1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolengerüchte: Einfach nur "Xbox…

sieger nintendo?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sieger nintendo?

    Autor: ubuntu_user 19.11.12 - 16:42

    wenn man sich seitens MS mal die surface-tablets anschaut, glaube ich nicht, dass wirklich was innovatives und preisleistungstechnisch gutes bei rauskommt.
    wenn die konsole dann doppelt so viel kostet wie ne wii u, hilft mir das auch nichts wenn das betriebssystem dann die ganze leistung frisst und die mehr-leistung nur zu 1:1 pc-portierungen führt.

    bei sony hört sich das noch schlechter an. game-streaming? Oo dazu noch ps3-inkompatibel? hört sich nach ner total drm-verseuchten krücke an, da trau ich ms ja mehr zu.

    nintendos controller ist hingegen mit ner virtuellen tastatur zum surfen sicher deutlich besser geeignet als ein stinknormaler controller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: sieger nintendo?

    Autor: sardello 19.11.12 - 16:51

    Wenn das stimmen sollte dann wäre das schon sehr witzig. Sony und Microsoft versuchen auf den Zug Bewegungssteuerung aufzuspringen während Nintendo bereits wieder den umgekehrten Weg geht und Spielkonzepte für Hardcoregamer ermöglicht.

    Nintendo immer 2-3 Schritte voraus?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: sieger nintendo?

    Autor: ubuntu_user 19.11.12 - 17:00

    sardello schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das stimmen sollte dann wäre das schon sehr witzig. Sony und Microsoft
    > versuchen auf den Zug Bewegungssteuerung aufzuspringen während Nintendo
    > bereits wieder den umgekehrten Weg geht und Spielkonzepte für Hardcoregamer
    > ermöglicht.
    >
    > Nintendo immer 2-3 Schritte voraus?

    ist halt immer die frage wie etwas implementiert wird.
    das move/kinncet-konzept hilft dir rein gar nichts, wenn das nicht überall vorhanden ist, sonst finden sich keine/kaum entwickler und es bleibt ne spielerrei -> siehe eyetoy
    deswegen war die wii ja erfolgreich ...

    streaming ist ja ein extremer rückschritt und ergibt auch keinen sinn wenn man ne konsole mit 8 Gb arbeitsspeicher und quadcore zuhause stehen hat.

    kinnect macht ja noch sinn, ist aber von der steuerung her eher so lala

    aber gearde im wohnzimmer macht das null spass youtube, webbrowser, usw mit ner ps3 zu benutzen. das ist echt ne zumutung. mit nem 3ds zu surfen hingegen ist scho deutlich angenehmer (für ein mobiles gerät)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.12 17:01 durch ubuntu_user.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: sieger nintendo?

    Autor: Garius 19.11.12 - 17:21

    Wichtig ist meiner Meinung nach auch, dass man Kinect 'Couchfähig' macht. Damit meine ich unter anderem Minimalabstand den man zum Gerät haben darf. Ich weiß ja nicht wie manche Wohnungen aussehen, aber bei mir zumindest müsste ich erstmal Möbelrücken damit mich Kinect überhaupt erkennt. Da ist es schon bequemer sich einfach mit der Wii Mote auf die Couch zu mümmeln und Fuchtelsessions einzulegen. Mir ist zwar klar das Kinect eben zum körperlich aktiven Spiel anregen soll. Allerdings habe ich auch nicht immer Lust jeden Sprung der Spielfigur motorisch identisch vorzumachen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: sieger nintendo?

    Autor: Planet 19.11.12 - 18:44

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > game-streaming? Oo dazu noch ps3-inkompatibel?

    PS3-Kompatibel könnte sie nur sein, wenn man einen Cell und einen RSX mit auflötet, das ist schlicht zu teuer. Das Game-Streaming ist genau deswegen ein halbwegs brauchbarer Ersatz, weil man auf diese Weise wenigstens volle Abwärtskompatibilität bieten könnte.

    Neue PS4-Spiele werden natürlich lokal gespielt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: sieger nintendo?

