1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Klassische Wii in Kanada als…

Lokalisiertes Marketing ist ein Relikt aus dem kalten Krieg

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lokalisiertes Marketing ist ein Relikt aus dem kalten Krieg

    Autor spambox 27.11.12 - 18:56

    Heutzutage sollte sowas obsolet sein. Wär mal interessant zu erfahren, warum einige Firmen immer noch Marketingstrategien aus den 80ern anwenden.

    #sb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lokalisiertes Marketing ist ein Relikt aus dem kalten Krieg

    Autor Garius 27.11.12 - 20:22

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heutzutage sollte sowas obsolet sein.
    Sag das mal nem Hardcore RPG Fan ^^

    > Wär mal interessant zu erfahren,
    > warum einige Firmen immer noch Marketingstrategien aus den 80ern anwenden.
    >
    > #sb

    Weil sich die Märkte voneinander unterscheiden. Die Kunden zeigen unterschiedliche Kaufverhalten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lokalisiertes Marketing ist ein Relikt aus dem kalten Krieg

    Autor mnementh 28.11.12 - 00:24

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spambox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Heutzutage sollte sowas obsolet sein.
    > Sag das mal nem Hardcore RPG Fan ^^
    >
    Was RPGs sind obsolet? NEEEEIIIIIINNNNNN!!!!
    *probier nethack aus* -> geht noch -> Erleichterung

    > > Wär mal interessant zu erfahren,
    > > warum einige Firmen immer noch Marketingstrategien aus den 80ern
    > anwenden.
    > >
    >
    > Weil sich die Märkte voneinander unterscheiden. Die Kunden zeigen
    > unterschiedliche Kaufverhalten.
    Bei Konsolen ist das ziemlich auffällig. Die drei großen Zielregionen (USA, Europa, Japan) sind schon auffällig unterschiedlich. In den USA errreicht die Xbox nahezu die Zahlen der Wii. In Japan ist sie inexistent. In Europa sind alle Sony-Konsolen am stärksten. Der japanische Markt kauft hauptsächlich Handhelds. Das setzt sich bei Spielen fort. Man schaue sich nur die regionalen Verkaufszahlen von FIFA/Madden, Art Academy und (besonders extrem) Monster Hunter an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Lokalisiertes Marketing ist ein Relikt aus dem kalten Krieg

    Autor Garius 28.11.12 - 07:15

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was RPGs sind obsolet? NEEEEIIIIIINNNNNN!!!!
    > *probier nethack aus* -> geht noch -> Erleichterung [...]
    Quatsch. Nicht RPG's sollen obsolet sein, sondern lokalisiertes Marketing. Und da bin ich anderer Meinung wenn ich mir anschaue wieviele tolle RPG's es nicht nach Übersee schaffen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

  1. Freewavz: Bluetooth-Kopfhörer als Fitnesstracker
    Freewavz
    Bluetooth-Kopfhörer als Fitnesstracker

    Freewavz heißen die neuen Kopfhörer, die ohne Kabel auskommen und per Bluetooth Kontakt zur Musikquelle finden. Die In-Ears sind außerdem ein Fitnesstracker, mit dem Schrittzahl, Sauerstoffsättigung und Puls gemessen werden können. Mikrofone ermöglichen den Kontakt zur Außenwelt.

  2. Stockende Verhandlungen: Apple TV wird wohl weiterhin kein Fernsehen empfangen
    Stockende Verhandlungen
    Apple TV wird wohl weiterhin kein Fernsehen empfangen

    Ein Apple TV, das auch das aktuelle Fernsehprogramm empfängt, ist in die Ferne gerückt. Das Projekt wurde offenbar auf 2015 verschoben. Grund ist die Zurückhaltung der Fernsehsender und Kabelnetzbetreiber, mit Apple zusammenzuarbeiten.

  3. Internet-Brille: Lenovo stellt Konkurrenten für Google Glass vor
    Internet-Brille
    Lenovo stellt Konkurrenten für Google Glass vor

    Der chinesische Hardwarehersteller hat den Prototyp einer Internetbrille vorgestellt, die Google Glass Konkurrenz machen soll. Der weltgrößte PC-Produzent will vor allem mit der Batterielaufzeit punkten.


  1. 08:06

  2. 07:41

  3. 07:23

  4. 07:07

  5. 19:48

  6. 19:14

  7. 19:02

  8. 18:14