Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo: Wii U Basic verbleiben nur 3…

Haben die bei Nintendo gepennt?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: derKlaus 15.11.12 - 16:08

    Ich hab das mit der Wii U nicht so wirklich auf dem Schirm. Müssen Spiele denn installiert werden, wie es auf der PS3 üblich ist? Oder ist das da so 'ne Optionale Kiste?
    Wenn Nintendo ein ähnliches Downloadangebot wie Microsoft oder Sony auf die Beine stellen will, sind die paar Byte der Basic Version allerdings wirklich kümmerlich. Für 'ne externe USB Platte mit 2 TB ist man nochmal 100 Euro los.

    Für mich klingt das nach einem eklatant verschlafenen Designpatzer, sorry.

  2. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: Lehmroboter 15.11.12 - 16:13

    Für mich ist es komplett neu, dass Spiele installiert werden müßten. Ich glaube das aktuell auch nicht und insofern hinkt der Vergleich mit den Dateigrößen der Spiele auf den Datenträgern IMHO gewaltig.

    Aktuell ist der Speicher nur für Downloadinhalte gedacht. Selbiger war bei der Wii übrigens auf 40MB je Spiel limitiert. Das Limit wird für die Wii U sicherlich angehoben (bzw. entfernt) aber deshalb müssen es nicht gleich 25GB Download sein.

    Ich könnte mir vorstellen, dass Anwendungen Inhalte vom Datenträger im Flash der Wii cachen könnten, davon war aber bisher nicht die Rede. Und wenn, dann kann man sich eben doch eine Festplatte dranstöpseln.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.12 16:15 durch Lehmroboter.

  3. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: Neko-chan 15.11.12 - 16:16

    Die PS3 verlang so gut wie bei jedem Spiel eine bis zu 30 Minuten dauernden Installation.
    So viel zum Einlegen und spielen.

    Bei der X-Box360 ist es optional und bei der Wii war es nie ein Thema...

    Ich denke daher, dass auch bei der WiiU eine Installation eines Spiels wenn dann Optional ist.

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  4. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: mnementh 15.11.12 - 16:19

    Lehmroboter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist es komplett neu, dass Spiele installiert werden müßten. Ich
    > glaube das aktuell auch nicht und insofern hinkt der Vergleich mit den
    > Dateigrößen der Spiele auf den Datenträgern IMHO gewaltig.
    >
    > Aktuell ist der Speicher nur für Downloadinhalte gedacht. Selbiger war bei
    > der Wii übrigens auf 40MB je Spiel limitiert. Das Limit wird für die Wii U
    > sicherlich angehoben (bzw. entfernt) aber deshalb müssen es nicht gleich
    > 25GB Download sein.
    >
    Mit dem 3DS werden jetzt auch Download-Versionen einiger Retail-Spiele angeboten. Das könnte schon etwas mehr Speicher verbrauchen, deshalb ist der Vergleich mit Nintendo-Land sicherlich angebracht. Es ist natürlichh Unsinn das mit der Speichermenge auf dem optischen Medium zu vergleichen, die wirklich großen Spiele mit vielen Texturen usw. werden sicherlich als Download kaum Sinn machen, schon allein weil der Download dann dauert. Da schiebt man lieber die Disk ein.

  5. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: silentburn 15.11.12 - 16:23

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die PS3 verlang so gut wie bei jedem Spiel eine bis zu 30 Minuten dauernden
    > Installation.
    > So viel zum Einlegen und spielen.
    >
    > Bei der X-Box360 ist es optional und bei der Wii war es nie ein Thema...
    >
    > Ich denke daher, dass auch bei der WiiU eine Installation eines Spiels wenn
    > dann Optional ist.

    so gut wie jedes Spiel ist aber mächtig übertrieben.

