Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mario & Co.: Nintendo legt sich mit Let…

Also ich finde es eigentlich in Ordnung

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: motzerator 16.05.13 - 16:50

    Zumindest bewegen sich solche "Let's Play" Videos ja auch in einer rechtlichen Grauzone, denn die Audio- und Videoausgabe der Spiele unterliegt ja eigentlich auch dem Copyright der Videospiel-Hersteller.

    Einerseits machen diese Videos natürlich mehr oder weniger Werbung für das Spiel, andererseits verdienen wohl einige auch ganz gutes Geld damit. Da aber ein Let's Play nicht nur aus dem Spielerkommentar besteht, sondern eben auch aus dem Game, kann ich durchaus verstehen das Nintendo da ein bischen von abhaben will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.13 16:52 durch motzerator.

  2. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: Hotohori 16.05.13 - 16:56

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest bewegen sich solche "Let's Play" Videos ja auch in einer
    > rechtlichen Grauzone, denn die Audio- und Videoausgabe der Spiele
    > unterliegt ja eigentlich auch dem Copyright der Videospiel-Hersteller.
    >
    > Einerseits machen diese Videos natürlich mehr oder weniger Werbung für das
    > Spiel, andererseits verdienen wohl einige auch ganz gutes Geld damit. Da
    > aber ein Let's Play nicht nur aus dem Spielerkommentar besteht, sondern
    > eben auch aus dem Game, kann ich durchaus verstehen das Nintendo da ein
    > bischen von abhaben will.

    Ich seh da auch kein Problem darin. Und die Let's Player sollen mal eh ganz ruhig sein, denn deren Motive kann man auch sehr gut hinterfragen, ob sie das nur tun um Anderen das Spiel näher zu bringen oder ob sie das nicht doch eher tun um Aufmerksamkeit zu bekommen.

    Vor allem frage ich mich ob die Let's Play immer so positiv sind, denn sie spoilern auch ganz erheblich das Spiel und viele spielen es nicht nur an, deren Let's Play zeigen das Spiel von Anfang bis Abspann. Wer sich das anguckt könnte schon auf den Gedanken kommen "jetzt brauch ich es auch nicht mehr spielen" sprich nicht mehr kaufen.

  3. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: fool 16.05.13 - 17:00

    Man darf auch nicht vergessen, dass das für die LPer auch Rechtssicherheit bedeutet, wenn Nintendo offiziell mitverdient.

  4. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: Hotohori 16.05.13 - 17:08

    Dafür würde ich aber nicht die Hand ins Feuer legen...

  5. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: gogotox 16.05.13 - 17:55

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vor allem frage ich mich ob die Let's Play immer so positiv sind, denn sie
    > spoilern auch ganz erheblich das Spiel und viele spielen es nicht nur an,
    > deren Let's Play zeigen das Spiel von Anfang bis Abspann. Wer sich das
    > anguckt könnte schon auf den Gedanken kommen "jetzt brauch ich es auch
    > nicht mehr spielen" sprich nicht mehr kaufen.


    Ich habe auch schon öfter mal den Satz gehört "Das Spiel kauf ich nicht, weil [Grund X], ich schaue mir das einfach als LP an."

    Davon abgesehen müllen diese dummen Let's Plays ganz You Tube voll. Seit das angefangen hat cool zu sein, ist mein ganzer Stream damit voll gewesen, bis ich einige Abos kündigen musste. Weil ich mir einmal eins davon angesehen habe, kriege ich seit einem Jahr zu 80% nur Let's Plays von You Tube vorgeschlagen. Sucht man nach vernünftigen Tests oder Ähnlichem zu einem Spiel, kriegt man auch immer Let's Plays vorgeschlagen.

  6. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: derKlaus 16.05.13 - 18:36

    gogotox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auch schon öfter mal den Satz gehört "Das Spiel kauf ich nicht,
    > weil , ich schaue mir das einfach als LP an."
    Hör ich auch immer wieder.