    Autor: derKlaus 19.11.12 - 18:57

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist halt immer die frage wie etwas implementiert wird.
    > das move/kinncet-konzept hilft dir rein gar nichts, wenn das nicht überall
    > vorhanden ist, sonst finden sich keine/kaum entwickler und es bleibt ne
    > spielerrei -> siehe eyetoy
    > deswegen war die wii ja erfolgreich ...
    Das ist das große Thema, aber guck Dir mal einige der ersten Wii Titel an. Need for Speed Carbon hat mir sonst ja schon nicht so gut gefallen, die Wii Version mit aufgepfropfter Bewegungssteuerung hat da nicht unbedingt den Spielwitz gesteigert.

    > streaming ist ja ein extremer rückschritt und ergibt auch keinen sinn wenn
    > man ne konsole mit 8 Gb arbeitsspeicher und quadcore zuhause stehen hat.
    Spätestens wenn der ISP mal Probleme hat, ist Streaming ziemlich blöd :)

    > kinnect macht ja noch sinn, ist aber von der steuerung her eher so lala
    Jein. Als Projekt Natal sollte das Ding ja noch eine eigene CPU haben. Nachdem hier jetzt gerüchtehalber eine eigene CPU für das Ding vorhanden ist, könnte das sehr positiv für die Latenz und die Erkennung allgemein sein. Das macht halt noch keine gute Software. Wenn die also auch wieder Grütze ist (wie leider sehr viel ambitionierte Kinect Titel), ists ein Griff ins Klo.

    > aber gearde im wohnzimmer macht das null spass youtube, webbrowser, usw mit
    > ner ps3 zu benutzen. das ist echt ne zumutung. mit nem 3ds zu surfen
    > hingegen ist scho deutlich angenehmer (für ein mobiles gerät)
    Mit Kinect und Sprachsteuerung könnte ich mir das sehr gut vorstellen. Wobei da MS gegenüber der aktuellen Xbox Version noch einiges an Arbeit reinstecken. Der Gedanke ist trotzdem reizvoll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: sieger nintendo?

    Autor: irgendwersonst 19.11.12 - 21:00

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man sich seitens MS mal die surface-tablets anschaut, glaube ich
    > nicht, dass wirklich was innovatives und preisleistungstechnisch gutes bei
    > rauskommt.
    nun, da es Tablets schon seit über 10 Jahren gibt und man grundsätzlich nur modernisiert hat ist schon klar, daß es hier kaum Innovationen geben kann.
    Allerdings ist hat man sich hier beim Preis bewegt, während Tablets früher für den Normalverbraucher kaum erschwinglich waren, kosten sie jetzt deutlich unter 1000 Euro, dafür sind sie aber auch Wegwerfgeräte mit fest eingeklebten Akku.

    > wenn die konsole dann doppelt so viel kostet wie ne wiiu, hilft mir das
    > auch nichts wenn das betriebssystem dann die ganze leistung frisst und die
    > mehr-leistung nur zu 1:1 pc-portierungen führt.
    Naja, jetzt schlägt dein MS Hass aber wieder durch, weder bei der Dreamcast, der Xbox noch der Xbox360 gibt es ein vollwertiges Desktop Windows welches durch irgendetwas die Konsole ausbremsen könnte. Ebenso könnte man behaupten, daß verschiedene Linux Desktopanwendungen an den Rucklern bei Android schuld sind.

    Ob die neue Xbox doppelt so teuer wird wie die WiiU wird sich noch zeigen, ebenso wird sich zeigen ob MS weiter von Nintendo lernt und es schafft bei der Hardware zu sparen.

    > bei sony hört sich das noch schlechter an. game-streaming? Oo dazu noch
    > ps3-inkompatibel? hört sich nach ner total drm-verseuchten krücke an, da
    > trau ich ms ja mehr zu.
    Anders ist die Kompatibilität zu PS3 Spielen wohl nicht möglich wenn man die CPU Architektur wechselt. Ohne DRM wirst du heutzutage wohl kaum ein kommerzielles Videospiel online bekommen, zumindest nicht für Konsole.

