1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: XNA Game Studio wird nicht…

Welche Plattformen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Plattformen?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.13 - 10:49

    >Inzwischen hat Microsoft klargestellt, dass es aktiv in DirectX als einheitliche Basis >für Grafik über alle Plattformen hinweg investiere

    Seine (also Microsofts) Plattformen, oder alle (also auch jene der Konkurrenz)?

    Wieso dann nicht an OpenGL beteiligen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Welche Plattformen?

    Autor: wirehack7 01.02.13 - 10:59

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Inzwischen hat Microsoft klargestellt, dass es aktiv in DirectX als
    > einheitliche Basis >für Grafik über alle Plattformen hinweg investiere
    >
    > Seine (also Microsofts) Plattformen, oder alle (also auch jene der
    > Konkurrenz)?
    >
    > Wieso dann nicht an OpenGL beteiligen?


    Ich nehme an, so wie immer.
    DirectX ist Microsoft's Gebiet. Daher wohl auch nur von deren Software unterstützt.
    Jeder hat doch Windows, weil es so toll ist... /Ironie

    Ich finde auch dass OpenGL wichtiger werden sollte, es ist plattformunabhängig und kann durch freie Beteiligung auch schneller weiterentwickelt werden. IMHO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Welche Plattformen?

    Autor: mc-kay 01.02.13 - 11:39

    Immer wieder gerne gelesen: Warum nicht einfach OpenGL benutzt statt DirectX dann ist es doch Plattform unabhängig und geht auch unter Mac/Linux.

    Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek ist, während DirectX auch noch Sound, Input, Multimedia und Networking abstrahiert.
    Das muss man bei OpenGL alles selber implementieren und dürfte wohl der Grund sein warum die meisten die finger von OpenGL lassen:
    Es ist schlicht zu aufwendig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Welche Plattformen?

    Autor: chrulri 01.02.13 - 12:09

    Also wenn dann SDL oder ähnliches, welches sich schon eher mit DirectX vergleichen lässt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Welche Plattformen?

    Autor: Nephtys 01.02.13 - 12:59

    mc-kay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek
    > ist, während DirectX auch noch Sound, Input, Multimedia und Networking
    > abstrahiert.
    > Das muss man bei OpenGL alles selber implementieren und dürfte wohl der
    > Grund sein warum die meisten die finger von OpenGL lassen:
    > Es ist schlicht zu aufwendig.

    +1
    Danke, dass das endlich mal jemand sagt.
    OpenGL tut zwar was es soll, aber DirectX tut einfach mehr!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Dafür aber nur auf Windows / der Xbox [kt]

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.13 - 13:06

    kein Text

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Dafür aber nur auf Windows / der Xbox [kt]

    Autor: marvster 01.02.13 - 13:32

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein Text

    Reicht doch, damit erreicht man das größte Stück Kuchen. Das ist im Zweifel besser, als sich mit Krümmel rumzuärgern. Ausserdem können viele Engines beides, falls sich das portieren lohnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Welche Plattformen?

    Autor: HansiHinterseher 01.02.13 - 13:58

    Es sollte möglich sein, das jemand weiter DirectX auf Linux und Mac implementiert. Das wurde doch schon mal gemacht, aber keine neueren Versionen mehr.

    Zum Thema Open GL: es ist richtig das OGL nur für Grafik da ist. Aber es gibt auch Frameworks wie SFML, welche auch recht interessan sind.

    http://www.sfml-dev.org/

    Aber DirectX ist trotzdem ein anderes Kaliber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Welche Plattformen?

    Autor: LoopBack 01.02.13 - 17:47

    mc-kay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek
    > ist, während DirectX auch noch
    > Sound,
    OpenAL

    > Input,
    DirectInput ist deprecated, XInput nur fuer XBOX Controler

    > Multimedia
    OpenMAX

    > Networking
    DirectPlay ist deprecated.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 17:47 durch LoopBack.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Und Windows Phone 8 kwt

    Autor: redmord 01.02.13 - 17:59

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Welche Plattformen?

    Autor: QDOS 01.02.13 - 21:16

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OpenAL
    Außer der Name ist daran mal garnichts offen.

    > OpenMAX
    Gibts da auch irgendwo mal ne Implementierung?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Welche Plattformen?

    Autor: Thaodan 01.02.13 - 21:37

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte möglich sein, das jemand weiter DirectX auf Linux und Mac
    > implementiert. Das wurde doch schon mal gemacht, aber keine neueren
    > Versionen mehr.
    Quelle?
    > Zum Thema Open GL: es ist richtig das OGL nur für Grafik da ist. Aber es
    > gibt auch Frameworks wie SFML, welche auch recht interessan sind.
    Das meiste was von Dx flächendeckend genutzt wird ist aber eben Dx3d

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon
  2. Firmware-Hacks UEFI vereinfacht plattformübergreifende Rootkit-Entwicklung

  1. Forschung: Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen
    Forschung
    Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen

    Manchen Anwendern wird es in First-Person-Shootern und Simulationen schlecht. Auch Benutzer von VR-Brillen kennen die sogenannte Simulator Sickness. US-Forscher suchen nach Methoden, das Problem zu mildern. Eine virtuelle Nase scheint besonders erfolgversprechend zu sein.

  2. 3D-NAND: Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz
    3D-NAND
    Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz

    384 GBit oder 48 GByte Kapazität pro Die: Intel und Micron haben ihre zweite 3D-NAND-Generation angekündigt. Dank TLC-Technik sind SSDs mit drei Mal so viel Speicherplatz wie bisher möglich.

  3. NSA-Ausschuss: DE-CIX erhebt schwere Vorwürfe wegen BND-Abhörung
    NSA-Ausschuss
    DE-CIX erhebt schwere Vorwürfe wegen BND-Abhörung

    Klaus Landefeld redet Klartext im NSA-Ausschuss. Der BND überwache seit 2009 den Frankfurter Internetknoten. Trotz schwerer Bedenken habe der DE-CIX die Anordnung akzeptiert.


  1. 20:06

  2. 18:58

  3. 18:54

  4. 18:21

  5. 17:58

  6. 17:52

  7. 17:25

  8. 17:11