1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Games
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Roam: Untote in prozeduraler Welt

"prozedurale Welt"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "prozedurale Welt"

    Autor Husten 29.01.13 - 13:35

    Klingt zwar erstmal hipp, aber nimmt einem doch sehr viel Motivation beim Spiel. Also bei DayZ war es ja grad das Interessante, sich irgendwie mit einer normalen Karte zurechtzufinden, oder wenn man sich in Panik verlaufen hat sich an Zombies verbeizuschleusen, nur um einen Blick auf das Ortsschild werfen zu können.

    Wenn aber alles zufallsgeneriert ist, dann hab ich keinen Grund mich in eine bestimmte Richtung vorzuarbeiten.

    Find ich jetzt so :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "prozedurale Welt"

    Autor laZee 29.01.13 - 14:02

    > Wenn aber alles zufallsgeneriert ist, dann hab ich keinen Grund mich in
    > eine bestimmte Richtung vorzuarbeiten.

    Bei Minecraft wiederum ist die prozedurale Welt ein großer Gewinn. Solange sie es so wie in MC halten (Welt wird an unbekannten Stellen prozedural generiert, aber nur initial, danach bleibt sie so), bleibt ja der Reiz die Umgebung kennen zu lernen und wieder zurückkehren zu können an bekannte Orte.

    Nur eben der Wiederspielwert erhöht sich. Ich glaube nicht, dass du wenn du dich umdrehst plötzlich ne andere Landschaft hinter dir hast, als noch vor 2 Minuten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "prozedurale Welt"

    Autor Husten 29.01.13 - 14:23

    dass die welt die man schon gesehen hat so bleibt wie sie ist, davon geh ich mal aus. aber ich hab zb nicht die motivation, dass ich irgendwas brauche, und deswegen 100km in eine richtung wandern muss, weil da zb ne grosse stadt ist.

    aus dem grund war bei minecraft bei mir auch irgendwann die motivation weg. irgendwann sind die dungeons langweilig, man hat alles was man braucht, und es fällt einem nix mehr ein was man bauen kann. wenn man jede geländeart einmal gesehen hat, hat man keinen grund zu reisen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "prozedurale Welt"

    Autor ichbinhierzumflamen 29.01.13 - 15:17

    das finde ich auch, die welt sollte fest sein und riesengross, das argument mit der grossen 100km entfernten stadt find ich da recht passend, obwohl 100km sehr weit sind ;)

    die frage ist allerdings auch ob es einen grund geben wird 100km weit laufen zu wollen, wenn dort auch nur "brot" rumliegt ist das nichts was mich dazu motivieren könnte ;)

    es muss halt content da sein um so einen weg auf sich nehmen zu wollen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "prozedurale Welt"

    Autor Ockermonn 29.01.13 - 15:52

    content kann auch "prozedural" sinnvoll generiert werden, wieso sollte eine Stadt nicht prodzedural 100km weit weggesetzt werden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "prozedurale Welt"

    Autor ssssssssssssssssssss 29.01.13 - 15:59

    http://i.qkme.me/3pxb9w.jpg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "prozedurale Welt"

    Autor ichbinhierzumflamen 29.01.13 - 16:12

    ssssssssssssssssssss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > i.qkme.me


    ob ich da wirklich draufklicken soll ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "prozedurale Welt"

    Autor marvster 29.01.13 - 16:37

    Ich glaube eher es folgt im Ansatz Simcity, Civilization, Minecraft, Don't Starve und dergleichen. Bei Spielstart wird die Welt generiert und die bleibt so, bis der Spieler selbstständig entscheided das Spiel zu reseten.
    Dadurch kann ein erheblicher Wiederspielwert erzeugt werden, da man immer wieder von Neu anfangen kann, ohne das Spiel vorherzusehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "prozedurale Welt"

    Autor ichbinhierzumflamen 29.01.13 - 17:23

    marvster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube eher es folgt im Ansatz Simcity, Civilization, Minecraft, Don't
    > Starve und dergleichen. Bei Spielstart wird die Welt generiert und die
    > bleibt so, bis der Spieler selbstständig entscheided das Spiel zu reseten.
    > Dadurch kann ein erheblicher Wiederspielwert erzeugt werden, da man immer
    > wieder von Neu anfangen kann, ohne das Spiel vorherzusehen.


    gute idee, aber auf keinen fall wird das so umgesetzt, ich wette das läuft so wie bei diablo 3

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "prozedurale Welt"

    Autor irata 29.01.13 - 22:09

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn aber alles zufallsgeneriert ist, dann hab ich keinen Grund mich in
    > eine bestimmte Richtung vorzuarbeiten.

    Prozedural hat an sich nichts mit "zufallsgeneriert" zu tun.
    Vereinfacht gesagt ist "1+1=2" auch "prozedural", mit dem immer gleichen Ergebnis.
    Vermutlich werden bei diesem Spiel prozedurale Generierung und Randomization in Kombination verwendet.
    Unterscheide Prozedurale Generierung, Zufall und Pseudozufall.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "prozedurale Welt"

    Autor turgor 30.01.13 - 08:56

    Es gibt keinen (digitalen) Zufall.

    Int random() {
    return 4;
    }

    Viel zufälliger wird es nicht ;)

    "Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: "prozedurale Welt"

    Autor zonk 30.01.13 - 15:18

    http://de.wikipedia.org/wiki//dev/random

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

  1. Statt Asus: Google will Nexus 8 angeblich mit HTC produzieren
    Statt Asus
    Google will Nexus 8 angeblich mit HTC produzieren

    Google will sein neues Nexus-Tablet, das Nexus 8, laut Medienberichten zusammen mit HTC statt mit Asus fertigen. Das Tablet soll ab dem dritten Quartal 2014 verkauft werden.

  2. 25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
    25 Jahre Gameboy
    Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

    Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  3. Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
    Digitalkamera
    Panono macht Panoramen im Flug

    Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.


  1. 13:11

  2. 11:35

  3. 11:30

  4. 11:24

  5. 16:17

  6. 15:00

  7. 12:36

  8. 12:00