1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spezifikationen: PS4 kommt mit Jaguar…

Halb-OT: Bluetooth 2.1?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: Dadie 21.02.13 - 14:28

    Ich sehe in letzter Zeit recht häufig, dass bei neuen Geräten nur ein Bluetooth 2.1 Chip verbaut wird. Was mich aber gleichzeitig immer wieder wundert, ist Bluetooth doch aktuell schon bei Version 4.0. Am Preis kann es nicht liegen, selbst bei kleinen Bluetooth Stocks liegen die Preise nur wenige Euros auseinander. Und die Funktionen von Bluetooth 3.X und Bluetooth 4.0 (Höhere Datenraten, höhere Reichweite, schnellerer Verbindungsaufbau, bessere Fehlerkorrektur (dadurch geringere Latenz)) wäre durchaus nützlich für eine Konsole.

    Warum also entscheid man sich oft genug nur für Bluetooth 2.1? Hat hier jemand zufällig genug Wissen um mir diese Frage zu erklären?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: der kleine boss 21.02.13 - 14:59

    vlt weils einfach nicht nötig ist, es muss nur der controller dran laufen, da interessierts keinen ob der 50Mb/s überträgt und noch 100 meter weiter empfang hat...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: Anonymouse 21.02.13 - 15:03

    Gibt ja aber auch noch Headsets.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: Dadie 21.02.13 - 15:37

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vlt weils einfach nicht nötig ist, es muss nur der controller dran laufen,
    > da interessierts keinen ob der 50Mb/s überträgt und noch 100 meter weiter
    > empfang hat...

    Die Controller ggf. ein oder mehr Vita Geräte. Vielleicht noch ein Tablet oder Smartphone. Und vielleicht bringt man noch irgendwann ein Extra/Addon heraus. Wie gesagt, der Kostenunterschied ist schon für den Konsumenten bei z.B. Amazon extrem gering. Im Einkauf dürfte er quasi kaum mehr existieren.

    Die höheren Datenraten würden aber das zusammenspiel zwischen Geräten wie Vita/Tablet/Smartphone/Controller verbessern. Und ob das wirklich so wenig Daten sind die ein Controller alleine erzeugt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: McCoother 21.02.13 - 17:54

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der kleine boss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > vlt weils einfach nicht nötig ist, es muss nur der controller dran
    > laufen,
    > > da interessierts keinen ob der 50Mb/s überträgt und noch 100 meter
    > weiter
    > > empfang hat...
    >
    > Die Controller ggf. ein oder mehr Vita Geräte. Vielleicht noch ein Tablet
    > oder Smartphone. Und vielleicht bringt man noch irgendwann ein Extra/Addon
    > heraus. Wie gesagt, der Kostenunterschied ist schon für den Konsumenten bei
    > z.B. Amazon extrem gering. Im Einkauf dürfte er quasi kaum mehr
    > existieren.
    >
    > Die höheren Datenraten würden aber das zusammenspiel zwischen Geräten wie
    > Vita/Tablet/Smartphone/Controller verbessern. Und ob das wirklich so wenig
    > Daten sind die ein Controller alleine erzeugt?


    Ich glaube nicht, dass die alle per Bluetooth kommunizieren. Das ist nur für Controller + Headset.. Wobei man das Headset ja bei der PS4 auch an den Controller schließen kann.. Für Tablet und Vita würde ich auf WLAN tippen, das macht Microsoft mit SmartGlass ja auch so..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: reddox 21.02.13 - 19:30

    Ja...besseres BT ist nicht viel teurer, aber es ist teurer. Aber solche Geräte werden mit einem runden Preis verkauft, da wird nix auf den Kunden aufgeschlagen weil der Chip ein wenig mehr kostet. Es geht hier um eine Gewinnmaximierung die bei hohen Stückzahlen spürbar ist.
    Und Peripherie die wirklich diese Verbesserung benötigt, ist leicht abzählbar und damit nicht Marktrelevant (mir fallen da wirklich nur Headsets ein - brauchen die das auch wirklich?)
    Hohe Bandbreite wird dann mit WLAN erreicht, was sowieso verfügbar ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

  1. Guardians of Peace: Sony-Hack wird zum Politikum
    Guardians of Peace
    Sony-Hack wird zum Politikum

    Das FBI hat offiziell Nordkorea beschuldigt, Urheber des Hackerangriffs auf Sony Pictures zu sein. Laut der US-Bundespolizei weist die untersuchte Malware Parallelen zu vorherigen Angriffen auf, die ebenfalls dem Land zugeordnet sein sollen.

  2. Urheberrecht: Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr
    Urheberrecht
    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

    Flickr hat auf die Kritik an seinem Dienst Wall Art reagiert und erlaubt nun nicht mehr das Drucken fremder Bilder mit Creative-Commons-Lizenz auf Leinwand und Papier, obwohl dies legal gewesen ist.

  3. Rohrpostzug: Hyperloop entsteht nach Feierabend
    Rohrpostzug
    Hyperloop entsteht nach Feierabend

    Mit Überschallgeschwindigkeit durch eine Röhre reisen - so stellt sich Elon Musk das Transportsystem der Zukunft vor. Ein Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitern arbeitet fleißig daran. Nebenbei.


  1. 20:17

  2. 18:56

  3. 18:12

  4. 16:54

  5. 13:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:56