  6. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: NochEinLeser 15.11.12 - 16:30

    Ich vermisse immernoch die guten alten Zeiten mit Modulen, wie beim NES, SNES, N64 und allen Handhelds. In Zeiten wo man 8GB USB-Sticks für <6 Euro als Privatmensch bekommt, kann es doch nicht so schwer sein, die Spiele auf ein Modul zu packen.

    Der große Nachteil - DAMALS - mit den Modulen war ja die begrenzte Speicherkapazität und dass die Spielehersteller aufwändige Kompressionsverfahren usw. benutzen mussten.

    DVDs haben doch nur Nachteile (langsam, laut, kratzeranfällig), was dazu führt, dass man teilweise sogar auf Konsolen Spiele installieren muss/sollte.
    Rein vom Materialwert wären elektronische Speicher für den Großhersteller vielleicht 1 Euro teurer als eine DVD (der wirklich einzieg Vorteil einer DVD). Aber darauf kommt es bei einem Spielpreis von 50 Euro dann auch nicht an (was den einzigen DVD-Vorteil dann doch wieder negiert).

    Auf ein winziges Nintendo 3DS Modul gehen auch bis zu 8GB. Extrem klein, quasi keine Ladezeiten und die Spiele sind auch nicht teurer. Warum geht das nicht bei den großen Konsolen?

  7. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: Apple_und_ein_i 15.11.12 - 16:38

    Weil Spiele fuer die grossen Konsolen mehr Speicher brauchen. Texturen und Rendervideos kosten nunmal einiges an Platz. Klar, was die meisten Entwickler aus den 8,5GB einer DVD hauen ist immer wieder erstaunlich, aber man merkt dass es langsam eng wird. Selbst Halo 4 kam auf 2 DVDs. Gut, die PS3 hat dieses Problem dank BluRay nicht unbedingt, aber dafuer muss man andauernd Spiele installieren, weil BR so langsam ist.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  8. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: Mace 15.11.12 - 16:39

    Bei der XBox 360 installiere ich generell so gut wie alle meine Spiele, da ich auf diese Weise vermeide dass das Laufwerk rennen muss beim Zocken. Dadurch läuft die XBox so gut wie lautlos.

    Warum man spiele auf der Wii U installieren müssen sollte verstehe ich noch nicht ganz. Hoffen wir mal das Laufwerk ist nicht so laut :p

  9. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: Max-M 15.11.12 - 16:41

    Hätte schon was, so eine next-gen Konsole mit Cartridges ... selbst USB 2.0 schafft theoretisch mehr als nen Blu Ray Laufwerk auf 12facher Geschwindigkeit (~60MB/s vs. 56MB/s) afaik. Wenn man nun also schnellen Speicher auf son Modul kloppt, könnte das schon recht nett sein, oder? ^^
    Und als Großabnehmer sollten die Preise nun wirklich nicht so wild sein.

  10. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: NochEinLeser 15.11.12 - 16:43

    Aber es gibt doch seit einiger Zeit sogar bezahlbare Speicher mit 32 GB.

    Kaum ein Computerspiel braucht mehr als eine DVD - und da müssen immernoch so Sachen drauf wie DirectX und diverse Bibliotheken und Zeug, was bei einer Konsole nicht dabei sein muss.

    Und bei vielen Computerspielen fällt mir auch auf, dass da ganz viel Zeug komplett unkomprimiert ist. Besonders Sound wird oft einfach unkomprimiert abgelegt, obwohl es gute offene Formate wie Ogg gibt, die aus 100 MB Dound locker mal 10 MB machen, ohne hörbaren Qualitätsverlust.

    Mit ein wenig Mühe können auch Konsolenspiele locker auf ein Modul - ohne das spürbare Mehrkosten und Mehraufwand entstehen.