    > Davon abgesehen müllen diese dummen Let's Plays ganz You Tube voll. Seit
    > das angefangen hat cool zu sein, ist mein ganzer Stream damit voll gewesen,
    > bis ich einige Abos kündigen musste. Weil ich mir einmal eins davon
    > angesehen habe, kriege ich seit einem Jahr zu 80% nur Let's Plays von You
    > Tube vorgeschlagen. Sucht man nach vernünftigen Tests oder Ähnlichem zu
    > einem Spiel, kriegt man auch immer Let's Plays vorgeschlagen.
    Oh, ein Leidensgenosse. Ich hab einmal in ein LP geguckt, weil ich irgendwo festhing und eine schriftliche Erklärung keine Klarheit verschafft hat. Ich Finds auch schade kaum noch Tests zu finden.

  7. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: Seelbreaker 17.05.13 - 02:15

    Ich kanns nicht nachvollziehen.... ich für meinen Teil monetarisiere meine Videos nicht. Seitens Nintendos PR habe ich ein "ok" erhalten, da es ja im Sinne des Unternehmens ist.

    Für Nintendo sehe ich solche Let's Plays als Werbung an, besser als jedes Review oder anderes Zeugs, weil ich auch mal den Spielablauf sehen. Binding of Isaac, Castle Crashers, und andere diverse Titel habe ich mir durch Let's Plays zugelegt.

    Jetzt wo ich selber Let's Plays (ohne Monetarisierung, kein Bock auf Werbung) erstelle warte ich die Situation einfach ab. Von Nintendos PR habe ich mein Ok. Ich warte jetzt erstmal ab. Ich denke mal die community wird dann eh auf fair use plädieren, eben wegen dem Werbeaspekt...

    Was die Spoilerei angeht, LEt's Plays sind in der originellen Absicht gedacht, das Spiel durchzuspielen und nicht nur Ausschnitte zu zeigen. Daher ist es klar, dass da alles gezeigt wird. Wenn man das Genre nicht kennt, dann sollte man es aber im Laufe der Videos merken, dass da gespoilert werden könnte.

    Wie gesagt, ich sehe Let's Plays nicht als schlechte Sache an und viele Firmen, wie Valve, EA, Mojang, Team17, Ubisoft geben sofort ihr ok darauf. Einer der ein totales Problem damit hat, ist Square Enix....

    Hier übrigens die Originalantwort seitens Nintis-PR-Abteilung von meiner Let's Play Anfrage:

    Nintendo gibt grundsätzlich keine Duldungserklärungen heraus. Der Aufwand zur Prüfung eines jeden Channels wäre viel zu groß. Sofern Ihre Videos aber der Presseberichterstattung dienen, geht Nintendo nicht gegen solche Angelengenheiten vor. Und Ihre Videos sind im Grunde als "Presseberichterstattung" zu verstehen.

    Gruß
    Seelbreaker

  8. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: EqPO 17.05.13 - 07:59

    Fair use schließt aber nicht Geld verdienen mit ein. Und sehr viele "Let's spoiler" sind mit Werbung.
    Und genau das geht mal garnicht.

    Ausserdem haben wir hier kein Fair Use. Das wiederum ist schade.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 07:59 durch EqPO.

  9. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: Seelbreaker 17.05.13 - 08:16

    EqPO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fair use schließt aber nicht Geld verdienen mit ein. Und sehr viele "Let's
    > spoiler" sind mit Werbung.
    > Und genau das geht mal garnicht.
    >
    > Ausserdem haben wir hier kein Fair Use. Das wiederum ist schade.

    Trotzdem funktioniert Fair Use. Klar machen Leute Werbung in ihre Let's Plays, kann ich nachvollziehen, ich machs nicht, weil ich Werbung hasse. So einfach ist das, zudem würde sich das bei meiner Größe kaum lohnen.

    Aber wieso diese Aufregung? Bist du direkt beteiligt? Ich kann den Spies auch mal umdrehen. Ich habe ja Let's Plays von Super Nintendo spielen drauf. Wenn Nintendo da wirklich Werbung schalten will, dann sollten Sie doch Werbung zu genau dem Video schalten und dann nicht für eine Wii U oder den anderen aktuellen Rotz.... Denn so hat die Werbung keinen Bezug zum Spiel von 199X.

    Zumindest sehe ich es mit der Werbung so.

