1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medal of Honor Warfighter: Navy Seals…

"simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: 9life-Moderator 09.11.12 - 11:26

    > "Authentisch und "echter" als die Konkurrenz":
    > Zwar ist davon in dem simpel gestrickten Ego-Shooter so gut wie
    > nichts zu spüren - aber...

    Oder schreibt hier jemand die Wahrheit? :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: White Rabbit 09.11.12 - 12:41

    Ich frage mich was an der Aussage falsch seinen soll ?

    Das MOH "authentischer" als die COD Konkurrenz ist steht außer Frage. Wobei das ja auch keine große Kunst ist ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: Muhaha 09.11.12 - 12:56

    White Rabbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das MOH "authentischer" als die COD Konkurrenz ist steht außer Frage.

    Wo denn? Wie denn? An MoH ist das authentisch: Waffenmodelle, Uniformen und das Setting. Was identisch zu CoD ist. Der Rest ist halt der übliche realitätsferne MP-Part und eine fern aller Realität geskriptete SP-Kampagne, wo zB. der Auto-Heal schneller die Spielergesundheit regeneriert als wiederholte Snipertreffer diese senken können.

    Voll total realistisch :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: DiDiDo 09.11.12 - 13:37

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > White Rabbit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das MOH "authentischer" als die COD Konkurrenz ist steht außer Frage.
    >
    > Wo denn? Wie denn? An MoH ist das authentisch: Waffenmodelle, Uniformen und
    > das Setting. Was identisch zu CoD ist. Der Rest ist halt der übliche
    > realitätsferne MP-Part und eine fern aller Realität geskriptete
    > SP-Kampagne, wo zB. der Auto-Heal schneller die Spielergesundheit
    > regeneriert als wiederholte Snipertreffer diese senken können.
    >
    > Voll total realistisch :)

    Mal so als Tipp Spiel ein mal auf schwer da merkt man dann auch Unterschiede zwischen Cod, Bf3 und MoH ;)

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 13:52 durch DiDiDo.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: Muhaha 09.11.12 - 13:43

    DiDiDo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mal so als Tipp Spiel ein mal auf schwer da merkt man dann auch unter
    > schiede zwischen Cod, Bf3 und MoH ;)

    Wenn ich bei CoD den höchsten Schwierigkeitsgrad wähle, werde ich genauso schnell weggepustet wie bei anderen Militaryshootern. Daher die Frage: Worin soll sich Warfighter als besonders "authentisch" auszeichnen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: DiDiDo 09.11.12 - 13:56

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wenn ich bei CoD den höchsten Schwierigkeitsgrad wähle, werde ich genauso
    > schnell weggepustet wie bei anderen Militaryshootern. Daher die Frage:
    > Worin soll sich Warfighter als besonders "authentisch" auszeichnen?

    Es geht dabei nur Sekundär um den Schaden es geht eher darum wie die KI sich verhält. Ob sie dich Flankieren, Probieren zu umgehen oder Unterdrückungs Feuer machen ...

    Ja und ob man es glaub oder nicht das macht die KI aber auf leicht wir sie entweder absichtlich dumm gemacht oder man merkt es nicht weil sie einen eh nicht treffen und wenn macht es keinen Schaden

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: White Rabbit 09.11.12 - 13:59

    Seit wann hat COD realistische Waffensounds ? Hast du die Spiele überhaupt mal gespielt ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: Nomis est 09.11.12 - 14:37

    also ich arbeitet derzeit an einer fortsetzung von project reality und kann
    keinem aktuellen shooter die note realismus abgewinnen.
    das große problem ist die spielbarkeit.

    was ich viel interessanter an der meldung finde, das die entsprechenden
    soldaten das nicht vorher mit vorgesetzten besprochen haben... SEHR professionell,
    diese profis :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: Muhaha 09.11.12 - 14:53

    DiDiDo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht dabei nur Sekundär um den Schaden es geht eher darum wie die KI
    > sich verhält. Ob sie dich Flankieren, Probieren zu umgehen oder
    > Unterdrückungs Feuer machen ...

    Nach meinem Eindruck der SP-Kampagne ist da ÜBERHAUPT KEINE KI vorhanden, sondern lediglich eine Aneinanderreihung von stark gescripteten Klicksequenzen. Da war Unreal Ende der 90er ja schon weiter. Da ist Crysis der Höhepunkt halbwegs überzeugend wirkender Bot-Reaktionen.

    Von daher nochmals die Frage: Worin ist Warfighter authentischer als CoD?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: Muhaha 09.11.12 - 14:56

    Nomis est schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > was ich viel interessanter an der meldung finde, das die entsprechenden
    > soldaten das nicht vorher mit vorgesetzten besprochen haben... SEHR
    > professionell,
    > diese profis :D

    Seals sind in der Regel Profis, wenn es um das Töten geht. Der richtige Umgang mit neuen Medien ist nicht unbedingt ihre Kernkompetenz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "simpel gestrickten Ego-Shooter" - Wurden hier keine Geschenke verteilt?

    Autor: shazbot 09.11.12 - 15:36

    MoH hat das ja schon früher gemacht, mit WW2-Veteranen gesprochen wie es damals war. Mich würde mal interessieren was die Soldaten hier erzähle haben, das die Entwickler überzeugt hat so einen lächerlichen Einheitsbrei herzustellen.
    Es scheint, als würden sich die Leute nichtmal einen Gedanken machen. Sicher, das Auswählen welche Art des "Door Breaches" man macht sieht gut aus, aber die super coole Slowmotion-Action danach ist echt schlecht. Wo ist da der Spaß? Als würde man auf Kartoffelsäcke "schießen", stehen einfach da und man muss fast nix machen.
    Will denn keiner mehr etwas herausforderung?

    An PR hat mich gestört, das man die Waffen der Gegner nicht aufheben konnte. Aber gut: "This is my rifle, this is my gun". Wems gefällt.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

  1. Versicherung: Feuer, Wasser, Cybercrime
    Versicherung
    Feuer, Wasser, Cybercrime

    Der Cyberangriff ist vorbei, doch wie groß ist der Schaden? Anders als bei Bränden oder Überschwemmungen können Unternehmen das nicht nach Schutzstandards ermitteln. Das wollen die Versicherer jetzt ändern - belastbare Zahlen fehlen ihnen aber noch.

  2. Die Woche im Video: Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen
    Die Woche im Video
    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

    Golem.de-Wochenrückblick Sieben Tage, viele Meldungen - und ein guter Überblick: Im Video-Wochenrückblick fassen wir jeden Samstag die wichtigsten Ereignisse der Woche zusammen.

  3. Spionagesoftware: NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv
    Spionagesoftware
    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

    Das kürzlich recht eindeutig dem US-Geheimdienst NSA zugeordnete Schnüffelprogramm Regin blieb einem Bericht des Spiegel zufolge mindestens zwei Jahre lang unentdeckt. So lange soll es den Rechner einer Kanzleramtsmitarbeiterin ausspioniert haben.


  1. 10:05

  2. 09:01

  3. 18:53

  4. 17:37

  5. 17:29

  6. 17:17

  7. 17:02

  8. 16:59