1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Games
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Nächste Xbox: Spieleinstallation und…
  6. » Thema

Console Ports

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Console Ports

    Autor beaver 12.02.13 - 13:06

    Weil es geschlossene Systeme sind, die viele Dinge vorgeben. Somit ist die Entwicklung eingeschränkt. Beim PC ist man da viel freier, kann sogar seine eigenen Technologien entwickeln.
    Du hast offensichtlich nichtmal ansatzweise die Entwicklung von Spielen auf dem PC mitbekommen. Da gab es alle paar Jahre riesige Sprünge. Seit 2007 hat sich aber dank den Konsolen nichts mehr großartig getan.

    Wie wo sind die entsprechenden Spiele? Mach mal die Augen auf. Selbst kleine Indies bekommen Spiele hin, die Konsolenspiele komplett übertrumpfen, weil sie einfach viel komplexer und größer sein können. Die großen haben den PC aufgegeben und machen nur noch hingerotzte Portierungen, die auf dem PC auch nicht viel besser sind als auf der Konsole.
    Das ist ja wohl mal echt dreist zu sagen dass es nichts entsprechendes auf dem PC gibt, wenn man nur Konsolenportierungen kennt...
    Seit wann spielst du bitte auf dem PC???



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 13:09 durch beaver.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Console Ports

    Autor tunnelblick 12.02.13 - 13:09

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es geschlossene Systeme sind, die viele Dinge vorgeben. Somit ist die
    > Entwicklung eingeschränkt. Beim PC ist man da viel freier, kann sogar seine
    > eigenen Technologien entwickeln.

    und wer macht es?

    > Wie wo sind die entsprechenden Spiele? Mach mal die Augen auf. Selbst
    > kleine Indies bekommen Spiele hin, die Konsolenspiele komplett
    > übertrumpfen, weil sie einfach viel komplexer und größer sein können.

    ja, aber welche denn? und braucht man für die neueste hardware?

    > Die großen haben den PC aufgegeben und machen nur noch hingerotzte
    > Portierungen, die auf dem PC auch nicht viel besser sind als auf der
    > Konsole.

    richtig - interessant wäre es dann jetzt noch, dafür die gründe zu eruieren.

    > Das ist ja wohl mal echt dreist zu sagen dass es nichts entsprechendes auf
    > dem PC gibt, wenn man nur Konsolenportierungen kennt...

    ja, dann nenne doch mal was konkretes.

    > Seit wann spielst du bitte auf dem PC???

    ich habe schon auf dem pc gespielt, als es noch kein 3dfx gab.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Console Ports

    Autor beaver 12.02.13 - 13:21

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > beaver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil es geschlossene Systeme sind, die viele Dinge vorgeben. Somit ist
    > die
    > > Entwicklung eingeschränkt. Beim PC ist man da viel freier, kann sogar
    > seine
    > > eigenen Technologien entwickeln.
    >
    > und wer macht es?

    Technologien im Moment keiner mehr, weil die Konsolen ja den ganzen Markt abgraben. Und selbst die es versuchen, werden sofort von den großen geschluckt und auf Konsolen umgestellt.
    Einige Hersteller versuchen es aber mit Hilfe von anderen großen, wie z.B. mit Nvidia oder Razer, etc.

    > > Wie wo sind die entsprechenden Spiele? Mach mal die Augen auf. Selbst
    > > kleine Indies bekommen Spiele hin, die Konsolenspiele komplett
    > > übertrumpfen, weil sie einfach viel komplexer und größer sein können.
    >
    > ja, aber welche denn? und braucht man für die neueste hardware?

    Für einige ja, für andere nicht. ArmA 2, inkl. DayZ (Standalone), The Witcher, Natural Selection 2, Guild Wars 2, etc. Solltest du eigentlich alle kennen, wenn du hier diskutieren willst.

    > > Die großen haben den PC aufgegeben und machen nur noch hingerotzte
    > > Portierungen, die auf dem PC auch nicht viel besser sind als auf der
    > > Konsole.
    >
    > richtig - interessant wäre es dann jetzt noch, dafür die gründe zu
    > eruieren.

