1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rockstar Games: Gedankenspiele über…

Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

    Autor: Seasdfgas 14.12.12 - 12:29

    und man könnte vice city auch einfach 30 jahre später darstellen. wäre sowieso interessanter

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

    Autor: Rogolix 14.12.12 - 12:55

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und man könnte vice city auch einfach 30 jahre später darstellen. wäre
    > sowieso interessanter
    Und der zeitliche Unterschied zwischen Liberty City und Los Santos ist sowieso fast vernachlässigbar, bzw. leicht realisierbar (v.a. Autos und Radiosender).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

    Autor: NERO 14.12.12 - 13:28

    Ich würde mich mal auf ein anderes Milieu freuen - Moskau böte auch genug Potential. Wenn die Städte miteinander verknüpfen dann richtig schön international.

    PS: Die News ist aber auch irgendwie sinnlos - dass das jemand gern haben möchte - klar. Dass sich dazu Entwickler machen, schön. Aber was interessiert uns das Schwadronieren über GTA. Da können wir uns auch über die nächste Star Trek Serie unterhalten...

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

    Autor: Super Genie 14.12.12 - 13:30

    Dann müsste man aber große Teile der City anpassen, was wiederum ne Menge Zeit und damit auch Geld kostet.

    Wenn jetzt natürlich ein modernes Los Santos in GTA V kommt, dann könnte man ja mal drüber nachdenken, ob man die Spiele der GTA IV-Ära (dazu zähle ich GTA V jetzt einfach mal) verbindet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

    Autor: Hotohori 14.12.12 - 14:11

    Es ist in so fern interessant, weil es zeigt, dass die Entwickler selbst davon nicht völlig abgeneigt wären und nicht einfach sagen "nö, ist nicht". Wäre gut möglich, dass sie es sogar mit der nächsten Engine, die sie entwickeln, umsetzen. Denke der nächste Schritt in Sachen Grafik wird über sehr viele Jahre ausreichend sein.

    Wenn man sich mal ansieht wie bereits jetzt schon 5 Jahre alte Spiele immer noch gut aussehen und nicht völlig veraltet wie noch vor 10 Jahren, könnte man so etwas dann schon leichter umsetzen.

    Durch die immer kleiner wirkenden Unterschiede bei der Weiterentwicklung der Spiele Engines bleibt eben auch die Optik länger ansehnlich. So könnte man dann erst GTA6 raus bringen direkt mit der eingebauten Möglichkeit GTA6 durch Städte Addons zu erweitern. Wenn dann würden die das garantiert so umsetzen und nicht alle Städte direkt einbauen, zum einen wäre das viel zu viel Aufwand auf einmal, zum anderen geht es vor allem ums Geld. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

    Autor: Kovah 14.12.12 - 14:50

    Vice City in der heutigen Zeit darzustellen wäre definitiv nicht spannender als die 80er Variante. Denn diese spielt nicht ohne Grund in dieser Epoche, die geprägt war durch den Drogenhandel und -krieg. Das Flair der Hawaiihemden-tragenden Gangster in klassischen amerikanischen Straßenkreuzern ohne Verdeck, schweren Waffen und tonnenweise Drogen, das Vice City ausgemacht hat, ist so gar nicht mehr auf das heutige Miami anzuwenden - Gott sei Dank.


    NERO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mich mal auf ein anderes Milieu freuen - Moskau böte auch genug
    > Potential. Wenn die Städte miteinander verknüpfen dann richtig schön
    > international.
    >
    Das Wäre was für GTA X. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

    Autor: Rogolix 14.12.12 - 18:02

    Kovah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vice City in der heutigen Zeit darzustellen wäre definitiv nicht spannender
    > als die 80er Variante. Denn diese spielt nicht ohne Grund in dieser Epoche,
    > die geprägt war durch den Drogenhandel und -krieg. Das Flair der
    > Hawaiihemden-tragenden Gangster in klassischen amerikanischen
    > Straßenkreuzern ohne Verdeck, schweren Waffen und tonnenweise Drogen, das
    > Vice City ausgemacht hat, ist so gar nicht mehr auf das heutige Miami
    > anzuwenden - Gott sei Dank.
    Gut, ich war nicht dabei, aber ich glaube immer noch, dass Vice Citys Vorlage "Scarface" in erster Linie ein Spielfilm und keine Dokumentation war :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Als ob es in der realität keine städte geben würde, die der zeit etwas hinterherhinken

    Autor: violator 15.12.12 - 12:27

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und man könnte vice city auch einfach 30 jahre später darstellen. wäre
    > sowieso interessanter


    Ach, wer bist du dass du festlegen kannst, dass das interessanter wäre?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Yeair Benzincopter fliegt eine Stunde lang
  2. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  3. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Streaming: Bald 30 Prozent aller Daten von Fernsehgeräten erzeugt
    Streaming
    Bald 30 Prozent aller Daten von Fernsehgeräten erzeugt

    Der Netzwerkausrüster Cisco hat das Datenvolumen in deutschen berechnet. Danach würden bis zum Jahr 2019 durch Streaming 29 Prozent aller Daten durch Fernsehgeräte generiert.

  2. Waffensystem: Darpa testet Laserkanone
    Waffensystem
    Darpa testet Laserkanone

    Flugzeuge mit Laserkanonen: Die Darpa, die Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums, testet eine Laserwaffe, mit der Flugzeuge Bodenziele bekämpfen sollen. Ein US-Experte bezweifelt indes die Tauglichkeit solcher Waffen.

  3. Ortungsdienste: Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook
    Ortungsdienste
    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

    Wenn die Ortungsdienste in Facebooks Messenger aktiviert sind, werden Nachrichten zusammen mit den Geodaten des Nutzers verschickt. Eine Erweiterung für Chrome erstellt daraus Bewegungsprofile.


  1. 22:51

  2. 19:01

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 16:55

  7. 16:01

  8. 15:50