1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minecraft: 453.000 verkaufte Einheiten…

Vielleicht wegen dem Support ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht wegen dem Support ...

    Autor Dadie 31.12.12 - 17:01

    Nicht selten habe ich Bauschmerzen wenn ich Videospiele kaufe, einfach weil häufig genug der Support auf halber Strecke fallen gelassen wird. Schon zu viele halb fertige Spiele liegen in meinem Regal die nicht einmal mit den neuesten Patchen vernünftig laufen. Dieselben Bauchschmerzen habe ich übrigens nicht selten wenn das Wort "Android" oder "Windows Mobile 6.X" im Raum liegt ...

    Bei Minecraft gab es immer wieder Updates. Hier und darf waren Dinge buggy und hier und dort hat nicht alles gepasst. Aber es gab Updates die wirklich auf die Probleme eingegangen sind.

    In den Foren waren nicht irgendwelche unterbezahlten Marketing-Agenturen unterwegs die einem erst nach Wochen eine Antwort gaben die so schwammig war wie sie nicht sonst hätte sein können. Sondern in den Foren waren doch wirklich Entwickler die antworteten.

    Ohne auf einem Klischee reiten zu wollen, ich hatte bei Minecraft einfach das Gefühl ein Spiel zu kaufen und nicht einen kaufen Marketing-Bullshit mit einem übergroßen BWL-Kropf zu dessen Füßen die Entwickler kriechen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vielleicht wegen dem Support ...

    Autor HerrMannelig 31.12.12 - 18:46

    naja sowas sollte eher die Regel bei Spielen sein, die mit Alphafunding arbeiten und auch weiterhin noch massig Geld einnehmen.

    Irgendwann werden auch bei Minecraft die Verkaufszahlen sinken und dann wird auch daran nicht mehr gearbeitet.



    Welche Spiele meinst du, die sich auch mit aktuellen Patches nicht vernünftig Spielen lassen? So etwas hatte ich schon lange nicht mehr, bis auf Far Cry. Was das abstürzt und verbuggt ist, das ist nicht mehr normal...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vielleicht wegen dem Support ...

    Autor Switchblade 01.01.13 - 06:02

    Far Cry 1? Da hatte ich überhaupt keine Bugs, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich das Spiel auch nie beendet habe. Als letztes stand ich vor irgendeiner in den Berg gemeißelten Festung oder Bunkeranlage und habe mich mit irgendwelchen Typen beballert.

    Beispiele für Probleme sind zum Beispiel Gothic 3 und sein Addon (vor allem das Addon >_<). Das Spiel ist durch Community Patches zwar besser, aber immer noch nicht bugfrei und so flüssig wie es sein sollte (oder man es erwarten kann).

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  1. Ridesharing: Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar
    Ridesharing
    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

    Das Ridesharing-Netzwerk Uber ist in 205 Städten weltweit verfügbar. Deutschland sei "einer der am schnellsten wachsenden Märkte in Europa".

  2. Telefónica und E-Plus: "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"
    Telefónica und E-Plus
    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

    Nach einem Bericht über eine neue wettbewerbsrechtliche Untersuchung erklären Telefónica und E-Plus heute, dass mit der EU alles geklärt sei. United Internet soll zuvor eine Beschwerde gestartet haben.

  3. Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
    Intel Core i7-5960X im Test
    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

    Intels neues Topmodell für Desktop-PCs, kleine Workstations und Übertakter startet früher als erwartet - und ist mit alter Software manchmal langsamer als der Vorgänger. Für Profis kann sich der Prozessor Core i7-5960X dennoch lohnen.


  1. 19:04

  2. 18:14

  3. 18:00

  4. 16:22

  5. 16:08

  6. 15:18

  7. 15:05

  8. 14:40