1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GTA 5: Sechs Fäuste für Los Santos

"Three Leaf Clover" war eine ätzende Mission

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Three Leaf Clover" war eine ätzende Mission

    Autor: motzerator 09.11.12 - 17:00

    Ich muss gestehen, ich habe etliche Anläufe gebraucht, weil die Savepoints viel zu weit auseinander waren. Wenn das neue Spiel sich jetzt daran orientiert, dann gute Nacht. Allein das man immer wieder ein Auto besorgen musste, war schon lästig.

    Auf solche "Spiels noch einmal, Sam" Nummern hab ich keinen Bock, ehrlich...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Three Leaf Clover" war eine ätzende Mission

    Autor: fac3 09.11.12 - 17:15

    Seit froh, dass es überhaupt Savepoints gab. Bei "The Job" (GTA Vice City) gab es diese nicht, man hat es trotzdem geschafft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Three Leaf Clover" war eine ätzende Mission

    Autor: Switchblade 09.11.12 - 17:41

    Ich hab's beim ersten Durchlauf auch gleich auf's erste Mal geschafft. Beim zweiten Durchspielen hatte ich jedoch etwas mehr Probleme.

    Mir hat die Mission sehr gefallen, weil sie mich an den Film Heat von 1995 erinnert hat. Jedes Mal kam ich mir vor wie Al Pacino oder Robert de Niro. ;)

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Three Leaf Clover" war eine ätzende Mission

    Autor: Rogolix 09.11.12 - 18:02

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab's beim ersten Durchlauf auch gleich auf's erste Mal geschafft. Beim
    > zweiten Durchspielen hatte ich jedoch etwas mehr Probleme.
    Ich hab Three Leaf Clover auch damals beim 1. Mal geschafft und mich gefragt, warum andere da Probleme haben. Meiner Erfahrung nach liegt das aber meist daran, dass motzerator intuitiv irgendetwas anders gemacht hat, als das von den Entwicklern vorgesehen war. Das Problem hatte ich bei irgendeiner anderen (eigentlich einfachen) GTA-Mission, die ich bestimmt 5x machen musste.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Three Leaf Clover" war eine ätzende Mission

    Autor: VRzzz 09.11.12 - 19:25

    Three Leaf Clover war mal eine sehr geile Heist Mission. Die Casino Mission in San Andreas war auch sehr nice, vor allem das Fallschirmspringen am Anfang :)

    > Das Problem hatte ich bei irgendeiner anderen (eigentlich einfachen) GTA-Mission, die > ich bestimmt 5x machen musste.

    gibt da einige in den GTA Serien, die, die sich mir ins Hirn gebrannt hat war einfach nur... FOLLOW THE DAMN TRAIN CJ... wirklich merkwürdig einfache Mission, für die ich gut 10 Versuche gebraucht hab...

    YouTube



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 19:27 durch VRzzz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Three Leaf Clover" war eine ätzende Mission

    Autor: RP-01 11.11.12 - 00:04

    VRzzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibt da einige in den GTA Serien, die, die sich mir ins Hirn gebrannt hat
    > war einfach nur... FOLLOW THE DAMN TRAIN CJ... wirklich merkwürdig einfache
    > Mission, für die ich gut 10 Versuche gebraucht hab...

    Woah.. Wrong side of the tracks war eine so nervige Mission. Erst zwei Wochen nach dem ersten Versuch hatte ich die damals geschafft. Dein schlimmster Feind dort war eindeutig die K.I. von Big Whore.

    Noch schlimmer fande ich damals nur eine der Missionen mit/von Zero.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Three Leaf Clover" war eine ätzende Mission

    Autor: zwangsregistrierter 12.11.12 - 12:01

    bei der Mission hab ich auch voll abgekotzt. Beim 2.mal durchspielen hab ich se dann auf anhieb geschaft. Schon kommisch, aber irgendwie geht mir das immer so, dass Level bei denen ich gefühlte 1000 versuche brauche beim 2. durchspielen auf anhieb gelingen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. Verzögerte Android-Entwicklung: X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad
    Verzögerte Android-Entwicklung
    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

    Die neue Mobilvariante des Flugsimulators X-Plane 10 wird es erst einmal nur für iOS-Geräte geben. Eine Android-Umsetzung befindet sich aber schon in der Entwicklung. Jedoch ist der Aufwand für die Android-Plattform so hoch, dass sich die beiden Entwickler zunächst auf iOS konzentrierten.

  2. International Space Station: Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All
    International Space Station
    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

    Die ISS-Crew muss ihre Ersatzteile und fehlendes Werkzeug nun selbst auf der Raumstation drucken. Statt eine Ratsche mit der nächsten Lieferung eines Raumschiffs entgegenzunehmen, schickte die Nasa der Besatzung nur eine Datei für den 3D-Drucker der Raumstation.

  3. Malware in Staples-Kette: Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert
    Malware in Staples-Kette
    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

    Es war einer der größten Einbrüche in einer Firma im Jahr 2014. In der US-Kette Staples wurde Schadsoftware gefunden, die Kreditkartendaten von Kunden im Laden stahl. In einer Stellungnahme versucht Staples nun, den Schaden kleinzureden. Der Prozentsatz betroffener Geschäfte ist hoch.


  1. 14:04

  2. 12:54

  3. 12:39

  4. 12:04

  5. 16:02

  6. 13:11

  7. 11:50

  8. 11:06