Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: XNA Game Studio wird nicht…

Welche Plattformen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Plattformen?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.13 - 10:49

    >Inzwischen hat Microsoft klargestellt, dass es aktiv in DirectX als einheitliche Basis >für Grafik über alle Plattformen hinweg investiere

    Seine (also Microsofts) Plattformen, oder alle (also auch jene der Konkurrenz)?

    Wieso dann nicht an OpenGL beteiligen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Welche Plattformen?

    Autor: wirehack7 01.02.13 - 10:59

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Inzwischen hat Microsoft klargestellt, dass es aktiv in DirectX als
    > einheitliche Basis >für Grafik über alle Plattformen hinweg investiere
    >
    > Seine (also Microsofts) Plattformen, oder alle (also auch jene der
    > Konkurrenz)?
    >
    > Wieso dann nicht an OpenGL beteiligen?


    Ich nehme an, so wie immer.
    DirectX ist Microsoft's Gebiet. Daher wohl auch nur von deren Software unterstützt.
    Jeder hat doch Windows, weil es so toll ist... /Ironie

    Ich finde auch dass OpenGL wichtiger werden sollte, es ist plattformunabhängig und kann durch freie Beteiligung auch schneller weiterentwickelt werden. IMHO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Welche Plattformen?

    Autor: mc-kay 01.02.13 - 11:39

    Immer wieder gerne gelesen: Warum nicht einfach OpenGL benutzt statt DirectX dann ist es doch Plattform unabhängig und geht auch unter Mac/Linux.

    Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek ist, während DirectX auch noch Sound, Input, Multimedia und Networking abstrahiert.
    Das muss man bei OpenGL alles selber implementieren und dürfte wohl der Grund sein warum die meisten die finger von OpenGL lassen:
    Es ist schlicht zu aufwendig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Welche Plattformen?

    Autor: chrulri 01.02.13 - 12:09

    Also wenn dann SDL oder ähnliches, welches sich schon eher mit DirectX vergleichen lässt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Welche Plattformen?

    Autor: Nephtys 01.02.13 - 12:59

    mc-kay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek
    > ist, während DirectX auch noch Sound, Input, Multimedia und Networking
    > abstrahiert.
    > Das muss man bei OpenGL alles selber implementieren und dürfte wohl der
    > Grund sein warum die meisten die finger von OpenGL lassen:
    > Es ist schlicht zu aufwendig.

    +1
    Danke, dass das endlich mal jemand sagt.
    OpenGL tut zwar was es soll, aber DirectX tut einfach mehr!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Dafür aber nur auf Windows / der Xbox [kt]

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.13 - 13:06

    kein Text

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Dafür aber nur auf Windows / der Xbox [kt]

    Autor: marvster 01.02.13 - 13:32

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein Text

    Reicht doch, damit erreicht man das größte Stück Kuchen. Das ist im Zweifel besser, als sich mit Krümmel rumzuärgern. Ausserdem können viele Engines beides, falls sich das portieren lohnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Welche Plattformen?

    Autor: HansiHinterseher 01.02.13 - 13:58

    Es sollte möglich sein, das jemand weiter DirectX auf Linux und Mac implementiert. Das wurde doch schon mal gemacht, aber keine neueren Versionen mehr.

    Zum Thema Open GL: es ist richtig das OGL nur für Grafik da ist. Aber es gibt auch Frameworks wie SFML, welche auch recht interessan sind.

    http://www.sfml-dev.org/

    Aber DirectX ist trotzdem ein anderes Kaliber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Welche Plattformen?

    Autor: LoopBack 01.02.13 - 17:47

    mc-kay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was leider vergessen wird ist das OpenGL ist eine reine Grafikbibliothek
    > ist, während DirectX auch noch
    > Sound,
    OpenAL

    > Input,
    DirectInput ist deprecated, XInput nur fuer XBOX Controler

    > Multimedia
    OpenMAX

    > Networking
    DirectPlay ist deprecated.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.13 17:47 durch LoopBack.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Und Windows Phone 8 kwt

    Autor: redmord 01.02.13 - 17:59

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Welche Plattformen?

    Autor: QDOS 01.02.13 - 21:16

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OpenAL
    Außer der Name ist daran mal garnichts offen.

    > OpenMAX
    Gibts da auch irgendwo mal ne Implementierung?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Welche Plattformen?

    Autor: Thaodan 01.02.13 - 21:37

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte möglich sein, das jemand weiter DirectX auf Linux und Mac
    > implementiert. Das wurde doch schon mal gemacht, aber keine neueren
    > Versionen mehr.
    Quelle?
    > Zum Thema Open GL: es ist richtig das OGL nur für Grafik da ist. Aber es
    > gibt auch Frameworks wie SFML, welche auch recht interessan sind.
    Das meiste was von Dx flächendeckend genutzt wird ist aber eben Dx3d

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Polizeiverwaltungsamt, Dommitzsch
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  3. Accenture, Frankfurt am Main, Berlin
  4. ProSales Europe Media GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 229,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

  1. Kollaborationsserver: Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
    Kollaborationsserver
    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

    Die aktuelle Version 10 von Nextcloud verbessert die Überwachung des Servers und ermöglicht eine detailliertere Kontrolle über Dateizugriffe. Offizielle Desktop-Clients für Windows, Mac OS X und Linux sollen folgen.

  2. Exo-Planet: Der Planet von Proxima Centauri
    Exo-Planet
    Der Planet von Proxima Centauri

    Auch der erdnächste Stern hat einen Begleiter. Von einigen wird er schon als zweite Erde gehandelt. Aber es lohnt sich ein Blick auf das, was wir über den Planeten von Proxima Centauri alles nicht wissen.

  3. Microsoft: Windows 10 Enterprise kommt als Abo
    Microsoft
    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

    Microsoft bietet Windows 10 Enterprise in Kürze auch in Deutschland als Abomodell an. Mit dem Angebot will der Hersteller vor allem kleine und mittelständische Unternehmen ansprechen.


  1. 13:31

  2. 13:22

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:02

  6. 11:57

  7. 10:54

  8. 10:33