Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modifikationen: Petition für PC-Version…

Kommt eh für den PC

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt eh für den PC

    Autor: Crass Spektakel 22.11.12 - 13:00

    Bisher hat es für jede einzelne GTA-Version geheissen "keine Pläne für PC" oder gar "kommt nicht für PC" und dann kamen sie doch, meistens sogar extrem reduziert und günstig.

    Also ich werde mir dann 2014 GTA5 für 7,50 im Steam-Angebot zulegen :-)

    Ganz ohne Petition.

  2. This. (nft)

    Autor: Missingno. 22.11.12 - 13:06

    kwT

    --
    Dare to be stupid!

  3. Steam-Spiele nehme ich nichtmal für lau.

    Autor: fratze123 22.11.12 - 13:09

    Ich mag Kaufen lieber als Leihen.

  4. Re: Steam-Spiele nehme ich nichtmal für lau.

    Autor: Lord Gamma 22.11.12 - 13:44

    Das Jahr 2004 hat angerufen. Es möchte seine Angst vor Steam wieder haben.

  5. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: red creep 22.11.12 - 13:53

    Also für mich ist diese ganze "das nächste GTA kommt nicht für PC" schon auf einem Level mit anderen Running-Gags wie "Dienst X wird demnächst kostenpflichtig". Bis jetzt ist noch jedes GTA für den PC rausgekommen und genauso wird es auch bei GTA 5 sein. Die PC-Umsetzungen von GTA-Titeln waren immer ein Erfolg.
    Ich vermute, dass die Entwickler sich einfach erstmal auf die pirmäre Plattform konzentrieren und alles weitere entschieden wird, wenn Zeit dafür ist.

  6. Re: Steam-Spiele nehme ich nichtmal für lau.

    Autor: red creep 22.11.12 - 14:12

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag Kaufen lieber als Leihen.

    Klar. Dann hast du aber kaum noch eine Chance Spiele zu kaufen. Bis auf wenige Ausnahmen kommen doch alle Spiele mittlerweile mit irgendeiner Art Online-Aktivierung - und das schon seit Jahren. Ob die Aktivierug jetzt über einen Server von Valve abläuft oder über irgendeinen anderen macht keinen Unterschied in der Sache.

  7. Re: Steam-Spiele nehme ich nichtmal für lau.

    Autor: VRzzz 22.11.12 - 14:13

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Jahr 2004 hat angerufen. Es möchte seine Angst vor Steam wieder haben.


    YMMD, danke :)


    Die Angst der Leute beruht allein auf Red Dead Redemption, das überhaupt nicht für PC erschienen ist und auch nicht erscheinen wird.

  8. Re: Steam-Spiele nehme ich nichtmal für lau.

    Autor: Flyns 22.11.12 - 14:16

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag Kaufen lieber als Leihen.


    Dann gehst du eben in nen Laden und kaufst es für 8,50¤.

    *****



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.12 14:25 durch ap (Golem.de).

  9. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: Der_K 22.11.12 - 14:26

    Ja was mich jetzt schon nervt ist die Tatsache,dass ich mir das für meine XBox 360 kaufe um es halt SOFORT zu haben.Und dann hab ich einen Rechner rum zu stehen auf dem ich GTA5 eigentlich lieber zocken würde,wegen halt der besseren Grafik UND Mods.Kurz gesagt:"GTA 5 hab ich nächstes Jahr irgendwann 2x rum zu liegen." :-/

  10. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: tomek 22.11.12 - 15:07

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also für mich ist diese ganze "das nächste GTA kommt nicht für PC" schon
    > auf einem Level mit anderen Running-Gags wie "Dienst X wird demnächst
    > kostenpflichtig". Bis jetzt ist noch jedes GTA für den PC rausgekommen und
    > genauso wird es auch bei GTA 5 sein. Die PC-Umsetzungen von GTA-Titeln
    > waren immer ein Erfolg.
    > Ich vermute, dass die Entwickler sich einfach erstmal auf die pirmäre
    > Plattform konzentrieren und alles weitere entschieden wird, wenn Zeit dafür
    > ist.

    Naja, "Erfolg" ist relativ. Mit rund 820.000 verkauften Kopien war GTA:SA die erfolgreichste Pc-Version der Serie. Gefolgt von GTA IV mit rund 700.000 Einheiten. Keine schlechten Zahlen, wie ich finde. Trotzdem kein Vergleich zur Konsole, wo die Titel 10 - 20 Mio. pro System über den Ladentisch gehen. (Quelle: vgchartz.com)

  11. Re: Steam-Spiele nehme ich nichtmal für lau.

    Autor: 7hyrael 22.11.12 - 15:11

    klar ist auch viel praktischer wenn man sich um patches, savegames sichern und son gedöhns selbst kümmern muss und nicht alles in einem paket verein für weniger geld haben kann...

    und mal ehrlich was bringt dir das gekaufte spiel am PC? 95% der spiele die im Multiplayer gespielt werden haben doch eh ne accountbindung und du wirst sie nie wieder verkauft bekommen...

