Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: XNA Game Studio wird nicht…

Welche Plattformen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Plattformen?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.13 - 10:49

    >Inzwischen hat Microsoft klargestellt, dass es aktiv in DirectX als einheitliche Basis >für Grafik über alle Plattformen hinweg investiere

    Seine (also Microsofts) Plattformen, oder alle (also auch jene der Konkurrenz)?

    Wieso dann nicht an OpenGL beteiligen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Welche Plattformen?

    Autor: wirehack7 01.02.13 - 10:59

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Inzwischen hat Microsoft klargestellt, dass es aktiv in DirectX als
    > einheitliche Basis >für Grafik über alle Plattformen hinweg investiere
    >
    > Seine (also Microsofts) Plattformen, oder alle (also auch jene der
    > Konkurrenz)?
    >
    > Wieso dann nicht an OpenGL beteiligen?


    Ich nehme an, so wie immer.
    DirectX ist Microsoft's Gebiet. Daher wohl auch nur von deren Software unterstützt.
    Jeder hat doch Windows, weil es so toll ist... /Ironie

    Ich finde auch dass OpenGL wichtiger werden sollte, es ist plattformunabhängig und kann durch freie Beteiligung auch schneller weiterentwickelt werden. IMHO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Welche Plattformen?

    Autor: mc-kay 01.02.13 - 11:39

    Immer wieder gerne gelesen: Warum nicht einfach OpenGL benutzt statt DirectX dann ist es doch Plattform unabhängig und geht auch unter Mac/Linux.

    Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek ist, während DirectX auch noch Sound, Input, Multimedia und Networking abstrahiert.
    Das muss man bei OpenGL alles selber implementieren und dürfte wohl der Grund sein warum die meisten die finger von OpenGL lassen:
    Es ist schlicht zu aufwendig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Welche Plattformen?

    Autor: chrulri 01.02.13 - 12:09

    Also wenn dann SDL oder ähnliches, welches sich schon eher mit DirectX vergleichen lässt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Welche Plattformen?

    Autor: Nephtys 01.02.13 - 12:59

    mc-kay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek
    > ist, während DirectX auch noch Sound, Input, Multimedia und Networking
    > abstrahiert.
    > Das muss man bei OpenGL alles selber implementieren und dürfte wohl der
    > Grund sein warum die meisten die finger von OpenGL lassen:
    > Es ist schlicht zu aufwendig.

    +1
    Danke, dass das endlich mal jemand sagt.
    OpenGL tut zwar was es soll, aber DirectX tut einfach mehr!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Dafür aber nur auf Windows / der Xbox [kt]

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.13 - 13:06

    kein Text

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Dafür aber nur auf Windows / der Xbox [kt]

    Autor: marvster 01.02.13 - 13:32

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein Text

    Reicht doch, damit erreicht man das größte Stück Kuchen. Das ist im Zweifel besser, als sich mit Krümmel rumzuärgern. Ausserdem können viele Engines beides, falls sich das portieren lohnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Welche Plattformen?

    Autor: HansiHinterseher 01.02.13 - 13:58

    Es sollte möglich sein, das jemand weiter DirectX auf Linux und Mac implementiert. Das wurde doch schon mal gemacht, aber keine neueren Versionen mehr.

    Zum Thema Open GL: es ist richtig das OGL nur für Grafik da ist. Aber es gibt auch Frameworks wie SFML, welche auch recht interessan sind.

    http://www.sfml-dev.org/

    Aber DirectX ist trotzdem ein anderes Kaliber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Welche Plattformen?

    Autor: LoopBack 01.02.13 - 17:47

    mc-kay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek
    > ist, während DirectX auch noch
    > Sound,
    OpenAL

    > Input,
    DirectInput ist deprecated, XInput nur fuer XBOX Controler

    > Multimedia
    OpenMAX

    > Networking
    DirectPlay ist deprecated.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 17:47 durch LoopBack.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Und Windows Phone 8 kwt

    Autor: redmord 01.02.13 - 17:59

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Welche Plattformen?

    Autor: QDOS 01.02.13 - 21:16

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OpenAL
    Außer der Name ist daran mal garnichts offen.

    > OpenMAX
    Gibts da auch irgendwo mal ne Implementierung?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Welche Plattformen?

    Autor: Thaodan 01.02.13 - 21:37

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte möglich sein, das jemand weiter DirectX auf Linux und Mac
    > implementiert. Das wurde doch schon mal gemacht, aber keine neueren
    > Versionen mehr.
    Quelle?
    > Zum Thema Open GL: es ist richtig das OGL nur für Grafik da ist. Aber es
    > gibt auch Frameworks wie SFML, welche auch recht interessan sind.
    Das meiste was von Dx flächendeckend genutzt wird ist aber eben Dx3d

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  2. Softwaretester (m/w) für die Qualitätssicherung
    SCHEMA Consulting GmbH, Nürnberg
  3. Gruppenleiter/in Algorithmenentwicklung Automated Driving
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. System Software Function Integrator (m/w)
    Continental AG, Frankfurt

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.
  3. XCOM 2
    25,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kindle Oasis im Test: Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell
Kindle Oasis im Test
Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell
  1. Kindle Oasis im Hands on Amazon definiert die Luxusklasse für E-Book-Reader

Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

  1. Uncharted Fortune Hunter: Schatzsuche für den Multiplayermodus
    Uncharted Fortune Hunter
    Schatzsuche für den Multiplayermodus

    Kurz vor der Veröffentlichung von Uncharted 4 hat Sony die Begleit-App Uncharted Fortune Hunter für iOS und Android veröffentlicht. Die macht Spaß - und schaltet eine Reihe von Inhalten für den Multiplayermodus des Hauptprogramms frei.

  2. Schwere Verluste: Gopro fällt hart
    Schwere Verluste
    Gopro fällt hart

    Für den einstigen Pionier der Actionkameras geht es weiter bergab: Statt eines Gewinns wie im Vorjahr erwirtschaftet Gopro einen Verlust in sechsfacher Höhe. Die Verkäufe sollen dabei stabil geblieben sein, doch der Preisdruck durch Mitbewerber setzt den Hersteller offenbar unter Druck.

  3. 100 MBit/s: EU könnte exklusives Telekom-Vectoring vertieft prüfen
    100 MBit/s
    EU könnte exklusives Telekom-Vectoring vertieft prüfen

    Die Telekom und die Bundesnetzagentur dürften mit ihrem Vorstoß für exklusives Vectoring bei der EU-Kommission nicht schnell durchkommen. Oettinger soll ein vertiefendes wettbewerbliches Prüfverfahren planen, das Verzögerungen bedeuten würde.


  1. 16:52

  2. 16:20

  3. 16:03

  4. 16:01

  5. 14:25

  6. 14:02

  7. 14:00

  8. 13:06