Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sim City: Zweifel an EAs Begründung für…

War doch klar..?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War doch klar..?

    Autor: richifrick 13.03.13 - 13:09

    Würde EA Server zur Verfügung stellen, die dem User einen Mehrwert bietet (wie z.B. das Abnehmen von komplexen Berechnungen), wäre definitiv eine monatliche Gebühr angefallen.

    Wenn ein moderner PC nicht in der Lage für den Kram wäre, müsste da EA für ein paar duzend User ja einen neuen Server zur Verfügung stellen, der die Power bietet...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: War doch klar..?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.13 - 13:26

    das war so klar wie Klosbrühe.

    is tut im ihren weh, sich du dummen Erklärungen seitens EA usw. anzuhören.


    und selbst wenn in der tat Berechnungen auf den Servern stattfinden, so wäre dies nicht nötig für das Spiel, sondern wegen der Anforderung, das als Begründung ZZ haben, entsprechend absichtlich programmiert.

    ich werde mir für ein offline Spiel niemals so was kaufen.

    dabei wäre ich durchaus ein Kandidat für simcity.


    ich hoffe die Leute schicken alle ihre spiele wegen erheblicher Mängel zurück und verursachen richtig. viel schaden bei EA damit. andererseits befürchte ich EA wird bei den Einzelhändlern bleiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: War doch klar..?

    Autor: CrasherAtWeb 13.03.13 - 13:28

    Wohin sollen sie denn Spiele zurückschicken? Seit wann gibt es bei Händlern ein Umtauschrecht bei benutzten Spielen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: War doch klar..?

    Autor: SirFartALot 13.03.13 - 13:33

    Ich hab Spiele im lokalen Laden schon erfolgreich umgetauscht, wenn sie nicht liefen (z.B. wg. Kopierschutz).

    Es gibt nur eine richtige Antwort auf bestimmte symbolischen Gesten, wie z.B. schraeg nach oben ausgestreckte Hand oder erhobener Zeigefinger mit/ohne kleinem Finger: den ausgestreckten Mittelfinger!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: War doch klar..?

    Autor: tingelchen 13.03.13 - 13:43

    Umtauschrecht vieleicht nicht. Aber Rückgaberecht besteht generell. Denn in D hat man das uneingeschränkte Recht ein Mangelfreies Produkt zu erwerben. Dies kann durch keine AGB geändert werden. Da EA es mbis jetzt nicht geschafft hat die Mängel des Produktes zu beseitigen, kann man sein Produmt bei Händler wieder zurück geben. Natürlich nhr mit Quittung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: War doch klar..?

    Autor: User2 13.03.13 - 13:52

    SirFartALot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab Spiele im lokalen Laden schon erfolgreich umgetauscht, wenn sie
    > nicht liefen (z.B. wg. Kopierschutz).


    das "neue" Origin Battlefield konnte ich umtauschen bzw. Gutschrift bekommen und die Xbox Version gekauft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: War doch klar..?

    Autor: Toruk Makto 13.03.13 - 13:53

    Und wie sieht es mit Spielen aus, die man als Download erworben hat?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

  1. Verschlüsselung: Regierung will nun doch keine Backdoors
    Verschlüsselung
    Regierung will nun doch keine Backdoors

    Verwirrung um die deutsch-französische Erklärung zum Kampf gegen den Terror. Während Paris Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation fordert, will die Bundesregierung das nicht so vereinbart haben.

  2. Gesichtserkennung: Wir fälschen dein Gesicht mit VR
    Gesichtserkennung
    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

    Biometrische Systeme sind praktisch: Der Nutzer meldet sich mit einem Körperteil an, etwa seinem Gesicht. Solche Systeme lassen sich aber relativ gut austricksen.

  3. Yoga Tab 3 Plus: Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet
    Yoga Tab 3 Plus
    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

    In Kürze wird Lenovo wohl ein neues Yoga Tablet vorstellen. Es ist in den meisten Bereichen besser ausgestattet als das Yoga Tab 3 Pro, verzichtet aber auf den eingebauten Projektor. Dadurch ist ein günstigerer Preis machbar.


  1. 15:35

  2. 15:03

  3. 14:22

  4. 14:08

  5. 13:40

  6. 13:25

  7. 13:10

  8. 13:00