    Die habe ich schon mehrmals genannt, und liest man auch in posts von anderen Leuten hier. Einfach mal richtig lesen. Offensichtlicher gehts leider nicht.

    > > Das ist ja wohl mal echt dreist zu sagen dass es nichts entsprechendes
    > auf
    > > dem PC gibt, wenn man nur Konsolenportierungen kennt...
    >
    > ja, dann nenne doch mal was konkretes.

    Habe ich, dass du danach aber tatsächlich fragst, lässt mich leider denken, dass du nur trollen willst. Oder eben dein Name ist Programm.

    > > Seit wann spielst du bitte auf dem PC???
    >
    > ich habe schon auf dem pc gespielt, als es noch kein 3dfx gab.

    Unverständlich, wenn das stimmen sollte. Es ist eigentlich jedem bekannt, dass Spiele sich teilweise sogar zurückentwickelt haben, dank Konsolen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 13:24 durch beaver.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Console Ports

    Autor tunnelblick 12.02.13 - 13:29

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > beaver schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Weil es geschlossene Systeme sind, die viele Dinge vorgeben. Somit ist
    > > die
    > > > Entwicklung eingeschränkt. Beim PC ist man da viel freier, kann sogar
    > > seine
    > > > eigenen Technologien entwickeln.
    > >
    > > und wer macht es?
    >
    > Im Moment keiner mehr, weil die Konsolen ja den ganzen Markt abgraben. Und
    > selbst die es versuchen, werden sofort von den großen geschluckt und auf
    > Konsolen umgestellt.

    beweise? wenn es ja keinen gibt, der es macht, ist es reine spekulation von dir.

    > Einige Hersteller versuchen es aber mit hilfe von anderen großen, wie z.B.
    > mit Nvidia oder Razer, etc.

    welche?

    > > > Wie wo sind die entsprechenden Spiele? Mach mal die Augen auf. Selbst
    > > > kleine Indies bekommen Spiele hin, die Konsolenspiele komplett
    > > > übertrumpfen, weil sie einfach viel komplexer und größer sein können.
    > >
    > > ja, aber welche denn? und braucht man für die neueste hardware?
    >
    > Für einige ja, für andere nicht. ArmA 2, inkl. DayZ (Standalone), The
    > Witcher, Natural Selection 2, Guild Wars 2, etc. Solltest du eigentlich
    > alle kennen, wenn du hier diskutieren willst.

    witcher? gab es da den 2. teil nicht auch für die xbox? und wieso muss man die alle kennen, um mitdiskutieren zu können?

    > > > Die großen haben den PC aufgegeben und machen nur noch hingerotzte
    > > > Portierungen, die auf dem PC auch nicht viel besser sind als auf der
    > > > Konsole.
    > >
    > > richtig - interessant wäre es dann jetzt noch, dafür die gründe zu
    > > eruieren.
    >
    > Die habe ich schon mehrmals genannt, und liest man auch in posts von
    > anderen Leuten hier. Einfach mal richtig lesen. Offensichtlicher gehts
    > leider nicht.

    nein, ich hätte sie gern von dir gehört. mir ist der grund vollkommen klar: auf konsole verkaufen fast alle spiele weitaus besser als auf pc, ergo lässt sich da auch mehr geld machen.

    > > > Das ist ja wohl mal echt dreist zu sagen dass es nichts entsprechendes
    > > auf
    > > > dem PC gibt, wenn man nur Konsolenportierungen kennt...
    > >
    > > ja, dann nenne doch mal was konkretes.
    >
    > Habe ich, dass du danach aber tatsächlich fragst, lässt mich leider denken,
    > dass du nur trollen willst.

    das hingegen ist leider eher eine trollaussage, aber sei es drum.

