Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Space Program Manager: Den Weltraum…

Nur Neuauflage von 1992?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur Neuauflage von 1992?

    Autor: yumiko 08.02.13 - 14:22

    http://de.wikipedia.org/wiki/Buzz_Aldrin%E2%80%99s_Race_into_Space

  2. Re: Nur Neuauflage von 1992?

    Autor: sdancer 08.02.13 - 14:44

    War auch mein erster Gedanke, sofort danach habe ich mich gefragt, welche Lizenz Kalypso jetzt wieder billig vom Grabbeltisch gezogen hat.

  3. Re: Nur Neuauflage von 1992?

    Autor: ChristianKpunkt 08.02.13 - 15:32

    Hauptsache meckern, ja? :o)

    Ich freu mich tierisch, daß endlich mal wieder SO ein Spiel aufgelegt wird - Wirtschaftssims werden ja immer rarer - und ein aufgehübschtes Spiel im Sinne jenes alten oder auch Space M.A.X. etc. würde mir - und vielen anderen Dinosauriern aus meiner Generation - gut gefallen.

  4. Re: Nur Neuauflage von 1992?

    Autor: yumiko 08.02.13 - 16:33

    Naja, wer das vermeintliche Original kennt, gehört sicher nicht zu den Ablehnern dieser Spiele, daher würde ich nicht von Meckern sprechen.

    Ich finde es nur komisch, dass das Spiel von 1992 im Artikel gar nicht erwähnt wird.
    Dabei ist Inhalt sowie Mitwirken und Name zu dem (mMn tollen) 1992er Game doch recht ... auffällig.

  5. Re: Nur Neuauflage von 1992?

    Autor: thecrew 09.02.13 - 10:03

    Ich hatte das 1992er Game sogar als Original.....

    War dann aber doch sehr enttäuscht als ich nach knapp 60 Minuten Spielzeit das "Ziel" schon erreicht hatte.

    Viel war da ja nicht außer kaufen und testen und bauen (ala Kaiser) und dann videos anschauen ob das Ding denn auch abhebt. :-)

    http://www.youtube.com/watch?v=rUQD83TT1uw

  6. Re: Nur Neuauflage von 1992?

    Autor: ianmcmill 09.02.13 - 13:04

    Kennt jemand noch ESS Mega ?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Wangen
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. taz: Strafbefehl in der Keylogger-Affäre
    taz
    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

    Die Aufarbeitung der Keylogger-Affäre in der taz schreitet voran. Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wurde ein Strafbefehl zur Zahlung von 6.400 Euro verhängt. Der Verhandlung blieb der Mann allerdings fern.

  2. Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden
    Respawn Entertainment
    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

    Für Titanfall 2 sind keine zahlungspflichtigen Erweiterungen geplant. Jetzt stellt Entwickler Respawn Entertainment ein größeres kostenloses Addon vor. Es enthält neben neuen Karten unter anderem den Multiplayermodus Live Fire.

  3. Bootcode: Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
    Bootcode
    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

    Die freie Bootcode-Firmware für den Raspberry Pi kann erstmals dazu genutzt werden, den Linux-Kernel direkt zu starten. Von dieser Alternative zu der proprietären Firmware von Broadcom könnten künftig auch der freie Grafiktreiber und andere Kernel-Module profitieren.


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01