1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Games
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » IMHO: Playstation 4 hat gute Hardware…

Anders Geld verdienen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anders Geld verdienen?

    Autor Z101 22.02.13 - 09:11

    "dass mit dem Gerät anders Geld verdient werden soll als mit der Playstation 3 - nach Möglichkeit natürlich mehr"

    Nicht nur mehr sondern überhaupt etwas verdient werden soll, schliesslich hat Sony mit der PS3 sechs Jahre lang Verluste gemacht. Erst mit der neuesten ( und ehrlich gesagt ziemlich klapprigen) PS3 Version macht Sony keine Verluste mehr, für die Verluste sorgt ja aber nun die Vita ... und zumindestens erstmal der PS4-Start.

    Ich bin gespalten: Einerseits ist es ja schön das Sony auf Technik setzt und vermutlich die leistungsfähigste Konsole der neuen Generation auf den Markt bringt, aber andererseits fehlt bei der PS4 einfach der Wow-Effekt. Sie ist, nicht mehr und nicht weniger, als eine technisch aufgemotzte PS3. Killzone sieht schön aus, aber das Gameplay war zum Gähnen (und die KI der Gegner offensichtlich genauso dämlich wie immer). Es fehlt das Neue. Zudem bin ich skeptisch, ich erinnere mich gut an Sonys Fake Killzone trailer zum PS3 Event.

    Ich stand dem Gamepad der Wii U beispielsweise, trotzdem ich Nintendo-Spiele schätze, zuerst skeptisch gegenüber, aber mittlerweile möchte ich es nicht mehr missen (schnell mal im eShop stöbern ohne den TV anzumachen, oder Spiele auf das Gamepad streamen, oder alle HUD-Elemente auf das Gamepad verlegen, so das man die Grafik störungsfrei auf dem TV geniessen kann, Coop-Spiel mit Gamepad und TV usw.). Sony versucht das zwar mit der Vita-PS4 connection zu kopieren, aber das versuchten sie auch schon mit der PS3-Vita, oder versuchten mit Move die Wiimote zu kopieren, aber wie man weiss alles erfolglos. Zudem dürfte die geringe Verbreitung der Vita dafür sorgen das Spieleentwickler diese Konnektivität sowieso nicht unterstützen.

    Ich glaube nicht das Sony mit der PS4 mehr Spieler anlocken kann als mit der PS3, vermutlich eher weniger da die Xbox mittlerweile etabliert ist und und der PS2-Startbonus den die PS3 hatte bei der PS4 fehlt. Und mit noch weniger Spielern als auf der PS3 dürften die Verluste in der neuen Konsolengeneration noch höher ausfallen, etwas was der stark angeschagene Sony-Konzern nicht überleben kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Anders Geld verdienen?

    Autor wmayer 22.02.13 - 09:39

    Die Konsole muss auch keinen Gewinn machen, wenn der Spieler durchschnittlich genug Spiele kauft, dass Sony über die Lizenzgebühren Gewinn macht.
    Während auf der Wii nach der ersten Überraschung über das neue Spielgefühl schnell die Freude verblasst und bei uns nur ein weiterer Titel gekauft wurde (Wii Sports lag ja bei) sieht es bei der PS3 bei uns im Hause anders aus.
    Diese spricht auch mehr die "Core" Gamer an, die etliche Spiele besitzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Anders Geld verdienen?

