Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Fehlerkorrekturen für die…

Fix für SkyGo und Webbrowser?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fix für SkyGo und Webbrowser?

    Autor: elitezocker 27.11.12 - 12:55

    Auch dieses mal leider nicht. Die SkyGo App stürzt ständig reproduzierbar ab wenn man seitenweise blättert und der Webbrowser hat immer noch diese unsägliche englische Tastatur für deutsche Konsolen und auf der der Cursor hin und her rutscht wie ein LKW auf Öl verschmierter Straße. Buchstaben zu treffen ist da ein Glücksfall.

    Am besten sollte der ganze Browser mit all seinen Bugs auf der XBox ausgetauscht werden. Also wiedermal auf das nächste Update warten.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.12 12:56 durch elitezocker.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Fix für SkyGo und Webbrowser?

    Autor: web459 27.11.12 - 13:28

    Kauf dir das Chatpad für die XBOX. Absolut saubere Lösung, falls du den Browser öfters mal benutzen möchtest :-)

    Ein magnetischer Cursor für die Screentastatur wäre natürlich trotzdem klug von MS ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.12 13:28 durch web459.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Fix für SkyGo und Webbrowser?

    Autor: Garwarir 27.11.12 - 13:58

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten sollte der ganze Browser mit all seinen Bugs auf der XBox
    > ausgetauscht werden. Also wiedermal auf das nächste Update warten.

    Genau, Microsoft sollte den Internet Explorer einfach mit Firefox ersetzen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Fix für SkyGo und Webbrowser?

    Autor: TheUnichi 27.11.12 - 15:35

    Garwarir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, Microsoft sollte den Internet Explorer einfach mit Firefox ersetzen
    > :)
    Weil Firefox weniger Bugs als IE hat

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Kirchheim
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Bonn
  3. Metz Consumer Electronics GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg/Fürth)
  4. Landratsamt Calw, Calw


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

  1. Die Woche im Video: Ausgesperrt, aufgehängt, aufgegeben
    Die Woche im Video
    Ausgesperrt, aufgehängt, aufgegeben

    Golem.de-Wochenrückblick Mittelsmarte Türschlösser, Tablets an der Wand und Grafikkarten im Wettstreit: Wir hatten diese Woche viele Geräte in der Hand. Musk hat einen Masterplan - und Unister kein Geld mehr. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. 100 MBit/s: Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring
    100 MBit/s
    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

    Ein exklusives Vectoring der Telekom im Nahbereich kommt nur, wenn der Konkurrent gute und günstige virtuelle Zugangsprodukte angeboten bekommt. Das dürfte den Preis für bis zu 100-MBit/s-Zugänge drücken.

  3. Insolvenz: Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet
    Insolvenz
    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

    Das Unternehmen "verfügt über liquide Mittel einschließlich eines Kassenbestandes in Höhe von 0,00 Euro" heißt es im Insolvenzantrag von Unister. Auch Yahoo schuldet die Firma viel Geld.


  1. 09:01

  2. 18:26

  3. 18:00

  4. 17:00

  5. 16:29

  6. 16:02

  7. 15:43

  8. 15:33