    > > > Seit wann spielst du bitte auf dem PC???
    > >
    > > ich habe schon auf dem pc gespielt, als es noch kein 3dfx gab.
    >
    > Unverständlich, wenn das stimmen sollte. Es ist eigentlich jedem bekannt,
    > dass Spiele sich teilweise sogar zurückentwickelt haben, dank Konsolen.

    nein, das magst du allein so sehen. aber ein genereller fakt wird es auch bei wiederholung natürlich nicht. spiele wie journey, super meat boy, braid etc. zeigen doch, dass es innovative spiele gibt. und natürlich die evolution bekannter spiele-genres. wenn die nichts für dich sind, dann spiel sie halt nicht.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Console Ports

    Autor hypron 12.02.13 - 13:57

    Ein Punkt sind aber auch die Kosten. Wir sind eben nicht mehr im Jahr 1990, wo ne kleine Firma ein großes Spiel in 5 verschiedenen, extra angepassten Versionen für 5 Konsolen programmiert.

    Heute ist das ein Riesenaufwand und man sucht sich technisch den kleinsten Nenner, damit man nur 1x programmiert und dann am besten nichts mehr ändern muss. Was ja auch nicht falsch ist, denn technisch ists für den Spieler heute ja eigentlich wurscht ob er ne Xbox oder ne PS3 hat. Früher war das nicht so, da gabs riesige Unterschiede in der Grafik zwischen den Konsolen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Console Ports

    Autor KarimS 12.02.13 - 14:24

    Die Welt vieler Kommentatoren scheint arg beschränkt zu sein. Die Hersteller denken nicht an eure individuellen Bedürfnisse, sondern an ihre Marktsituation.

    Konsolen halten die Entwicklung von PC Spielen nicht auf.
    Die Entwicklungen von PC Spielen wir vor allem aufgehalten, weil der Markt für diese Spiele nicht groß genug ist. Ein Max Payne 3 hat über 100 Mio in der Entwicklung gekostet. Ein Release nur für den PC ist heutzutage nicht denkbar gewesen. Beim ersten Teil war es kein Problem. Was hat sich geändert?

    1. AAA Spiele auf dem PC sind nicht mehr profitabel. Sieht man mal von Blizzardspielen und der Sims-Serie sowie ein paar bekannten Serien ab, so verkaufen sich PC-Spiele nicht mehr ausreichend. In Japan ist der Markt zu vernachlässigen, sodass japanische Hersteller mit PC Exclusives den heimischen Markt vergessen können, in den USA werden am PC häufig Browser und andere Casual Games gespielt. Nur Strategiespiele und Multiplayer-Shooter sind auf dem Computer beheimatet, aber seit Golden Eye und vor allem Halo spielen immer mehr Leute auf der Konsole FPS. Deutschland ist noch eine Hochburg des PC-Gamings, aber Deutschland kann den PC-Spielemarkt nicht allein retten.
    Konsolen sind dagegen überall sehr begehrt, vor allem in Ländern, in denen Spiele-PCs für die Bevölkerung unbezahlbar sind. Zusätzlich öffnet sich auch China immer mehr für den Markt. PCs haben ein hohes Marktpotential für Browser, Freemium und ähnliche Spiele, aber ein Unternehmen das einen potentiellen Markt von 70 Mio. PCs sieht, auf denen Witcher 2 gut läuft ist überoptimistisch, während das für die Xbox 360 kein Problem darstellt.

