1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Awakened: Open-Charakter-Spiel…

Back to the roots?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Back to the roots?

    Autor: Didatus 07.02.13 - 09:42

    Charakter ohne Level und Klassen, sondern mit vielen Fertigkeiten, die man beliebig kombiniert? Klingt für mich nach "Back to the roots". Meridian 59 zum Beispiel, das erste grafische Online Rollenspiel von 1996 (ja noch vor Ultima Online) hatte auch keine Klassen und keine Level/Stufen. The 4th Coming hatte auch keine Klassen.
    Ich fand es eh komisch, als dann die ersten Onlinegames mit Klassen kamen. Warum so eine Einschränkung? Das war von Anfang an ein Rückschritt für mich. Erstaunlich, wie lange es dauert, bis sich mal wieder welche zurückbesinnen und diese Einschränkung der Klassen wieder abschaffen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Back to the roots?

    Autor: hypron 07.02.13 - 10:20

    Stufen bedeuten Ziele und Belohnung. Und die kennt man eigentlich gerade aus Rollenspielen. Daher würden viele das eher negativ sehen, wenn man sowas wegnimmt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Back to the roots?

    Autor: awollenh 07.02.13 - 10:23

    Ziele und Belohnung? Das wird durch Titel und Fähigkeiten gelöst.

    z.B. UO Magery 100 erreicht bedeutet, dass die prozentuale Möglichkeit steigt Zauber aus einem bestimmten Zirkel zu zaubern. 90+ wird benötigt, dass man z.B. Zauber aus dem 5. oder 6. Zirkel (bin mir nicht mehr sicher) überhaupt zaubern kann. Wenn man 100 erreicht, bekommt man den Titel Grandmaster of Magery.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Back to the roots?

    Autor: Ketzer2002 07.02.13 - 14:57

    Mhhhh, früher waren die Spieler froh, wenn sie ihre Zauber auf 99% gebracht haben und sich den nächsten Zirkel leisten konnten (beispielsweise in Meridian 59).

    Heute brauchen die Spieler Ziele, Belohnungen, Tätscheleien und sonstiges, um das Leveln attraktiver zu machen.

    Ich konnte Klassen, Zwischenklassen und sonstige, von vornherein Beschränkungen noch nie leiden. Es lässt einen nicht kreativ und gewitzt neue Kombos ausprobieren, um den Gegner mal zu überraschen. Weil zum Beispiel ein Zauberer anscheinend nicht mit Pfeil und Bogen umgehen kann, wie heutzutage vorgeschrieben wird, heißt das noch lange nicht, dass ich keinen Zauberer mit Pfeil und Bogen spielen möchte! :-D

    Ich finde die Idee gut!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

SLED 12 im Test: Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
SLED 12 im Test
Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
  1. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  2. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  3. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet

  1. Microsoft: Faltbare Tastatur für die Jackentasche
    Microsoft
    Faltbare Tastatur für die Jackentasche

    MWC 2015 Auf Smartphone-Displays tippen sich lange Texte einfach schlecht, weshalb Microsoft das Universal Foldable Keyboard entwickelt hat, das die Forderung nach Portabilität erfüllt. Denn zum Transport wird die Tastatur einfach zusammengeklappt.

  2. Smartwatch: Apple Watch kommt im April nach Deutschland
    Smartwatch
    Apple Watch kommt im April nach Deutschland

    Mitarbeitern des Berliner Apple Stores sagte Firmenchef Tim Cook bei seinem Besuch, dass die Apple Watch im April hierzulande angeboten werde. Das ist für Apple ein Novum. Bisher musste sich die alte Welt bei neuen Produktkategorien in Geduld üben.

  3. Epic Games: Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos
    Epic Games
    Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

    GDC 2015 Früher hat der Zugriff auf die Unreal Engine hohe sechsstellige Beträge gekostet, jetzt wird er inklusive des Quellcodes für jeden kostenfrei möglich. Epic-Chef Tim Sweeney erklärt das neue Geschäftsmodell im Video.


  1. 22:38

  2. 22:14

  3. 18:44

  4. 18:40

  5. 18:01

  6. 17:49

  7. 16:40

  8. 16:08