    :Edit:
    Und da ich (von Nintendo) derzeit nur Spiele Let's Play playe die vom SNES sind und sowieso nicht mehr direkt über Nintendo beziehbar kann ich mir hier nicht vorstellen, dass Nintendo verluste hinnehmen muss...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 08:18 durch Seelbreaker.

  10. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: Hamu-Sumo 17.05.13 - 08:29

    Ich kann die Empörung auch nicht ganz nachvollziehen. Ein Let's Player erstellt ein Video und möchte damit Geld verdienen. Nintendo sagt "Das kannst du gerne machen, aber weil du durch uns Geld verdienst, möchten wir davon auch etwas haben" und lässt Werbung schalten (also den Betrag, den der Videomacher von YT bekommt, bleibt unberührt).

    Ich sehe da nun wirklich nichts kritisches. Natürlich kann man sagen, dass Nintendo mit dem Kauf des Spieles bereits Geld erhalten hat, aber der Preis sieht vor, dass du das Spiel lediglich spielst, aber nicht einer Weltöffentlichkeit präsentierst.

  11. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: F4yt 17.05.13 - 08:35

    Kommt drauf an, ob die über die VC verfügbar sind. Abgesehen davon macht es keinen Sinn, Werbung für alte Produkte zu schalten.

  12. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: F4yt 17.05.13 - 08:37

    Ich weiß jetzt nicht, wie das bei YT läuft (vielleicht bin ich inzwischen einfach zu alt für... diesen Kram ;)). Aber im Artikel klingt das so, als ob durch die Schalte alle Werbeeinahmen wegbrechen. Bekommt der Kanalbetreiber unabhängig davon auf der Basis der Besucheranzahlen noch Geld?

  13. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: Mingfu 17.05.13 - 08:40

    Hamu-Sumo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann die Empörung auch nicht ganz nachvollziehen. Ein Let's Player
    > erstellt ein Video und möchte damit Geld verdienen. Nintendo sagt "Das
    > kannst du gerne machen, aber weil du durch uns Geld verdienst, möchten wir
    > davon auch etwas haben" und lässt Werbung schalten (also den Betrag, den
    > der Videomacher von YT bekommt, bleibt unberührt).

    Es kann standardmäßig nur einer vom Monetarisierungsprogramm profitieren. Demzufolge erhält der ursprüngliche Uploader nichts mehr, wenn Nintendo eine Urheberrechtsverletzung via Content-ID festgestellt hat und diesen Content anschließend nutzt, um selbst daran zu verdienen.

    Allerdings erklärt sich jeder Uploader im Youtube-Partnerprogramm (welches Voraussetzung für die Monetarisierung der eigenen Videos ist) mit den dortigen Richtlinien einverstanden und zu denen gehört, dass man kein urheberrechtlich geschütztes Material ohne entsprechende Genehmigung hochlädt. Bei Verletzung dieser Richtlinien behält sich Youtube vor, die Monetarisierung des Videos für den Uploader zu deaktivieren (und ggf. dem Urheberrechtsinhaber zur Verfügung zu stellen) oder das Video zu löschen.

    Das Vorgehen von Youtube und Nintendo ist also korrekt. Die Uploader wissen auf was sie sich einlassen, wenn sie fremdes Material ohne Genehmigung verwenden. In dem Fall verliert man die eigenen Ansprüche auf Monetarisierung komplett.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 08:42 durch Mingfu.

  14. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: F4yt 17.05.13 - 08:45

    Jetzt kann man sich halt ewig drüber zanken, ob der Schritt von Nintendo, den ja alle anderen Hersteller anscheinend noch nicht gegangen sind, intelligent war...

  15. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: idk 17.05.13 - 09:09

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vor allem frage ich mich ob die Let's Play immer so positiv sind, denn sie
    > spoilern auch ganz erheblich das Spiel und viele spielen es nicht nur an,
    > deren Let's Play zeigen das Spiel von Anfang bis Abspann. Wer sich das
    > anguckt könnte schon auf den Gedanken kommen "jetzt brauch ich es auch
    > nicht mehr spielen" sprich nicht mehr kaufen.

    Nun steht deine Fragestellungen gegen den Fakt das viel SEHR große Publisher YT Lp'er tatkräftig unterstützen.