    2. Die Piraterie ist bei PC-Spielen enorm. Viele Spiele sind vor dem offiziellen Release gecrackt und es ist selbst für Laien ein leichtes ein heruntergeladenes Spiel zu installieren und zu cracken. Früher haben die Hersteller die Computer mit SecuRom und co. verseucht, dann mit Onlineaktivierung, Origin, Ubisoft Launcher usw. Bei neuen Spielen gibt es einen permanenten Onlinezwang. Ist das Internet weg, kann man Diablo 3 vergessen.
    Natürlich übertreiben die Branchenverbände immer, wenn es um Softwarepiraterie geht, aber wir müssen uns hier nicht selbst belügen, dass es ein enormes Problem ist und ein Blick in die Bilanzen der Unternehmen macht deutlich, dass man bei PC Spielen mit hohem Produktionsaufwand nicht sehr viel rausbekommt. Die Kosten für diese Kopierschutzmaßnahmen, die nur dazu dienen, am Releasetag ein paar ungeduldige Spieler zum Kauf statt zur Raubkopie zur bewegen, gehen in die Millionen, die besser in die Spieleentwicklung gegangen wären.
    Konsolen kriegen das hin, weil hier die Sicherheitssysteme in die Hardware integriert sind. Natürlich werden sie gehackt (PS3 unter OFW 3.55) und Xbox 360 (JTAG, RGH), aber meist sind diese Hacks mit Dongles (früher bei der PS3), Disk Emulatoren oder Umbauten (Xbox 360) verbunden und die Kosten und das Risiko eines Garantieverlusts halten die meisten Normalnutzer davon fern. Somit sind die Verkaufszahlen von AAA-Titeln ausreichend, um sie zu finanzieren und die Konsolen sind zur primären Hardwarebasis für solche Spiele geworden.

    3. Konsolen haben ein verbindendes Element für Familien und Kinder, welche der PC nicht ersetzen können. Vielleicht kennt ihr das als traurige Einzelkinder nicht, die von ihren Eltern im Zimmer eingesperrt alleine World of Warcraft zocken, aber Konsolen bringen viele Multiplayer-Erlebnisse mit, die in der PC Welt in dieser Dimension fehlen. Mario Kart, Super Smash Brothers, Tekken, Gran Turismo, Halo-Splitscreen-Multiplayer, Singstar, Dance Central, Guitar Hero. Für die meisten hier sicherlich lachhaft, aber viele Jugendliche und Kinder, die am meisten Zeit und den großen Teil ihres Taschengeldes in Spiele investieren (mehr als wir), kaufen die Spieler wie verrückt.

    4. Spielehersteller können bei Konsolen einen konstanten Preis für die Spiele verlangen. Dabei stimmt der Unsinn nicht, dass Spiele immer teurer werden. N64 Spiele haben damals durchschnittlich 150 DM (76¤) gekostet, manche sogar bis zu 180 DM (92¤). PS1 Titel hingegen von 99-119DM (50-60¤). Bedenkt man, dass man für ein Spiel, was auf der PS1 20 Mitarbeiter brauchte, nun schätzungsweise 150 Mitarbeiter braucht, versteht man auch ein wenig die DLC-Problematik. Bei PC-Spielen sinken die Preise schon nach wenigen Wochen rapide ab.

    PCs sind toll und zeitweise auch gut zum spielen geeignet. Aber eine dedizierte Konsole hat durchaus ihre Berechtigung und viele Spieleserien, die die Spielegeschichte geprägt haben sind auf ihnen beheimatet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Console Ports

    Autor non_sense 12.02.13 - 14:48

    KarimS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4. Spielehersteller können bei Konsolen einen konstanten Preis für die
    > Spiele verlangen. Dabei stimmt der Unsinn nicht, dass Spiele immer teurer
    > werden. N64 Spiele haben damals durchschnittlich 150 DM (76¤) gekostet,
    > manche sogar bis zu 180 DM (92¤). PS1 Titel hingegen von 99-119DM (50-60¤).
    > Bedenkt man, dass man für ein Spiel, was auf der PS1 20 Mitarbeiter
    > brauchte, nun schätzungsweise 150 Mitarbeiter braucht, versteht man auch
    > ein wenig die DLC-Problematik. Bei PC-Spielen sinken die Preise schon nach
    > wenigen Wochen rapide ab.

    Du kannst ruhig noch weiter in die Vergangenheit gehen:
    C64-Spiele haben auch um die 100 DM gekostet.

    Wenn man die Inflation mit reinrechnet, sind die Spiele heute eigentlich günstiger geworden.