  11. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: Kidasiga 15.11.12 - 16:49

    Please name ändern in Shitendo!
    3Ds/Xl MÜll wegen vergessenen Analog sticks.
    Dazu jetzt die Wii U nicht mal auf dem Markt und schon ein haufen schrott für 300¤!
    Ich bin Nintendo Fan habe noch ein Gameboy Pocket und eine Gamecube stehen hatte auch mal ne Wii aber ne Wii U Never!
    Nintendo möchte sie jetzt als Oberklasse aufspielen ja das waren sie vor 20Jahren.
    Aber sowas wer zum Geier arbeitet dort? Donkey Kong?
    Irgend welche dummen leute das sie das irgend wie nicht Ausrechnen könnten oder evtl dafür nicht Bezahlt worden sind? Naja meine vermutung liegt schon wie beim 3DS Xl das Nintendo dan Extra Festplatten anbieten wird mit einem Nintendo Zeichen
    Nur eine Theorie^^

    (Mit 3DS XL wird der fehlende Charger gemeint)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.12 16:50 durch Kidasiga.

  12. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: NochEinLeser 15.11.12 - 16:51

    Was?

  13. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: sam121121 15.11.12 - 16:56

    Nein, nein..
    Falsche ursprüngliche Annahme.
    Hier geht es darum, dass man bei der Wii U, ebenso wie beim 3DS, Spiele die im Laden stehen, jetzt auch über den EShop kaufen und runterladen kann.

    Bei der Wii hab ich nie was installiert und ich gehe davon aus, dass das auch auf der Wii U so sein wird.
    Sprich bei Nintendoland oder New Super Mario Bros. U wird da gar nichts installiert, wenn ich denn das Spiel schön auf Disk gekauft habe.

    Möchte ich mir den Gang zum Laden aber sparen, kann ich es eben auch komplett downloaden. Und dann fallen eben die genannten 3,2 bzw. 2 Gig an.
    Womit der verbaute Speicherplatz natürlich knapp wird, wenn ich aber diese Möglichkeit öfters nutzen möchte, brauch ich eben ne externe Platte.

  14. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: LH 15.11.12 - 17:31

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die PS3 verlang so gut wie bei jedem Spiel eine bis zu 30 Minuten dauernden
    > Installation.

    30 Minuten stellt aber schon eher das extrem dar. In 30 Minuten lade ich mir @home ein komplettes aktuelles Spiel aus dem Store UND installiere es. Mit BR geht es natürlich wesentlich schneller.

  15. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: robinx999 15.11.12 - 17:45

    Max-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte schon was, so eine next-gen Konsole mit Cartridges ... selbst USB 2.0
    > schafft theoretisch mehr als nen Blu Ray Laufwerk auf 12facher
    > Geschwindigkeit (~60MB/s vs. 56MB/s) afaik. Wenn man nun also schnellen
    > Speicher auf son Modul kloppt, könnte das schon recht nett sein, oder? ^^
    > Und als Großabnehmer sollten die Preise nun wirklich nicht so wild sein.

    Ist aber sehr Theoretisch, mein USB3 Stick hängt bei ca. 35MB/s Lesen fest wenn das teil an einenem USB 2.0 Port betrieben wird, an einem USB 3.0 Port zeigt das teil, dass es mit ca. 70 MB/s lesen durchaus schneller kann.

  16. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: robinx999 15.11.12 - 17:52

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermisse immernoch die guten alten Zeiten mit Modulen, wie beim NES,
    > SNES, N64 und allen Handhelds. In Zeiten wo man 8GB USB-Sticks für <6 Euro
    > als Privatmensch bekommt, kann es doch nicht so schwer sein, die Spiele auf
    > ein Modul zu packen.
    >
    Von den Ganz billigen würde ich eher die Finger lassen, da diese vermutlich zu langsam sind. Und die etwas schnelleren sind leider auch teuer wenn ich mir jetzt USB 3.0 Sticks mit 16 GB anschaue die man als Privatman so um die 15¤ bekommt, so währen diese für Spiele wohl zu teuer

  17. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: robinx999 15.11.12 - 17:56