    Autor pLeX 24.02.13 - 14:22

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "dass mit dem Gerät anders Geld verdient werden soll als mit der
    > Playstation 3 - nach Möglichkeit natürlich mehr"
    >
    > Nicht nur mehr sondern überhaupt etwas verdient werden soll, schliesslich
    > hat Sony mit der PS3 sechs Jahre lang Verluste gemacht. Erst mit der
    > neuesten ( und ehrlich gesagt ziemlich klapprigen) PS3 Version macht Sony
    > keine Verluste mehr, für die Verluste sorgt ja aber nun die Vita ... und
    > zumindestens erstmal der PS4-Start.
    >
    > Ich bin gespalten: Einerseits ist es ja schön das Sony auf Technik setzt
    > und vermutlich die leistungsfähigste Konsole der neuen Generation auf den
    > Markt bringt, aber andererseits fehlt bei der PS4 einfach der Wow-Effekt.
    > Sie ist, nicht mehr und nicht weniger, als eine technisch aufgemotzte PS3.
    > Killzone sieht schön aus, aber das Gameplay war zum Gähnen (und die KI der
    > Gegner offensichtlich genauso dämlich wie immer). Es fehlt das Neue. Zudem
    > bin ich skeptisch, ich erinnere mich gut an Sonys Fake Killzone trailer zum
    > PS3 Event.
    >
    > Ich stand dem Gamepad der Wii U beispielsweise, trotzdem ich
    > Nintendo-Spiele schätze, zuerst skeptisch gegenüber, aber mittlerweile
    > möchte ich es nicht mehr missen (schnell mal im eShop stöbern ohne den TV
    > anzumachen, oder Spiele auf das Gamepad streamen, oder alle HUD-Elemente
    > auf das Gamepad verlegen, so das man die Grafik störungsfrei auf dem TV
    > geniessen kann, Coop-Spiel mit Gamepad und TV usw.). Sony versucht das zwar
    > mit der Vita-PS4 connection zu kopieren, aber das versuchten sie auch schon
    > mit der PS3-Vita, oder versuchten mit Move die Wiimote zu kopieren, aber
    > wie man weiss alles erfolglos. Zudem dürfte die geringe Verbreitung der
    > Vita dafür sorgen das Spieleentwickler diese Konnektivität sowieso nicht
    > unterstützen.
    >
    > Ich glaube nicht das Sony mit der PS4 mehr Spieler anlocken kann als mit
    > der PS3, vermutlich eher weniger da die Xbox mittlerweile etabliert ist und
    > und der PS2-Startbonus den die PS3 hatte bei der PS4 fehlt. Und mit noch
    > weniger Spielern als auf der PS3 dürften die Verluste in der neuen
    > Konsolengeneration noch höher ausfallen, etwas was der stark angeschagene
    > Sony-Konzern nicht überleben kann.

    Also ich muss sagen ich war auch erst deiner Meinung, bis ich mir die Präsentation mal komplett angeschaut habe. Ich finde Sony hat wenn man sich die Spiele die angekündigt sind anschaut, hier schon ein paar fette Schnitzer dabei und die dann exklusiv für die PS4 erscheinen sollen. Ansonsten haben Sie scheinbar viel am Playstation Network gearbeitet was auch dringend notwendig war! Die Idee Spiele die du grade noch runterlädst bereits zocken zu können finde ich super! Muss man natürlich abwarten wie gut das in der Praxis dann funktioniert. Ansonsten sieht das Teil der sehr leistungsstark aus. Den Controller seh ich mit gemischten Gefühlen, einerseits find ich die LED Leiste und das Touchpad eine gute Idee, andererseits sieht die Form und die Sticks irgendwie nicht mehr ganz so Stimmig wie bei den alten Dual Schock Controller aus, vermutlich muss man den aber einfach mal in der Hand halten um das wirklich beurteilen zu können.

    Ich muss sagen das ich vor der Präsentation auch auf die neue XBOX gespannter war als auf die PS4, aber ich finde das was Sony gezeigt hat auf jeden Fall gut und den Einführungszeitpunkt zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft auch richtig.

    Obs bei mir jetzt allerdings wirklich eine PS4 wird hängt von der Präsentation von MS ab und die müssen was exklusiv Titel angeht, mal kräftig nachlegen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

  1. WLAN: Quantenna plant 10 Gigabit pro Sekunde für 2015
    WLAN
    Quantenna plant 10 Gigabit pro Sekunde für 2015

    Bis 2015 plant Quantenna die ersten WLAN-Chips auszuliefern, die eine Geschwindigkeit von 10 Gigabit pro Sekunde erreichen sollen. Die 8-Stream-MIMO-Architektur verbindet mehrere 5-GHz-Bänder, um diese Bandbreite zu ermöglichen.

  2. All-in-One Media Keyboard: Microsofts erste drahtlose Tastatur mit Touchpad
    All-in-One Media Keyboard
    Microsofts erste drahtlose Tastatur mit Touchpad

    Microsoft hat mit dem All-in-One Media Keyboard eine drahtlose Tastatur-Touchpad-Kombination für den Wohnzimmer-PC vorgestellt. Das spritzwassergeschützte Eingabegerät soll die Bedienung vom Sofa aus erleichtern.

  3. Sicherheitslücke: Manipulation der Icons im Android-Launcher möglich
    Sicherheitslücke
    Manipulation der Icons im Android-Launcher möglich

    Die Icons im Android-Launcher lassen sich ohne große Mühe manipulieren. Dadurch ließen sich vermeintlich vertrauenswürdige App-Icons so verändern, dass sie auf eine App mit Schadcode oder auf eine Phishing-Seite leiten könnten, warnen Sicherheitsspezialisten.


  1. 13:02

  2. 12:57

  3. 12:46

  4. 12:37

  5. 12:02

  6. 11:59

  7. 11:57

  8. 11:42