    > nintendos controller ist hingegen mit ner virtuellen tastatur zum surfen
    > sicher deutlich besser geeignet als ein stinknormaler controller.
    Ja sicher, dafür kann man aber auch SmartGlass oder etwas ähnliches nehmen, wenn man denn mit der Konsole surfen muss.
    Von daher ist es auch unwahrscheinlich, daß MS hier einn eigenen Touchcontroller anbietet, stattdessen dürfte man wohl SmartGlass brauchbarer machen.
    Das könnte Nintendo empfindlich treffen, da man so quasi "kostenlos" an Touchcontroller kommt, während die bei Nintendo zwar alle gleich sind, aber immer einen Aufpreis kosten.
    Sony könnte dem Beispiel von MS folgen und es mit seinen Playstation zertifizierten Geräten ähnlich machen, Erfahrungen hat man ja schon mit PSP und PS3 gesammelt.

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: sieger nintendo?

    Autor: ubuntu_user 19.11.12 - 22:11

    Planet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > game-streaming? Oo dazu noch ps3-inkompatibel?
    >
    > PS3-Kompatibel könnte sie nur sein, wenn man einen Cell und einen RSX mit
    > auflötet, das ist schlicht zu teuer.

    emulieren? wenn die doch so leistungsfähig ist?

    > Das Game-Streaming ist genau deswegen
    > ein halbwegs brauchbarer Ersatz, weil man auf diese Weise wenigstens volle
    > Abwärtskompatibilität bieten könnte.

    nö.

    > Neue PS4-Spiele werden natürlich lokal gespielt.

    was aber vollkommen überflüssig ist, wenn das mit dem streaming funktionieren würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: sieger nintendo?

    Autor: ubuntu_user 19.11.12 - 22:22

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nun, da es Tablets schon seit über 10 Jahren gibt und man grundsätzlich nur
    > modernisiert hat ist schon klar, daß es hier kaum Innovationen geben
    > kann.

    nö. nen zusammengefrickeltes windows xp tablet mit 3 h-akkulaufzeit für 1000euro ist murks. das einzige was da halbwegs rankam war palmos und das war veraltet und die geräte zu klein

    > Allerdings ist hat man sich hier beim Preis bewegt, während Tablets früher
    > für den Normalverbraucher kaum erschwinglich waren, kosten sie jetzt
    > deutlich unter 1000 Euro, dafür sind sie aber auch Wegwerfgeräte mit fest
    > eingeklebten Akku.

    wegwerfgeräte? Oo nur weil der akku festverbaut ist? mein palm tx hatte auch einen festen akku

    > Naja, jetzt schlägt dein MS Hass aber wieder durch, weder bei der
    > Dreamcast, der Xbox noch der Xbox360 gibt es ein vollwertiges Desktop
    > Windows welches durch irgendetwas die Konsole ausbremsen könnte. Ebenso
    > könnte man behaupten, daß verschiedene Linux Desktopanwendungen an den
    > Rucklern bei Android schuld sind.

    das ist doch quatsch. die konsolen haben alle ein stark verfremdetes windows ce. nur glaube ich nicht, dass ms das benutzt. die wollen ja ein system für alles machen und dann kommt da eben so ein mist wie das surface bei raus mit 16 gb os

    > Ob die neue Xbox doppelt so teuer wird wie die WiiU wird sich noch zeigen,
    > ebenso wird sich zeigen ob MS weiter von Nintendo lernt und es schafft bei
    > der Hardware zu sparen.

    wenn die so leistungsstark wird wie geschätzt wird die so teuer.


    > Anders ist die Kompatibilität zu PS3 Spielen wohl nicht möglich wenn man
    > die CPU Architektur wechselt. Ohne DRM wirst du heutzutage wohl kaum ein
    > kommerzielles Videospiel online bekommen, zumindest nicht für Konsole.

    es gibt drm wie steam oder eben so ein sony-rootkit oder palyForSure mist.
    warum sollte man die ps3 nicht emulieren können?

    > Ja sicher, dafür kann man aber auch SmartGlass oder etwas ähnliches nehmen,
    > wenn man denn mit der Konsole surfen muss.

    und sich sein handy mit ms spyware vollmüllen?

    > Von daher ist es auch unwahrscheinlich, daß MS hier einn eigenen
    > Touchcontroller anbietet, stattdessen dürfte man wohl SmartGlass
    > brauchbarer machen.
    > Das könnte Nintendo empfindlich treffen, da man so quasi "kostenlos" an
    > Touchcontroller kommt, während die bei Nintendo zwar alle gleich sind, aber
    > immer einen Aufpreis kosten.

    nur sind handys als controller völlig unbrauchbar. ausgenommen casualkram wie angrybirds und co.