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab das mit der Wii U nicht so wirklich auf dem Schirm. Müssen Spiele
    > denn installiert werden, wie es auf der PS3 üblich ist? Oder ist das da so
    > 'ne Optionale Kiste?
    > Wenn Nintendo ein ähnliches Downloadangebot wie Microsoft oder Sony auf die
    > Beine stellen will, sind die paar Byte der Basic Version allerdings
    > wirklich kümmerlich. Für 'ne externe USB Platte mit 2 TB ist man nochmal
    > 100 Euro los.
    >
    Die Frage ist ob man wirklich soviel braucht oder ob man auch schon mit einer 500GB Festplatte glücklich wird, oder vieleicht sogar auch mit einem Schnellen USB Stick

  18. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: Registrierungszwang stinkt! 15.11.12 - 19:24

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 30 Minuten stellt aber schon eher das extrem dar. In 30 Minuten lade ich
    > mir @home ein komplettes aktuelles Spiel aus dem Store UND installiere es.
    > Mit BR geht es natürlich wesentlich schneller.


    GT5P hat bei mir (war mein erstes Spiel zur frisch gekauften PS3) locker 45 Min. zur Installation und weitere 2,5 Stunden(!) zum updaten und zur Installation der Updates gebraucht (32Mbit/s). Danach wurde GT5P gebraucht veräussert und die PS3 ging zurück an Amazon.

  19. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: fLy 15.11.12 - 22:26

    Tut mir Leid aber so ein lächerlich es Beispiel hab ich glaub ich noch nie gehört.
    Mein erstes Spiel war Mirrors Edge, keine Installation und 5-10 Minuten Patchen (2Mbit/s), soviel dazu.

  20. Re: Haben die bei Nintendo gepennt?

    Autor: johnny rainbow 15.11.12 - 23:42

    fLy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir Leid aber so ein lächerlich es Beispiel hab ich glaub ich noch nie
    > gehört.
    > Mein erstes Spiel war Mirrors Edge, keine Installation und 5-10 Minuten
    > Patchen (2Mbit/s), soviel dazu.
    Hab zwar keine PS3, aber das Gran Turismo 5 extrem lange zum Installieren braucht habe ich auch schon gehört. Das ist halt das eine Extrem. Mirror's Edge ist halt in der anderen Ecke.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V., Sankt Augustin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ inkl. Versand (alter Preis: 65,00€)
  2. 44,00€ inkl. Versand (alter Preis: 59,99€)
  3. 1169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Last Guardian im Test: Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest
The Last Guardian im Test
Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest
  1. Firmware LG kündigt TV-Update für Playstation 4 Pro an
  2. iFixit-Teardown Sony setzt bei der PS4 Pro auf einen 25-Watt-Lüfter
  3. Playstation 4 Pro im Test Für 400 Euro gibt's da wenig zu überlegen

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

  1. Auto: Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs
    Auto
    Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs

    Das Elektroauto-Startup Faraday Future hat neue Bilder seines kommenden Elektroautos gezeigt. Dieses soll Anfang Januar 2017 präsentiert werden. Ein kurzer Film einer Prototypfahrt ist bereits veröffentlicht worden.

  2. iTunes: Apple plant Streaming aktueller Kinofilme
    iTunes
    Apple plant Streaming aktueller Kinofilme

    25 bis 50 US-Dollar soll ein aktueller Film über iTunes kosten, wenn dieser noch im Kino läuft. Apple verhandelt angeblich schon mit Filmstudios, die der Idee gegenüber offen sind.

  3. Bluetooth 5: Funkleistung wird verzehnfacht
    Bluetooth 5
    Funkleistung wird verzehnfacht

    Die neue Version des Bluetooth-Standards ist schneller, kann weiter senden und spart gelegentlich mehr Strom. Das gilt allerdings nur für die Low-Energy-Variante.


  1. 08:01

  2. 07:44

  3. 07:35

  4. 07:19

  5. 22:00

  6. 18:47

  7. 17:47

  8. 17:34