Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spezifikationen: PS4 kommt mit Jaguar…

Halb-OT: Bluetooth 2.1?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: Dadie 21.02.13 - 14:28

    Ich sehe in letzter Zeit recht häufig, dass bei neuen Geräten nur ein Bluetooth 2.1 Chip verbaut wird. Was mich aber gleichzeitig immer wieder wundert, ist Bluetooth doch aktuell schon bei Version 4.0. Am Preis kann es nicht liegen, selbst bei kleinen Bluetooth Stocks liegen die Preise nur wenige Euros auseinander. Und die Funktionen von Bluetooth 3.X und Bluetooth 4.0 (Höhere Datenraten, höhere Reichweite, schnellerer Verbindungsaufbau, bessere Fehlerkorrektur (dadurch geringere Latenz)) wäre durchaus nützlich für eine Konsole.

    Warum also entscheid man sich oft genug nur für Bluetooth 2.1? Hat hier jemand zufällig genug Wissen um mir diese Frage zu erklären?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: der kleine boss 21.02.13 - 14:59

    vlt weils einfach nicht nötig ist, es muss nur der controller dran laufen, da interessierts keinen ob der 50Mb/s überträgt und noch 100 meter weiter empfang hat...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: Anonymouse 21.02.13 - 15:03

    Gibt ja aber auch noch Headsets.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: Dadie 21.02.13 - 15:37

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vlt weils einfach nicht nötig ist, es muss nur der controller dran laufen,
    > da interessierts keinen ob der 50Mb/s überträgt und noch 100 meter weiter
    > empfang hat...

    Die Controller ggf. ein oder mehr Vita Geräte. Vielleicht noch ein Tablet oder Smartphone. Und vielleicht bringt man noch irgendwann ein Extra/Addon heraus. Wie gesagt, der Kostenunterschied ist schon für den Konsumenten bei z.B. Amazon extrem gering. Im Einkauf dürfte er quasi kaum mehr existieren.

    Die höheren Datenraten würden aber das zusammenspiel zwischen Geräten wie Vita/Tablet/Smartphone/Controller verbessern. Und ob das wirklich so wenig Daten sind die ein Controller alleine erzeugt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: McCoother 21.02.13 - 17:54

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der kleine boss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > vlt weils einfach nicht nötig ist, es muss nur der controller dran
    > laufen,
    > > da interessierts keinen ob der 50Mb/s überträgt und noch 100 meter
    > weiter
    > > empfang hat...
    >
    > Die Controller ggf. ein oder mehr Vita Geräte. Vielleicht noch ein Tablet
    > oder Smartphone. Und vielleicht bringt man noch irgendwann ein Extra/Addon
    > heraus. Wie gesagt, der Kostenunterschied ist schon für den Konsumenten bei
    > z.B. Amazon extrem gering. Im Einkauf dürfte er quasi kaum mehr
    > existieren.
    >
    > Die höheren Datenraten würden aber das zusammenspiel zwischen Geräten wie
    > Vita/Tablet/Smartphone/Controller verbessern. Und ob das wirklich so wenig
    > Daten sind die ein Controller alleine erzeugt?


    Ich glaube nicht, dass die alle per Bluetooth kommunizieren. Das ist nur für Controller + Headset.. Wobei man das Headset ja bei der PS4 auch an den Controller schließen kann.. Für Tablet und Vita würde ich auf WLAN tippen, das macht Microsoft mit SmartGlass ja auch so..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Halb-OT: Bluetooth 2.1?

    Autor: reddox 21.02.13 - 19:30

    Ja...besseres BT ist nicht viel teurer, aber es ist teurer. Aber solche Geräte werden mit einem runden Preis verkauft, da wird nix auf den Kunden aufgeschlagen weil der Chip ein wenig mehr kostet. Es geht hier um eine Gewinnmaximierung die bei hohen Stückzahlen spürbar ist.
    Und Peripherie die wirklich diese Verbesserung benötigt, ist leicht abzählbar und damit nicht Marktrelevant (mir fallen da wirklich nur Headsets ein - brauchen die das auch wirklich?)
    Hohe Bandbreite wird dann mit WLAN erreicht, was sowieso verfügbar ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. Daimler AG, Kamenz
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. T-Systems International GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,00€ inkl. Versand (oder Abholung im Markt)
  2. 79,99€
  3. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Spionage im Wahlkampf: Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken
    Spionage im Wahlkampf
    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

    Die US-Demokraten mit Präsidentschaftskandidatin Clinton sind offenbar ein weiteres Mal gehackt worden. Aber auch Russland will Opfer eines Cyberangriffs geworden sein.

  2. Comodo: Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst
    Comodo
    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

    Eine Sicherheitslücke der TLS-Zertifizierungsstelle Comodo hat es unter Umständen erlaubt, Zertifikate für fremde Domains auszustellen. Angriffspunkt waren dabei die Verifikationsmails, die an den Domaininhaber gesendet werden.

  3. Autonomes Fahren: Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
    Autonomes Fahren
    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

    Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz ist noch lange kein autonomes Auto. Ein Werbespot in den USA ging Verbraucherschützern daher viel zu weit.


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05