    > Sony könnte dem Beispiel von MS folgen und es mit seinen Playstation
    > zertifizierten Geräten ähnlich machen, Erfahrungen hat man ja schon mit PSP
    > und PS3 gesammelt.

    und das ist vollkommen gefloppt. und du meinst wahrscheinlich die vita.
    die ist aber immernoch deutlich zu teurer
    zudem ist das für entwickler ein graus wenn nur <10% der nutzer sowas überhaupt haben

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: sieger nintendo?

    Autor: ubuntu_user 19.11.12 - 22:23

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wichtig ist meiner Meinung nach auch, dass man Kinect 'Couchfähig' macht.
    > Damit meine ich unter anderem Minimalabstand den man zum Gerät haben darf.
    > Ich weiß ja nicht wie manche Wohnungen aussehen, aber bei mir zumindest
    > müsste ich erstmal Möbelrücken damit mich Kinect überhaupt erkennt.

    finde ich nicht soo wichtig. als casual kram scheint das doch halbwegs zu funktionieren und für die couch hat man den controller. wie das mit dem minimalabstand ist weiß ich leider nicht, da könntst du recht haben

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: sieger nintendo?

    Autor: ubuntu_user 19.11.12 - 22:26

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist das große Thema, aber guck Dir mal einige der ersten Wii Titel an.
    > Need for Speed Carbon hat mir sonst ja schon nicht so gut gefallen, die Wii
    > Version mit aufgepfropfter Bewegungssteuerung hat da nicht unbedingt den
    > Spielwitz gesteigert.

    gab aber vor allem starke nintendo titel und auch ubisoft springt da sehr gerne mit auf.


    > Spätestens wenn der ISP mal Probleme hat, ist Streaming ziemlich blöd :)

    die werden sich freuen :)
    besonders wenn die unter "flat" was anderes verstehen


    > Mit Kinect und Sprachsteuerung könnte ich mir das sehr gut vorstellen.
    > Wobei da MS gegenüber der aktuellen Xbox Version noch einiges an Arbeit
    > reinstecken. Der Gedanke ist trotzdem reizvoll.

    sprachsteuerung finde ich kacke.
    hilft dir beim navigieren auch kaum.
    und kinnect :-\

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: sieger nintendo?

    Autor: Planet 20.11.12 - 00:32

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > emulieren? wenn die doch so leistungsfähig ist?

    Kein Gerät der Welt auf absehbare Zeit wird dazu in der Lage sein, ein so komplexes System wie die PS3 komplett per Software zu emulieren. Da muss Moore noch etliche Jahre Transistoren stricken.

    > nö.

    Also wenn die einzigen beiden Möglichkeiten "Abwärtskompatibilität durch Streaming" und "nö." sind, entscheidest du dich für letzteres? Und weswegen hat Sony dann Gaikai gekauft?

    > was aber vollkommen überflüssig ist, wenn das mit dem streaming
    > funktionieren würde.

    Was redest du da für einen Quatsch? Es geht um neue Konsolen, keine reinen Streaming-Clients, die gibt es schon längst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: sieger nintendo?

    Autor: rj.45 20.11.12 - 01:45

    Was genau bedeutet "Sieger Nintendo"? Gehst du davon aus, dass keine weiteren Konsolen neben der wii U existieren werden?
    Ganz abgesehen davon, dass ich abwarten wuerde, ob die wii U ein Flop wird oder nicht, denke ich nicht, dass es sowas wie einen "Sieger" geben wird. Wenn man sich die Verkaufszahlen anschaut, hat die vielgepreisene "Neue Interessengruppe" gerade mal 27 Mio. mehr verkaufte Einheiten gebracht, als die "Hardcoregamer" MS und Sony beschert haben. Selbst wenn sich lediglich die Verkaufszahlen der xbox360 oder PS3 wiederholen, kann man keinesfalls davon reden, dass Nintendo irgendein "Sieger" ist, ausser in absoluten Verkaufszahlen (und hoffentlich nicht verstaubenden wii's, das wird sich wohl jetzt bei der wii U herausstellen) (meine verstaubt lediglich deswegen, da ich zurueck zum PC-Spielen gegangen bin, gleiches passiert allerdings auch mit der xbox360)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: sieger nintendo?