  12. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: bargdenes 22.11.12 - 15:16

    Bei 700.000 verkauften Kopien sieht es aber schlecht aus für eine PC Version. Microsoft oder Sony würden bestimmt gerne ein paar Millionen für einen Exklusivvertrag ausgeben.

  13. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: Clown 22.11.12 - 15:34

    Bei 700.000 Einheiten und ca. 10 Euro für den Entwickler (mehr bleibt da bei einem Vollpreisspiel in der Regel nicht übrig), sind das immer noch 7 Mio. Lass eine halbwegs vernünftige PC-Portierung mal 2-3 Mio kosten (besonders, wenn bereits eine Version für die XBox360 existiert, ist das gar nicht soo umfangreich), dann sind die Jungs immer noch ordentlich in der Gewinnzone.
    Und selbst wenn man den Preisverfall miteinberechnet und auf einen Gewinn von vlt 6-7 Euro mittelt, bleibt immer noch Gewinn übrig.

  14. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: LH 22.11.12 - 15:48

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, "Erfolg" ist relativ. Mit rund 820.000 verkauften Kopien war GTA:SA
    > die erfolgreichste Pc-Version der Serie. Gefolgt von GTA IV mit rund
    > 700.000 Einheiten. Keine schlechten Zahlen, wie ich finde. Trotzdem kein
    > Vergleich zur Konsole, wo die Titel 10 - 20 Mio. pro System über den
    > Ladentisch gehen. (Quelle: vgchartz.com)

    Das liegt allerdings auch im Handling der PC Version begründet: Teuer, spät und schlecht angepasst. Ohne zweifel hätten es mehr Leute gekauft, wäre es rechtzeitig und besser portiert für den PC erschienen.

  15. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: Hotohori 22.11.12 - 15:55

    Geht mir ähnlich... GTA IV zuerst auf 360 beim Release gespielt und dann noch mal über Steam für PC geholt, inzwischen auch einen PC auf dem ich es anständig spielen könnte, aber gespielt hab ich es noch nicht (aber ist eigentlich nur eine Frage der Zeit).

    Dieses mal weiß ich nicht... vielleicht hole ich es mir wieder für Konsolen, vielleicht warte ich aber doch auf die PC Version. Irgendwie kann ich seit geraumer Zeit auch darauf verzichten direkt zum Release spielen zu müssen. Ich hab auch später noch Spaß an den Spielen, wenn ich vor allem gerade wirklich voll Bock darauf habe, was oft genug beim Release mancher Spiele nicht der Fall ist.

    Irgendwie hat bei mir mit Just Cause 2, das ich damals spontan gekauft habe weil ich eben Bock drauf hatte, ein Umdenken ausgelöst, denn damit hatte ich richtig Spaß. Von daher lasse ich mir nicht mehr so gerne diktieren zum Release eines Spieles gerade Bock auf dieses Spiel haben zu müssen. ^^

    Portal 2 zum Beispiel lag bei mir auch fast ein Jahr in Steam rum ehe ich es vor 2 Wochen gespielt habe, weil gerade die Lust dazu da war und ich hatte richtig Spaß damit. Sollte man echt nicht unterschätzen. Ich hab sehr lange Spiele immer direkt zum Release gekauft weil ich mich vom Hype habe tragen lassen, aber das ist echt überbewertet. Ich finde es eher traurig wie die meisten Spieler sich durch Spiel Releases steuern lassen und so von einem Spiel zum nächsten Rennen, weil gerade wieder "ein geiles Spiel" erschienen ist... finde ich irgendwie armselig, vor allem weil dann das alte Spiel sofort abgestempelt ist, egal ob man eben noch mitten drin war.

  16. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: LH 22.11.12 - 16:06

    Spiele kaufe ich mir nur noch selten zum Release, die meisten kaufe ich mit deutlicher Verzögerung, sobald sie günstiger werden. Gute Spieler sind auch nach 1-2 Jahren noch unterhaltsam.
    Meine Steam-Spielesammlung besteht inzwischen aus über 120 Titeln, für kaum einen habe ich mehr als 6 EUR bezahlt, für die meisten eher unter 2-3 EUR. Das ist zwar immer noch recht viel Geld für Spiele, aber angesichts des Unterhaltungswerts eher wenig.
    Von diesen Spielen habe ich ca. 50% bisher kaum bis gar nicht gespielt, aber ich weis das ich es tun werde, wenn ich gerade Lust dazu habe. Und dann habe ich das Spiel da, und so gut wie nichts dafür bezahlt. Steam-sales sei dank (läuft auch gerade wieder einer).