    Bei deinem Rest stimme ich dir auch zu.
    Man schaue sich damals mal den C64 an. Dieser galt damals auch als sehr beschränkt und dennoch haben die Entwickler sich was einfallen lassen, um diese Beschränkung zu umgehen. Siehe Chris Hülsbeck mit seinen Soundmonitor. Alllerdings hat sich die Zeit für die Spieleentwicklung geändert und man muss heute wirtschaftlich denken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Console Ports

    Autor oldno7 12.02.13 - 17:07

    KarimS hat schon alles zum Thema geschrieben,

    nicht die Konsolen sind, an dem angeblichem Spielestillstand schuld, sondern die meisten PC User, die seit Jahren Spiele klauen u nix ausgeben und dann sich noch wundern warum fast alle entwickler die Konsole bevorzugen.... siehe z.b.: GTA Reihe ....

    Selbst schuld sag ich da nur.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Console Ports

    Autor M.Kessel 12.02.13 - 20:33

    Natürlich bremsen diese Uralt Konsolen aktuell mögliche Spiele auf dem PC aus.

    Frag mal ATI und NVidia, was sie geben würden, damit endlich die neuen Konsolen rauskommen, damit sie endlich mal wieder ihre neuesten Grafikarten an den Spieler bringen können.

    Durch dieses Verharren in der Dx9 Zeit, wegen der ewigen Konsolenports, ist doch wirkliche Weiterentwicklung von Spielen mit Hardwareanspruch lange auf Eis gelegt worden.

    Niemand benötigt wirklich fette PC-Hardware, nur um die portierten Spiele in voller Auflösung zu spielen.

    Und natürlich sehen Spiele mit HD-Texturen wesentlich besser auf einem mittleren PC aus, als der alten X-Box 360.

    Ich habe beides, und bin nicht blind wie ein Konsolenfan, um das Texturegematsche der X-Box mit der Grafik zu verwechseln, die auf meinem PC möglich ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Console Ports

    Autor M.Kessel 12.02.13 - 20:37

    Das liegt daran, das Kinect für amerikanische Wohnzimmer ausgelegt wurde. :D

    Hier kann man nur schlimme Dinge mit seiner Einrichtung anstellen. Oder seinen Gliedmaßen, je nach dem was stabiler ist. :D

    Aber davon abgesehen, kommt eine "always on" Kamera mit "always on" Internetanbindung niemals in mein Wohnzimmer.

    Die haben sie doch nicht alle, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Console Ports

    Autor Ovaron 13.02.13 - 07:04

    M.Kessel schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > davon abgesehen, kommt eine "always on" Kamera mit "always on"
    > Internetanbindung niemals in mein Wohnzimmer.

    Sehe ich genau so. Ich halte den kolportierten Zwang allerdings auch für ein Gerücht. Es würde den Gebrauch der Konsole einschränken (alleine wegen Platzbedarf), was nicht im Interesse von MS liegen kann.

    > Die haben sie doch nicht alle, oder?

    Noch haben "Sie" nicht alle (unsere Daten). Aber sie arbeiten dran...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

  1. MPAA und RIAA: Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv
    MPAA und RIAA
    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

    Rund 500 Nutzerkonten des geschlossenen Sharehosters Megaupload gehörten zur Film- und Musikindustrie MPAA und RIAA. Beschäftigte von Mitgliedsunternehmen luden 16.455 Dateien mit insgesamt 2.097 GByte hoch, andere wollten bei Megaupload werben oder Filmclips anbieten.

  2. F-Secure: David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin
    F-Secure
    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

    Der Song "Looking for freedom" passt zu einem Panel von F-Secure auf der Re:publica im Mai in Berlin. David Hasselhoff wird dort eine Rede für den Antivirenhersteller halten. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica äußerte sich wenig begeistert über den Redner.

  3. "Leicht zu verdauen": SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an
    "Leicht zu verdauen"
    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

    SAP will ein neues Ratenkauf-Modell anbieten und die Benutzeroberfläche einfacher bedienbar machen. Rund 80 Prozent der Kunden von SAP sind kleine und mittelgroße Unternehmen.


  1. 16:17

  2. 15:00

  3. 12:36

  4. 12:00

  5. 05:16

  6. 18:28

  7. 16:31

  8. 12:00