Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxis: Eine Stunde Sim City 5 in der Beta

Immer-Online-Zwang

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer-Online-Zwang

    Autor: dEEkAy 18.01.13 - 17:50

    Nur um es wieder ins Gedächtnis zu rufen. Teile des Spiels werden auf die Server ausgelagert (weil es ja so komplex ist) und deshalb muss man IMMER online sein.

  2. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: Trollinger 18.01.13 - 18:00

    Leider.
    Eigentlich war der Kauf für mich und noch einmal als Geschenk fest geplant. Mit Online-Zwang wird das leider nichts. Mittlerweile muss ich schon auf ein paar Spiele deshalb verzichten.

  3. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: msdong71 18.01.13 - 18:09

    Ich seh's auch mit einem tränchen im Auge an mir vorbei ziehen. Ist ja nicht so das ich nicht immer online sein könnte, aber so ein Dreck Kauf ich bei Single Player Games nicht.

  4. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: Max_Power 18.01.13 - 18:09

    Da kann man nur hoffen das sich schlecht verkauft, und der Publisher verlust macht, und sie es nicht auf die bösen Raubkopierer schieben können.

  5. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: Aileron 18.01.13 - 18:23

    Sie werden es trotzdem auf die Raubkopierer schieben.

    Leider wird ein Boukot dieses Spieles nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Wenn das spiel Verlust macht, wird es kein SimCity 6 mehr geben, ich bin mir ziemlich sicher, keiner der an diesem Spiel Beteiligten Hersteller wird auch nur im Ansatz daran denken: "Ach wenn ich den Onlinezwang entferne werden mehr Leute das Spiel kaufen"

  6. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: NeoCortex 18.01.13 - 18:26

    Doch doch genau solche Diskussionen wie wir sie hier führen + total schlechte Umsatzzahlen, sind das einzige Mittel als Mündiger Kunde ein Zeichen zu setzen.

  7. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: burzum 18.01.13 - 18:33

    NeoCortex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...als Mündiger Kunde...

    Und genau darinnen liegt das Problem... ;)

    Zu viele Deppen die es am besten gestern schon haben wollen würden es auch noch kaufen wenn sie sich dafür auspeitschen lassen müßten.

    Ich hätte mich echt darauf gefreut da Cities XL leider eine Bug und Performanceproblem-Orgie ist aber so? Ohne mich EA!

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  8. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: blubberlutsch 18.01.13 - 19:03

    Max_Power schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man nur hoffen das sich schlecht verkauft, und der Publisher
    > verlust macht, und sie es nicht auf die bösen Raubkopierer schieben können.

    peh, bei EA doch nicht..
    http://www.youtube.com/watch?v=e-LE0ycgkBQ

  9. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: savejeff 18.01.13 - 20:04

    Nur geht es nicht anders wenn man in der Städteregion mit anderen Spielern ist.
    Weiterhin sollen ja die Berechnungen so komplex sein, dass sie in der cloud abgewickelt werden müssen

  10. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: Nekornata 18.01.13 - 20:14

    Dagegen spricht der Preis des Spieles. Es wäre einfach nicht wirtschaftlich hier noch massig Server zu kaufen, die ECHTE Berechnungen übernehmen ;).

    Und zum Thema Gebiete: Früher gab es einmal etwas, das nannte sich DEDICATED SERVER tool ;).

  11. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: denoe 18.01.13 - 20:22

    msdong71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh's auch mit einem tränchen im Auge an mir vorbei ziehen. Ist ja
    > nicht so das ich nicht immer online sein könnte, aber so ein Dreck Kauf ich
    > bei Single Player Games nicht.

    Naja, wenns ein Single Player Spiel wäre...

    Bei Sim City 5 sind aber der Online-Handel mit Ressourcen und die weltweiten Challenges integrale Bestandteile des Spiels und eine konsequente Weiterentwicklung des Prinzips. Ohne Online geht das halt nicht.

  12. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: Allahu Snackbar 18.01.13 - 21:49

    Sorry - aber hat das jemand gefordert? Ich will ein stinknormales Singleplayer-Spiel. Keinen kack Online-Handel oder sonstwas, was mich noch in 10 Jahren vom Publisher abhängig macht. Gibt's das nicht, kauf ich nicht.

  13. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: savejeff 19.01.13 - 00:07

    Allahu Snackbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry - aber hat das jemand gefordert? Ich will ein stinknormales
    > Singleplayer-Spiel. Keinen kack Online-Handel oder sonstwas, was mich noch
    > in 10 Jahren vom Publisher abhängig macht. Gibt's das nicht, kauf ich
    > nicht.


