1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sim City 5 angespielt: Die Stadt als…

Noep dann halt nicht / Artikel etwas uninformativ

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noep dann halt nicht / Artikel etwas uninformativ

    Autor Sicaine 28.01.13 - 15:11

    Ich mag Origin nicht(Die Software ist scheise und ich hab ja schon Steam?!).

    Und Onlinezwang wegen Rechenpower auslagern? Srsly? Entweder EA bietet eine optinale Onlinerechenanbindung an oder laest es. Dann kann jeder selbst entscheiden ob er seinen Laptop/PC aufruestet damit man es auch offline spielen kann.

    Man haette schon auf die Neuerungen eingehen koennen. Muell, Strom und co konnte man schon im 4er von den Nachbarn beziehen. Ansonsten KEIN Wort auf die detailiertere Simulation.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Noep dann halt nicht / Artikel etwas uninformativ

    Autor Lemo 29.01.13 - 09:08

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Software ist scheise

    ... weil? (Faktenbelege bitte...)

    > und ich hab ja schon Steam?!

    Naja das ist ja kein Argument...


    > Und Onlinezwang wegen Rechenpower auslagern? Srsly? Entweder EA bietet eine
    > optinale Onlinerechenanbindung an oder laest es. Dann kann jeder selbst
    > entscheiden ob er seinen Laptop/PC aufruestet damit man es auch offline
    > spielen kann.

    Die Gründe sind schon etwas fadenscheinig aber es ist nicht das erste Spiel mit Onlinezwang. Mir persönlich, wie wohl auch mindestens 75% der restlichen User, wird das nichts ausmachen.

    > Man haette schon auf die Neuerungen eingehen koennen. Muell, Strom und co
    > konnte man schon im 4er von den Nachbarn beziehen. Ansonsten KEIN Wort auf
    > die detailiertere Simulation.

    Ja ich fand das bisher alles sehr "Straßenbau"-fixiert. Etwas wenig Infos für die Möglichkeiten der Engine.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
Spy Files 4
Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  1. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  2. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit
  3. Reporter ohne Grenzen Deutscher Provider unterstützt russische Zensur im Ausland

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

  1. Sony: Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher
    Sony
    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

    Sony hat seine Finanzerwartungen zum Fiskaljahr 2014 drastisch korrigiert: Der erwartete Verlust soll von zunächst erwarteten 360 Millionen Euro auf 1,65 Milliarden Euro steigen. Hauptursache ist offenbar der schwache Absatz bei den Mittelklasse-Mobilgeräten.

  2. Satoshi Nakamoto: Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten
    Satoshi Nakamoto
    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

    In einer Fragerunde auf Reddit und in seinem neuen Buch berichtet Julian Assange, dass der geheimnisvolle Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto gebeten habe, Bitcoin zunächst nicht als Zahlungsmittel für Wikileaks zu verwenden. So habe die noch junge Kryptowährung geschützt werden sollen.

  3. UI-Framework: Digias Qt wird zur Qt-Company
    UI-Framework
    Digias Qt wird zur Qt-Company

    Die Ausgründung des Qt-Geschäfts von Digia wird den schlichten Namen The Qt Company tragen. Eine neue Webseite, die Informationen zur kommerziellen und freien Qt-Version bündelt, gibt es bereits.


  1. 16:11

  2. 15:56

  3. 15:06

  4. 14:29

  5. 14:19

  6. 14:09

  7. 13:51

  8. 13:01