kommt auf die Spiele an. Wie gesagt, es gibt großartige Klassiker. Aber das ist alles Geschmackssache.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Hotohori 31.08.13 - 19:02

    Eben wie alle Spiele, mir machte Fable 2 jedenfalls viel Spaß, auch wenn es am Ende vielleicht nicht das war was man sich insgesamt erhofft hätte, gibt es dennoch wenig wirklich vergleichbare Spiele mit den Möglichkeiten. Und wer weiß ob diese nicht eine Inspiration für ein anderes Spiel sind, spätestens dann hat sich es doch gelohnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Hauptsache er hört nicht auf, es zu probieren...

    Autor: Phreeze 02.09.13 - 10:35

    krank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Populus war ein unglaubliches Spiel, aber mit so einfachen Ideen kann man
    > heute nicht mehr punkten. Ihm anzurechnen ist, dass er sich nicht damit
    > begnügen will, mit seinen Projekten zu scheitern. Es ist mir egal, wie sehr
    > er Projekt für Projekt daneben greift. Mich fasziniert die Unermüdlichkeit.
    > Seine Spiele sind aus meiner kulturell relevant, wenn Sie das auch nicht
    > unbedingt besser macht.

    ich habe immer gehofft Populous würde mit einem grösseren Kartenausschnicht kommen. War beim 2 leider nicht der Fall und der 3te Teil verfiel der bösen 3Dansicht :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Schöpfung 2.0: Bis zum Designerbaby ist es nicht mehr weit
Schöpfung 2.0
Bis zum Designerbaby ist es nicht mehr weit
  1. Luftfahrt Nasa testet verformbare Tragflächen
  2. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  3. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

Voiceprint: Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
Voiceprint
Stimmenerkennung ist die neue Gesichtserkennung
  1. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln
  2. Security Die Makroviren kehren zurück
  3. Android Tausende Apps akzeptieren gefälschte Zertifikate

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h
  2. NailO Künstlicher Fingernagel als Maussteuerung
  3. 3D-Scanner Mini-Bildsensor erzeugt 3D-Bilder mit Lidar

  1. Übernahme: SAP wollte Salesforce für 37 Milliarden US-Dollar kaufen
    Übernahme
    SAP wollte Salesforce für 37 Milliarden US-Dollar kaufen

    Salesforce und SAP hassen sich offiziell. Doch laut informierten Kreisen hat Marc Benioff versucht, Salesforce an SAP zu verkaufen.

  2. Router-Hersteller: Cisco bekommt einen neuen Chef
    Router-Hersteller
    Cisco bekommt einen neuen Chef

    Der lang erwartete Wechsel an der Spitze von Cisco ist vollzogen. Chuck Robbins aus dem Top-Management des Herstellers von Routern und Switches wird im Juli neuer Chief Executive Officer.

  3. Nicht mehr pleite: Dotcom erhält 115.000 Dollar für monatliche Ausgaben
    Nicht mehr pleite
    Dotcom erhält 115.000 Dollar für monatliche Ausgaben

    Kim Dotcom hat wieder Zugriff auf einen Teil seines Vermögens, kann Anwaltsrechnungen zahlen und seinen opulenten Lebensstil pflegen. "Das Blatt wendet sich", twitterte er.


  1. 18:12

  2. 16:53

  3. 16:08

  4. 15:50

  5. 15:17

  6. 13:30

  7. 12:45

  8. 12:03