Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lokalisierung: Spiele verboten!

Germany: Violence & Everything Else

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Nivrelin 27.03.13 - 08:54

    Hachja.... Deutschland, Land der unbegrenzten Schnitte.

  2. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Dikus 27.03.13 - 08:58

    Nazi Symbols z.B.

  3. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: tr0llslay3r 27.03.13 - 09:07

    Also ich muss sagen, dass mir das deutsche Zensursystem trotzdem besser gefällt als in den U.S.A.

    Dort ist es schlimmer eine schöne weibliche Brust zu zeigen, als einem Menschen in den Kopf zu schießen !

    Das ist einfach nur krank.

  4. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Nolan ra Sinjaria 27.03.13 - 09:14

    ich erinnere mich an nen Screenshot aus einem Hitman-Teil, wo ein paar Damen mit Handtuch unter der Dusche standen ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  5. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Nivrelin 27.03.13 - 10:34

    Naja, die Nazis ist ja eh immer so ne Problem-Geschichte... sowie irgendwo irgendwelche Anspielungen an die Zeit kommen geht glaub ich bei der USK ne große Alarmglocke los....
    Wenn ich da zum Beispiel an Sniper Elite V2 denk. Es gibt in Deutschland den Hitler-DLC nicht, weil es angeblich "den Nationalsozialismus glorifiziert". Hitler töten = Glorifizierung der Nazi-Zeit. Macht das nur in meinem Kopf keinen Sinn?

  6. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: wmayer 27.03.13 - 10:38

    Die Logik ist ganz einfach. Wenn Hilter der größte Fiesling ist, ist er trotzdem in irgendwas der Größte. ;)

  7. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Sysiphos 27.03.13 - 10:49

    Na, du könntest ihn ja überleben lassen und in den chat deine Bewunderung schreiben...

  8. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Mingfu 27.03.13 - 11:06

    Nivrelin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hitler töten = Glorifizierung der Nazi-Zeit. Macht das nur
    > in meinem Kopf keinen Sinn?

    Die Frage ist doch in welchem Kontext. Herausgelöst aus sämtlichen historischen Fakten wird dort eine Figur, die aussieht wie Hitler, in ein ausgedachtes Szenario gestellt. Das kannst du wohl kaum als differenzierte Auseinandersetzung mit den Nationalsozialismus ansehen. Hier geht es frei nach dem Motto "Hitler sells!" zu. Hitler ist ausschließlich Mittel zum Zweck, um darüber den Absatz noch etwas mehr anzukurbeln, ohne dass diese Figur auch nur den Hauch einer kritischen Betrachtung erfährt. Nazi-Devotionalien, nur weil die sich gut verkaufen? Danke aber auch!

  9. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Disbelief 27.03.13 - 11:29

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nivrelin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hitler töten = Glorifizierung der Nazi-Zeit. Macht das nur
    > > in meinem Kopf keinen Sinn?
    >
    > Die Frage ist doch in welchem Kontext. Herausgelöst aus sämtlichen
    > historischen Fakten wird dort eine Figur, die aussieht wie Hitler, in ein
    > ausgedachtes Szenario gestellt. Das kannst du wohl kaum als differenzierte
    > Auseinandersetzung mit den Nationalsozialismus ansehen. Hier geht es frei
    > nach dem Motto "Hitler sells!" zu. Hitler ist ausschließlich Mittel zum
    > Zweck, um darüber den Absatz noch etwas mehr anzukurbeln, ohne dass diese
    > Figur auch nur den Hauch einer kritischen Betrachtung erfährt.
    > Nazi-Devotionalien, nur weil die sich gut verkaufen? Danke aber auch!

    http://www.funtrivia.com/playquiz/quiz3505302820bf8.html

    Hab spontan nichts besseres gefunden, aber zum aufregen für dich wirds bestimmt schon reichen!

  10. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Mingfu 27.03.13 - 11:53

    Disbelief schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab spontan nichts besseres gefunden, aber zum aufregen für dich wirds
    > bestimmt schon reichen!

    Wohl kaum. Dass du hier Filme wie "Der große Diktator" in die gleiche Reihe setzen willst, ist eher ein peinlicher Auftritt deinerseits.

  11. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Disbelief 27.03.13 - 12:10

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Disbelief schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab spontan nichts besseres gefunden, aber zum aufregen für dich wirds
    > > bestimmt schon reichen!
    >
    > Wohl kaum. Dass du hier Filme wie "Der große Diktator" in die gleiche Reihe
    > setzen willst, ist eher ein peinlicher Auftritt deinerseits.

    Ich setze hier gar nichts in irgendwelche Reihen. Wenn dann machst du das.

    Beachte Punkt 5 in dem Link. Das ist schon ein ziemlich abstraktes Szenario und gehört wohl genauso Verboten wie dieser Hitler-DLC.

    Du hörst dich so an als wolltest du, dass man mit Filmen und Spielen gleichzeitig eine Geschichtstunde erhält in der man z. B. erklärt kriegt, dass dieser Hitler ja ein ganz ganz böser war.

    Ich für meine Verhältnisse kann mich mit solchen Thematiken abseits von Videospielen und Filmen differenziert Ausseinandersetzen. Wer hier sowas erwartet sollte besser die Finger davon lassen.