    Autor: derKlaus 20.11.12 - 08:03

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das ist das große Thema, aber guck Dir mal einige der ersten Wii Titel
    > an.
    > > Need for Speed Carbon hat mir sonst ja schon nicht so gut gefallen, die
    > Wii
    > > Version mit aufgepfropfter Bewegungssteuerung hat da nicht unbedingt den
    > > Spielwitz gesteigert.
    > gab aber vor allem starke nintendo titel und auch ubisoft springt da sehr
    > gerne mit auf.
    Da fällt mir zum Start hin eigentlich nur Twilight Princess ein. Und Raving Rabbids. Ich wollte damit ja auch nicht sagen, dass Wii Launchtitel alle Mist waren (was ja so auch nicht stimmt), aber ein neues Steuerungskonzept garantiert halt kein gutes Spiel. Das hat man an Red Steel ganz gut gesehen, was mittelprächtig war und eigentlich das Nonplusultra für 1st Person Spiele hätte werden können/sollen.

    > sprachsteuerung finde ich kacke. hilft dir beim navigieren auch kaum.
    Ich find das sehr praktisch, man hat beide Hände frei und muss nicht unbedingt auf den Bildschirm gucken.

    > und kinnect :-\
    Was genau? Der Lag stört momentan am meisten und es gibt durchaus spiele, bei denen die Kinect Anbindung gut gelungen ist. es ist jedoch nicht für jedes Spiel geeignet (eher für einige Nischentitel), da Kinect momentan noch zu stark verzögert bzw. ungenau ist und es einfach zu antrengend ist. Ein Battlefield oder Call of Duty beispielsweise würde kein normaler Spieler länger als ne Stunde durchhalten, wenn es auf Bewegungssteuerung ausgelegt ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. hardcoregamer?

    Autor: flasherle 20.11.12 - 08:16

    mit dem tabletding? das war ein witz oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: hardcoregamer?

    Autor: CandyMan 20.11.12 - 08:34

    Wieso, das Tablet ist n stinknormaler Controler mit zusätzlicher Touch-Eingabe.
    Damit könnte man auch endlich mal komplexere Spiele gut spielbar machen, indem man einfach weitere Schnellauswahlmöglichkeiten einfach auf dem Touchscreen erstellt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: sieger nintendo?

    Autor: ubuntu_user 20.11.12 - 11:30

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da fällt mir zum Start hin eigentlich nur Twilight Princess ein. Und Raving
    > Rabbids. Ich wollte damit ja auch nicht sagen, dass Wii Launchtitel alle
    > Mist waren (was ja so auch nicht stimmt), aber ein neues Steuerungskonzept
    > garantiert halt kein gutes Spiel.

    nein ^^ aber immerhin ermöglicht das neue spielideen.

    > Ich find das sehr praktisch, man hat beide Hände frei und muss nicht
    > unbedingt auf den Bildschirm gucken.

    finds nen bisschen affig dann rumzubüllen. im auto okay. bin auch kein fan von siri oder google voice search

    > Was genau? Der Lag stört momentan am meisten und es gibt durchaus spiele,
    > bei denen die Kinect Anbindung gut gelungen ist. es ist jedoch nicht für
    > jedes Spiel geeignet (eher für einige Nischentitel), da Kinect momentan
    > noch zu stark verzögert bzw. ungenau ist und es einfach zu antrengend ist.
    > Ein Battlefield oder Call of Duty beispielsweise würde kein normaler
    > Spieler länger als ne Stunde durchhalten, wenn es auf Bewegungssteuerung
    > ausgelegt ist.

    rumhampeln. also es ging ja ums surfen usw.
    ich glaube nicht, dass da kinnect ne wirkliche hilfe bei ist

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: hardcoregamer?

    Autor: ubuntu_user 20.11.12 - 11:32

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit dem tabletding? das war ein witz oder?

    zombie u hat das doch gut gelöst.
    außerdem gibt es den pro-controller, womit nintendo ner xbox360 in nichts nachsteht, dazu kann man mit dem tabletteil auch gut surfen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: sieger nintendo?

