Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolengerüchte: Neue Hinweise auf…

Nicht der richtige Weg ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht der richtige Weg ...

    Autor: Z101 22.11.12 - 14:07

    Das würde bedeuten das der Markt für grafisch aufwendige Spiele kleiner wird. Bislang hatte jeder Konsolenkäufer das gleiche System, auf dem man grafisch simple Spiele und auch grafisch aufwendige Spiele konnte.

    Wenn zukünftig die Gelegenheitskäufer für "grafische" Spiele wegfallen, weil sie nur eine "kleine" XBox stehen haben, dürfte das deutliche Einbussen für die Spiele-Publisher ausmachen.

    Zudem ist die Wii U ja auch als TV-Entertainment-System nutzbar und der in den USA vorgestellte TVii-Service der Wii U eine kleine Revolution (mal unabhängig davon das das Wii U Gamepad als Universal-Fernbedienung genutzt werden kann).

    Alles in allem wird deutlich das Microsoft und Sony verständlicherweise nicht wieder Milliardenverluste mit ihren Konsolen einfahren wollen (daher lesen sich die bislang gerüchteweise bekannten Technik-Daten der neuen Konsolen auch alles andere als beeindruckend) aber der Weg zwei verschieden leistungsfähige Xboxen anzubieten wird für Microsoft vermutlich eher ein Fehlschlag werden.

    Allerdings wird, so wie es aktuell aussieht, sowieso keine PS4 mehr erscheinen können, da Sony praktisch bankrott ist (heute wurde Sony von der ersten Rating-Agentur (Finch!) auf "Ramsch"-Status gesetzt, u.a. heisst das das die Banken Sony keine Kredite mehr geben werden.

    Somit würden sich Microsoft und Nintendo zukünftig den Konsolenmarkt teilen, was wiederrum zu höheren Verkaufszahlen für beide Systeme führen wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nicht der richtige Weg ...

    Autor: fad al-erroh 23.11.12 - 10:01

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wird, so wie es aktuell aussieht, sowieso keine PS4 mehr
    > erscheinen können, da Sony praktisch bankrott ist

    schoen, dass endlich mal von jemandem, der sonys buecher persoenlich kontrolliert hat, aus erster hand zu erfahren. danke dafuer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nicht der richtige Weg ...

    Autor: Endwickler 23.11.12 - 12:27

    Also, äh, du meinst bestimmt Fitch und nicht Finch, Banken geben weiterhin Kredite und Sony ist noch nicht Bankrott.

    Wer diese Ratingänderung selber nachlesen und die negativen und positiven Aussagen dazu seitens Fitch erfahren will:
    http://www.fitchratings.com/creditdesk/press_releases/detail.cfm?pr_id=770863&cm_sp=homepage-_-FeaturedContentLink-_-Learn%20More

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  2. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt
  4. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  2. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)
  3. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. SWEET32: Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen
    SWEET32
    Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen

    Ein neuer Angriff auf TLS- und VPN-Verbindungen betrifft alte Verschlüsselungsalgorithmen wie Triple-DES und Blowfish, die Daten in 64-Bit-Blöcken verschlüsseln. Der Angriff erfordert das Belauschen vieler Gigabytes an Daten und dürfte damit nur selten praktikabel sein.

  2. Mobilfunk: Telekom bietet Apple Music wohl als Streamingoption an
    Mobilfunk
    Telekom bietet Apple Music wohl als Streamingoption an

    Ab der Ifa 2016 soll die Deutsche Telekom einem Bericht zufolge Apple Music als Streamingoption für Mobilfunkverträge anbieten. Bisher wird nur Spotify auf diese Weise vermarktet. Möglicherweise sind weitere Mobilfunkanbieter dabei.

  3. Android 7.0: Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar
    Android 7.0
    Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

    Sowohl für das Nexus 5 als auch das Nexus 7 der zweiten Generation gibt es erste Portierungen von Android 7.0 alias Nougat. Noch funktioniert nicht alles, aber es dürfte nicht lange dauern, bis Android 7.0 auf den von Google nicht unterstützten Geräten einwandfrei läuft.


  1. 09:31

  2. 09:15

  3. 08:51

  4. 07:55

  5. 07:27

  6. 19:21

  7. 17:12

  8. 16:44