    Ob man nun eher deiner perönlichen Meinung/deinem Denkanstoß folgt oder den (wahrscheinlich) sehr teuren Studien der Publisher muss man individuell für sich entscheiden.

    Was ich damit sagen will ist hoffentlich klar. Ich muss nur auf den Ausdruck achten damit mein Post auch Bestand hat.

  16. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: tbone 17.05.13 - 09:45

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest bewegen sich solche "Let's Play" Videos ja auch in einer
    > rechtlichen Grauzone, denn die Audio- und Videoausgabe der Spiele
    > unterliegt ja eigentlich auch dem Copyright der Videospiel-Hersteller.

    Das stimmt größtenteils.

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da aber ein Let's Play nicht nur aus dem Spielerkommentar besteht,
    > sondern eben auch aus dem Game, kann ich durchaus verstehen das
    > Nintendo da ein bischen von abhaben will.

    Hamu-Sumo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann die Empörung auch nicht ganz nachvollziehen. Ein Let's Player
    > erstellt ein Video und möchte damit Geld verdienen. Nintendo sagt "Das
    > kannst du gerne machen, aber weil du durch uns Geld verdienst, möchten wir
    > davon auch etwas haben" und lässt Werbung schalten (also den Betrag, den
    > der Videomacher von YT bekommt, bleibt unberührt).

    Das Problem ist, sie bekommen alle Werbeeinnahmen, die LPer nichts mehr.
    Youtube funktioniert nicht mit teilen.

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh da auch kein Problem darin. Und die Let's Player sollen mal eh ganz
    > ruhig sein, denn deren Motive kann man auch sehr gut hinterfragen,

    Die größeren verdienen so ihr täglich Brot.

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem frage ich mich ob die Let's Play immer so positiv sind, denn sie
    > spoilern auch ganz erheblich das Spiel und viele spielen es nicht nur an,
    > deren Let's Play zeigen das Spiel von Anfang bis Abspann. Wer sich das
    > anguckt könnte schon auf den Gedanken kommen "jetzt brauch ich es auch
    > nicht mehr spielen" sprich nicht mehr kaufen.
    Sie sind immer gute Werbung. Wer sie guckt, weiß das da gespoilert wird.
    Und entscheidet sich so vielleicht eher zum Kauf als durch Trailer.
    Bzw die die nur gucken und nicht selber spielen, sind eh nicht relevant.

    Das ganze get eher nach hinten los für Nintendo. Für die LPer lohnt es sich nicht mehr, ihr Coverage in Social MEdia wird damit sinken. Das ist garantiert schädlicher als die paar Euro von den Videowerbungen.

  17. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: wmayer 17.05.13 - 12:17

    Erst dulden und Geld damit verdienen und dann plötzlich verklagen?
    Höchstens auf Unterlassung für die Zukunft.

  18. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: wmayer 17.05.13 - 12:19

    :D Also dann kann ich auch einen Pressebericht über Into Darkness machen und natürlich den ganzen Film dabei zeigen.

  19. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: wmayer 17.05.13 - 12:22

    Fair Use ist aber auch was anderes, denn dort wird abgewogen:

    1. Zweck und Art der Verwendung (gewerbsmäßig oder nicht)
    2. Art des urheberrechtlich geschützten Werks
    3. Umfang und Bedeutung des verwendeten Auszugs im Verhältnis zum ganzen Werk
    4. Auswirkung der Verwendung auf den Wert und die Verwertung des geschützten Werks

    Und ich sehe da durch Punkt 1 (durch die Gewinnabsicht = gewerbsmäßig) und Punkt 3 (es sind ja eben nicht nur kleine Ausschnitte) eher wenig Chancen, dass es unter Fair Use fällt.

  20. Re: Also ich finde es eigentlich in Ordnung

    Autor: Tyromon 17.05.13 - 14:27

    nein, das Letsplay besteht nicht aus dem "Spiel", sondern daraus wie jemand das Spiel spielt.

    Völlig unterschiedlich.

    Das LSR hat nun wirklcih jeden Damm gebrochen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. 17,97€
  3. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Digitales Fernsehen Verbraucherschützer warnen vor falschen DVB-T2-Geräten
  2. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  3. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33