    Autor: ubuntu_user 20.11.12 - 11:41

    Planet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Gerät der Welt auf absehbare Zeit wird dazu in der Lage sein, ein so
    > komplexes System wie die PS3 komplett per Software zu emulieren. Da muss
    > Moore noch etliche Jahre Transistoren stricken.

    wo ist das problem wenn man sowas wie wine baut? man hat mehr leistung als vorher und das komplette know-how


    > Also wenn die einzigen beiden Möglichkeiten "Abwärtskompatibilität durch
    > Streaming" und "nö." sind, entscheidest du dich für letzteres? Und weswegen
    > hat Sony dann Gaikai gekauft?

    vielleicht hätte man sich das auch mal vorher überlegen sollen


    > Was redest du da für einen Quatsch? Es geht um neue Konsolen, keine reinen
    > Streaming-Clients, die gibt es schon längst.

    wenn streaming völlig problemlos funktioniert, warum nutzt man denn überhaupt die neusten features der ps4 und baut keinen streaming-client?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: sieger nintendo?

    Autor: derKlaus 20.11.12 - 12:14

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derKlaus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da fällt mir zum Start hin eigentlich nur Twilight Princess ein. Und
    > Raving
    > > Rabbids. Ich wollte damit ja auch nicht sagen, dass Wii Launchtitel alle
    > > Mist waren (was ja so auch nicht stimmt), aber ein neues
    > Steuerungskonzept
    > > garantiert halt kein gutes Spiel.
    > nein ^^ aber immerhin ermöglicht das neue spielideen.
    Aber das ermöglicht Kinect auch. An Arcadetiteln gibt es da einige sachen, die sehr interessant sind und gut umgesetzt wurden. Allerdings sind es sehr simple Sachen.

    > > Ich find das sehr praktisch, man hat beide Hände frei und muss nicht
    > > unbedingt auf den Bildschirm gucken.
    > finds nen bisschen affig dann rumzubüllen. im auto okay. bin auch kein fan
    > von siri oder google voice search
    Naja, rumbrüllen ist relativ :) sofern Kinect justiert ist (dauert ca 5 MInuten) reicht normale Sprachlautstärke in einem durchschnittlichen Wohnzimmer.

    > > Was genau? Der Lag stört momentan am meisten und es gibt durchaus
    > spiele,
    > > bei denen die Kinect Anbindung gut gelungen ist. es ist jedoch nicht für
    > > jedes Spiel geeignet (eher für einige Nischentitel), da Kinect momentan
    > > noch zu stark verzögert bzw. ungenau ist und es einfach zu antrengend
    > ist.
    > > Ein Battlefield oder Call of Duty beispielsweise würde kein normaler
    > > Spieler länger als ne Stunde durchhalten, wenn es auf Bewegungssteuerung
    > > ausgelegt ist.
    > rumhampeln. also es ging ja ums surfen usw.
    > ich glaube nicht, dass da kinnect ne wirkliche hilfe bei ist
    Bei Anwendungen ist das wirklich noch 'stark' ausbaufähig, das ist korrekt. Es ist tatsächlich angenehmer mit Opera auf Wii zu surfen als mit dem IE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  1. Android 4.4.2: Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt
    Android 4.4.2
    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

    Nach langem Warten erhalten Nutzer von Motorolas Razr HD jetzt Android 4.4.2 für ihr Smartphone. Weiter warten müssen hingegen Besitzer von Mororolas Intel-basiertem Smartphone Razr i.

  2. Galaxy Note 4: 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
    Galaxy Note 4
    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

    Samsung soll von seinem neuen Galaxy Note 4 innerhalb eines Monats 4,5 Millionen Geräte verkauft haben. Das sind 500.000 Smartphones weniger als noch beim Galaxy Note 3, allerdings ist das neue Modell bisher auch nur in Südkorea und China erhältlich gewesen.

  3. Archos 50 Diamond: LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro
    Archos 50 Diamond
    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

    Archos hat mit dem 50 Diamond ein sehr günstiges neues Android-Smartphone vorgestellt, das technisch interessanter als die meisten Geräte des Unternehmens ist: Das 50 Diamond hat ein Full-HD-Display, einen 64-Bit-Prozessor von Qualcomm und LTE-Unterstützung.


  1. 15:19

  2. 13:47

  3. 13:08

  4. 12:11

  5. 01:52

  6. 17:43

  7. 17:36

  8. 17:03