    Eines meiner Lieblingsspiele, Deus Ex, habe ich 2004 für 4 EUR auf CD gekauft, und 2009 erst gespielt. Trotzdem liebe ich dieses Spiel inzwischen, aber ich hatte lange keine Lust es zu spielen. Als ich es dann tat, machte es mir sehr viel Spaß. Billiger wars danach auch nicht zu bekommen.

  17. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: Hotohori 22.11.12 - 16:14

    Eben, ich mache es ähnlich und nutze auch sehr oft Steam Angebote, allerdings schaue ich da nicht so extrem drauf es besonders billig zu kriegen, ich schlage oft auch auch schon bei ~15 Euro zu, je nach Spiel. Klar könnte ich mitunter auch noch länger mit dem Kauf warten, aber die Spiele sind das Geld normal auch schon bei dem Preis mehr als Wert.

    Mitunter gibt es aber auch Spiele, die ich noch zum Release kaufe, bei FarCry 3 bin ich noch hin und her gerissen, jetzt gerade habe ich nicht so richtig Lust darauf, das kann sich aber noch bis nächste Woche ändern und ich freue mich schon länger auf das Spiel, was aber nicht heißt, dass ich es zwingend zum Release spielen muss, aber es heißt es wäre mir den Vollpreis wert für das was ich an Spielzeit daraus ziehen kann, dank Open World, was seit geraumer Zeit eben genau mein Ding ist. ^^

  18. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: LH 22.11.12 - 16:55

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mitunter gibt es aber auch Spiele, die ich noch zum Release kaufe, bei
    > FarCry 3 bin ich noch hin und her gerissen, jetzt gerade habe ich nicht so
    > richtig Lust darauf, das kann sich aber noch bis nächste Woche ändern und
    > ich freue mich schon länger auf das Spiel, was aber nicht heißt, dass ich
    > es zwingend zum Release spielen muss, aber es heißt es wäre mir den
    > Vollpreis wert für das was ich an Spielzeit daraus ziehen kann, dank Open
    > World, was seit geraumer Zeit eben genau mein Ding ist. ^^

    Da habe ich noch FarCry2 offen :)
    Wartet schon seit einiger Zeit geduldig in meiner Sammlung.

  19. Re: Kommt eh für den PC

    Autor: Hotohori 23.11.12 - 03:30

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mitunter gibt es aber auch Spiele, die ich noch zum Release kaufe, bei
    > > FarCry 3 bin ich noch hin und her gerissen, jetzt gerade habe ich nicht
    > so
    > > richtig Lust darauf, das kann sich aber noch bis nächste Woche ändern
    > und
    > > ich freue mich schon länger auf das Spiel, was aber nicht heißt, dass
    > ich
    > > es zwingend zum Release spielen muss, aber es heißt es wäre mir den
    > > Vollpreis wert für das was ich an Spielzeit daraus ziehen kann, dank
    > Open
    > > World, was seit geraumer Zeit eben genau mein Ding ist. ^^
    >
    > Da habe ich noch FarCry2 offen :)
    > Wartet schon seit einiger Zeit geduldig in meiner Sammlung.

    Das hatte ich zuerst noch auf der 360 gespielt, aber inzwischen hab ich es auch noch mal für PC vor mir... irgendwann mal... ^^

    Leider hat der Teil ja schon so seine Macken, wenn es mir auch beim ersten mal durchspielen wirklich richtig Spaß gemacht hat, aber für ein zweites mal durchspielen musste ich feststellen, dass man doch kaum über die Macken weg sehen kann, nicht so wie beim ersten mal, leider.

  20. Re: Steam-Spiele nehme ich nichtmal für lau.

    Autor: magic23 23.11.12 - 10:36

    Egal wo du kaufst oder je gekauft hast: Das einzige, was du kaufst, ist der Datenträger. Egal ob Steam oder Einzelhandel - Das Spiel gehört dir nicht. Du erwirbst IMMER nur eine Nutzungslizenz.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart oder Löhne
  2. HELUKABEL GmbH, Hemmingen bei Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Cassini AG, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 142,44€
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  3. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  2. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß
  3. Datenschutz bei Facebook EuGH soll Recht auf Sammelklage prüfen

AGL-Meeting in München: Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
AGL-Meeting in München
Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
  1. Nouveau Nvidias Verhalten gefährdet freien Linux-Treiber
  2. 25 Jahre Linux Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

iOS 10 im Test: Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
iOS 10 im Test
Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
  1. Betaversion iOS 10.1 Beta enthält Porträt-Modus für iPhone 7 Plus
  2. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7
  3. Apple Startprobleme beim Update auf iOS 10

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00