  12. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Nolan ra Sinjaria 27.03.13 - 12:19

    Disbelief schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab spontan nichts besseres gefunden, aber zum aufregen für dich wirds
    > bestimmt schon reichen!

    scheint funktioniert zu haben ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  13. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: KleinerWolf 27.03.13 - 16:04

    Genau, ich verzichte gerne auf unnötige Gewalt, wenn ich dafür Brüste sehen kann! ;-)

  14. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: a user 27.03.13 - 16:45

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, ich verzichte gerne auf unnötige Gewalt, wenn ich dafür Brüste sehen
    > kann! ;-)

    das problem ist ja nicht die unnötige gewalt, sondern dass die nötige zensiert wird.

  15. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: KleinerWolf 27.03.13 - 17:22

    nötige Gewalt?
    Ich hab nichts gegen Gewalt, aber der Trend es immer brutaler darstellen zu müssen, geht mir auch auf den Zeiger. Evlt brauchen das ein paar 16 jährige halbstarke. Mir meinen 30+ habe ich darauf aber keinen Bedarf mehr.

  16. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Natchil 27.03.13 - 17:53

    > Die Frage ist doch in welchem Kontext. Herausgelöst aus sämtlichen historischen Fakten wird dort eine Figur, die aussieht wie Hitler, in ein ausgedachtes Szenario gestellt. Das kannst du wohl kaum als differenzierte Auseinandersetzung mit den Nationalsozialismus ansehen. Hier geht es frei nach dem Motto "Hitler sells!" zu. Hitler ist ausschließlich Mittel zum Zweck, um darüber den Absatz noch etwas mehr anzukurbeln, ohne dass diese Figur auch nur den Hauch einer kritischen Betrachtung erfährt. Nazi-Devotionalien, nur weil die sich gut verkaufen? Danke aber auch!

    Ach ja klar natürlich muss man es dann verbieten, weil es dir nicht zeigt wie pöse die damals doch alle waren. Sex verkauft auch, soll man deshalb jeden Sex verbieten der nicht real ist oder wie soll ich das verstehen? Wo Hitler in den Arsch getreten wird bei den Simpsons wurde er auch nicht zensiert, warum? War auch nur ausgedacht. Komisch.

  17. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Natchil 27.03.13 - 17:58

    Und wieder ganz ganz andere stehen eben auf Gewalt auch wenn sie nicht 16 sind. Ich persönlich will einfach nur die reale Gewalt. Keine übertriebene und auch keine untertriebene.

    Wenn eine Miene explodiert und die Beine abreisen kann, sollte das auch passieren, wenn man auf den Kopf schießt mit kleinem Kaliber, sollte der aber nicht explodieren sondern ein bisschen Blut würde reichen.

  18. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: GodsBoss 27.03.13 - 20:10

    > > Hitler töten = Glorifizierung der Nazi-Zeit. Macht das nur
    > > in meinem Kopf keinen Sinn?
    >
    > Die Frage ist doch in welchem Kontext. Herausgelöst aus sämtlichen
    > historischen Fakten wird dort eine Figur, die aussieht wie Hitler, in ein
    > ausgedachtes Szenario gestellt. Das kannst du wohl kaum als differenzierte
    > Auseinandersetzung mit den Nationalsozialismus ansehen. Hier geht es frei
    > nach dem Motto "Hitler sells!" zu. Hitler ist ausschließlich Mittel zum
    > Zweck, um darüber den Absatz noch etwas mehr anzukurbeln, ohne dass diese
    > Figur auch nur den Hauch einer kritischen Betrachtung erfährt.
    > Nazi-Devotionalien, nur weil die sich gut verkaufen? Danke aber auch!

    Genau, und weil keine differenzierte Auseinandersetzung vorgenommen wird, werden die ganzen Nazis dann ein Spiel nehmen und das Erschießen von Hitlers Schergen, ihm selbst oder beides zusammen zelebrieren, während sie gemeinsam herumhitlern und typische Nazi-Sachen machen? Wohl kaum.

    Was ist denn so schlimm, wenn keine differenzierte Auseinandersetzung vorgenommen wird? Ist ja nicht so, dass das gleich ein Kz-Manager ist.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  19. Re: Germany: Violence & Everything Else

    Autor: Subsessor 01.04.13 - 13:51

    > während sie gemeinsam herumhitlern und typische Nazi-Sachen machen?

    whahahah :D
    YMMD!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. European XFEL GmbH, Schenefeld
  2. Daimler AG, Stuttgart-Wangen
  3. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Hamburg
  4. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 29,99€
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. taz: Strafbefehl in der Keylogger-Affäre
    taz
    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

    Die Aufarbeitung der Keylogger-Affäre in der taz schreitet voran. Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wurde ein Strafbefehl zur Zahlung von 6.400 Euro verhängt. Der Verhandlung blieb der Mann allerdings fern.

  2. Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden
    Respawn Entertainment
    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

    Für Titanfall 2 sind keine zahlungspflichtigen Erweiterungen geplant. Jetzt stellt Entwickler Respawn Entertainment ein größeres kostenloses Addon vor. Es enthält neben neuen Karten unter anderem den Multiplayermodus Live Fire.

  3. Bootcode: Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
    Bootcode
    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

    Die freie Bootcode-Firmware für den Raspberry Pi kann erstmals dazu genutzt werden, den Linux-Kernel direkt zu starten. Von dieser Alternative zu der proprietären Firmware von Broadcom könnten künftig auch der freie Grafiktreiber und andere Kernel-Module profitieren.


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01