Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hammerpoint Interactive: "Wir haben uns…

Zuviele Rückforderungen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zuviele Rückforderungen...

    Autor: Ratamahatta 28.12.12 - 10:58

    Vermutlich haben nach dem Steam-Angebot, das Spiel ohne Probleme rückerstatten zu können, soviele Spieler davon Gebrauch gemacht, dass dem Titov bzw. Hammerpoint überhaupt nichts anderes ürbig blieb, als kleinlaut beizugeben.
    ...wenn da nicht mal der Zug schon abgefahren ist!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zuviele Rückforderungen...

    Autor: JTR 28.12.12 - 13:47

    Um überhaupt noch eine Chance auf dem Markt zu haben, müssten sie Studio und Spiel umbennen und von vorne beginnen. Nach dem Debakel, dass derart publik gemacht wurde, wird kaum jemand noch freiwillig das Spiel anfassen, geschweige den dafür Geld ausgeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zuviele Rückforderungen...

    Autor: dabbes 28.12.12 - 14:35

    Was würde denn eine Umbenennung bringen? Es gäbe 1000 News dazu.

    Das Spiel dürfte in 6 Monaten erst veröffentlicht werden, wenn dann auch die versprochenen Features drin sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zuviele Rückforderungen...

    Autor: paradigmshift 28.12.12 - 14:45

    "Rückblickend finde ich, dass diese Dinge wahrscheinlich für Casual Games funktionieren, aber eine Hardcore-PC-Spielecommunity tickt ganz anders"

    Verarschen funktioniert also bei Casual-Gamern am besten? Stimmt eigentlich wenn ich da so an Farmville denke...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zuviele Rückforderungen...

    Autor: Herevo 28.12.12 - 15:49

    Ich glaube, da hat der gute Herr Titov grundsätzlich etwas nicht verstanden. Damit die Leute (egal ob Casual- oder Hardcore-Spieler) für Extras bezahlen, muss das Spiel entsprechend motivieren. Wenn das Spiel lediglich frustriert, kann man damit nicht einmal Casualspieler animieren, die Geldbörse zu öffnen. Die Spieler bezahlen nicht deswegen nicht, weil sie Hardcorespieler sind, sondern weil das Spiel nicht genug Spass macht. Und daran ist Titov selbst schuld.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Zuviele Rückforderungen...

    Autor: klamey 28.12.12 - 22:33

    da hammerpoint die namensrechte an "the war z" in amerika so gut wie verloren hat, müssen die das spiel früher oder später sowieso umbenennen da paramount pictures denen sonst im nacken hängt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Zuviele Rückforderungen...

    Autor: theonlyone 29.12.12 - 02:15

    WoW war da ja genauso, Diablo 3 auch.

    ABER, im Gegensatz zu War Z was schlichtweg ein Witz ist, hat man zumindest brauchbare Spiele bekommen, auch wenn die immer mehr versprechen als man bekommt (Thema PvP usw. , das wurde immer nachgereicht, oder im Falle von D3 noch heute nicht).


    Man merkt aber schnell das an War Z einfach Leute arbeiten die komplett verpeilt sind, zu viel darauf achten wie sie nur irgendwie Geld rausdrücken können, aber das zieht nicht, einmal in der Mühle von Scheiße gefangen kommt man da nicht so einfach raus, den das Spiel ist faktisch einfach extremer Mist, wie sie selbst sagen Alpha Status, und selbst das ist eine Übertreibung.


    Das Konzept an sich kann funktionieren, ein Zombie Survival Shooter ist ein Genre das gibts zuhauf, als Multiplayer Spiel sicherlich auch zu gebrauchen, aber das muss man einfach anders angehen und technisch etwas aufwerten, anstatt veraltete Sachen wie eine schlechte Mod als Bezahltitel.


    Das Spiel "könnte" komplett kostenlos sein, nur mit Itemshop, und selbst dann wäre es noch ein mieses Spiel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Trainees / Absolventen / Ingenieure (m/w)
    OTTO FUCHS KG, Meinerzhagen
  2. Technische Inbound Kundenbetreuer (m/w)
    Sitel GmbH, Lissabon (Portugal)
  3. Anwendungs- und Softwareberater/in SAP-Stammdatenprojekte
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Fachanalystin / Fachanalyst
    Landeshauptstadt München, München

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis
  2. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 - Konsole (1TB) Star Wars Battlefront Limited Edition
    499,00€
  3. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

  1. Netzbetreiber: Exklusives Vectoring der Telekom soll nur wenigen nützen
    Netzbetreiber
    Exklusives Vectoring der Telekom soll nur wenigen nützen

    Laut Telekom soll ein exklusives Vectoring-Recht im Nahbereich um die 8.000 Hauptverteiler 5,7 Millionen Haushalten 100 MBit/s bringen. Laut anderen Netzbetreiber ist das nicht wahr.

  2. Psyonix: Rocket League erscheint für OS X und SteamOS
    Psyonix
    Rocket League erscheint für OS X und SteamOS

    Das höchst erfolgreiche Autoball-Sportspiel Rocket League ist demnächst noch auf mehr Systemen verfügbar: Entwickler Psyonix kündigt Umsetzungen für OS X und SteamOS an. Nur auf einer wichtigen Plattform wird bislang nicht "gekickt".

  3. Tool: Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
    Tool
    Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos

    Microsoft hat mit Snip ein kostenloses Screenshotprogramm vorgestellt, mit dem Benutzer Bildschirmfotos mit animierten Hinweisen und Sprachnotizen aufpeppen können. Besonders gut eignet sich das Programm wegen der Stiftbedienung für Tabletrechner.


  1. 11:10

  2. 10:58

  3. 10:54

  4. 10:00

  5. 09:36

  6. 09:26

  7. 09:17

  8. 09:03