    Ja in der Richtung haben sie wirklich scheiße gebaut.
    Tolle online Funktionen und so sind gut ... sollten aber nicht zwang sein sondern Option

  14. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: Anonymer Nutzer 19.01.13 - 01:05

    Gratuliere, da hat einer die Marketingabteilung beim Wort genommen ;)

  15. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: Endwickler 19.01.13 - 01:44

    Allahu Snackbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry - aber hat das jemand gefordert? Ich will ein stinknormales
    > Singleplayer-Spiel. Keinen kack Online-Handel oder sonstwas, was mich noch
    > in 10 Jahren vom Publisher abhängig macht. Gibt's das nicht, kauf ich
    > nicht.

    He, komm mal runter, da ist EA. In zwei Jahren ist da Schluss mit den Servern oder der Cloud, wie kommst du nur auf zehn Jahre? Hehe.

  16. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: dEEkAy 19.01.13 - 12:03

    Alles nur Humbug und schlicht eine Lüge.
    Wartet mal ab bis der erste Keks draußen ist und das Spiel dann Offline ohne Probleme genauso funktioniert wie Online. Von wegen komplexe Berechnungen in der Cloud.

    Sim City ist ein Singleplayer Offlinespiel bei dem man eine Onlineoption hätte hinzufügen KÖNNEN. Für die jenigen, die eben den Handel ihrer Region mit beinflussen möchten.

    So wird das nix.

    VOTE WITH YOUR WALLET.

  17. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: hubie 20.01.13 - 13:47

    Unterstützt scheiss EA nicht in der Kacke. Sie werden euch beim Spielen, spätestens 2 Jahre nach Release - oder wenn es ihnen zu wenig Kunden sind - auch nicht mehr unterstützen und ihr könnt dann halt einfach nicht mehr spielen :-P. (Siehe Fifa 11, Fifa Football Manager 11 und andere Titel).

  18. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: divStar 20.01.13 - 15:32

    Ich würde mir das Spiel kaufen und hätte auch das Geld dazu - allerdings ist der Always-On-Kopierschutz ein KO-Kriterium. Warum? Aus Prinzip. Ich bin Kunde, also bin ich König und die Publisher haben sich nach meinen Wünschen zu richten. Tun sie das nicht, kriegen sie von mir kein Geld. Und wenn genug Leute so denken wie ich, werden selbst die besten Spiele wegen eines gierigen Publishers zu wenig Geld einbringen. Tja - man weiß ja wers verbrochen hat.

    Eine einmalige Registrierung hätte ich akzeptiert - aber Always-On und dann noch evtl. Origin - niemals. Aus demselben Grund habe ich mir auch Alice Madness Returns nicht für den PC gekauft - ich meine .. denken die es steht "Blödmann" auf meiner Stirn geschrieben?! Selbst in der Steam-Version davon stand nicht explizit, dass man Origin NICHT braucht. Deswegen habe ichs auch da nicht gekauft.

    Wegen diesen miesen DRM-Maßnahmen werde ich auch keine "geschützten" PDF-Bücher kaufen, keine Songs oder Videos, die mit DRM beschichtet sind, usw. Deswegen habe ich auch sehr wenige Blurays - vor allem, weil man den Werbemüll nicht überspringen kann (genau so wie die ganzen Hinweise). Die Industrie denkt wohl, dass man total bescheuert ist, oder wie oder was?!..

  19. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: zZz 21.01.13 - 08:46

    Allahu Snackbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keinen kack Online-Handel oder sonstwas, was mich noch
    > in 10 Jahren vom Publisher abhängig macht.

    keine angst, ea schaltet die server sicher schon viel früher ab

  20. Re: Immer-Online-Zwang

    Autor: Dereptor 21.01.13 - 09:09

    Ich denke das man den Online-Zwang in etwa so ausgleichen sollte wie bei Anno 2070. Man bekommt Ingame-Bonis durch wählen des Rates. Und wer nicht gratis extra Missionen machen will, der startet das Spiel im Offline-Mode. Und schon wären alle glücklich.

    P.S. Das Spiel sollte natürlich wie Anno ohne irgendwelche Lauchner wie Origin spielbar sein. Man kann es aber tun, falls man seine Spielebibliotheke vom Publisher organisieren lassen will Oo. (Siehe UPlay von Ubisoft)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  3. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  4. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  3. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00